Sennheiser IE 8 Defekt im Bassbereich möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jul 2010, 23:06
Ich habe über Ebay die Sennheiser IE 8 gebraucht gekauft. Leider sind diese im Bassbereich sehr begrenzt. Mir kam das komisch vor, da sie ja für den gehobenen Bassbereich bekannt sind. Der Effekt war mit den beiliegenden Silikonpads und ComplyFoam Pads der gleiche. Der Regler an den Hörern war beim Auspacken schon auf Maximum gestellt. Bei Liedern mit Tiefbässen (Massiv Attack) hört sich das an als wenn der Basston "kollabiert", also nicht dargestellt werden kann.
Ich habe im Kaufhaus mit dem gleichen Modell und den gleichen Silikonpads gegen getestet. Die im Kaufhaus hatten ein wesentlich größere Bassbereich. Auch in der niedrigsten Einstellung. Ich habe beide Tests mit dem Ipod Shuffle, wo man ja nix einstellen kann, und den selben Liedern gemacht .
Der Verkäufer will den Defekt nicht einsehen. Entweder sie gehen oder sie gehen nicht. Das kann ich nachvollziehen bei anderen Kopfhörern. Die IE 8 haben aber einen am Hörer einstellbaren Bassbereich.
Kann dieser kaputt gehen und diesen Effekt hervorrufen?


[Beitrag von ickechris am 23. Jul 2010, 23:08 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jul 2010, 08:22
Hallo,

kann es sein, daß man dir keinen Original IE8 angedreht hat, sondern ein Fake? Die IE8 werden wohl ganz gerne abgekupfert, allerdings mit besch....eidenem Klang.

Viele Grüße,
Markus
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jul 2010, 10:31
eBay? Kein Bass? Klingt stark nach Fälschung! Was hast du denn bezahlt?

Schau mal hier: WARNING: Fake IE8s! Comparison pictures included!!
XphX
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jul 2010, 12:00
Jo, sicher eine Fälschung. Kommts aus Hongkong?
lxlx
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jul 2010, 12:09
hi,
Hatte leider auch einen Fake zu Hause.
Am leichtesten zu erkennen: am Rahmen um das Sennheiser S direkt am Kopfhörer. Am Fake viel dicker und "unschick" im Vergleich zum Original.
Und der schlechte Klang spricht für sich - tut mir leid.
Hoffe du kannst leicht zurückgeben falls es Fake ist
lG alex
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Jul 2010, 12:24
Hallo Leute, ihr habt recht, es ist ein Fake. Ich habe entsprechende Beschreibungen im INet mit dem Kopfhörer und der Verpackung verglichen. Der Nachweis ist eindeutig.

@HuoYuanjia Deinen Link hatte ich selbst schon gefunden. Aber danke für den Hinweis

Der Verkäufer ist privat und hat die KH Gebraucht als neuwertiges Original verkauft. Ersteigert hab ich sie für 83 Euro.
Ich habe bereits einen Fall bei Ebay wegen des schlechten Klangs aufgemacht. Der Verkäufer hat sich bisher geweigert den Mangel anzuerkennen.
Heute habe ich ihm geschrieben das ich den Fake erkannt habe und ihn aufgefordert die KH zurückzunehmen. Andernfalls melde ich ihn bei Ebay.


[Beitrag von ickechris am 24. Jul 2010, 12:26 bearbeitet]
lxlx
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jul 2010, 12:26
Ja Sennheiser IE8 und Bucht sind für mich gestorben.
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Jul 2010, 13:54
Der Verkäufer ist wahrscheinlich selber dem Fake aufgesessen und versucht ihn trotzdem zu verkaufen. Seine Reaktion auf den Fake-Vorwurf:
Hallo,
Jetzt reicht es aber.
Ich biete keine Fälschungen... an ,mit solch einer anschuldigung wäre ich mal sehr vorsichtig!!!!Das kann schnell ins Auge gehn.
Wenn sie nicht mit zufrieden sind kann ich das defenitiv nicht ändern.
Dan überlegt man im vorhinein was man kaufen will und was nicht.
Gehen sie bitte zu einem High End Fachmann und lassen sie bestätigen,damit dies angeblich eine fälschung
ist. ansonsten leite ich weitere Schritte bezüglich ihrer äusserungen ein!!

Am Montag gehe ich zu einem Fachhändler und lass die KH überprüfen. Obwohl ich jetzt schon sicher bin.
Wozu würdet ihr mir in so einer Situation raten?
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jul 2010, 14:06

ickechris schrieb:
Am Montag gehe ich zu einem Fachhändler und lass die KH überprüfen. Obwohl ich jetzt schon sicher bin.
Wozu würdet ihr mir in so einer Situation raten?

Es wird schwer jemanden zu finden, der dazu berechtigt ist die Fälschung als solche zu bestätigen. Zudem muss er dann im schlimmsten Falle vor Gericht als Zeuge geladen wird.

Ich würde Sennheiser direkt kontaktieren, obwohl die sich wohl auch nicht freuen wenn Leute gebrauchte Ware kaufen.
Gegen den Einzelfall (gebrauchter Ohrhörer) werden sie sich aber auch kaum Mühe geben, da es genug Händler gibt, die die IE-Fälschungen in großen Massen verkaufen.
Vielleicht reicht aber auch schon die Seriennummer auf der Verpackung das Fake als solches zu enttarnen. Ist diese denn noch vorhanden?

Selber weiter verkaufen wäre jetzt illegal, da du weißt dass es sich um eine Fälschung handelt.

Auch wenn die eMail die du erhalten hast sicherlich Wut auslöst ist es wichtig, dass du immer freundlich antwortest, da im Rechtsfall solche Kontaktaufnahmen wichtig sind.
Du kannst ihm ja auch schon mal vorsichtig den Link zur IE8-Fälschung schicken und ihn darauf hinweisen, dass es kaum Zweifel gibt.
Tob8i
Inventar
#10 erstellt: 24. Jul 2010, 14:18
Und lass dich von so Aussagen von wegen weiteren Schritten nicht einschüchtern. Du sitzt am längeren Hebel, denn du hast das Plagiat bei dir zu Hause und kannst ihn anzeigen, wenn es sich tatsächlich um ein Plagiat handelt.

Bei der Reaktion würde ich sogar davon ausgehen, dass er wusste, dass es sich um ein Plagiat handelt und sich jetzt ertappt fühlt.

Hast du eigentlich irgendeine Rechnung? Wäre ja mal interessant zu wissen, wo er die her hat und wie viel er bezahlt hat. Kann man das vielleicht in seinem ebay Profil sehen?
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 24. Jul 2010, 14:39
Die Original-Rechnung oder eine andere Rechnung habe ich nicht. In der Beschreibung des Produktes sind die KH als Original ausgewiesen.
Hier zu sehen
Die Seriennummer ist vorhanden. Werde ich mal an Sennheiser schicken.
Verkaufen werde ich die mit Sicherheit nicht! Da wäre ich ja selber Schuld.


[Beitrag von ickechris am 24. Jul 2010, 14:40 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#12 erstellt: 24. Jul 2010, 14:56
Er hat sie selbst nur gebraucht gekauft, wenn man die Bewertungen durchgeht. Vermutlich wollte er sie dann nur schnell wieder loswerden. Und bei dem anderen Verkäufer ist nirgens zu sehen, woher er sie hat.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250655850057

Also entweder kontaktierst du den anderen Verkäufer selbst mal oder dein Verkäufer soll das mal machen.
XphX
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Jul 2010, 15:44
Der Verkäufer hat doch ein Rückgaberecht ausgeschlossen, warum sollte er sie jetzt zurücknehmen, selbst wenn es gefakte IE8 sind?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Jul 2010, 15:47

XphX schrieb:
Der Verkäufer hat doch ein Rückgaberecht ausgeschlossen, warum sollte er sie jetzt zurücknehmen, selbst wenn es gefakte IE8 sind? :?


Also ich bin rechtlich jetzt alles andere als sattelfest, aber ich würde mal sagen, das erfüllt den Tatbestand des Betrugs. Er kann nicht "Sennheiser IE8" anbieten und dann ein Imitat liefern.

Siehe Wikipedia-Artikel zu "Produktpiraterie", der Abschnitt "Gesetzgebung": http://de.wikipedia.org/wiki/Produktpiraterie

"Der Markenverstoß ist ausschließlich im gewerblichen Verkehr (Handel) strafbar. In den meisten gewerblichen Fällen tritt die Strafbarkeit nach UrhG und MarkenG jedoch hinter die Betrugstatbestände zurück. Indem die Plagiate oftmals als "Originalware" angeboten werden, wird eine Täuschung erzeugt, um einen Vermögensvorteil zu erlangen. Die Strafen für Betrug sind Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe, beim gewerbsmäßigen Betrug Freiheitsstrafe nicht unter 6 Monaten und bis zu 10 Jahren."

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 24. Jul 2010, 15:50 bearbeitet]
XphX
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Jul 2010, 16:11
Das klingt auch logisch.. na gut, ich halt mich da mal raus, wenns um rechtliche Sachen geht, bezahl ich meinem Anwalt einen neuen Pool im Garten oder sonstwas
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Jul 2010, 16:22
Rückgabe wird wohl nicht möglich sein, da Fälschungen doch in Deutschland vernichtet werden müssen, oder?

Wenn du Glück hast kommt der Verkäufer am günstigsten aus der Sache raus indem er dir ein neues echtes Paar der IE8 zukommen lässt.
Ansonsten muss es, seiner Reaktion zufolge, wohl rechtlich enden, was für ihn noch viel teurer zu stehen kommen würde.
j!more
Inventar
#17 erstellt: 24. Jul 2010, 16:30
Hast Du mit Paypal bezahlt? Dann hättest Du eine Chance, Dein Geld zurückzuholen.
m00hk00h
Inventar
#18 erstellt: 24. Jul 2010, 16:36

HuoYuanjia schrieb:
Rückgabe wird wohl nicht möglich sein, da Fälschungen doch in Deutschland vernichtet werden müssen, oder?


Nein, nicht grundsätzlich. Bei der Einfuhr nur dann, wenn klar ist, dass es sich um gewerbliche Ware handelt (also für den Weiterverkauf bestimmt) und privat nur dann, wenn vom Hersteller eine entsprechende Verfügung vorliegt.
Den Handel innerhalb des Landes, erst Recht den privaten, tangiert das nicht.
Und Betrug ist immer noch eine Handlung mit Vorsatz, nämlich mit Bereichungsabsicht.
Man könnte dem Verkäufer vorwerfen, dass er gewusst hat, dass das ein Plagiat ist. Solange man das nicht beweisen kann, ist davon auszugehen, das er es nicht wusste.
Was das allerdings für rechtliche Konsequenzen hätte, wenn er wirklich dachte einen IE8 zu verkaufen und es nicht getan hat, weiß ich nicht.

m00h
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 24. Jul 2010, 16:43
Ich habe per Überweisung gezahlt. Der Verkäufer hat den Artikel gerade mal 1 Woche in seinem Besitz gehabt. Gekauft hat er ihn am 26. Juni, gekauft habe ich am 9. Juli. Bedenkt man ca. 1 Woche für Versand...
Ein Schelm wer böses dabei denkt.
j!more
Inventar
#20 erstellt: 24. Jul 2010, 17:58
Du solltest dem Verkäufer mitteilen, dass Du ...

...ebay informieren wirst, dass er Dir eine Fälschung verkauft hat und nicht bereit ist, diese zurück zu nehmen.

...ihn negativ bewerten und dabei auf die Fälschung hinweisen wirst.

...Strafanzeige wegen Betruges stellen wirst.

Und natürlich, dass er all das verhindern kann, wenn er die Transaktion rückabwickelt. Dass es eine Fälschung ist, hast Du ja offensichtlich schon verifiziert.

Wenn er nicht mitspielt, kannst Du das ja dann auch durchziehen. Kostet nix, bringt Dein Geld nur vielleicht wieder, ihm aber jede Menge Ärger.

Parallel dazu würde ich bei Sennheiser anfragen, was bei vermuteten Fälschungen zu tun ist.
lxlx
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Jul 2010, 20:56

j!more schrieb:
Dass es eine Fälschung ist, hast Du ja offensichtlich schon verifiziert.

Na ich fürchte, das kann haarig werden... aber viel Erfolg.
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Jul 2010, 00:11

j!more schrieb:
Du solltest dem Verkäufer mitteilen, dass Du ...

...ebay informieren wirst, dass er Dir eine Fälschung verkauft hat und nicht bereit ist, diese zurück zu nehmen.

...ihn negativ bewerten und dabei auf die Fälschung hinweisen wirst.

...Strafanzeige wegen Betruges stellen wirst.



All das werde ich tun, wenn er auf bisherigen Aufforderungen immer noch abweisend reagiert (siehe oben).
Ich hoffe, es kommt nicht dazu. Ich werde Euch berichten wie es ausgegangen ist.
Vielen Dank erst mal für eure Hinweise und Tips! Hat mir schon viel geholfen.


[Beitrag von ickechris am 25. Jul 2010, 00:15 bearbeitet]
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 29. Jul 2010, 07:19
Ich hatte dem Verkäufer mitgeteilt, das ich die oben genannten Schritte einleiten werde. Darüber hinaus würde ich die KH von Sennheiser auf Fälschung überprüfen lassen. Die würden sich dann mit ihm in Verbindung setzen um ihn zu belangen.
Daraufhin meldete er sich ganz Kleinlaut und kündigte die Rücküberweisung des Geldes an und bat um die Rücksendung des KH. Er hatte sich inzwischen auch mit dem Verkäufer in Verbindung gesetzt um sich mit ihm zu einigen.
Den KH habe ich gestern zurückgeschickt. Einige Beweisfotos habe ich noch, sollte die Überweisung doch nicht getätigt werden. Ich denke aber, er wird das zuverlässig machen.

Letztendlich ist die Geschichte glimpflich abgelaufen. Das die KH weiter "in Umlauf" sind und eventuell noch mal verhökert werden macht mich etwas unruhig. Der Verkäufer braucht dies allerdings um seinem Verkäufer wiederum die Fälschung nachzuweisen.
j!more
Inventar
#24 erstellt: 29. Jul 2010, 07:24
Prima. Halt uns auf dem Laufenden.
m00hk00h
Inventar
#25 erstellt: 29. Jul 2010, 12:24
Also ich hätte den Hörer ja erst zurück geschickt, nachdem das Geld auf meinem Konto eingegangen ist, aber gut. Wird schon schief gehen.

m00h
cptnkuno
Inventar
#26 erstellt: 29. Jul 2010, 12:39
Rein hypothetische Frage: Wie beweist man dem Verkäufer, daß die Fälschung die man zu Hause hat von ihm ist?
Wenn der behauptet, das ist gar nicht der Kopfhörer den ich geliefert habe, und das Plagiat kommt in Wirklichkeit vom Käufer, dann hat man doch eigentlich ziemlichen Beweisnotstand.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 29. Jul 2010, 12:57

cptnkuno schrieb:
Rein hypothetische Frage: Wie beweist man dem Verkäufer, daß die Fälschung die man zu Hause hat von ihm ist?
Wenn der behauptet, das ist gar nicht der Kopfhörer den ich geliefert habe, und das Plagiat kommt in Wirklichkeit vom Käufer, dann hat man doch eigentlich ziemlichen Beweisnotstand.


Psssst. Vielleicht liest der Verkäufer hier mit....

Viele Grüße,
Markus
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 29. Jul 2010, 22:40
Ich habe genaue Foto von den Kopfhörern und der Verpackung gemacht. Das ist zwar nur ein gewisser Beweis, würde aber reichen um den Verkäufer unter Druck zu setzen.
Der Mailverkehr in dem Fall bei Ebay dürfte das übrige tun.
Das ist kein Händler sondern ein dreister Privatmensch, der es versucht hat.
bosefan94
Neuling
#29 erstellt: 02. Aug 2010, 19:05
hi,
Hab mal ne frage
Hab mir vor 3 tagen den bose in ear kopfhörer gekauft und hab ein problem , Ich bin mit dem kabel hängengeblieben im vorbeilaufen an einem geländer (schon etwas stärker hängengeblieben aber äusserlich sind eigtl keine schäden erkennbar ) . Ich weiß net ob ich des mir nur einbilde aber kann des sein dass der rechte ohrhörer bestimmte "teile z.b. den bass oder die stimme des liedes " nicht mehr so hundertprozentig überträgt wie zuvor ??????????? des nervt mich total dass ich net weiß woran ich mit dem kopfhörer bin .

Danke
bosefan94
XphX
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 02. Aug 2010, 20:39
Eigentlich sollte da höchstens ein Wackelkontakt ein/aus auftreten. Bildest du dir sicher ein.

Was hat das in diesem Thread zu suchen?
peacounter
Inventar
#31 erstellt: 02. Aug 2010, 20:44
ist das gehäuse vielleicht dabei minimal aufgegangen (guck dir mal die spalte an)?

oder ist das kabel spürbar beweglicher im hörer als auf der vermeintlich heilen seite ?

grüße

P
bosefan94
Neuling
#32 erstellt: 03. Aug 2010, 09:24
ja ich glaub dass ich des mir echt nur einbilde kp aber danke nochmal
gruß
bosefan94
ickechris
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 04. Aug 2010, 10:04
Geld wurde überwiesen.
Ende gut alles gut!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatzkabel Sennheiser IE 8
johny123 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  22 Beiträge
sennheiser IE 8 selbst öffnen
fritzpiefke am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  10 Beiträge
Sennheiser IE 80 Kabel
thisisNiar am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  2 Beiträge
Sennheiser IE 80 rauschen?
Schnipserle am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  7 Beiträge
Sennheiser IE 800 - wo testen?
zivilars am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  29 Beiträge
Sennheiser IE 800 fake erkennen?
Farino am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  10 Beiträge
Sennheiser IE 300/400/500
BartSimpson1976 am 05.02.2019  –  Letzte Antwort am 19.01.2021  –  16 Beiträge
Vergleich des Sennheiser IE 8 zum Westone UM1
horstsack am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  10 Beiträge
Alternativen zu Comply Foam Tips T-400 (Sennheiser IE 8) ?
Admen am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  7 Beiträge
Sennheiser IE 80 Zuspieler Beratung gewünscht.
DeeKain am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.005 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedOdalis
  • Gesamtzahl an Themen1.505.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.645.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen