Günstiger Kopfhörerverstärker für Sennheiser HD595 (50 Ohm-Version) sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
Nomadhunter
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2005, 14:54
Hallo,

da ich mir innerhalb der nächsten Tage wohl einen Sennheiser HD 595 (Entscheidung für den Kopfhörer steht schon fest!) zulegen werde (50 Ohm-Version, da er vorerst an Soundkarte (-> Audigy 2 ZS) und MP3-Player (iRiver H10 6GB) betrieben wird), wollte ich mal fragen, ob ein günstiger (Möglichst so um die 50 Euro, vielleicht auch etwas mehr, ein Gerät für mehrere 100 Euro kann ich mir aber definitiv nicht leisten!) Kopfhörerverstärker, der dann wohl an der Soundkarte eingesetzt wird, überhaupt Sinn macht?

Ende des Jahres werde ich mir wohl auch noch einen AV-Receiver (liebäugle derzeit mit dem Yamaha RX-V657, aber das muss sich erst noch zeigen) dazu, der günstige Kopfhörerverstärker sollte einen evtl. nicht so glorreichen Kopfhörerausgang an Soundkarte/AV-Receiver ersetzen, da ich aber keine gigantischen Anforderungen an den Klang setze, will ich aber keinen KHV, der soviel wie, oder 2-3 Mal soviel wie der Kopfhörer kostet, deswegen die Frage, ob sowas überhaupt Sinn machen würde. Von der Impedanz her sollte der HD 595 (50 Ohm) ja auch ohne KHV eine ganz gute Leistung erbringen.

Grüße,
Lloyd


[Beitrag von Nomadhunter am 24. Sep 2005, 15:20 bearbeitet]
0le9
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2005, 16:57
hi,

kurz und knapp: NEIN

schon ein guter khv bringt bei hd595 wenig

ein billig khv bringt da nix.

senn 595 wurde für betrieb ohne khv gedacht, nicht umsonst hat er 50 ohm
Nomadhunter
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2005, 17:14
Hallo 0le9,

danke für die klare Antwort. Dann bin ich ja erleichtert, nicht noch mehr Geld ausgeben zu müssen.

Interessieren würde mich dann auch noch, ob ganz allgemein die Unterschiede zwischen den Kopfhörerausgängen bei AV-Receivern und CD-Playern für mich relevant sind. Sollte ich mir dann irgendwann einen CD-Player zulegen wollen, wäre ja sonst ein Kopfhörerausgang völlig egal, wenn ich den KH auch an den AVR anschließen könnte, der dann digital mit dem CDP verbuden ist.

Grüße,
Lloyd
Nomadhunter
Stammgast
#4 erstellt: 26. Sep 2005, 21:06

Nomadhunter schrieb:
Interessieren würde mich dann auch noch, ob ganz allgemein die Unterschiede zwischen den Kopfhörerausgängen bei AV-Receivern und CD-Playern für mich relevant sind. Sollte ich mir dann irgendwann einen CD-Player zulegen wollen, wäre ja sonst ein Kopfhörerausgang völlig egal, wenn ich den KH auch an den AVR anschließen könnte, der dann digital mit dem CDP verbuden ist.

Keiner eine Antowort?

Grüße,
Lloyd
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Sep 2005, 08:13
Dabei kommt es natürlich primär darauf an, welches Gerät die besseren Wandler hat. Wenn das Signal digital in den AVR geht, dann müssen die DA-Wandler darin gut sein - geht es vom CDP direkt in den KH, dann müssen dort die guten Wandler sitzen.
Ich persönlich würde darauf achten, daß der CDP gute DA-Wandler hat, da man das Signal so auch per Cinch in den AVR leiten kann und dann später immernoch einen KHV direkt an den CDP hängen kann und so von der hohen Qualität profitiert. Wohingegen Digitalsignale oft nicht über den Tape-Out augegeben werden.
Nomadhunter
Stammgast
#6 erstellt: 27. Sep 2005, 12:55
Ich hatte jetzt eigentlich eher an den integrierten Kopfhörerverstärker der Geräte gedacht, der dürfte ja neben den Wandlern auch einen recht großen Einfluss auf die Klangqualität haben.

Ein teurerer (über 50-60 Euro) Kopfhörerverstärker ist für mich für die nächste Zeit kein Thema, da ich auch vorhabe, den HD 595 (der übrigens morgen oder übermorgen eintreffen dürfte) einige Jährchen zu behalten, und ein hochohmiger Kopfhörer à la HD 600 mir schon ohne KHV eigentlich zu teuer ist, deswegen ja auch die Frage, ob ein günstiger KHV für einen 50 Ohm-KH Sinn machen würde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger Kopfhörerverstärker
flxldwg am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.06.2014  –  8 Beiträge
Sennheiser HD595 defekt?
MJ01 am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  20 Beiträge
Sennheiser HD595 oder HD600
blackpanther30 am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
Anderer Kopfhörerverstärker für Sennheiser HD800 sinnvoll?
Diffusfeldentzerrter am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  30 Beiträge
Kopfhörerverstärker mit guter Räumlichkeit für HD595
Firestorm6X6 am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  4 Beiträge
Sennheiser HD590 oder HD595
Zikonov am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Sennheiser HD 555 + Kopfhörerverstärker ?
Grammar am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  15 Beiträge
Sennheiser HD555 oder HD595
Firestorm6X6 am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  9 Beiträge
Kopfhörerverstärker für Sennheiser HD 595?
Nitrofunk am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  6 Beiträge
Sennheiser MOD von HD555 auf HD595 - kaum sinnvoll.
zuyvox am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedPaddymicke
  • Gesamtzahl an Themen1.463.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.838.274

Hersteller in diesem Thread Widget schließen