Brauche Hilfe bei Kopfhörerauswahl

+A -A
Autor
Beitrag
BlackHawk2LW
Neuling
#1 erstellt: 08. Okt 2005, 15:52
Hallo,
bin bei meiner Suche auf dieses Forum gestoßen und hoffe bei euch nen paar gute Tipps zu bekommen. Mitlerweile ist das Angebot so schlecht überschaubar und wirkliche Hilfe bekommt man in den so genannten "Fachgeschäften" ja auch nicht mehr!
zum Thema:

Mein alter Sony MDR CD700 gibt den Geist auf und ich suche jetzt nach einem richtig gutem Ersatz!!!

Ich würd mir gerne einen Funk (kein IR) Kopfhörer leisten da ich mich gerne mit meinem Schreibtischstuhl bewege und leider schon des öfteren übers Kabel gefahren bin.

Da ich viel nachts arbeite, wenn meine Familie schon schläft, möchte ich auch wieder nach Möglichkeit einen Geschlossenen Kopfhörer haben, da dieser einfach die Lautstärke besser dämmt, als die offenen. Wie sieht das eigendlich mit den Halboffenen Kopfhörern aus?

Der Kopfhörer soll Multimedial eingesetzt werden. Also vom Jazz übern Rock zu Aktion-DVDs & PC-Spielen (vorliebe für UT & NFS)

zu Guter letzt: Qualität ist wichtiger als der Preis
Ich möchte natürlich wieder viele Jahre an dem Kopfhörer spaß haben und nicht jährlich neu kaufen müssen ^^

Vielen Dank für eure Tipps
Taurui
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2005, 16:25
Funkkopfhörer mit derselben Qualität wie ein kabelgebundener kosten rund das zehnfache. Will sagen: Ein AKG Hearo 888 (der teuerste Funkkopfhörer den ich kenne - 800 Euro), ist gerade mal so gut wie ein kabelgebundener Mittelklassehörer.

Also: Wie wichtig ist Funk?

-Taurui
Gryphon
Stammgast
#3 erstellt: 08. Okt 2005, 16:33
... kann Taurui nur zustimmen. Die besagten AKG Hearo-Modelle sind übrigens auch nicht geschlossen, sondern laufen unter 'semi-open'. Dann lieber einen geschlossenen Kopfhörer mit auswechselbarem Kabel, sollte es durch Überrollen mal ein Kabelbruch erleiden. Und sollte die Länge des Kabels nicht ausreichen, gibt es Verlängerungskabel in guter, stabiler Qualität bei www.dienadel.de .

Folgende Modelle mit Wechselkabel fallen mir spontan ein:

AKG K 271 Studio
Ultrasone PROline (verschiedene Modelle)

Gibt aber sicher noch mehr.

Gruß, Stephan
BlackHawk2LW
Neuling
#4 erstellt: 08. Okt 2005, 17:07
Funk wäre schon ne schöne sache, da mich das Kabel öfters stark beeinträchtigte.

Wie stark muss ich mir die Qualitätseinbußen beim Funk den Vorstellen?

Es muss ja nicht der 800€ schwere AKG Hearo sein.
Was haltet ihr den vom Sennheiser RS140?
Gryphon
Stammgast
#5 erstellt: 08. Okt 2005, 17:23
Wenn du nach richtig gutem Ersatz für deinen alten Sony-KH suchst, ist der Sennheiser sicher die falsche Lösung. Ich glaube kaum, daß du hier im Forum überhaupt einen glühenden Befürworter eines Funkkopfhörers finden wirst. Funkkopfhörer (auch die mit digitaler Übertragung) haben ein permanentes Grundrauschen, was insbesondere in leisen Passagen stört (mich zumindest). Meinen AKG Hearo 888 (Vorgängermodell) habe ich bei ebay vertickt und durch kabelgebundene Modelle ersetzt, und diese Entscheidung war definitiv NICHT falsch.

cu, Stephan


[Beitrag von Gryphon am 08. Okt 2005, 17:25 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#6 erstellt: 08. Okt 2005, 18:26
Alternative:
Kabel an die 1-2 wichtigen Punkte im Raum verlegen, so dass man dort (z.B. Sofa) sein KH einstopfen kann ... und ich denke ein ordentliches Kabel kann ruhig mal 15m lang sein.

What about?

Kann auch nur aus Erfahrung sagen, dass Funkies echt übel sind ... kenne nur "Mittelklasse-Funk-KH" und nen älteren AKG (größeres-Modell damals) ... alles kein Vergleich zu Halbwegsordentlichen Kabel-KH.

Gruss
Frank
BlackHawk2LW
Neuling
#7 erstellt: 08. Okt 2005, 18:32

Gryphon schrieb:
Wenn du nach richtig gutem Ersatz für deinen alten Sony-KH suchst, ist der Sennheiser sicher die falsche Lösung. Ich glaube kaum, daß du hier im Forum überhaupt einen glühenden Befürworter eines Funkkopfhörers finden wirst. Funkkopfhörer (auch die mit digitaler Übertragung) haben ein permanentes Grundrauschen, was insbesondere in leisen Passagen stört (mich zumindest). Meinen AKG Hearo 888 (Vorgängermodell) habe ich bei ebay vertickt und durch kabelgebundene Modelle ersetzt, und diese Entscheidung war definitiv NICHT falsch.

cu, Stephan
@ Gryphon: Freut mich das du scheinbar mit dem Verkauf deines Hearo 888 zufrieden bist. Danke für den Praxistesthinweis des Grundrauschens

Irgendwie fühle ich mich leicht angegriffen und total falsch verstanden! Ich suche nicht nach "glühenden Befürwortern der Funk-Technik" sondern nach einem für MICH passenden Kopfhörer.

Gibt es Praxis Erfahrungen mit dem Sennheiser RS140 oder dem AKG K506 AFC?
Welche Vorteile hat ein "halb offenes System" und welche Nachteile?
Gryphon
Stammgast
#8 erstellt: 08. Okt 2005, 18:42

BlackHawk2LW schrieb:
Irgendwie fühle ich mich leicht angegriffen und total falsch verstanden! Ich suche nicht nach "glühenden Befürwortern der Funk-Technik" sondern nach einem für MICH passenden Kopfhörer.


Keineswegs wollte ich dich in irgendeiner Form angreifen. Du suchst einen "richtig guten Ersatz" (Zitat !!!) für deinen alten Kopfhörer. Den wirst du mit einem Funkkopfhörer nicht finden. Mehr wollte ich dir hier nicht mitteilen.
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Okt 2005, 19:08
Also jetzt muss ich mal ne Lanze brechen für Funk KHs. Ich selbst habe einen RS60 von Sennheiser und wenn ich nicht grad im Keller bin, dann hab ich da kein Grundrauschen. Ausserdem ist der Klang für einen FunkKH ziemlich ordentlich. Den PortaPro steckt das Teil auf jeden Fall in die Tasche (wobei man sagen muss, daß ich den Koss ja auch an den X-Can hängen könnte - dann siehts etwas anders aus - aber ich meine jetzt direkt aus der Quelle). Wenn man keinen besseren gewohnt ist, dann wird man sicher auch mit solch einem KH zufrieden. Allerdings zählt der RS60 auch zu den besten FunkKHs die man so kaufen kann. (Stereo)
Vergleichen mit einem guten KabelKH kann man dann aber doch nicht, obwohl die Unterschiede auf den ersten Blick marginal ausfallen.
BlackHawk2LW
Neuling
#10 erstellt: 09. Okt 2005, 10:51

Gryphon schrieb:
Keineswegs wollte ich dich in irgendeiner Form angreifen. Du suchst einen "richtig guten Ersatz" (Zitat !!!) für deinen alten Kopfhörer. Den wirst du mit einem Funkkopfhörer nicht finden. Mehr wollte ich dir hier nicht mitteilen.


Gut das wir das schonmal rausgefunden haben dann suche ich nach einem equivalentem Ersatz!
Welche Kabelgebundenen Exemplare sind den deiner Meinung nach für mich Ideal?

Laut xxlMusikfreak hat sein RS60 Funk KH kein Grundrauschen. Wie könnte es den dann bei dem RS140 aussehen? Gibbet da vielleicht auch irgendwas in einer eurer Stereo-Magazine?

Technisch gesehen kann das Menschliche Gehör ja nur 16 Hz bis 20 kHz wahrnehmen. In wie fern sind dann die kleinen Unterschiede der Kopfhörer im Frenquenzband wirklich relevant? Hört man einen Unterschied bei KHs die schon bei 10 Hz anfangen im gegensatz zu KHs die erst bei 15 oder 18 Hz anfangen? Wie muss ich mir diese Unterschiede vorstellen?


[Beitrag von BlackHawk2LW am 09. Okt 2005, 12:03 bearbeitet]
Gryphon
Stammgast
#11 erstellt: 09. Okt 2005, 16:53
Die Firma Ultrasone - www.ultrasone.de hat zahlreiche geschlossene Modelle im Angebot, von 130 EUR bis 300 EUR. Da sollte schon ein für dich passendes Modell dabei sein. Bei Meier-Audio - www.meier-audio.de gibt es auch die treffenden klanglichen Einschätzungen dazu. Ansonsten wäre evtl. noch der AKG K 271 Studio interessant (um 150 EUR). Andere geschlossene KH kenne ich auch nur aus dem Katalog ...
audiomax
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Okt 2005, 19:20

BlackHawk2LW schrieb:

In wie fern sind dann die kleinen Unterschiede der Kopfhörer im Frenquenzband wirklich relevant? Hört man einen Unterschied bei KHs die schon bei 10 Hz anfangen im gegensatz zu KHs die erst bei 15 oder 18 Hz anfangen? Wie muss ich mir diese Unterschiede vorstellen?


Am besten gar nicht. Diese Angaben solltest Du getrost ignorieren.

Grüße
M
Naumax
Stammgast
#13 erstellt: 09. Okt 2005, 19:33
Hallo,

eigentlich habe ich 0 Ahnung von KH's aber ich habe gerade mal etwas nachgedacht....
Du sagst du Bewegst dich mit deinem Stuhl. Wenn dir Optik nicht so wichtig ist, dann lass das Kabel doch einfach von der Decke haengen. Dann kannst du nicht drueber fahren und dich einigermaßen frei bewegen. Sieht halt nur beschissen aus. Aber du koenntest dir ja einen Haken in die Decke schlagen und ihn von dort immer bei Benutztung einhaengen, dann kannst du ziehen und hast immer so viel Kabel wie du brauchst und nicht etwas an der Schulter haengen. Und wenn du am PC arbeitest siehst du doch eh selten an die Decke, oder?
Ich weiss, dass man bessere Ideen haben kann...

Gruß Max


[Beitrag von Naumax am 09. Okt 2005, 19:48 bearbeitet]
pundm
Stammgast
#14 erstellt: 10. Okt 2005, 12:53

audiomax schrieb:

BlackHawk2LW schrieb:

In wie fern sind dann die kleinen Unterschiede der Kopfhörer im Frenquenzband wirklich relevant? Hört man einen Unterschied bei KHs die schon bei 10 Hz anfangen im gegensatz zu KHs die erst bei 15 oder 18 Hz anfangen? Wie muss ich mir diese Unterschiede vorstellen?


Am besten gar nicht. Diese Angaben solltest Du getrost ignorieren.

Grüße
M


Dem schließe ich mich gerne an. Abraten würde ich allerdings von Kopfhörern, die weniger als 20 kHz abbilden können.

Gruß,
Christian
pundm
Stammgast
#15 erstellt: 10. Okt 2005, 13:04
[quote"xxlMusikfreak"]
Also jetzt muss ich mal ne Lanze brechen für Funk KHs. Ich selbst habe einen RS60 von Sennheiser und wenn ich nicht grad im Keller bin, dann hab ich da kein Grundrauschen. Ausserdem ist der Klang für einen FunkKH ziemlich ordentlich. Den PortaPro steckt das Teil auf jeden Fall in die Tasche (wobei man sagen muss, daß ich den Koss ja auch an den X-Can hängen könnte - dann siehts etwas anders aus - aber ich meine jetzt direkt aus der Quelle). Wenn man keinen besseren gewohnt ist, dann wird man sicher auch mit solch einem KH zufrieden. [quote]

Eben. Und man muss auch mal einfach akzeptieren, dass jemand den Praxisaspekt mal etwas höher bewertet als den klanglichen. Ich habe den Sony MDR 770 selber zu Hause. Und dessen Qualität sollten einigermaßen ordentliche Funkkopfhörer locker hinbekommen. Ansonsten benutze ich ihn eigentlich nur, um Besuchern zu zeigen, wie ein KH NICHT klingen sollte

Also: Kennt jemand noch brauchbare Funkkopfhörer, die er empfehlen könnte?

Gruß,
Christian


[Beitrag von pundm am 10. Okt 2005, 13:05 bearbeitet]
BlackHawk2LW
Neuling
#16 erstellt: 11. Okt 2005, 13:25
Ich bin fündig geworden ^^
Das wollte ich zum Abschluss auf jedenfall gerne noch mitteilen

Für den Arbeits- und Unterhaltungsbereich versorgt mich jetzt ein AKG K506AFC mit Musik. Ich bin wirklich zufrieden! Kein Kabel und trotzdem aktzeptabler Klang Das Grundrauschen lässt sich leicht "abstellen". Mehr Input am Sender und weniger Output am KH selbst und es gibt kein Rauschen mehr!
Für Filme, PC-Games und nächtliche Musikberieselung zum Arbeiten sehr sehr angenehm!

Verliebt hab ich mich allerdings nebenbei beim Probehören in den Gerado RS 80. Der mir jetzt neben der Anlage seinen Platz gefunden hat und mir im "Genuß-Sessel" den Jazz versüßt!

Ganz klar der Funkkopfhörer klingt nicht annähernd so gut wie der RS80 aber für den Verwendungszweck ist er wirklich besser als mein alter Sony MDR CD700! Auch vom Klang her gefällt mir der AKG auch besser als der Sony!

Fazit: Kabelgebundene KHs zum Genießen, Funk fürn Rest ^^

Vielen Dank für eure Zeit und Überlegungen

gruß
Dennis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Kopfhörerauswahl
aeroxkillah am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  21 Beiträge
Shop in Freiburg mit großer Kopfhörerauswahl
Chrizzli am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  16 Beiträge
Brauche Hilfe bei kopfhörer wahl
dbullsye am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  14 Beiträge
Brauche Hilfe für Ohrhörerkauf
Gamer94 am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  10 Beiträge
brauche echt hilfe
Vrig am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  16 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kopfhörerkauf !
Schakal_ am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe bei Kopfhörer für MP3-Player!
funkylady am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  15 Beiträge
Brauche Hilfe bei Bose in ear
Fantastisch11 am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  86 Beiträge
AKG Hearo 787 - Brauche Hilfe!
Bassoon am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe Entscheidung KH, KHV
Random_Spirit_Lover am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDomenikjuergens
  • Gesamtzahl an Themen1.463.559
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.833.367

Hersteller in diesem Thread Widget schließen