Allgemeines (Audio Technica ATH-A900/KHV)

+A -A
Autor
Beitrag
Dake
Stammgast
#1 erstellt: 08. Dez 2005, 17:13
Hi,

Meine Wahlentscheidung für den nächsten KH ist jetzt mehr oder weniger fest auf den A900 von Audio Technica gefallen. Da ich aber nicht soo viele Berichte über ihn lesen konnte (eigtl. nur 2, welche aber ziemlich lobend und positiv waren) und vielleicht noch 4-5 Kurzmeinungen (da wurde auch nur gelobt...daher will ich den A900 ja auch haben) wollte ich gerne mal wissen, ob sonst noch jemand weiß wo ich mich mehr über den informieren kann, oder ob noch jemand was zum KH an sich äußern kann.
Einsatzgebiet für ihn wird meistens am PC sein (ist ja gut geeignet wegen niedriger Impedanz) und musikalische Richtung gegen Elektro/Rock und ab und zu einfach mal zum Gänsehautentspannen mit Klassikern wie John Miles - Music
Jetzt habe ich allerdings auch noch eine allgemeine Frage zum KH.
Verfügt er über eine Lautstärkeregelung? Oder muss ich dann ohne KHV immer softwaremäßig am PC Regeln...?
Und wenn das so sein sollte, komme ich dann überhaupt noch auf fette Lautstärken?
Das ist ja eine Frage, die sicher auch andere Leute beantworten können, die einen KH ohne eigener Lautstärkeregelung am PC nutzen.
Und dann wüsste ich auch gern was man allgemein für KHV's für diesen KH empfehlen kann- da kommt es mir wohl eher auf die Funktionalität (sprich Regelungsmöglichkeiten) als auf die Quali an- es können also ruhig günstige KHV's sein...da der A900 ja nicht so dermaßen von einem KHV am PC profitieren sollte, wie das z.B. ein Beyerdynamic sicherlich tut(?).

MfG,

Dake


[Beitrag von Dake am 08. Dez 2005, 17:16 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2005, 18:23
Hallo,
eine Lautstärkeregelung hat er meines Wissens nach nicht.

Du solltest dir eine halbwegs ordentliche Soundkarte zulegen (Terratec 7.1, Soundblaster X-Fi, o.Ä.) um genug Power, ohne KHV, zu haben.

Da der große Vorteil eines A900 ja der nicht benötigte KHV ist, finde ich das recht überflüssig.

Dann lieber eine Tastatur mit Lautstärkeregler (haben eigentlich alle aktuellen Microsoft/Logitech´s) !

KHV: B-Tech + Selbstumbau = ordentlicher Klang für <60€.
Danach wird´s teuer >250 €...

Gruss
Frank
Dake
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2005, 18:40
Also Soundkarte habsch ne Creative SB 5.1 Digital (werds mit der auf jeden Fall erstmal probieren)...und ne Tastatur mit Soundregelung hab ich au schon
Aber das mit B-Tech + Umbau versteh ich nich ganz
Was genau muss ich da umbauen?^^

MfG,

Dake
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2005, 19:10
Schau mal in folgende Threads rein:

http://www.hifi-foru...read=1510&postID=4#4

http://www.hifi-foru...read=1306&postID=4#4

http://www.hifi-foru...ead=991&postID=87#87

Da müsstest alles notwendige finden ... ansonsten: Nickchen, dein Part ;-)

Gruss
Frank
Dake
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2005, 20:24
Danke für die Links, habe mir jetzt mal alles durchgelesen...und das klingt doch schonmal sehr gut muss ich sagen
Aber die Frage ist halt, ob das beim ATH-A900 soo viel bringt. Die ander Frage ist, ob ich mit diesem KHV dann nicht evtl. mit z.B. einem Beyerdynamic oder AKG oder sonst was, was bisher aufgrund zu hoher Impedanz usw. für mich nicht in Frage kam, eine besser Leistung bringen würde als der ATH-A900 an sich....kann mir da jemand weiterhelfen?

MfG,

Dake
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2005, 23:10
Kommt drauf an, wo du deinen KH sonst dranhängst!
Den meisten KHs tut eine Niederohmige ansteuerung ganz gut, in wie weit der Effekt bemerkbar ist, ist von Modell zu Modell unterschiedlich.
Auf jeden Fall wird die B-Tech-Mod besser sein, als alles, was die meisten HiFi Geräte intern für KHVs haben. Von den Ausgängen von Soundkarten mal ganz zu schweigen!

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 08. Dez 2005, 23:11 bearbeitet]
alfonxs
Stammgast
#7 erstellt: 09. Dez 2005, 09:34
Hab mir auch vor ein paar Wochen den ATH-A900 geholt, bin sehr zufrieden mit dem Teil. Anwendung eher härtere Gangart, Rock und Metal, aber auch mal eine gepflegte Runde Beethoven.
Habe schon seit längerem eine Terratec Aureon 5.1 mit integriertem KHV. Die Qualität der Karte ist für den Preis hervorragend (ab 30,- bei eBay), wie gut der eingebaute KHV z.B. im Vergleich zu einem modifizierten B-tech ist kann ich nicht sagen. Ich aktiviere den KHV auf jeden Fall immer, klingt dann einfach voluminöser und hat einfach mehr "bums". Dafür rauscht es halt etwas mehr.

An deiner Stelle würde ich mir zu dem AT auf jeden Fall noch ne vernünftige Soundkarte holen, die Creatives sind eher Zockerkarten...

mfg
alfonxs
Dake
Stammgast
#8 erstellt: 09. Dez 2005, 15:30
Eine andere Soundkarte kommt eigentlich nicht in Frage, da mir das so gesehen nichts bringt und ich die Creative Features bemötige, aber trotzdem danke für den Tipp
Mehr würde mir wohl schon der KHV bringen- da werde ich dann erstmal absehen, wie sich der A900 hier an meinen Quellen so macht.
Ich werde mir die KH übrigens definitiv bei Thomann holen, da ich so einfach ein besseres Gefühl beim Kauf habe (Garantiefall, Bezahlung, Lieferung, Service...) etc. als beim bluetin Importeur. Thomann wird die Teile ab Januar haben...vermutlich gegen Anfang bis Mitte Januar (hatte in letzten Tagen Emailkontakt mit denen diesbezüglich).

Aber was mich evtl. noch interessieren würde, ist deine spezielle Meinung zum A900- sprich wie sind die Tiefen, Mitten und Höhen dargestellt...ist es detailreich, gibt es eine Räumlichkeit- ist die Verarbeitung und der Tragekomfort gut usw.

MfG,

Dake
alfonxs
Stammgast
#9 erstellt: 09. Dez 2005, 21:56
Genaue Angaben kann ich dir aufgrund fehlender Vergleichsmöglichkeiten leider nicht machen. Subjektiv würde ich sagen, dass es ein sehr ausgeglichener Kopfhörer ist, obwohl er eher in die "Spass am Hören"-Ecke gehört und weniger in die analytische Ecke. Bässe sind sehr present (aber kein Bassmonster ala DT770), Mitten und Höhen angemessen vertreten. Detailreichtum ist ausgeprägt, die Räumlichkeit eher spärlich vorhanden (mehr "straight on your ears").

Alles getestet mit diversen Rocksongs, andere Genres interessieren mich eher perifär

mfg
alfonxs
Dake
Stammgast
#10 erstellt: 09. Dez 2005, 23:27
Oh ja, das klingt einfach herrlich- wunderbar
Genau das wonach ich suche
Jetz müssen nur noch die Typen bei Thomann ein bisschen Druck machen
Und dann gehts ab- dafür gebe ich schonmal eine Runde aus

MfG,

Dake
Maciavelli
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Dez 2005, 17:53
Falls Ihr den A900 lieber in Amiland bestellen möchtet:

http://www.musicians...ail/base_pid/244508/
Nickchen66
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2005, 14:27
War in den letzten Tagen an anderen Fronten tätig, aber ich würde hier mal meinen, daß ein KHV nicht unbedingt nötig ist. Eher schon eine Soundkarte, die diese Bezeichnung zu Recht trägt...
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Dez 2005, 15:18
Gibt es eigentlich auch anständige Soundkarten (extern/PCMCIA) für Notebooks, damit mein Toshiba Satellite endlich auch rockt?

Nach Möglichkeit mit Dolby Headphone und eingebautem KHV oder so....
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2005, 15:30
Extern ist grundsätzlich immer besser, wegen des höheren Fremdspannungsabstands. Gibt da einige sehr schöne USB-Lösungen von Terratec. Gibt es zwar auch von Creative, aber wenn schon, denn schon.

Integrierte Verstärkung à la KHV wird wohl meist im Packet enthalten sein (erwarte aber keine Wunder), über Surround-Spielereien weiß ich nichts.


Was soll eigentlich der Quatsch mit "machiavelli193"???
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 11. Dez 2005, 15:40
im forum immer wieder hoch gelobt:

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

ich persönlich bin allerdings mehr auf eine externe verion der xfi gespannt. die pci variante ist ja schon seit einiger zeit auf dem markt.
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Dez 2005, 16:05
Was soll eigentlich der Quatsch mit [b]"machiavelli193"[/b]???[/quote]

Ich glaub man nennt das "Corporate Identity" . Ich wollte nur Emailadresse, Foren und ICQ synchronisieren. Und da
hab ich dann zum neuen Namen gegriffen...

Mit der Soundkarte lass ich mir noch Zeit, erst mal muss der DT770 bezahlt werden . Könnte es da eigentlich Probleme mit ogg-Dateien geben?
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Dez 2005, 16:14
Das Teil hier wär bezahlbar:
http://www.amazon.de...&colid=2SOSJO1TPBJBT

Hat einer von Euch schon was dazu gehört?

MfG
mac
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Dez 2005, 16:22
das ist der vor - vor - gänger der xfi. daher sind die unterstützten standarts wie eax und co fürs zocken ziemlich veraltet. da der datenstrom über usb läuft, sind solche karten beim zocken generell nicht sehr förderlich für benchmarks, wenn man bei neuen spielen alle soundsachen anstellt.

die kopfhörerausgängen bei creative sind hier im forum nicht sonderlich hoch angesehen, allerdings wird dir beim hören auch kein blut aus den ohren laufen. im vergleich zu einer laptop soundkarte aber möglicherweise ein fortschritt.

ein laden in meiner nähe bietet die audigy 2 als usb version für 79 euro an (bei saturn ist die unbezahlbar. wie immer). ich persönlich würde den aufpreis zahlen. oder gleich auf die xfi warten.
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Dez 2005, 17:05
Ganz ehrlich, zum Zocken hab ich gar keine Zeit. Daher würde wohl auch was einfacheres genügen...
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 12. Dez 2005, 07:32
Emai von Bluetin: AT 900 ist auf dem Weg!


[Beitrag von machiavelli193 am 12. Dez 2005, 07:33 bearbeitet]
_Scrooge_
Inventar
#21 erstellt: 12. Dez 2005, 09:12
Ich habe für´s Notebook unterwegs eine Echo Indigo Soundkarte...
Kommt in den PCMCIA-Schacht, hat einen Lautstärkeregler und einen echt guten Klang...
Braucht kein extra Netzteil und treibt Kopfhörer wie den Koss Porta Pro, oder AT 900 lautstärketechnisch schon an die Schmerzgrenze...

USB-Lösungen sind so lala... Lieber Firewire, da ist der Klang doch deutlich besser...

Ist natürlich wie immer ganz subjektiv...


_Scrooge_
Nickchen66
Inventar
#22 erstellt: 12. Dez 2005, 11:02
Stimmt, jetzt wo Du's erwähnst, fällt's mir auch wieder ein: Diese monstermäßig gute externe Terratec-Karte (100 von 100 Punkten für Klang) war Firewire, nicht USB.
_Scrooge_
Inventar
#23 erstellt: 12. Dez 2005, 14:27
Ja, die Terratec-Soundkarten sind echt nicht schlecht...

Bei Musik um längen besser, als die von Creative...
Habe die Phase 24 FW für zu Hause, die ist richtig gut (wenn man nicht 125.1 Sound brauch ) bei Stereoklang...
Das Beste ist, daß sie am Ausgang 2V, anstatt wie die meißten Soundkarten 700 mV hat...
Damit ist sie voll Hifi-Kompatibel und bringt KH-, oder normale Verstärker erst richtig in Schwung...
Und der D/A-Wandler ist auch erste Klasse...


_Scrooge_
Dake
Stammgast
#24 erstellt: 12. Dez 2005, 20:37
Soll das dalso heißen, dass die doch ziemlich günstigen Terratecsoundkarten (Aureon-Serie) erhebliche Klangvorteile bringen?? o_O
Also da wöllte ich jetzt doch mal mehr drüber wissen- z.B. welche der Aureons für einen A900 sehr gut geeignet wären. Außerdem wüsste ich noch gerne etwas über die Vergleichbarkeit dieser Karten mit der Creative X-fi Extreme Music (Grundversion), welche ja so viel kostet wie schon das Topmodell der Terratecs- die Aureon 7.1 Universe (mal abgesehen von der firewire-version, welche ich gerade in keinem Shop gefunden habe).
Und was gäbe es zu den Terratecs noch an weiteren, vielleicht noch besseren Alternativen?

MfG,

Dake

PS: Für eine Soundkarte hatte ich jetzt eigentlich nicht noch soo viel Geld eingeplant...^^
Dake
Stammgast
#25 erstellt: 12. Dez 2005, 21:42
Ich hab mal einen 33 Seiten langen Test zu vielen Soundkarten rausgesucht...und da hat eigentlich relativ eindeutig eine Creative Audigy 2 ZS Platinum Pro gewonnen...auch vor der Terratec Aureon 7.1 Firewire....nicht nur beim subjektiven, sondern auch beim Messwerttechnischem.
Was sagt mir das jetzt.....ist Creative wohl doch nicht so schlecht wie einige hier sagen, was?^^

MfG,

Dake
Nickchen66
Inventar
#26 erstellt: 12. Dez 2005, 21:52
Das ist erfreulich für Creative, daß sie jetzt anscheinend den Rückstand aufgeholt haben.

Dieses Weltunternehmen hat dann also nur läppische 10 Jahre gebraucht, um diese teutonischen Terratec Soundtüftler endlich in die Schranken zu weisen.

Meinen herzlichen Glückwunsch!


[Beitrag von Nickchen66 am 12. Dez 2005, 21:56 bearbeitet]
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 12. Dez 2005, 22:05
Wäre ganz nett, wenn Du den Test mal posten könntest (sofern möglich). Suche eigentlich eine Soundkarte bis 80 Euro, ins 200 Euro Segment will ich eigentlich nicht einsteigen. Habt Ihr da vielleicht eine Empfehlung für mich?

Gruß mac
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Dez 2005, 22:20
Thema KHV. Könnt ihr mir was zu diesem Modell hier sagen?

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Thanx

... und bitte nicht den Preis hochtreiben
Dake
Stammgast
#29 erstellt: 12. Dez 2005, 22:26
Naja der Test ist schon etwas älter- da waren z.b. die noch neueren Audigy 4's- aber vor allem die X-Fi's von Creative noch nicht dabei.
Ich habe jetzt noch 30-40 Seiten an Tests gelesen (mit X-Fi) und die X-Fi ist rein messtechnisch nochmal ein Stück besser- wobei vor allem die Features sehr gut sind. Aber was für uns in diesem Forum am interessantesten ist:
Die Features für die Kopfhörer der X-Fi Creative Karten müssen wohl wirklich sensationell sein- vor allem was Raumklang betrifft. Tomshardware spricht schon fast wie verliebt von der Kopfhörerleistung der X-Fi. Ist also sehr sehr interessant für KH's Einfach mal den ganzen Test mit vor allem den Feature-Analysen durchlesen- sehr interessant
http://www.tomshardware.de/video/20050828/index.html

Da sind alle X.Fi Kartentypen getestet- sehr ausführlich mit absolut objektiven Messergebnissen, welche im Vergleich zu Terratec-Karten wohl sehr beeindruckend sind^^
Und auch mit subjektiven Meinungen der Autoren zu den Features.

Dann gibts hier noch einen guten Test mit ein paar anderen Karten und der Audigy 2 auf engl.- auch ziemlich aufschlussreich:
http://www.techrepor...er-x-fi/index.x?pg=1
So und dann der ältere 33-Seitentest von Hardwareluxx mit den Terratecs und noch paar anderen Karten (vom Sommer letztes Jahr):
http://www.hardwarel...on=show&id=9&seite=1

Viel Spaß beim lesen- sind ja nur 80-90 Seiten oder so (mir hat aber vor allem der Tomshardwarebericht geholfen, da dort genau auf die features der X-Fi eingegangen wird...und die Raumklangfeatures sind schon sehr interessant- vor allem auch für Spiele)

MfG,

Dake
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 12. Dez 2005, 22:42
die creative karten sind imho recht gut. für zocker das non plus ultra. aber selbst glaubwürdige zeitschriften wie die ct ordnen creative eher das marktfeld gamer zu.

für leute die im studio arbeiten - oder ein paar abgedrehte hifi freaks denen eax, 125.1, thx und co völlig egal sind, gibt es andere karten auf dem markt.

alles in allem: otto normal verbraucht kann ohne bedenken zu creative greifen, preis leistung: sehr gut.
Dake
Stammgast
#31 erstellt: 12. Dez 2005, 23:15
Ja, genau das würde ich mit meinem bisher angelesenen Wissen bestätigen.
Diese Nonplusultra Soundkarten sind wirklich....sehr teuer^^
Also gibts eigentlich keine Alternative für meiner einer, der mit einer X-Fi Platinum schon zufrieden ist. Die kostet auch schon 150-200 € ungefär und ist absolut ausreichend für meinen Audio Technica ATH-A900. Vor allem die speziellen Features finde ich wie gesagt mehr als verlockend
Und die Frontblende mit KH-Ausgang und KH-Lautstärkeregelung (Verstärker) sind da auch nicht zu vergessen. Aufgrund dessen ziehe ich persönlich jedenfalls die Platinum Version der normalen Xtreme Music Version vor.

MfG,

Dake
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 13. Dez 2005, 10:58
Danke erst mal für den ausführlichen Bericht. Preislich würde für mich allerdings eher die Creative Sound Blaster Live 24 BIT 7.1 Soundkarte (extern) in Frage kommen. Bei Amazon für 54
Euro.

Gruß
mac
Dake
Stammgast
#33 erstellt: 13. Dez 2005, 13:48
Ok, also das ist ja die Soundkartenserie von Creative die ich habe...und naja so begeistert bin ich davon eigentlich nicht^^
Also ich habe bisher kaum Vergleichsmöglichkeiten gehabt, aber so eine Audigy 2 ZS sollte da beim gleichen Preis (53 €) eigentlich deutlich mehr bringen- auch featuremäßig. Würde dir deshalb diese Karte eher empfehlen.

MfG,

Dake
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 13. Dez 2005, 14:01
... deshalb habe ich gerade die "Creative Sound Blaster Audigy 2 NX externe Soundkarte" bei amazon auf meine Wish-Liste gesetzt . Da Sie mir der Weihnachtsmann wohl nicht bringt, werd ich mit der Anschaffung aber bis nächstes Jahr warten.

http://www.amazon.de...&colid=2SOSJO1TPBJBT
spikorama
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 13. Nov 2006, 01:42
hi,
sehe gerade der thread ist steinalt.
wollte meine erfahrungen brichten.
Terratec Aureon 7.1 = schrott.
Ok zu meiner begründung.kaum zubehör dabei (treiber cd) das frontpanel funktionert bei 80 % der PC user nicht (Terratec support bestätigt das!!)(siehe foren und Ärger der USer!) eventuell dürfte dafür ein patch draussen sein.
Ich hatte sie 3 tage hier daheim und konnte nicht glauben wie spartanisch die war.(ich kam von creative)
nun bin ich wieder bei creative X-FI platinum ist alleine vom handling und funktionalität 100 mal besser.Die software ist ein Traum (für homeanwender).Der support und die foren sind auch ganz ok.(kinderkrankheiten sind vohanden (man kanna ber mit leben)Es gibt konstante updates und die 24bit crystalizer geschichte rockt ganz einfach..
Die intelligente stereo auf surround emulation funzt tadellos und selbst bei Div x filme ein absoluter hörgenuss.
Diese karte holt das letzte aus audiosignalen raus.
Ich schaue filme und höre musik am PC.ist praktisch fernseher und Stereoanlage (7.1) absolut genial auf allen boxen stereo sound zu verteilen.
Jeden Tag aufs neue ein genuss.
angeschlossen ist ein AKG 701 und ein AT ATH 900 ohne KHV :-/
hAbI_rAbI
Inventar
#36 erstellt: 13. Nov 2006, 11:05

Dake schrieb:
Eine andere Soundkarte kommt eigentlich nicht in Frage, da mir das so gesehen nichts bringt und ich die Creative Features bemötige, aber trotzdem danke für den Tipp
Mehr würde mir wohl schon der KHV bringen- da werde ich dann erstmal absehen, wie sich der A900 hier an meinen Quellen so macht.
Ich werde mir die KH übrigens definitiv bei Thomann holen, da ich so einfach ein besseres Gefühl beim Kauf habe (Garantiefall, Bezahlung, Lieferung, Service...) etc. als beim bluetin Importeur. Thomann wird die Teile ab Januar haben...vermutlich gegen Anfang bis Mitte Januar (hatte in letzten Tagen Emailkontakt mit denen diesbezüglich).


Wundert mich schon ein wenig warum das so untergegangen ist und keiner mehr nachgefragt hat. Für wieviel will den Thomann den A900 denn anbieten sobald sie ihn haben?
spikorama
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 18. Nov 2006, 20:15
ich habe den ATH 900 für 150 euro bei ebay bekommen :-)
Und mehr würde ich auch nicht zahlen.mein AKG war schon teuer genug..mit der X-FI im rücken benötigt man auch kein KHV.
Wer an der X-FI zweifelt sollte sich das teil unbedingt mal Probehören..Mit Sicherheit hat sich zwischen alten Soundblaster karten und den jetzigen Karten eniges getgan!Creative protzt nicht umsonst mit dem "schnellsten" audioprozessor der Welt..Auch der Klang kann überzeugen..
wie gesagt der 24 Bit pushup :-) rockt..
Terratec karten hatte ich schon 2..Aureon 7.1 und 2 jahre davor noch irgendein Modell..Ich bin immer wieder zurück zu Creative..
Ich habe noch eine Soundblaster 5.1 LIVE hier und die hat einen Ehrenplatz im Regal :-)


[Beitrag von spikorama am 18. Nov 2006, 22:34 bearbeitet]
Peer
Inventar
#38 erstellt: 18. Nov 2006, 21:12
thg...

Bitte keine Links zu diesen Fanboys



Hast du bei der X-Fi dieses Front Panel mit KHV?
spikorama
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 18. Nov 2006, 22:36
wieso darf man eigentlich keine links posten(abgesehn davon dass es vielleicht irgendwo in den Faqs steht)??

Also Die X-Fi platinum kommt mit Frontpannel..für mich unverzichtbar.
und da ich niederohmige KH habe siehe signatur ist alles wunderbar.
Peer
Inventar
#40 erstellt: 18. Nov 2006, 22:54
Hä?

Selbstverständlich DARFST du die Posten, ich vergesse immer wieder, dass ich MOD bin Ich will sie nur nicht haben, weil da viel Mist steht...

Mit Front-Panel ist die X-Fi tatsächlich ganz brauchbar
spikorama
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 18. Nov 2006, 23:04
Naja so ist das eben mit diesen "Test" sites...ist bei Xonio oder chip nicht anderst.Egal auf jeden Fall bin ich mit der X-FI höchst zufrieden.
Die Karte überrascht IMMER wieder!ehrlich fast jeden tag höre ich irgendwo Feinheiten heraus..Ob es in Eax games ist oder in DTS Filmen oder.Die Karte macht einfach Spass.Und viel Optionen gibts ja nicht im 7.1 Berreich ;-) Die Aureon hatte ich ja schon ....
Spass ist alles
hatte ich eigentlich schon das Frontpannel erwähnt....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ATH A900 Ipod und welcher KHV
waschbär21 am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  11 Beiträge
ATH-A900 zu verkaufen
SoulPower'74 am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  5 Beiträge
KHV für Audio-Technica ATH 900 sinnvoll?
DrKolossos am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  4 Beiträge
ATH-A900
maduk am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  2 Beiträge
ATH A900
romance_8 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  10 Beiträge
ATH-A900 ?
Florian_Wardell am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  23 Beiträge
ATH-A900 allroundfähig?
theronin am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  36 Beiträge
Audio Technica ATH-CM7
coldheaven am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  32 Beiträge
Audio Technica ATH-AD1000
ax3 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  12 Beiträge
AUDIO TECHNICA ATH-M40FS
cambridga am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedMeilinger_Hans
  • Gesamtzahl an Themen1.463.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.830.618

Hersteller in diesem Thread Widget schließen