Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Audio Technica ATH-CKR9/10 (In ear)

+A -A
Autor
Beitrag
BartSimpson1976
Inventar
#1 erstellt: 28. Sep 2014, 13:04
Hat jemand hier schon Erfahrungen mit den neuen Audio Technica CKR?

Was auch immer jetzt "Dual Phase Push-Pull Driver" sind. Das Video ist zwar optisch schoen gemacht, aber halt Marketing. Irgendeinen Namen muss man dem Kind ja geben, damit es sich gut anhoert.

Positiv faellt aber auf, dass man die Dinger nicht uebers Ohr tragen muss, was mir naemlich ohrbedingt nicht so zusagt. Wuerde die gern mal ausprobieren, da meine finale Bestellung neuer InEars immer noch auf Eis liegt. Werden hier in Singapur mit umgerechnet ca 200 Euro gehandelt und sind damit etwas teurer als zB die Final Audio Heaven V, die mein momentaner Favorit sind (wobei mein Favorit woechentlich wechselt da ich mich einfach nicht entscheiden kann...)
AG1M
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2014, 16:12
Hi,

schau mla hier rein: http://www.head-fi.o...encing-sound-reality

Aber dort wird allgemein von 99% der Kopfhörer oder In-Ears geschwärmt , also nicht sehr realtisch zu betrrachten, aber vielleicht hilft es dir ja trotzdem etwas
XperiaV
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2014, 17:18
Das sind immer noch Dynamische IE oder?
Die ATH-CKX9 sind dort drüben auch ein Thema, von einem Hype will ich nicht sprechen, aber ich "liebe" sie mittlerweile
Im audiotechnica Shop sind die nicht zu finden.
Für einen Dynamiker ist der CKR9 nicht gerade billig.
Gibt es die in D irgendwo?
AG1M
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2014, 18:38
Gibt auch dynamische In-Ear für 700,- und mehr ala Sennheiser IE 800 oder DITA Answer (Truth Edition).

Der neue Audio Technica In-Ear möchte wohl mit diesem neuen Design von zwei dynamischen Treibern einige Eigenschaften von Balanced-Armature Treibern, wie die "Genauigkeit" und den "Druck" von dynamischen Treibern vereinen, nachdem was ich gelesen habe - na ja in der Theorie zumindest.

Zur Zeit als z.B. Japan Import zu bekommen, wird sicher auch irgendwann in Deutschland zu kaufen sein.


[Beitrag von AG1M am 30. Sep 2014, 18:39 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2014, 18:55
Wäre nicht schlecht, ein Testkauf würde ich wagen
BartSimpson1976
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2015, 08:37
Hat jemand die CKR 9/10 schon jemand mal ausprobiert?
Frank_Castle
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jan 2015, 02:07
Ich schließe mich der Frage an. Gibt es jemanden der einen der beiden hat?
BartSimpson1976
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2015, 14:29
Som, ich habe beide heute gehoert, auch im Vergleich zu den anderen IEM (IM01 und 03 von Audio Technica) und auch gegen Dita the Answer.

Die hochgelobten und nicht gerade guenstigen "Dita the Answer" klangen erschreckend matschig und lagen fuer meine Ohren
um Lichtjahre hinter den CKR9. Diese wiederum klingen deutlich raeumlicher und klarer als das eigentliche Topmodell der Reihe, die CKR10.

Der Verkaeufer wusste auch zu berichten dass die meisten Leute sich nach dem Probehoeren fuer den CKR9 entscheiden. Und das werde ich auch naechsten Monat tun, diesen Monat gibts erstmal nur den Player, den Sony AWZ-17 der mit den CKR9 eine echte Traumkombination ergibt!
XperiaV
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2015, 19:02
Danke für die Info!

Hast du auch Vergleiche zu In Ear anderer Marken? Oder zum CKX9?
Wo hast die gehört?

Auf der Dita Homepage steht 649 US Dollar für den "The Answer" ... und du meinst der Audio Technica (250 US Dollar?) klingt besser? Was ist dann das Besondere am Dita?


[Beitrag von XperiaV am 30. Jan 2015, 19:10 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2015, 06:03
Hier in Singapur gibt es zwei, drei Geschaefte, in denen man auch IEMs probehoeren kann.
Der Laden, in dem ich gestern war hatte die gesamte hoeherwertige ATH Palette da (gesamte IM-Serie
sowie die CKR 9 und 10).

Was der Hype um die Dita soll kann ich nach meinen Eindruecken ehrlich gesagt nicht nachvollziehen,
fuer mich klang der dumpf und matschig. Vielleicht muss man auch die "Truth Edition" testen, die nochmal
500 Dollar mehr kostet. Ich fand die auch unangenehm zu tragen.Eventuell passte auch der Seal nicht ganz.

Die CKR sind zwar nicht klein, sitzen aber bei mir sehr bequem. Und der 9er gefiel mir besser als der 10er.
Bessere Buehne, bessere Separierung, irgendwie klarer.

Das mir nun ein 249 Dollar-IEM besser gefaellt als ein 799 Dollar (bzw 1299 Dollar fuer die Truth-Edition) (Preise iN Singapur Dollar)
ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Beim Sony A15/17 in Verbindung mit den CKR9 ging fuer mich wirklich die Sonne auf!
XperiaV
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2015, 16:54
Bleibt die Frage ob es die in D auch geben wird.
Lightless
Inventar
#12 erstellt: 31. Jan 2015, 20:44
Sind die.
Für mich war das coolste was AT hier mal am IEM gebracht hat, der CK10.
Leider fehlt für mich hier die IM-Serie.
XperiaV
Inventar
#13 erstellt: 31. Jan 2015, 23:53
Puhhh 209€ ... denke da warte ich noch auf Amazon wegen Rückgaberecht. Ich erwarte schon ein großen Sprung zum CKX9.
Und der Preis bei Amazon wäre sicher auch 20-30€ unter dem vom AT Shop.
Gibt es schon Vergleiche zum CKX9?
XperiaV
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2015, 14:10
So, seit ca.30 Minuten sind die CKR10 in meinen Ohren.
Erster Eindruck: Sehr gut (EQ OFF)
Seal: Ebenfalls nichts zu bemängeln, sind nicht leicht, aber sitzen sehr bequem (bis jetzt). Über die Ohren funktioniert tatsächlich auch.
Kabelgeräusche: Erfreulich wenig - das ist beim CKX9 um einiges schlimmer.
Aufsätze: Die T400 passen, angeblich sind aber die Comply T500 vorgesehen für dieses Model.
Der größte Unterschied bis jetzt zum CKX9: Die Höhen sind nicht so brutal angehoben.

a0
a2
a3
a1

Mehr Eindrücke später.
BartSimpson1976
Inventar
#15 erstellt: 25. Feb 2015, 14:33
Klingt ja schon mal nicht schlecht als erster Eindruck. Wir warten auf den ausfuehrlichen Test!
XperiaV
Inventar
#16 erstellt: 25. Feb 2015, 15:07
Die Auflösung ist minimal besser beim CKR10. Bühne etwa auf gleichem Niveau. Ich vermisse die FB
Akku-sparender ist der CKR10 auch, die Hälfte reicht schon dann ist es laut genug.
Seal ist jetzt immer noch Topp.
Habe per EQ mal etwas den Bass reduziert, 3 db etwa. Das tut ihm ganz gut, ich denke das ist auch die "Kritik" bei head-fi ... dort wird ja oft gesagt dass der CKR9 den etwas gefälligeren (schnelleren) Bass hat. Stimmen sind schon Hammer muss ich sagen. Aber die sind beim CKX9 auch nicht schlecht!

Getestet habe ich bisher Electro Mucke von Parralox.

Bis jetzt kann ich die Bewertung vom CKX9 bei goldenears durchaus nachvollziehen, da dort der Klang mit Accudio bewertet wird, also auf neutral getrimmt. Da muss ich wieder erwähnen wie geil der CKX9 per EQ Korrigierung klingt - gemessen am Preis!
Bin fast der Meinung dass die Bühne beim 80€ Model größer ist.
BartSimpson1976
Inventar
#17 erstellt: 25. Feb 2015, 15:20
angeblich brauchen die CKR-Modelle aber ja etwas Einspielzeit, was bei Dynamikern
ja eventuell nachvollziehbar ist.

Bitte auch mal mit richtiger Musik statt mit Electro-Zeug testen.
XperiaV
Inventar
#18 erstellt: 25. Feb 2015, 15:44
Mache ich natürlich auch noch! New Wave, Rock, Hard Rock ect. kommen noch dran. Allerdings habe ich kein Jazz oder Klassik, aber denke dafür sind die eh zu warm abgestimmt.
Halte zwar nichts von Burn In bei In Ear's aber mal schauen.
XperiaV
Inventar
#19 erstellt: 25. Feb 2015, 15:57
Seal Update: es fängt an unangenehm zu drücken - jaja meine kleinen Lauscher
Mache erstmal eine Pause eher es anfängt zu schmerzen, werde abends weiter testen.
XperiaV
Inventar
#20 erstellt: 25. Feb 2015, 20:24
Habe eben nochmal etwas Rock Musik gehört. Foreigner, Scorpions, Vixen, Gary Moore, Pretty Maids
Klang alles sehr gut, aber wirklich nur minimale Verbesserungen zum CKX9. Kann den Preisunterschied nicht nachvollziehen. Warum stimmt man einen CKX9 nicht so ab - was technisch kein Problem sein sollte wenn ich das mit 'nem simplen EQ hinbekomme?
Leider fängt es schon wieder an zu drücken, also länger als 1,5 - 2 Std. ist nicht drin bei mir, aber da habe ich diesmal wohl das Gehäuse unterschätzt.
Ohne EQ der beste den ich gehört habe, allerdings etwas zu dick im Bass. Bei den meisten Tracks gerade noch so ok, aber manchmal echt zu viel.
Bin schon etwas enttäuscht - hätte gedacht dass es klanglich schon ordentlich Unterschied zu einem "Billig IE" gibt (im Vergleich zum CKR10 ist der CKX9 billig)
AG1M
Inventar
#21 erstellt: 25. Feb 2015, 21:57
Abend,

nein also Sprünge sollte man sich so idR nicht erhoffen, denn man kann umgekehrt auch schon für kleines Geld schon etwas richtig feines geboten bekommen. Je nach Geschmack und gewünschten Eigenschaften kann man da sogar so manch doppelt oder dreimal so teuren Modellen nichts angewinnen, aber trozdem kann man auch eine deutliche (!) Steigerung im höheren Preisbereich bekommen, dafür gibt es einfach zuviele Abstimmungen bei In-Ears und verschiedene Geschmäcker
XperiaV
Inventar
#22 erstellt: 26. Feb 2015, 00:14

AG1M (Beitrag #21) schrieb:
Abend,

nein also Sprünge sollte man sich so idR nicht erhoffen ...


Ich habe die eigentlich auch nur gekauft weil drüben gepostet wurde dass er zB besser sei als so manch 800€ Multi Ba In Ear. das macht mir schon etwas Angst ehrlich gesagt.
BartSimpson1976
Inventar
#23 erstellt: 26. Feb 2015, 00:56
Ich glaube der CKR9 haette Dir deutlich mehr zugesagt!
XperiaV
Inventar
#24 erstellt: 26. Feb 2015, 01:29
Ja kann sein, aber selbst wenn, mehr wie 2 Std am Stück hören ist bei mir nicht, dann fängt es an zu drücken, ähnlich wie beim RHA MA750, nur nicht ganz so stark. Mit dem Schotten konnte ich nur wenige Minuten hören, dann schmerzte es.
BartSimpson1976
Inventar
#25 erstellt: 26. Feb 2015, 04:22
Hm, ich hatte ide CKRs auch nur kurz im Ohr beim Testen, insofern ist es interessant zu wissen, dass die auf Dauer
unbequem sind. Ich habe auch sehr kleine Ohren, da ist das ein wichtiger Faktor,

Ich gehe morgen nochmal die Final Audio Heaven IV und V probehoeren, das sehr schlichte Design sagt mir da sehr zu.
Die CKRs sind schon ziemliche Brummer und so gut sie klingen moegen, wenn sie auf Dauer unbequem sind ist es natuerlich witzlos.
AG1M
Inventar
#26 erstellt: 26. Feb 2015, 12:44

XperiaV (Beitrag #22) schrieb:

AG1M (Beitrag #21) schrieb:
Abend,

nein also Sprünge sollte man sich so idR nicht erhoffen ...


Ich habe die eigentlich auch nur gekauft weil drüben gepostet wurde dass er zB besser sei als so manch 800€ Multi Ba In Ear. das macht mir schon etwas Angst ehrlich gesagt.


Nun die meisten haben erst einmal das New Toy Syndrom (auch ich bin davon machmal nicht befreit ) da gibt es schnell voreilige 5/5 "Überbewertungen" und so gut wie alle Reviews dort enden mit 4,5 - 5 von 5 Sternen egal ob 15 Euro China In-Ear und ein "ultimativer Custom" für 1500 Euro, wo soll man da unterscheiden und eingrenzen? Man muss bei all den tollen Hören im niedrigen Preissegment wo auch wahre Perlen vorhanden sind, was Klangqualität oder diverse Eigenschaften die einem zusagen trotzdem auf dem Boden das Tatsachen stehen bleiben. Aber wer mal wirklich ein "richtiges" Flaggschiff im 1000+ Euro Bereich im Ohr hatte, kann nicht leugnen das da noch mal ordentlich was drauf gepackt wird was Details, Präsens, Bühne, Darstellung, Transparenz, Präzision und vor allem die Abstimmung für das Gesamtbild usw. usf. einem geboten wird.

Würde ich meinen Einsteiger Custom (für 300 Euro) eine Bewertung abgeben wäre das ungefähr so -> persönliche Note 9/10 - verglichen mit anderen Modellen nur noch maximal (!) 5/10, weil man auch ehrlich eingestehen muss das da noch deutlich mehr "drin" ist.


[Beitrag von AG1M am 26. Feb 2015, 12:45 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#27 erstellt: 27. Feb 2015, 14:00

BartSimpson1976 (Beitrag #25) schrieb:


Ich gehe morgen nochmal die Final Audio Heaven IV und V probehoeren, das sehr schlichte Design sagt mir da sehr zu.
Die CKRs sind schon ziemliche Brummer und so gut sie klingen moegen, wenn sie auf Dauer unbequem sind ist es natuerlich witzlos.



So, ich habe mir gerade angehoert: Final Audio Heaven IV / V / VII, ATH-IM03 und Etymotic ER4.

Die Etymotic sind ja wohl ein Scherz. Materialanmutung wie 5 Euro Hoerer aus dem Baumarkt und der Klang ebenfalls aehnlich.

Klarer Sieger ist der Final Audio Heaven V. (auch gegenueber den doppelt so teurer Heaven VII). Die gleichteuren ATH-IM03 steckt er in die Tasche.

Morgen nochmal zum anderen Haendler und die CKR9 und 10 gegenhoeren.
XperiaV
Inventar
#28 erstellt: 27. Feb 2015, 14:05
Na zum Glück, die Etymotic wollte ich mir auch schon mal bestellen, aber dieses seltsame Gehäuse kam mir spanisch vor
Kannst du was zu Auflösung und Bühne sagen beim Final Audio Heaven V? Und Isolation und Tragekomfort, Mikrophonie?

Upps, das sind ja Multi BA Treiber oder? Kommen also für mein Sony XV auch nicht in Frage


[Beitrag von XperiaV am 27. Feb 2015, 14:08 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#29 erstellt: 27. Feb 2015, 14:21
nein, die Heavens sind alle Single BA-Treiber.

Sehr schoen detaillierte Aufloesung, besser als beim IVer, der etwas mehr Bass hat. Trotzdem sind Ver nicht kalt abgestimmt.
Tragen lassen sich die Heavens alle sehr gut, mein Haendler hatte SpinFit-Tips auf den Vorfuehrmodellen.
Allerdings nicht geeignet um mit ihnen auf der Seite einzuschlafen, da dass Gehaeuse recht lang ist und demzufolge vorsteht.
Und natuerlich aus Metall, ob das fuer den deutschen Winter so optimal ist lasse ich mal dahingestellt.

Wegen Mikrofonie hatte ich auch Bedenken, weil es auch woanders erwaehnt wurde. War aber im absolut akzeptablen Bereich.
Meine R6 haben ja auch Flachkabel, da war es auch am Anfang deutlich, hat sich aber mit der Zeit gegeben.

Bei amazon.de kosten die Heaven V 300 Euro, bei amazon in Japan knapp die Haelfte. Das waere schon ein Schnapper!

Designmaessig sind die Dinger auch ein Traum. Ab dem Heaven VI geht es in dieser Hinsicht bei Final Audio abwaerts.
Je teurer desto mehr BlingBling.


[Beitrag von BartSimpson1976 am 27. Feb 2015, 14:26 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#30 erstellt: 27. Feb 2015, 14:26
Danke für deine Eindrücke. Aber wenn ich das lange Gehäuse sehe, denke nicht dass ich damit glücklich werden würde, ähnelt etwas dem MH1C, und da hatte ich oft das Problem dass ich immer wieder nachdrücken musste, und bei der Mimik Veränderung änderte sich der Sound.
Lightless
Inventar
#31 erstellt: 27. Feb 2015, 15:35
was hast du gegen den er4? das teil ist der beste single den ich kenne.
da kratzen viele mehrtreiber gegen das teil ab.
BartSimpson1976
Inventar
#32 erstellt: 27. Feb 2015, 16:07
Erstens sind das ganz grausame Plastikbomber, die sich einfach nicht wertig anfuehlen.
Haben 5-Euro-Haptik.

Und klingen tun sie wie ein Plastikeimer.

Vielleicht hat auch der Seal nicht richtig gepasst, aber ich fand die Dinger von vorne bis hinten grausam.

Die Rangfolge meines heutigen Tests ist:

1. Final Audio Heaven V
2. Audio-Technica ATH-IM03
3. Final Audio Heaven IV
4. Final Audio Heaven VII
5. EtymoticER4
XperiaV
Inventar
#33 erstellt: 27. Feb 2015, 16:42
Kannst du was zu den Final Audio Heaven IV sagen? Ist der Seal sehr gut? Oder muss man nachdrücken? Lässt sich so ein Single BA auch mit 'nem EQ etwas regeln oder nicht?
Lightless
Inventar
#34 erstellt: 27. Feb 2015, 16:56
was willst du jetzt mit dem teil?
Die Heavens sind mind genauso lang wie der ER4 und sind so ziemlich das gegenteil von dem was du immer in den ohren hast.
XperiaV
Inventar
#35 erstellt: 27. Feb 2015, 17:12
Mhh naja, wenn der Seal optimal wäre, könnte man sich den mal anhören. Aber ich habe auch gerade in einem Review gelesen dass er bei den Details sehr schwächelt, ebenso bei den Höhen.
Gibt ja jede Menge (für mich) unbekannte japanische Hersteller von IE.
Kennt einer den ADL EH008 ? Kannst du den dort evtl. auch mal testen?
Sieht von der Form sehr gut aus. (Dual Dynamic Driver)
Hier gibt es ein kleines Review vom einsnull-magazin (HiFi)
Scheint in Japan sehr bekannt zu sein, gibt jede Menge Reviews dort.
BartSimpson1976
Inventar
#36 erstellt: 28. Feb 2015, 06:52
oh, die ADL EH-008 scheinen interessant. Werde mal checken on die einer hat?
Aber auf der ADL homepage werden noch distributors fuer Singapur gesucht,
was darauf hindeutet dass es die heir nicht gibt.
BartSimpson1976
Inventar
#37 erstellt: 28. Feb 2015, 07:20
wird doch auch mal einen Blick auf die DUNU Titan 1
XperiaV
Inventar
#38 erstellt: 28. Feb 2015, 13:17
Mhhh nee, ich glaube die können dem CKX9 auch nicht das Wasser reichen. Sehen so ähnlich aus wie die Lindy Chromo und die waren auch nicht so dolle.
Lord_of_the_Files
Stammgast
#39 erstellt: 28. Feb 2015, 14:18

XperiaV (Beitrag #38) schrieb:
Mhhh nee, ich glaube die können dem CKX9 auch nicht das Wasser reichen. Sehen so ähnlich aus wie die Lindy Chromo und die waren auch nicht so dolle.


Sorry, das ich den Dialog störe, aber DAS als Bewertungsgrundlage ist jetzt nicht Dein Ernst.
Ich hab mich ja in den ganzen Kaufberatungs-Threads an Deine Dauerempfehlung "gewöhnt", aber was man hier zu lesen bekommt lässt mich doch stark an Deiner/Eurer Urteilsfähigkeit bzgl Hifi-tauglichen InEars zweifeln.

So, das musste jetzt mal raus
XperiaV
Inventar
#40 erstellt: 28. Feb 2015, 14:47
Das sind halt nur meine Erfahrungen mit diversen In Ears. ALLES immer subjektiv. Ich halte mich auch nicht als HIFI Experten - wer ist das wirklich aus dem Forum? Ich denke die wenigsten. Der Großteil der User die IE suchen sind ebenfalls weit weg von Hifi Ansprüchen. Ist ja nicht so dass ich in Multi BA Threads meine lieb gewonnenen AT In Ear empfehle
Wenn jemand im Normal Preis-Bereich einen IE sucht, darf ich wohl meine Empfehlungen aussprechen, zudem schreibe ich deutlich dazu dass man die CKX9 ohne EQ eher weniger empfehlen kann/sollte.
Und warum sollte ein DUNU In Ear der gut 100€ kostet besser sein als ein CKR10? Zudem gibt es den noch nicht mal bei Amazon.de, muss man wahrscheinlich auch noch importieren.
BartSimpson1976
Inventar
#41 erstellt: 01. Mrz 2015, 03:20

XperiaV (Beitrag #35) schrieb:

Kennt einer den ADL EH008 ? Kannst du den dort evtl. auch mal testen?
Sieht von der Form sehr gut aus. (Dual Dynamic Driver)
Hier gibt es ein kleines Review vom einsnull-magazin (HiFi)
Scheint in Japan sehr bekannt zu sein, gibt jede Menge Reviews dort.



Komischerweise haben die Haendler alle DACs, KHV, Voodookabel und auch den OverEar-KH von ADL, aber die InEars
hat keiner. Schade, die haetten mich auch interessiert. Guter Tip! Spielen in Japan auch in der gleichen Preisliga wie
CKR9 und Heaven V.
BartSimpson1976
Inventar
#42 erstellt: 01. Mrz 2015, 13:37
ich komme gerade ins Gruebeln, da auf amazon.com der Klipsch X11 (ohne "i"-Gedoens!)
fuer 130 Dollar verkauft wird. Zwar scheint die Qualitaet Glueckssache zu sein, aber bei
dem Preis koennte man es ruhig mal riskieren!
BartSimpson1976
Inventar
#43 erstellt: 04. Mrz 2015, 13:13
Ich verstehe es nicht. Heute war ich noch in einem anderen Laden, der leider auch die CKR9 nicht hatte.
Dafuer konnte ich nochmal die Heaven IV (allerdings die A&K gelabelten, die aber meines Wissens nach sich nicht von den
regulaeren Heaven IV unterscheiden), die Klipsch X11 und auch die Sennheiser IE800 probehoeren.

Da hat mir wieder der Heaven IV klar am besten gefallen (der Heaven V war nicht da).

Die IE800 haben mir zwar auch gefallen, allerdings fand ich sie etwas "lebloser" als die Heavens.

Entweder habe ich einen seltsamen Geschmack oder mit meinem Gehoer ist irgendwas verkehrt.
Vom Budget her kommt mir dieser Hoerfehler allerdings sehr gelegen.

Ausserdem habe ich durch die Testerei festgestellt dass meine momentan genutzten Klipsch R6 gar nicht so verkehrt sind.
Lightless
Inventar
#44 erstellt: 04. Mrz 2015, 13:39
Heaven 4 und ak modell sind gleich.
Du wirst wohl einen seltsamen Geschmack haben, denke ich.
Wie sonst kann man die Hörer, die ich für sehr gut halte, runtermachen.
Den Sennheiser würde ich aunch nie als leblos bezeichnen.
Ich z.b. würde für einen FAD nicht mehr als die Hälfte zahlen, für das was sie leisten.
Und dabei sind 90% meiner Hörer sind stockneutral.
Möglicherweise ist mein Ohr wohl zu Technisch eingestellt.


[Beitrag von Lightless am 04. Mrz 2015, 13:41 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#45 erstellt: 04. Mrz 2015, 13:56
Dieser seltsame Geschmack spart mir aber bares Geld.
Muss man auch mal positiv sehen.

Mir sagten auch die hochgelobten "Dita the Answer" nicht besonders zu.
Die IE800 fand ich auch nicht leblos, sondern lediglich die Heaven IV irgendwie
lebendiger.

Letzte Woche im anderen Laden allerdings die Heaven V nochmal einen Tick besser
als die IVer.

Brauche nochmal die CKR9 im direkten Vergleich, aus der Erinnerung fand ich die
aber glaube ich gleichauf mit den Heaven V.
XperiaV
Inventar
#46 erstellt: 04. Mrz 2015, 14:17
Bei den vielen verschiedenen Meinungen zu Exemplar XY kann es nur daran liegen dass jeder ein anderen Gehörgang hat, die Wahrnehmung von Akustik sich sehr unterscheidet, und auch sonst sämtliche Attribute was "guter Klang" ist man nicht vergleichen kann.
Bei head-fi habe ich mir mal den CKX Thread durchgelesen, und jemand behauptet dort dass der CKX9 wie ein IE800 von Sennheiser klingt (oder extrem nahe dran ist).
Den IE800 würde ich auch gerne mal vergleichen mit dem CKX9 (mit EQ)
BartSimpson1976
Inventar
#47 erstellt: 10. Apr 2015, 13:41
war heute mal wieder ein bisschen Testhoeren und habe einen neuen Favoriten.

Aber ich glaube, ich lasse mir demnaechst mal beim Arzt die Ohren ausspuelen.
Da wird man ja wahnsinnig wenn man jedesmal zu neuen Ergebnissen kommt.

Auf jeden Fall grauenvolle Produkte sind die RHA T10 (wiegen eine Tonne weil sie
anscheinend aus massivem Gusseisen gefertigt werden aber trotzdem wie eine
Blechtonne klingen) und die voellig indiskutablen Aurisonics ASG1Plus. Von denen
haette ich wesentlich mehr erwartet.
XperiaV
Inventar
#48 erstellt: 10. Apr 2015, 13:50

BartSimpson1976 (Beitrag #47) schrieb:
war heute mal wieder ein bisschen Testhoeren und habe einen neuen Favoriten.



Und wie nennt er sich? CKR9 ?
Die T10 sind zwar schwer, aber ich fand den Seal sehr gut. Klanglich naja, sind halt auch nicht mein Fall diese dumpfen Töne


[Beitrag von XperiaV am 10. Apr 2015, 13:50 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#49 erstellt: 10. Apr 2015, 14:23

XperiaV (Beitrag #48) schrieb:

Und wie nennt er sich? CKR9 ?


Das kann ich nicht sagen weil das einen meiner vorherigen Posts ad absurdum fuehren wuerde. Die CKR9 waren leider wieder
nicht da zum Testen.
XperiaV
Inventar
#50 erstellt: 10. Apr 2015, 14:30
Du machst es aber spannend ...
BartSimpson1976
Inventar
#51 erstellt: 10. Apr 2015, 14:33
Nein, im Ernst. Ich habe diesmal mit dem ATH-IM03 einen richtig guten Seal hinbekommen und
da sind die Dinger echt der Knaller. Aufloesung, Buehne, richtige Bassmenge, Vocals wunderbar.
Die hoehere Ausgangsimpedanz an meinem Sony macht sich bei diesen MultiBAs in keiner Weise
negativ bemerkbar.

Beim letzten Mal als ich die probiert hatte waren wohl die fuer mich falschen Aufsaetze drauf.
Da kommen die Heaven IV und V doch nicht mit, obwohl ich in meinem letzten Post anderes behauptet
habe.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
audio-technica ATH-SR9
XFREAK am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  3 Beiträge
Audio Technica ATH-DWL5000
Peer am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  6 Beiträge
Audio Technica ATH-CM7
coldheaven am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  32 Beiträge
Audio Technica ATH-ES7
MeistaEDA am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  23 Beiträge
Audio Technica ATH-AD700
rest0ck am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  5 Beiträge
AUDIO TECHNICA ATH-M40FS
cambridga am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  4 Beiträge
AUDIO TECHNICA "ATH M 50"
Nattydraddy am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  7 Beiträge
Audio Technica ATH-AD1000
ax3 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  12 Beiträge
Audio technica ATH-SX1a
Iggy_Pope am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  3 Beiträge
Audio Technica - ATH-M70x
BartSimpson1976 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglied-kbn-
  • Gesamtzahl an Themen1.535.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.652