Kopfhörerverstärker für beyerdynamic DT 990?

+A -A
Autor
Beitrag
Philip_
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Dez 2014, 00:48
Hallo!
Ich habe die Möglichkeit, preiswert einen (fast nicht gebrauchten) Byerdynamic DT 990 Edition (600) zu erstehen.
Als Verstärker fungiert bei mir ein NAD 356 BEE. Ich habe den Kopfhörer bei mir getestet und finde den Klang als gut.
Nun meine Frage: Ist es sinnvoll, sich zusätzlich einen Kopfhörerverstärker zu kaufen? Ist mein Verstärker bzw. der Kopfhörerausgang
für die hohe Ohmzahl zu schwach? Wenn ja, zu welchem KHV würdet ihr mir raten?

Grüße Philip
michi.plangger
Stammgast
#2 erstellt: 04. Dez 2014, 01:05
Objective O2 Amp+Dac Kombo kostet aber über 200 €, weiß nicht ob es für 600 ohm noch eine günstigere Variante gibt.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Dez 2014, 01:08
Wenn dir die erreichte Lautstärke genügt, benötigst du keinen KhV, es sei denn, du hast Verzerrungen am Verstärker.
Philip_
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Dez 2014, 01:15
Wenn es mich glücklich macht, sind 200 Euro nicht zu viel.
Nur bleibt die Frage: Ist ein Kauf wirklich notwendig. NAD gibt in der Gebrauchsanleitung lediglich an, dass
alle Arten von Kopfhörern angeschlossen werden können. Byerdynamic gibt an, dass ein High-End-Verstärker
den optimalen Klang bei 600 Ohm liefert. Von High-End kann bei dem NAD ja nun wirklich nicht die Rede sein.
Philip_
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Dez 2014, 01:16
Es verzerrt gar nichts. Alles sehr sauber.
Das ist mal eine gute Nachricht. Ich muss nicht unbedingt mehr Geld als notwendig ausgeben.
Laut genug ist es auf jeden Fall.
Philip_
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Dez 2014, 01:21
Danke für eure Antworten
ZeeeM
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2014, 01:45
Mit einem dedizierten Amp wird es etwas anders klingen. Eine Frage von Besser ist das aber nicht.
Philip_
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Dez 2014, 00:27
Ich denke auch, dass ein viel hochwertigerer Verstärker den Klang (wahrscheinlich) positiv verbessern wird. Für mich stellte sich nur die Frage, ob ich ein zusätzlicher KHV vielleicht sogar zwingend notwendig ist, um den Kopfhörer wirklich genießen zu können. Oder besser gesagt, ob mir sehr viel an Klang ohne KHV entgeht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic Dt - 990 (2005)
MrStock am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  76 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Wartung
Dake am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  9 Beiträge
Ohrpolster Beyerdynamic DT 990
kurtrusell am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  2 Beiträge
Beyerdynamic dt 990 pro
TremorRPK am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 (alt) vs Beyerdynamic DT-990 (neu)
Shoi2 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  4 Beiträge
ersatzpolster für Beyerdynamic DT 990
I.Q am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  10 Beiträge
Verlängerung für Beyerdynamic DT 990
fenderman am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  2 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 32Ohm - portabel?
OriginalBuckRogers am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  5 Beiträge
Frage zum Beyerdynamic DT 990
Scorsese am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedHifiMic91
  • Gesamtzahl an Themen1.508.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.708

Hersteller in diesem Thread Widget schließen