Beyerdynamic dt 990 pro

+A -A
Autor
Beitrag
TremorRPK
Neuling
#1 erstellt: 18. Aug 2015, 23:24
Moin Moin Leute,

ich war letztens im einem HIFI-Shop und habe mir diverse KH angehört. Da mir der Beyerdyamic DT990 pro ziemlich gut gefallen habe, möchte ich mir diese demnächst auch zulegen. Leider reicht meine Erfahrung nicht aus, um darüber zu urteilen, ob diese KH ohne weiteres an meinen Laptop mit einer einfach Realtek Onboard-Soundkarte an schließbar sind.In diversen Foren konnte ich zumindest lesen, dass es sein kann, dass die Dinger ziemlich Leise sind, weil die Ohm-Zahl recht hoch ist. Zunächst stimmt dies? Und sollte das zutreffen, dass der Sound ziemlich leise ist wegen der Soundkarte, was kann man machen, dass man die volle Leistung bekommt? Ist hier mit einen hohen finanziellen Aufwand zu rechnen oder gibt es irgendwelche Tricks?

Gibt es evtl auch KH, die die volle Leistung bringen (natürich mit einem starken gesamt Sound), die ich ohne weiteres an meinen Laptop anschließen kann?

Ach so die KH möchte ich mir kaufen, da ich Techno über Ableton produziere.

Bese Grüße


[Beitrag von TremorRPK am 18. Aug 2015, 23:26 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 18. Aug 2015, 23:34
Hallo Tremor,

mit normalen Hörern hat man an PC`s recht selten Probleme. Jene treten eher bei mobilen Geräten auf.
Ich würde es an deiner Stelle ausprobieren, Rückgaberecht gibt es ja. Bei Gelegenheit kannst du ja auch gegen Audio-Technica, AKG o.ä. vergleichen. Wenn dein Kopfhörerausgang nicht stark genug ist, kosten kleine Kopfhörervestärker ja auch nicht die Welt. Für 50-60€ gibt es hier schon gute Geräte.

Zudem eine Frage:
Bist du gewerblicher Teilnehmer? Wenn ja, dann trage bitte gemäß den Nutzungsbedingungen Informationen nach. Wenn nein, dann entferne bitte die entsprechende Angabe in deinem Profil.

Gruß
Jan


[Beitrag von Donsiox am 18. Aug 2015, 23:35 bearbeitet]
TremorRPK
Neuling
#3 erstellt: 18. Aug 2015, 23:43
Hey Donsiox,

Danke für die fixe und informative Antwort. Hättest du denn einen guten Vorschlag für solch einen Kopfhörervestärker? Und in wie Fern beeinflusst dies die Soundqualität?

Nein ich bin kein gewerblicher Teilnahme, habe mich selber ein wenig gewundert.Werde das sofort in Angriff nehmen und dementsprechend ändern.

Grüße


[Beitrag von TremorRPK am 18. Aug 2015, 23:56 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 19. Aug 2015, 06:41
Danke fürs Ändern.

Ich hatte mal diesen https://m.thomann.de/de/art_headamp_4.htm mit dem 990 zusammen eingesetzt. Im Hifi-Bereich gibts auch ein paar mit digitalen Eingängen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Pro DT 990 Pro
Dwight am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 Pro kratzen
fsegsegsre am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT-931 oder DT-990 PRO?
Konstantin am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
Preisunterschied Beyerdynamic DT 990 vs. DT 990 Pro
nichtrostend am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
Beyerdynamic Dt - 990 (2005)
MrStock am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  76 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Wartung
Dake am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  9 Beiträge
Ohrpolster Beyerdynamic DT 990
kurtrusell am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  2 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 (alt) vs Beyerdynamic DT-990 (neu)
Shoi2 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  4 Beiträge
KHV für Beyerdynamic DT 990 Pro
Mr.Snailhead am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsunny2020
  • Gesamtzahl an Themen1.509.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.711.458

Hersteller in diesem Thread Widget schließen