[Geloest] BT aptX Low Latency KH

+A -A
Autor
Beitrag
truthy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Feb 2015, 08:07
Hallo zusammen,

ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer besseren Alternative zu meinen alten Funkkopfhörern - primär für TV-Gebrauch. Habe vor einigen Jahren digitale Funkkopfhörer getestet - leider haben diese mein 2,4 Ghz Wlan komplett gestört und waren somit unbrauchbar. Mittlerweile habe ich einen Dualband-Router und verwende nur mehr 5 Ghz wlan - also wäre das egal.

Nach meiner langen Internetrecherche habe ich festgestellt, dass BT Kopfhörer mittlerweile anscheinend für meine Zwecke brauchbar geworden sind, da die Audioverzögerung von bis zu 500ms auf theoretisch nur mehr 32ms zurückgegangen ist sofern sowohl Sender als auch Empfänger aptX low latency unterstützen.

Mein Problem ist, dass ich leider so gut wie fast keine BT-Kopfhörer finde, die aptX low latency 'zertifiziert' sind. ganze 4 laut homepage. und von den 4 ist leider nur 1ner für meine Zwecke brauchbar (umschließend/Tragekomfort) und der ist relativ teuer: Plantronics Backbeat Pro

Als Sender gibt es da scho etwas billigeres, dass anscheinend auch funktionieren soll (Hardware vorausgesetzt): Avantree Saturn Pro

Bzw. gäbe es auch Gaming-Headsets wo bereits ein Transmitter dabei wäre wie zb: Mad Catz F.R.E.Q 9 - leider ist das noch teurer und zurzeit nur in den USA erhältlich.

Hat jemand von euch so etwas in Einsatz bzw. Erfahrungen dazu und gibt es wirklich nicht mehr BT-Kopfhörer die aptX-LL können?


[Beitrag von truthy am 16. Feb 2015, 04:29 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2015, 11:59
Hallo,

gibt es denn keine BT aptX-LL Empfänger mit Akku als Adpater für normale sehr gute HiFi Kopfhörer? Such mal danach, das wäre deutlich sinnvoller, wenn es so etwas gibt.
truthy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2015, 05:18
Mhm, also der Avantree Saturn Pro lässt sich auch als Empfänger verwenden/umschalten, hat aptX-LL und einen Akku. Theoretisch könnte ich den einfach 2x kaufen, den 1. als Sender am TV und den 2. als Empfänger verwenden. Am 2. würde dann per Klinkenadapter meinen AKG K601 hängen ... nur

- weiss ich dann nicht, ob der Ton nicht viel zu leise kommt (am PC verwende ich deswegen ja den FiiO E10)
- habe ich dann keine Lautstärkenregelung am KH (nur über die TV-FB und dann auch nur wenn am Kopfhöreranschluss angesteckt anstatt beim FiiO D07 DAC der am Digitaltonausgang hängt)
- ist die Akkulaufzeit von dem Ding nicht gerade sehr berauschend
- habe ich dann erst wieder ein Kabel vom KH weg + den Empfänger dran

Obwohl das die billigste Lösung wäre bin ich nicht sehr begeistert davon. Zu den BT aptX-LL Kopfhörer Alternativen: da gibts anscheinend wirklich nicht sehr viel Angebot. Preislich sind die von mir erwähnten insgesamt im Bereich von 240-300 Euro.
stefan1100
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2015, 16:05
Ich weiss nicht, ob das für dich eine Alternative wäre, ich habe diesen Avantree kürzlich mit meinem Teufel Airy am TV getestet, das hat sehr gut geklappt, ich finde auch den Airy recht anständig, erworben für 130,-€ bei Teufel direkt.

Über Akkulaufzeiten des Avantree kann ich nicht viel sagen, der Airy läuft gefühlt ewig.
Auch das Binding ist unkompliziert, Latenzzeit gegenüber TV-Lautsprecher im direkten Vergleich natürlich merkbar, mit Kopfhörer war für mich die Asynchronität (diese ist durch das zweimalige Wandeln immer vorhanden) nicht negativ aufgefallen, die Lippensynchronität war noch gegeben.
truthy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Feb 2015, 02:33
Danke für die Alternative. Akkulaufzeit des Avantree als Sender wäre egal, da man den auch mit USB-Stromadapter oder USB-Anschluss des TVs ohne Akku verwenden kann. Der Teufel Airy schaut recht bequem aus - hat aber wie so viele andere nur aptX statt zusätzlich aptX-LL Unterstützung. Wie hoch dann tatsächlich die Verzögerung ist und was für den einen noch synchron und für den anderen schon asynchron ist, ist die Frage ... ich persönlich bin da recht pingelig und bilde mir ein bereits ab 150ms plus/minus das zu merken. Beim FiiO D07 DAC musste ich am TV die Audioverzögerung von +110 auf 0ms runterstellen damit alle Quellen synchron wurden.

Lt. einer Amazon-Rezension kann man am Avantree Saturn Pro beim Koppeln feststellen, was verwendet wird: Blinkt die LED 1x, ists normales A2DP, 2x = aptX, 3x = aptX low latency

Könntest du das ev. mit dem Teufel Airy testen? Sollte 2x statt 3x blinken ...

Ich glaube ich muss das einfach mal ausprobieren um zu sehen, ob sich das ganze lohnt. Sprich um wieviel die Tonqualität zu meinen alten Funkkopfhörern dann besser ist (zb das Grundrauschen weg ist) und vor allem ob bei verschiedenen Quellen Bild/Ton synchron bleibt. Die folgende Kombi ist für mich zum Testen gut geeignet, da beide Geräte aptX-LL können. Müsste nur mehr halb so viel kosten, dann wäre es perfekt ... werde ich vl in nächster Zeit bestellen (und dann ev. zurückschicken )

Avantree Saturn Pro + Plantronics Backbeat Pro
Ti_N0
Inventar
#6 erstellt: 17. Feb 2015, 16:06
Ich wäre in jedem Fall an einem ausführlichen Review des Plantronics interessiert, vor allem auch im Vergleich zu anderen Hörern und mit sich selbst im Kabel- und im wireless Mode - wenn möglich.

Wäre ja mal ein echter Schnapper, wenn der gute klanglich überzeugen kann, die Verarbeitung passt und nicht wirkt als würde das Plastik in Kürzester Zeit die Grätsche machen, und auch noch die BT-Übertragung gut funktioniert bei brauchbarer Akkulaufzeit.

Zum Brummen oder Grundrauschen: Ich glaube ja dass das oft gar nicht von der BT-Übertragung selbst kommt sondern ein Folgefehler in der Konstruktion ist. Im KH muss ja auch ein Verstärker und ein DAC verbaut sein, ich vermute eher, dass das Problem oft hier begraben liegt, weniger bei der eigentlichen Übertragung. Sieht man ja an anderen Kopfhörer die per USB angeschlossen werden. Da ist die integrierte "USB-Soundkarte" gerne mal das Übel im Detail.
PitCook
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Mai 2015, 22:46
truthy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jun 2015, 01:04
@PitCook
danke, schauen zwar sehr gemütlich aus, ich seh aber nichts von low latency und darum gehts mir. normale aptx bluetooth kopfhörer gibts sehr viele, mit low latency fast keine. siehe: Offiziell unterstützte aptX-low-latency BT-Kopfhörer

aber ich sehe gerade es sind doch ein paar neue hinzu gekommen:
Kicker Tabor Wireless Headphones ~ 120 Euro - noch nicht erhältlich bei uns
Bang & Olufsen BeoPlay H8 um nur 500 euro und ausserdem on-ear
Denon AH-GC20 auch noch 400 Euro - sehen aber sehr fein aus ... leider zu teuer & nicht erhältlich bei uns.

@Ti_N0
Ende des Monats werde ich mir die Plantronics Backbeat PRO +Avantree Saturn Pro endlich bestellen, ausgiebig testen und hoffentlich behalten.


[Beitrag von truthy am 20. Jun 2015, 02:18 bearbeitet]
Ti_N0
Inventar
#9 erstellt: 20. Jun 2015, 09:33
Die H8 könnte ich mal testen, hab direkt vorm Geschäft nen Bang&Olufsen laden und die da schon gesehen.
Vom Aussehen her Find ich die Dinger ja mal richtig gut... nur B&O-Typisch vermutlich völlig überteuert Wobei die anderen Hörer aus der BeoPlay Serie gabs ja teilweise auch fast nachgeworfen nach einiger zeit.


[Beitrag von Ti_N0 am 20. Jun 2015, 09:36 bearbeitet]
truthy
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jun 2015, 01:55
Würde mich interressieren, wie die bei dir qualitativ abschneiden ... für mich fallen die H8 aber absolut weg. Nicht nur wegen dem Preis, sondern weil mir bei on-ear-kh schon nach ca. 30 min die Ohren weh tun - egal wie gut sie auch sein mögen. Ich glaube ja, dass die ganze aptX-low-latency Geschichte mit den paar 'offiziell unterstützten' wahrscheinlich eher so sein wird, dass die meisten Hersteller nichts fürs Zertifikat zahlen wollen, es aber sein kann, dass normale aptX-kh dass auch unterstützen ... lässt sich für mich leider schwer testen und ist auch nur eine Vermutung.
Ti_N0
Inventar
#11 erstellt: 22. Jun 2015, 07:52
Ich vermute dass es eher nicht der Fall sein wird. Bei der Geschichte geht es meines Wissens ja nicht nur um eine Zertifizierung wie bspw. bei THX, sondern um den wirklichen Einsatz einer konkreten Technik von CSR, die lizenziert werden will. Dass das vermutlich nicht gerade billig ist, kann ich mir denken. Ebenso dass div. chinesische Hersteller es evtl. nutzen ohne diese Lizenzen zu bezahlen. Aber sobald ein namhafter Hersteller dahintersteht dürften die absehbaren Patentklagen, die ein Einsatz ohne zulässige Lizenzierung vermutlich abschreckend wirken.

Bei dem OnEar-Thema bin ich bei dir. Zwar finde ich mine Noontec Zoro ganz bequem, aber mehrere Stunden am stück kann ich die auch nicht auf dem Kopf behalten... Trotzdem, den H8 werd ich mir irgendwann mal anschauen gehen. evtl. mal gleich in der Mittagspause.


Was ich mich allerdings immer wieder Frage:
apt-x schön und gut, ich hab das auch schon für Smartphone -> Anlage genutzt und funktioniert wirklich gut, auf meiner bescheidenen höre ich keinen Unterschied zum Kabel, wenn nicht gerade mehrere Wände und >10m Distanz zum Empfänger dazwischen liegen.

Allerdings muss nach der Übertragung das Signal dann ja nochmals per DAC gewandelt werden und auch ein integrierter KHV muss im Kopfhörer stecken. Oder liege ich hierbei einer falschen Annahme auf?

Denn ich vermute dass hier auch noch ein Hund begraben liegen könnte der den kabellosen Genuss mindern könnte, kann mir beim besten willen nicht vorstellen dass die Hersteller hier auf hochwertige Komponenten setzen, zumal für diese meist ja gar kein Platz sein dürfte. Mir ist zumindest kein Hörer bekannt, bei dem zu diesen Teilen Details veröffentlicht wurden. Vor allem Denon würde ich jetzt hier schon zutrauen keinen ramsch zu verbauen, genug Erfahrung in Sachen DAC/KHV haben sie ja. Aber dass sich jeder Hersteller darüber in Schweigen hüllt sorgt bei mir nun auch nicht unbedingt für Vertrauen .


[Beitrag von Ti_N0 am 22. Jun 2015, 07:56 bearbeitet]
secas
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jun 2015, 15:46

Ti_N0 (Beitrag #11) schrieb:
Allerdings muss nach der Übertragung das Signal dann ja nochmals per DAC gewandelt werden und auch ein integrierter KHV muss im Kopfhörer stecken. Oder liege ich hierbei einer falschen Annahme auf?

Nee, aber du überschatzt den Platzbedarf davon. Nimm als Beispiel den Sony SBH20 Bluetooth-Empfänger:
amazon.de
Da ist auf ca. 3x3x1cm auch BT-Empfänger, DAC und KHV drin, dazu eine KH-Buchse und ein Akku. Das bekommt man in einem Kopfhörer alles locker unter...
Ti_N0
Inventar
#13 erstellt: 22. Jun 2015, 16:19
Naja kommt halt auf die Treiber an, nen Bluetooth-AKG K1000 wird man vermutlich aber auch so schnell nicht zu bauen versuchen
truthy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Feb 2016, 17:34
So ... es hat zwar etwas länger gedauert, aber ich habe jetzt für mich eine brauchbare Lösung gefunden - wenn auch eine nicht gerade billige. Lt. meiner Recherche hat sich in dem Feld von der erhältlichen Hardware seit dem nicht viel verändert. Hier also meine Eindrücke:

Ich habe mir über Amazon den Plantronics Backbeat Pro BT-KH + den Avantree Saturn Pro BT-Tx/Rx um ca. 210 Euro gekauft und jetzt einige Tage lang getestet. Zusätzlich habe ich mir noch zum Laden ein 4-Port USB-Strom-Adapter gekauft, den man direkt an die Steckdose hängt, damit die USB-Ports am TV frei bleiben.

Der Saturn Pro hängt via Klinkenkabel an meinem FiiO D07 DAC und mein alter Funkkopfhörer am Kopfhöreranschluss des TVs, also kann ich beide weiterhin verwenden. Das Koppeln des Backbeat Pro mit dem BT-Sender funktioniert einwandfrei. Das 1. mal am Sender nach dem Einschalten den Knopf 6-8s lang halten und am KH die Call-Taste bis Pairing/Koppeln kommt. Ab dem nächsten mal funktioniert das Pairing normalerweise automatisch. Zusätzlich kann man auch noch ein 2. Gerät (wie zb sein Smartphone) verbinden und zwischen den beiden BT-Geräten am KH umschalten: zb Tel/Musik hören und TV-Ton. Stellt der Saturn Pro innerhalb von 5 min keine Verbindung her, schaltet er sich automatisch aus. Sind beide Geräte verbunden blinkt am Sender die LED 3x blau alle 5 Sekunden, was bedeutet das der AptX Low Latency-Modus verwendet wird. Ich konnte bei keiner Quelle jeglicher Art irgendeine Form von Audio-Verzögerung feststellen - also dürften die angegebenen ~ 32ms stimmen. Die Reichweite des Senders (~10m) ist zwar nicht so gut wie bei den Funkkopfhörern, reicht aber, dass ich in meiner gesamten Wohnung + Balkon ein störungsfreies Signal habe. Die meiste Zeit bin ich sowieso nur ca. 3m mit direkter Sichtverbindung zum Sender entfernt.

Die Klangqualität des Backbeat Pro im aptX-LL-BT-Modus ist für mich mehr als gut genug. Die Verarbeitung/verwendeten Materialien auch. Für meine Ohren sind die KH nicht ganz Over-Ear, sondern mehr eine Mischung aus On-Ear & Over-Ear. Der Tragekomfort ist für mich aber auch nach mehreren Stunden sehr angenehm. Da die Ohrpolster aber nicht aus Velour sind, könnten für manch einen die Ohren zu 'heiss' werden - bei mir allerdings nicht und das andere Material hat auch den großen Vorteil, dass die Umgebung sehr gut abgeschirmt wird. ANC verwende ich eigentlich nicht, da es den Klang etwas verändert. Die Bedienung mit den Drehscheiben ist durchdacht und einfach. Die Akku-Laufzeit ist bislang sehr gut, angegeben mit max. 24 Stunden, in Wirklichkeit dürften es zischen 8-12 Stunden sein, Aufladen dauert max. 3 Stunden. Sollte der Akku einmal ganz leer sein, kann man die KH immer noch mit dem mitgeliefertem Klinkenkabel betreiben, BT wird dann automatisch deaktiviert. Vom Mirkofon beim Telefonieren via KH bin ich nicht sonderlich begeistert, dass war für mich aber auch nicht der primäre Verwendungszweck - Musik vom Handy klingt wiederum sehr gut.

Das einzige was micht etwas gestört hat, waren die automatischen Sensoren, die bewirken, dass sobald man die Kopfhörer absetzt der Ton weg ist - ein Pause Signal gesendet wird. Das mag zwar für Musik hören und Smartphone-Verbindung praktisch sein, mit dem Saturn Pro und TV-Verbindung funktioniert das ganze aber nicht wirklich, da der Sender das Wiederaufnahme und/oder Pause Signal nicht unterstützt: sprich der Ton nach dem Wiederaufsetzen kommt nicht mehr oder das Pause-Signal funktioniert erst gar nicht (nach erneutem Koppeln). Die Lösung dafür ist sehr einfach: Die BT-KH via USB-Kabel mit dem PC verbinden. Ev. Firmware-Update & Sprachumstellung machen. Bei den Einstellungen die Sensoren einfach ausschalten. Verbindung trennen, KH aus- und einschalten. Fertig - der Ton bleibt nach dem Absetzen erhalten, die Sensoren sind deaktiviert.

Fazit:
Ich bin mit der Lösung/Kombination von BT-Sender/Empfänger + KH als Alternative zu meinen Funkkopfhörern für TV-Gebrauch und Musik sehr zufrieden. Das einzige Manko ist der für mich hohe Preis.
player495
Inventar
#15 erstellt: 12. Mrz 2016, 17:33
Danke für den Bericht. Ich bin nach längerer Recherche zu dem Thema auch bei dieser Kombination gelandet, bislang aber nur theoretisch. Irgendwo habe ich gelesen, dass es auf der Plantronics Seite ein Tool geben soll, mit dem man die Features des Kopfhörers den persönlichen Vorlieben anpassen kann und auch die Firmware updaten. Damit lässt sich auch das automatische Abschalten deaktivieren.
truthy
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mrz 2016, 18:05
Richtig. Genau so habe ich das gemacht. Das Tool von Plantronics nennt sich MyHeadsetUpdater und der betreffende Punkt SmartSensors. Hier ein Screenshot.
siny
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Jun 2017, 07:43
Hallo,

kurze Frage: unterstützt der Nachfolger "Plantronics BackBeat PRO 2 (SE)" auch aptX Low Latency?

Edit: Zumindest hier (und nur da) wird damit geworben.
https://www.plantron...t-pro-2-se_ps_en.pdf

In der Kompatibilitätsliste steht er allerdings nicht:
https://www.aptx.com/aptx-low-latency

Danke & Grüße


[Beitrag von siny am 13. Jun 2017, 07:48 bearbeitet]
truthy
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jun 2017, 01:09
Würde mich doch sehr wundern, wenn der Nachfolger das nicht könnte. In der pdf steht es ja auch drinnen, also ja. Die offizielle aptX LL-Liste wird nicht gerade sehr oft aktualisiert ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Bluetooth und aptX Kopfhörern
Sugon am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  3 Beiträge
Marshall Mid BT: Aptx und AAC ?
msberlin am 24.05.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2017  –  7 Beiträge
KH über BT lauter als über Kabel. Warum?
Janus2306 am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  6 Beiträge
Low budget Kopfhörer für unterwegs?
Hyla am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  6 Beiträge
eher low budget KH Kauf, kein KHV, Umgebung ruhig, Eq: nokia e60 mit klinke adapter
nilsja am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
APTX vs KHV
laurantjalabert am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  4 Beiträge
Low-Budget over-ear-für-unterwegs Tip? ISY IHP 1000
Wiley am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  11 Beiträge
Test Sony MDR-1000X - das neue BT ANC Flagschiff der Japaner
MisterTwo am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2017  –  44 Beiträge
BT Kopfhörer - Benötige ich einen BT Adapter?
-Struct- am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  3 Beiträge
Bluetooth KH mit Mikrofon am Kabel
jfc87 am 27.05.2017  –  Letzte Antwort am 30.05.2017  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedben11016
  • Gesamtzahl an Themen1.382.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.158