Techno und akg k701

+A -A
Autor
Beitrag
Ixioideae
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mrz 2015, 21:13
Gleich nochmals Hallo an alle,
mein zweites Diskussionsthema, welches ich hier mal einwerfen will, betrifft den akg k701, mein Lieblingshörer.
Dieser wird ja oft als DER Hörer für Klassik bezeichnet. Das Klassikaufnahmen darauf wunderschön klingen steht ausser Frage. Auch Aufnahmen von ecm München lassen mir auf diesem Hörer gehört den Mund offen.
Aber mittlerweile ist der akg k701 mein Liebling geworden für sauber produzierten, experimentelleren hartenTechno der düstereren Richtung. Genannt sei hier das Label "stroboscopic artefacts", insbesondere deren "monad series" (findet ihr online sehr schnell auf der label-homepage) oder auch einige Produktionen vom label "clr", oder anderes dieser Richtung.
Klar, da hauts mir vom Bass nicht die Ohren weg, aber, aber der akg kommt so tief runter und kann da noch immer Feinheiten in Klangfarbe usw darstellen, wo so ziemlich alle anderen von mir gehörten Hörer (dt880, dt990, hd-25, v-moda crossfade, grado rs-2 und 225i, ultrasone 750 pro, sony xb500 und viele mehr...) bei weitem nicht mithalten können! Die breite Bühne tut ihr weiteres, dass diese Art von Musik extrem Spass macht auf diesem Hörer.
So ist er zu einem Werkzeug für mich geworden, schlechte Produktionen in diesem Bereich aufzudecken. Brummt der Bass nur bei einem Technotrack, kommt das vielleicht auf einem xb von sony ganz ok, aber auf dem k701 sackt die ganze Musik dann in ein Nichts zusammen. Wurde aber, wie bei stroboscopic artefacts, von Klangpuristen feinstes Sounddesign auch in den tiefsten Frequenzen perfektionistisch herausgearbeitet, so stellt dieser mein Lieblingshörer für mich die beste Wahl dar, diese Musik zu geniessen.

Wie sind da so eure Erfahrungen?
Gruss, ixi
frix
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2015, 00:39
Also zum K701 kann ich dir nicht viel sagen.

Aber danke für den tipp.
Ich höre gerade mit dem HD800 in ein paar releases auf der seite rein
und kann verstehen was du meinst.

Gut produzierte musik macht generell auf neutralen kopfhörern viel spaß.


[Beitrag von frix am 07. Mrz 2015, 00:41 bearbeitet]
Ixioideae
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2015, 00:54
Den hd800 kenne ich leider nicht - allgemein sind mir die KH von Sennheiser, mit Ausnahme des kleinen hd25, noch nicht auf die Ohren gekommen. Auf Ebay und Konsorten schau ich immer wieder nach einem hd650...

Und wie gefällt Dir die Musik auf stroboscopic artefacts?
Natsukawa
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mrz 2015, 18:03
So Musik, wie die von stroboscopic artefacts ist sehr subtil. Solche subtilen Teile höre ich auch nur mit den AKGs oder dem T1, obwohl ich sonst normalerweise andere Hörer für Electronica bevorzuge. Solche Stücke leben aber nicht von ihrem Bass sondern von der subtilen Atmosphäre, die sie vermitteln / aufbauen und da ist die Bühne der AKGs wie gemacht für. Auch so Sachen von Björk höre ich nur mit den AKGs oder dem T1.

WEnn du auf sowas stehst, kann ich dir auch Trentemøller empfehlen. Kennst du warscheinlich eh schon aber wenn nicht, bin ich sicher, dass es dir auch gefallen würde. Beispiel:

https://www.youtube.com/watch?v=UYQqo_YqrBQ


. . . . ich hör solche Stücke grundsätzlich nur mit nem K501, Q701 oder T1
ketste
Stammgast
#5 erstellt: 07. Mrz 2015, 19:09
ich persönlich höre ganz allgemein Musik mit viel Bass bevorzugt nur mit sehr neutralen / Bassarmen Kopfhörer,
von daher verwundert es mich nicht das dir der AKG bei Techno gefällt.
Vorallem RnB/HipHop und Elektro sind meist sowieso schon sehr basslastig.
Wenn ich da noch einen Bass betonten Kopfhörer habe geht mir das schon nach wenigen Minuten gewaltig auf die Nerven
Das selbe Problem hatte/habe ich schon im Auto, wo ich bei den Genres grundsätzlich den Bass komplett runter regel
Ixioideae
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mrz 2015, 20:03
Grundsätzlich würde ich das überhaupt nicht so sagen - so kommen diverse Tracks auf einem ultrasone 750 pro oder gar einem xb von sony ganz gut... Wenn man denn Bass, viel Bass, auch mag. Hifi ist das nicht, klar, aber kann Spass machen. Aber eben, solches Zeug wie von stroboscopic artefacts kommt meist noch gewaltiger daher auf dem k701, wohingegen schlechte Produktionen in sich zusammensacken...
Ixioideae
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mrz 2015, 20:19
Trentemoeller mag ich gerne, aber meist ist er mir doch zu poppig. Aber wunderschön, keine Frage!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K701
euronautix am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  9 Beiträge
AKG K701
d[-_-]b am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  4 Beiträge
AKG K701
spoogedemon am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  3 Beiträge
KHV für akg k701
itobito am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  17 Beiträge
Stecker am AKG K701
agerer am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  18 Beiträge
AKG K701 Versionsunterschiede?
zEeoN am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  4 Beiträge
Titanium HD + AKG K701
postlbub am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  6 Beiträge
Standfuss AKG K701 ?
samsung_69 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  24 Beiträge
Steckerbelegung AKG K701
2ndOne am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  8 Beiträge
Ärger mi AKG K701
mavoll am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.365 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedAbdelmalik_
  • Gesamtzahl an Themen1.510.805
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.742.077

Hersteller in diesem Thread Widget schließen