Nix Wert oder ?

+A -A
Autor
Beitrag
Drummer2009
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2005, 22:50
Hallo
habe gerade ein bisschen bei Ebay rum gesucht und bin auf das gestossen

http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Also die Beschreibung finde ich extrem übertrieben .

Und was nützen dir 25000 Hertz ? Man kann doch glaub ich nur bis 22000 hören oder noch weniger .

Was haltet ihr davon ?

Überhaupt nichts oder ? Genau wie ich .

MFG Daniel
abc4711
Neuling
#2 erstellt: 21. Dez 2005, 00:14
...schade um die Versandkosten...
0le9
Stammgast
#3 erstellt: 21. Dez 2005, 01:22
hiho,

na endlich, ich habe mein traumohrhörer gefunden!

morgen werde ich black golden ear bestellen und er4p kommt in müll.

ganze 25000Hz anstatt nur 16000Hz, wird bestimmt dadurch

besser klingen....




nun mal im ernst, wie kann man mit so was geld machen?

von wem werden diese dinger nur produziert?

und wo bleibt da der gewinn?

das wird mich interessieren.


[Beitrag von 0le9 am 21. Dez 2005, 01:26 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2005, 08:11
Eigentlich müsste man den Spass für einen Euro mal mit mache, und wenn man ne gute Bewertung erhalten hat dem eine schlechte geben, wie schlecht die Dinger klingen!

m00h
Silent117
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2005, 12:05
naja , wenn man bedenkt , was wird da für ne frequenzkurve hinter stehen. Weil wenn man genauso sich die highendkopfhörer mal anschaut haben die wahrscheinlich nen frequenzgang von 1hz bis 100kHz. Weil da kann ja wohl nich viel bei 10hz an sound noch rauskommen -.-
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2005, 12:52

Silent117 schrieb:
Weil da kann ja wohl nich viel bei 10hz an sound noch rauskommen -.-


Das ist aber ein generelles Problem. Selbst wenn Sennheiser angibt, bis 16Hz wiederzugeben, dann geben sie nicht an, mit welcher Lautstärke das noch der Fall ist. Mein HD280Pro gibt offiziell bis 8 Hz wieder, in der Anleitung steht aber, dass das nur noch bei -12dB der Fall ist!

Hat jetzt nix speziell zu dem Thread zu tun, aber allgemein halt.

m00h
Silent117
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2005, 12:59
nicht nur das , ich glaub es gibt kaum aufnahmen die bis 10hz runter gehen bzw ob man das noch bemerkt. Also ich hab mal diese testfrequenzen durch meine A900 gejagt. Bis 30hz hör ich noch DEUTLICH was aber da drunter wirds kritisch... Das dürfte aber SOWOHL kopfhörer als auch gehör betreffen... Aber mal ehrlich wer braucht 10Hz bass?
pundm
Stammgast
#8 erstellt: 21. Dez 2005, 15:06
Wale? Kühe? Elefanten?
Oder aber auch HiFi-Fans mit Bassliebe, die - wenn schon der Brustkorb nicht vibriert - diese besondere Art der Ohrmassage einfach lieben. Hören tut man da ja nix - wohl aber "fühlen".

Gruß
Christian
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2005, 16:21

pundm schrieb:
Hören tut man da ja nix - wohl aber "fühlen".


...was ja nachgewiesener Weise schädlich ist für das Gehör.
Und ich höre, im Sinne von hören, nicht fühlen, bis 22Hz. Aber so tiefe Bässe findet man eh äußerst selten...

aber das ich ganz schön offtopic, oder?


m00h
Silent117
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2005, 23:24
Hmmz 22hz , wie tief ich hör hab ich in dem Sinne noch nie getestet. Aber ich hab schon einige aufnahmen bei dem der Bass sau tief runter geht , grob geschätzt so 30hz oder so. Aber ich denke da endet das wirklich so mit der "normalen" musik. Geht ein instrument denn so weit runter? Ich glaub ne Bass-Drum liegt 50hz-100Hz aber das is auch nur ne schätzung da ich absolut kein instrument spiel
cosmopragma
Inventar
#11 erstellt: 22. Dez 2005, 10:46

Silent117 schrieb:
Hmmz 22hz , wie tief ich hör hab ich in dem Sinne noch nie getestet. Aber ich hab schon einige aufnahmen bei dem der Bass sau tief runter geht , grob geschätzt so 30hz oder so. Aber ich denke da endet das wirklich so mit der "normalen" musik. Geht ein instrument denn so weit runter? Ich glaub ne Bass-Drum liegt 50hz-100Hz aber das is auch nur ne schätzung da ich absolut kein instrument spiel :)
Bei der meisten Musik spielt sich unterhalb von 40 Hz eh nichts mehr ab.Alle Grundtöne natürlicher Instrumente liegen oberhalb, ausser : manche Orgeln und das selten eingesetzte Instrument Kanone ( 1812 Ouvertüre).
Gilt auch für elektrische Bassgitarren und Bass Drums, die gehen nicht so tief, aber mit einem Synthesizer kann man natürlich so tiefe Töne produzieren.
Silent117
Inventar
#12 erstellt: 22. Dez 2005, 14:42
Ja , der ton den ich meine is so ne art "bass gong" in nem lied , was EINDEUTIG von nem rechner stammt. Aber is zum testen von kopfhörern verdammt gut geeignet.

Thx für die Info ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wert eines Grado Ps1
Lars_Audio am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  2 Beiträge
Wert Stagediver 2 aus 2016
Nils1993 am 19.02.2019  –  Letzte Antwort am 22.02.2019  –  14 Beiträge
Sennheiser HD560 sind es noch wert?
BugMeNot am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  7 Beiträge
Ist der Rega Ear sein Geld wert?
The_FlowerKing am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  6 Beiträge
akg k401 was ist er wert?
RemoteControl am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  6 Beiträge
Wert Meier Audio Corda HA1-MK II?
bukowsky am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  11 Beiträge
Kopfhörer - finde nix passendes.Bitte um eure Hilfe. : )
darker2k6 am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  7 Beiträge
Beyerdynamic A 200 p, sein Geld Wert? Erfahrungen?
Jabba41 am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  79 Beiträge
UE10 oder Shure se530?
kluar am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  14 Beiträge
akg k 400 - ist er das geld wert?
raumzeitreisnder am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedelias_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.834.911