Ist dies hier kein Corda-Land?

+A -A
Autor
Beitrag
pilobulus
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jul 2015, 08:41
"Der Prophet gilt nichts im eigenen Land."
Klar, es gibt selbst aus heimischer Produktion unzählige KHV's, auch mit und ohne Crossfeed, Matrix o.ä., wobei doch gerade im Preissegment <500€ der Meier einige (wie ich finde) sehr gute Angebote im Programm hat, auch das neue Upgrade "-ff" finde ich ja nicht uninteressant.
Was ist denn davon zu halten? Gibt's unter euch einige, die der Meinung sind, der Aufpreis ist gerechtfertigt?


[Beitrag von pilobulus am 27. Jul 2015, 08:42 bearbeitet]
Sub_6
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jul 2015, 09:00
Das ff-Upgrade gibts ja erst seit 2 Wochen, daher gibt es bisher nur 2,3 Erfahrungsbreichte auf head-fi.
Es soll Microdetails verbessern, aber ich bin ich mir sicher ob allzuviel Microdetails in meinen Lieblingsalben vorhanden sind. Ich meine Metalalben wie Reign in Blood, Youthanasia, Kill'em All und co. Microdetails aka Planktion gibt es eher in ruhigerer, langsamerer Musik würde ich sagen.
Es gab ja immer mal wieder Sales bei Jan Meier, vielleicht schlage ich da zu, 100€ sind mir noch zuviel.
pilobulus
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jul 2015, 09:35
Hab das hier beim "head-fi"-Tipp (Danke) gefunden, für den der 's net kennt und interessiert:
New Posts All Forums:Forum Nav: Review of Meier Audio Corda JAZZ with ƒƒ-technology upgrade
dampfbetrieben
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jul 2015, 11:07
Habe zwar "nur" den Rock, aber mit dem bin ich hochgradig zufrieden. Insgesamt schätze ich die Produktpalette, da hier eigentlich für die meisten Anforderungen etwas dabei sein sollte. Jeder so wie er kann und es braucht. Dazu kommt ein erstklassiger Support per Email.
Auch begrüße ich es, auch wenn ich selber gar nicht betroffen bin, dass Upgrades eines Produktes nicht vollumfänglich zum Neukauf führen sondern auch Hardwareupgrades angeboten werden. Das ist in Zeiten der Wegwerfgesellschaft ja leider auch nicht ganz selbstverständlich.


[Beitrag von dampfbetrieben am 27. Jul 2015, 20:57 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2015, 11:18
Ich habe den Eindruck, dass das in den letzten Jahren einfach weniger geworden ist. Damals war hier Corda durchaus präsenter und immer unter den Empfehlungen. Mitterweile werden fast nur andere Hersteller genannt. Vielleicht auch deshalb, weil viele dem aktuellen Trend folgend tunlichst minimale Ausgangswiderstände mit möglichst hoher Leistung haben wollen. ich denke, dass zudem auch die meisten eher auf eine DAC/KHV-Kombi schielen.


[Beitrag von LaVeguero am 27. Jul 2015, 11:19 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2015, 11:19
Der Markt und die Produktvielfalt ist auch deutlich gestiegen.
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 27. Jul 2015, 15:38
Ja, vor einer Weile wurden die Geräte immer empfohlen... Heute gibt es billiges aus Fernost mit vergleichbarer Klangqualität.
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2015, 15:42
Nur um das einzuordnen: Soweit ich weiß, wird Corda auch in Fernost gefertigt.


[Beitrag von LaVeguero am 27. Jul 2015, 15:50 bearbeitet]
pilobulus
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jul 2015, 16:08

LaVeguero (Beitrag #5) schrieb:
Ich habe den Eindruck, dass das in den letzten Jahren einfach weniger geworden ist. Damals war hier Corda durchaus präsenter und immer unter den Empfehlungen. Mitterweile werden fast nur andere Hersteller genannt. Vielleicht auch deshalb, weil viele dem aktuellen Trend folgend tunlichst minimale Ausgangswiderstände mit möglichst hoher Leistung haben wollen. ich denke, dass zudem auch die meisten eher auf eine DAC/KHV-Kombi schielen.


Ja so ein kl. DAC/KHV im Preisbereich ~300-400€ fehlt, eine USB Schnittstelle würde vielen PC/NB-Hörern ja auch reichen. Im übrigen ist die Auswahl auf dem US-Markt ja noch größer, aber gerade da scheint "der Meier" mit seinen Cordas noch gut dabei zu sein, zumindest was Beiträge zu und Rezensionen über seine Produkte betrifft.
RCZ
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2015, 17:16
Mir wurde vor ca. 2 Monaten der Corda Rock hier im Forum empfohlen und Zack bestellt.
Leider ist der DAC recht teuer und war außerhalb meines Budgets bzw. was ich für einen DAC ausgeben möchte. Das Design aber gefällt mir bei allen Produkten sehr gut
kamikaze7777
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jul 2015, 18:37
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Gerade das Design finde ich gelinde gesagt gewöhnungsbedurftig, um nicht zu sagen furchtbar. Soll jetzt bitte nicht herabwürdigend sein. Wems gefällt, bitte sehr. Rein von der Optik wäre das Meier "Design" für mich ein NoGo. Vor allem die Symbole bei den Schaltern haben mir schon immer Rätsel aufgegeben.
baalmeph
Inventar
#12 erstellt: 28. Jul 2015, 07:40
Gut so das Geschmäcker verschieden sind. Man stelle sich mal vor es gäbe nur schwarze Autos. Mir persönlich gefällt das Design der Meier-Geräte sehr gut und die neue -ff Funktion klingt zumindest in der Theorie ganz gut. Die Möglichkeit zum preisgünstigen Update ist dabei doch auch eine tolle Sache.
Werde da mal noch ein par Berichte abwarten und dann wsh meinen Jazz upgraden lassen.
kopflastig
Inventar
#13 erstellt: 28. Jul 2015, 08:46
Mir gefällt die Formensprache der Cordas (vom Rock einmal abgesehen ).
Der Swing war imho ein richtig großer Wurf zu einem konkurrenzlos günstigen Preis. Der Rock ist zwar ähnlich bepreist, aber da zöge ich doch (rein aus optischen Gründen) den Lake People G103 vor.
Und die heutigen Modelle Jazz und Classic liegen mit 350 Euro beziehungsweise mehr als 500 Euro in einem Bereich, in dem auch anderer Mütter einen Haufen hübscher Töchter vorzuweisen haben.


baalmeph (Beitrag #12) schrieb:
Man stelle sich mal vor es gäbe nur schwarze Autos.

Weit entfernt sind wir davon nicht mehr. Gefühlt 95 Prozent aller PKW sind schwarz oder silber.


[Beitrag von kopflastig am 28. Jul 2015, 08:47 bearbeitet]
RichterDi
Inventar
#14 erstellt: 28. Jul 2015, 11:38
Vorrausschickend: Ich scheine überraschenderweise einer von den wenigen zu sein, der die neue Frequenzabhängige-Feedback Regelung von Jan zu Hause hat. Daher ein paar Kommentare.


Sub_6 (Beitrag #2) schrieb:
Das ff-Upgrade gibts ja erst seit 2 Wochen, daher gibt es bisher nur 2,3 Erfahrungsbreichte auf head-fi.
Es soll Microdetails verbessern, aber ich bin ich mir sicher ob allzuviel Microdetails in meinen Lieblingsalben vorhanden sind. Ich meine Metalalben wie Reign in Blood, Youthanasia, Kill'em All und co. Microdetails aka Planktion gibt es eher in ruhigerer, langsamerer Musik würde ich sagen.


M.E. geht es bei den Microdetails nicht darum irgendetwas überfeines, bisher unbekanntes zu entdecken, sondern lediglich die Qualität des Sounds zu verbessern. Besonders augenfällig ist das für mich geworden, als ich mit meiner neuen Meier DAC/Amp Kombi von meinem iPad aus 320er MP3 gehört habe. Die klangen fantastisch. Sprich die neue Technologie wertet den Sound einfach unglaublich auf.

Ich habe ja mit Jan Meiers Kopfhörerverstärkern über die Jahre eine on/off Beziehung. Während sein DAC bei mir seit ein paar Jahren in meinem Studio am AudioResearch Verstärker brav seinen Dienst tut, habe ich den einen oder anderen KHV Verstärker gekauft und dann auch wieder verkauft. Immer wieder hatte ich eine neue Idee was besser klingen könnte. Und natürlich bin ich nicht davor gefeit das mit das irgendwann wieder passiert.

Ich hatte jetzt eine längere ruhige Phase von 1,5 Jahren mit einem Music HiFi Röhren-KHV (ein klein wenig Röhrentausch im ersten Monat), meinen Audionet CD-Player und meinem HD 800 bzw HEirgendwas Kopfhörer. Der Schock als ich Jans neue Kombi war leider ziemlich groß. Mein Audionet und auch mein Music Hifi klangen richtig schlecht im Vergleich. Etwas was ich nicht für möglich gehalten hätte. Zu schlecht um damit Leben zu können. Auch ein wenig probieren mit meinen anderen KHV zeigte da keine echte Besserung. Also war das für mich ein logischer Schritt.

Ich hatte das Glück Jans neue Schaltung versus die alte hören zu können, da Jan ein Gerät präpariert hatte bei dem beide Schaltungen vorhanden waren.
Ich hoffe Jan wird auf der Can Jam in Essen das neu-versus-alt demonstrieren. Ich fand es unglaublich was bei einer bereits sehr guten Kombi seine neue Schaltungsideee bewirken kann. Wer nur Upgraden muss, sollte das unbedingt tun!


[Beitrag von RichterDi am 28. Jul 2015, 11:40 bearbeitet]
kamikaze7777
Stammgast
#15 erstellt: 28. Jul 2015, 13:20

baalmeph (Beitrag #12) schrieb:
Gut so das Geschmäcker verschieden sind. Man stelle sich mal vor es gäbe nur schwarze Autos.


Wenns nach Henry Ford gegangen wäre, wärs tatsächlich so:
„Jeder Kunde kann sein Auto in einer beliebigen Farbe lackiert bekommen, solange die Farbe, die er will schwarz ist.“

Hier noch mehr Zitate von H. Ford, falls es jemand interessieren sollte:
http://www.henry-ford.net/deutsch/zitate.html
RichterDi
Inventar
#16 erstellt: 28. Jul 2015, 16:53

RCZ (Beitrag #10) schrieb:

Leider ist der DAC recht teuer und war außerhalb meines Budgets bzw. was ich für einen DAC ausgeben möchte.

Lohnt sich aber definitiv. Man bedenke, dass es meinen Audionet ART G2 müde aussehen lässt.
alochter
Stammgast
#17 erstellt: 15. Dez 2016, 16:57
Hallo zusammen,

besitze seit einiger Zeit einen Meier Corda Jazz (mit ff-Upgrade) und bin damit auch sehr zufrieden. Betreibe damit einen Beyer Dynamics DT 990 (600 Ohm).
Lohnt sich eigentlich klanglich ein Upgrade auf einen Corda Classic?

LG


[Beitrag von alochter am 15. Dez 2016, 16:58 bearbeitet]
cyfer
Inventar
#18 erstellt: 15. Dez 2016, 18:06
Nein
alochter
Stammgast
#19 erstellt: 16. Dez 2016, 09:41

cyfer (Beitrag #18) schrieb:
Nein


Geht das auch etwas genauer? So mit ner kleinen Begründung vllt. ;-)
cyfer
Inventar
#20 erstellt: 16. Dez 2016, 10:40
Der Jazz hat bereits mehr als genug Power für den DT 990 600.
Sonstige klangliche Unterschiede zwischen verschiedenen Kopfhörerverstärkern (Röhren ausgeklammert) sind sehr, sehr subtil.


[Beitrag von cyfer am 16. Dez 2016, 10:48 bearbeitet]
entertain_me
Stammgast
#21 erstellt: 16. Dez 2016, 11:06
Ich hatte den JAZZ (ohne FF) lange Zeit und bin im nachhinein nur halb begeistert von dem Gerät, kann gut sein, dass der ff besser ist. Einige Reviews bestätigen das ganz gut. Den Classic kenne ich leider nicht aber das Crossfeed ist deutlich besser als beim Jazz. Ausserdem hat er eine feinere Lautstärkeregelung. Die 750€ sind halt schon eine Ansage, aber Meier Audio hat ja 14 Tage Rückgaberecht.
Mit hat der Schiit Valhalla 2 sehr gut mit diesem dt990 gefallen.


cyfer (Beitrag #20) schrieb:
.... subtil....


Für die einen ist es subtil, für die anderen sind es Welten.
alochter
Stammgast
#22 erstellt: 16. Dez 2016, 11:37
Vielen Dank. Ich hatte zunächst auch den Jazz ohne ff und habe dann ein Upgrade durchführen lassen. Finde tatsächlich, dass der z.B. bei Jazz deutlich klarer klingt und irgendwie mehr Raum zeigt. Na mal sehen, ob ich mir mal irgendwann doch einen Classic zulege.
entertain_me
Stammgast
#23 erstellt: 16. Dez 2016, 12:03
"Deutlich klarer" und "mehr Raum" wäre auch was ich am original JAZZ zu bemängeln hatte. Der Bass dürfte beim FF auch etwas knackiger sein.
Kannst ja schreiben ob der Classic einen Unterschied macht.
alochter
Stammgast
#24 erstellt: 16. Dez 2016, 12:33

entertain_me (Beitrag #23) schrieb:
"Deutlich klarer" und "mehr Raum" wäre auch was ich am original JAZZ zu bemängeln hatte. Der Bass dürfte beim FF auch etwas knackiger sein.
Kannst ja schreiben ob der Classic einen Unterschied macht. :prost


Naja, so übel fand ich den ohne "ff"jetzt nicht. Sind eh nur minimale Unterschiede und sicher auch Empfindungen eines jeden selbst.
entertain_me
Stammgast
#25 erstellt: 16. Dez 2016, 13:30
Übel ist er keineswegs, es gibt bestimmt deutlich teurere Geräte, die nicht wirklich besser sind.
Ist halt immer die Frage was man als Vergleich heranzieht.
Jone1973
Stammgast
#26 erstellt: 16. Dez 2016, 16:23

entertain_me (Beitrag #25) schrieb:
Ist halt immer die Frage was man als Vergleich heranzieht.


Mit welchem KHV hast du denn letztlich verglichen, bzw. mit welchem warst du zufriedener unter den von dir genannten Gesichtspunkten?
entertain_me
Stammgast
#27 erstellt: 16. Dez 2016, 21:10
Ich habe meine Corda Daccord/ Jazz Kombo mit einer Schiit Modibit/Valhalla 2 Kombo verglichen weil ich wissen wollte was an dem Hype so dran ist. Die Schiit Kombo hat dann das Rennen gemacht, der Valhalla 2 ist klarer als der JAZZ, hat einen besseren Bass und hat besonders im Kombination mit dem Modi DAC eine beeindruckend holographische Bühne. Als KH nutze ich einen HD650, mit einem dt990 Edition klingt der Valhalla 2 auch top. Der DAC bekommt digitale Signale über Coax.

Ausserdem habe ich noch einen Schiit Jotunheim, der nochmal klarer ist als die anderen beiden und deutlich besseren Bass hat. Allerdings nicht die holographische Bühne des Röhrenamps. Mit Jotunheim und HD650 kann ich sogar Klassik hören, bei den anderen beiden ist mir der HD650 für Klassik normalerweise zu wenig hell (er ist nicht wirklich dunkel, deshalb die etwas komplizierte Ausdrucksweise).

Den Daccord habe ich noch weil ich irgendwann mal testen will wie stark der Einfluss der Wandler ist. Einen Corda Classic ff würde ich auch sehr gerne mal hören.


[Beitrag von entertain_me am 16. Dez 2016, 21:12 bearbeitet]
Jone1973
Stammgast
#28 erstellt: 17. Dez 2016, 13:41
Danke für die ausführliche Antwort.

Ich habe bei meinen JAZZ vor wenigen Wochen ebenso ein ff-Upgrade durchführen lassen. Die gesteigerte Klarheit kann ich bestätigen, im Bass oder auch an der Räumlichkeit konnte ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Kurz darauf habe ich aber auch der KH gewechselt, so dass es nur einen kurzen Vergleich zwischen ff und nicht-ff gab.

Der Valhalla 2 erscheint mir interessant, aber eine Leistungsaufnahme von 40 Watt gegenüber 5 Watt beim JAZZ verweigert mir die Bereitschaft, ihn auszuprobieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CORDA COUNTRY
Jan_Meier am 25.06.2019  –  Letzte Antwort am 14.04.2021  –  36 Beiträge
Crossfeed (hier: Corda Aria)
unfrog am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  13 Beiträge
Corda Swing
audiojck am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  88 Beiträge
Corda Headsix
attila2 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  6 Beiträge
Corda HA-2 MkII SE & Corda Opera
parzeval23 am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  5 Beiträge
Corda Aria vs. CEC HD53R
SRVBlues am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  75 Beiträge
Corda Stepdance
s-pro am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  10 Beiträge
CORDA SWING BLACK
MacLefty am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  2 Beiträge
O2 vs Corda Rock
Dei_Mudder am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  5 Beiträge
Problem mit Corda Move
teddyaudio am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDennis1997423235
  • Gesamtzahl an Themen1.535.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.137

Hersteller in diesem Thread Widget schließen