Knacken am PC

+A -A
Autor
Beitrag
marpat
Neuling
#1 erstellt: 27. Dez 2005, 06:33
Hallöchen!
Seit kurzem habe ich foglendes Problem, wenn ich Musik am PC hören will (was ich fast ausschließlich tue):
Dreht man den Pegel oder den Bass hoch, ensteht in der linken Ohrmuschel des Kopfhörers (HD 595) ein extrem störendes Knacken. Den Kopfhörer hab ich an 'ner Audigy 2 ZS angeschlossen, mit deren Software ich die Lautstärke, Bass, etc regeln kann.
Kurioser Weiße, tritt dieses Problem erst seit Kurzem auf. Davor gab es zwar auch schon Knackgeräusche (nicht nur in der linken Ohrmuschel), jedoch bei weitaus höheren Bass- bzw Lautstärkepegeln. Geändert hab ich auch nichts, d.h. das extrem störene, und auch verhältnismäßig Knacken trat urplötzlich auf. Ist mein Kopfhörer kaputt? Oder meine Soundkarte? Ich hoffe mir kann jemand helfen...


[Beitrag von marpat am 27. Dez 2005, 06:34 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2005, 11:41
Sei doch so gut und mach einen "Quertest" an einer anderen Quelle - schlimmstenfalls bei einem Kumpel. Immer schön systematisch bleiben.
marpat
Neuling
#3 erstellt: 27. Dez 2005, 14:49
Nun, den hab ich jetzt gemacht und zwar an meiner Anlage. Dort tritt das Knacken nicht auf. Jedoch kann ich mir da nicht 100% sicher sein, da meine Anlage auch nicht mehr die jüngste ist, sehr billig war und dementsprechend schlechten Bass produziert.
Desweiteren habe ich noch an einem anderen Anschluss meiner Soundkarte getestet, der eigentlich für die hinteren Lautsprecher bei Sorround-Systemen reserviert is und siehe da: Dort tritt das Knacken nicht auf. Also wird es wohl an meiner Soundkarte liegen, aber wie kommt so etwas, dass 1 Anschluss knackende Geräusche produziert, während die anderen scheinbar tadellos fuktionieren, und wie könnte ich das Problem eventuell beheben?


[Beitrag von marpat am 27. Dez 2005, 14:50 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2005, 15:52
Ich vermute mal, daß Du an Deiner Audigy irgendwelche EQ-/Surround-Spielereien an hast, mit dem Ziel, dem eher bass-schwachen und neutralen HD595 "mal ein bißchen Beine" zu machen. Mit solchen "irregulären" Impulsen kriegst Du jeden KH zum Knacken.
marpat
Neuling
#5 erstellt: 27. Dez 2005, 18:31
Allerdings hatte ich diese "EQ-/Surround-Spielereien", wie du sie nennst, schon immer an und bisher gabs auch keine Probleme damit, bis eben auf einmal mirnichts-dirnichts das Knacken autrat. Und wie gesagt, an anderen Anschlüssen kann ich den Bass so hoch drehen, wie ich will, da knackt nix. Allerdings würde ich meinen Kopfhörer schon an den für gerne ihn vorgesehenen Anschluss laufen lassen, ohne dass irgendwelche Probleme auftauchen. Auch deshalb, weil die anderen Anschlüsse für diverse hintere Lautsprecher gedacht sind, und der Sound dann auch dementsprechend klingt, wenn ich den Kophörer dort anschließe.


[Beitrag von marpat am 27. Dez 2005, 18:33 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2005, 18:37
machs anders.

regel alles auser bass runter (d.h. die MAXIMALE EINSTELLUNG = 0 und rest ist drunter...)

dann dreh die lautstärke hoch , das dürfte dein problem begrenzen und/oder beheben...
marpat
Neuling
#7 erstellt: 27. Dez 2005, 18:45
Wie meinst du das?
Also beispielsweiße auch die Höhen herunterschrauben?
Silent117
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2005, 20:07
naja

nimm den fall das du +12db auf 100hz haben willst.

dann setzt du 100hz auf 0
und ALLES ANDERE auf -12db.

Das erhöhen der lautstärke ist weniger "schlimm" als das ändern der klangcharakteristik.

oder noch nen beispiel:
+6db auf 100hz
+4db auf 250hz
+8db auf 500hz

dann ALLES auf -8db
100hz auf -2db
250hz auf -4db
500hz auf 0db

so benutzt man den EQ klangfreundlicher
Nickchen66
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2005, 22:24
Hier soll der kultivierte und neutrale Klassik- und Jazzspezialist HD595 anscheinend auf bummsigen DT770-Sound getrimmt werden. Ihr erlaubt, daß ich skeptisch in Spock-Manier eine Augenbraue anhebe?!

Die von Silent so treffend skizzierte korrekte EQ-Verwendung sollte dem Knacksen, wenn die Membran gegen das Gehäuse schlägt, hoffentlich den Garaus machen.

Wenn das EQ allerdings dauernd eingesetzt wird, würde ich mal drüber nachdenken, den HD595 zu versilbern und mir einen KH anschaffen, der diese Klangfarben ohne solche Spirenzchen hinbekommt (z.B. AKG240S oder DT770Pro).
marpat
Neuling
#10 erstellt: 28. Dez 2005, 01:25
Danke, Silent, dein Tipp hat mir wirklich weitergeholfen! Ich bin nunmal ein Anfänger auf diesem Gebiet

Was mich allerdings noch interessiert: Wieso tritt solch ein Problem von jetzt auf nacher auf? Verschleißerscheinungen des Kopfhörers aufgrund unsachgemäßer behandlung?
Nickchen66
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2005, 10:01
Vermutlich hat das mit "Einspielen" zu tun. Gerade von Sennheisern wird immer wider berichtet, daß sie ihren Endklang (sprich: die vollständige Bewegungsamplitude des Membrans) erst nach ein paar hundert Stunden erreichen.
Silent117
Inventar
#12 erstellt: 28. Dez 2005, 18:41
@marpat

kein thema , hab das auch erst erfahren nachdem ich mich bei EQ´s informiert habe da meine Westone´s AUF ALLE FÄLLE durch einen EQ "gebändigt" werden müssen...

Nur ich freu mich das funktioniert hat , ich finds nur komisch das die Lautstärke weniger verursacht als das das Eq weil ansich entsteht ja der _gleiche_ sound also müsst auch der _gleiche_ verzerrungsfaktor auftreten bzw die _gleiche_ bewegungsamplitude...

Naja ich weiss jetzt ja das es funktioniert und werd mich nicht weiter wundern , weils funktioniert und ich es brauchen werde

zum einspielen:
das gilt glaub ich für die meisten "grossen" kopfhörer..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips SBC HD1505 Knacken beim Bass
AntoniosWorld am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  4 Beiträge
Weniger Bass auf der linken Kopfhörer-Seite
Kevin2803 am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  5 Beiträge
DT 770 knacken bei Basslastiger Musik
KawaiiRyuuji am 06.12.2017  –  Letzte Antwort am 08.12.2017  –  9 Beiträge
Skullcandy Crusher Wireless Bass Problem
koedl1848 am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2018  –  3 Beiträge
DT770 Pro/HD595 am PC = so gut wie kein Bass
RobPayne am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  13 Beiträge
asus nb + ath m50 = knacken
damnit.exe am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  5 Beiträge
Hd 650 bass ?
Brutalsyndrom am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  88 Beiträge
Bester Kopfhörer für Audigy 2 ZS?
xandro am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  6 Beiträge
Beratungshilfe für Kopfhörer-Setup PC und Xbox
Andreas_Bot am 24.07.2018  –  Letzte Antwort am 25.07.2018  –  5 Beiträge
hochwertige Kopfhörer am PC
bartlomiej am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedDirk2411
  • Gesamtzahl an Themen1.422.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.084.728

Hersteller in diesem Thread Widget schließen