AKG 501, Beyer DT880/990 oder HD-Serie? (ohne KHV)

+A -A
Autor
Beitrag
jennypenny
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2006, 16:24
Liebe Hifi Freunde II

Ich habe kürzlich erst einen Beitrag geschrieben, in dem ich einen geschlossenen Kopfhörer gesucht habe, der ebenso für den portablen Gebrauch (am MP3 Player) wie den Heimgebrauch (am Camtech v 100 Verstärker) geeignet ist.

Inzwischen habe ich meine Meinung geändert und bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich mir zwei Kopfhörer anschaffen werde, einen kleinen für Unterwegs und einen grossen für Zuhause.

Für Unterwegs habe ich mich nach langen hin und her für den halboffenen Sennheiser PX 100 entschieden.

Für den Heimgebrauch bin ich noch unschlüssig und suche daher euren Rat..

Der Kopfhörer muss nicht unbedingt geschlossen sein (ein Fachverkäufer meinte das klinge dumpf), sollte aber unbedingt "ohrumschliessende Eigenschaften" haben, mich also von Außengeräuschen gut abschirmen.
Preisvorstellung=100-150 Euro

Mein Musikgeschmach bewegt sich überwiegend im Bereich Songwritting, aber auch elektronische Musik (kein Techno, eher in Richtung "The Residents"), allerdings freunde ich mich gerade auch mit Klassik und Jazz an. Ich wünsche mir einen ausgewogenen, klaren (auf keinen Fall dumpfen) Sound, der rund und warm sein sollte. Beim Bass bin ich mir ehrlich gesagt gar nicht so bewusst über meine Bedürfnisse, es soll kein Bumm Bumm Bass sein, aber die Wärme kommt ja auch vom Bass (wenn ich mich nicht täusche).

Und, ganz wichtig: Ich möchte den Kopfhörer zunächst OHNE Kopfhörerverstärker nutzen können..

Mir wurde im Fachgeschäft der AKG 501 empfohlen, allerdings wird der im Forum als zu analytisch kühl und nicht mitreissend beschrieben:(

Der Beyerdynamic 880 oder 990 soll dagegen eine viel wärmere Klangfarbe haben, ist aber auch recht teuer und hat kein so schönes Design (geht aber, im Gegensatz zum Porta Pro u.a.)

Und was ist mit den Sennheiser HD Produkten? Im Forum wimmelt es ja nur von Artikelnummer (595,560,465)..


Mir schwirrt der Kopf vor lauter Zahlen. Das grosse Problem ist, daß es in meiner Hansestadt (Bremen) offensichtlich keinen Laden mit grosser Kopfhörerauswahl gibt, also wird Probehören,- und vergleichen schwierig..

Was könnt ihr empfehlen? Bin für alle Vorschläge offen..

Mit bestem Dank,

Jenny
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2006, 16:36

jennypenny schrieb:

Der Kopfhörer muss nicht unbedingt geschlossen sein (ein Fachverkäufer meinte das klinge dumpf), sollte aber unbedingt "ohrumschliessende Eigenschaften" haben, mich also von Außengeräuschen gut abschirmen.
Preisvorstellung=100-150 Euro


Tolle "Fachverkäufer" hast du da!
Abschirmen tun nur geschlossen Hörer, offene machen das gar nicht. Und Ohrumschließend heißt nur, dass der Hörer nicht auf den Ohren liegt, sondern drum herum. Hat was mit Komfort zu tun, nix mit klang!

Meine klare Empfehlung heißt HD595, die neue 50-Ohm version. Für denke mal 130€ zu haben.

Der DT880 ist sehr kühl abgestimmt, wenn du warmen Bass magst, greif zu Sennheiser!

m00h!

[€dit]
Ach, gute geschlossene Hörer (ala AKG K240, K271) klingen nicht dumpf. Sie klingen anders. Z.B. durch den Fakt, dass der Bassdruck nicht aus dem Hörer kann und direkt aufs Trommelfell drückt oder der tatsache, dass es minmalste Reflexionen an der inneren Außenseite (lol) der Hörmuschel gibt. Das ist aber vor allem bei billigen Produkten ein Problem!
[/€dit]


[Beitrag von m00hk00h am 04. Jan 2006, 16:42 bearbeitet]
Sausemichel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jan 2006, 15:58
Probehören ist das Wichtigste!

Habe im Internet nach KHs geschaut und fand die von Beyerdynamic am tollsten (770 und 990) beim Testen im Hifi-Geschäft haben mir verschiedene Sennheiser KHs dann viel besser gefallen. Hätte ich mir einen der beiden Beyerdynamics bestellt, und später mal einen Sennheiser gehöhrt, ich hätte mich schwarz geärgert. Mein tipp ist also: Nimm ein paar Kilometer und ein paar Euro mehr in Kauf und höre den richtigen heraus
Jazzy
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2006, 20:43
Hi!
Bei den negativen Aussagen zum K 501 musst du bedenken,das das meist Leute sind,die Badewannenfrequenzgänge lieben.
Also viel Bass und Höhen.Der 501 ist eher neutral.Mitreissend kann der schon klingen.Hat halt keinen BumBum-Bass und keine soften Höhen.
Karem
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jan 2006, 21:08
Ich hab auch einen 501 sowie einen 271. Beides für mich schön klingende Kopfhörer. Hab die aber mal gegen Jecklin Float 2 gehört...der kostet etwas mehr, klingt aber auch einiges besser...

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyer DT770 / DT880 / 990 zukünftig personalisiert !
Nickchen66 am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  18 Beiträge
Röhren-KHV für AKG 501?
Lupopappe am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  3 Beiträge
Wertschätzung HPA6S - Beyer DT880
xylot am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  6 Beiträge
Senn/Beyer/AKG Frage!
diabolus am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  16 Beiträge
AKG 501 und welchen KHV dazu?
petitrouge am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  3 Beiträge
HD 595 --> Aufrüsten zu HD 650 / K701 / DT880?
glubsch am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  12 Beiträge
Kauftipps AKG K 501
Audiodämon am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  12 Beiträge
Beyer DT880 alt und neu
Theophilius am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  3 Beiträge
AKG 501 oder Sennheiser HD 595
diehains am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  4 Beiträge
Jazz: Grado-RS2 ; AKG 601; Beyer DT-990
D-D-D am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedVerloreninderHifiWelt
  • Gesamtzahl an Themen1.463.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.659

Hersteller in diesem Thread Widget schließen