Kauftipps AKG K 501

+A -A
Autor
Beitrag
Audiodämon
Inventar
#1 erstellt: 12. Sep 2006, 09:44
Hallo allerseits,

ich plane mir einen neuen KH zuzulegen. Ich dachte da evtl. an den AKG K 501. Meine bevorzugten Hörgewohnheiten sind überwiegend Klassik und Jazz. Es darf auch mal laut gehört werden. Extreme Bassgewitter sind mir weniger wichtig als saubere Höhen und gute Räumlichkeit.
Preislich und optisch würde der K 501 passen.
Ich würde den KH dann an einem getunten B-Tech KHV betreiben, der von einem DVD-A/CD/SACD Multi beliefert wird.

Bin für gute Tipps dankbar.

Grüße aus Berlin.

René
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 12. Sep 2006, 10:10
Hi!

Ich würde zunächst auf den B-tech verzichten und (nach vorherigem Probehören und bei Gefallen) gleich in einen K 701 investieren.

Grüße

Hüb'
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2006, 10:12
Der Tipp von mir lautet:
Leg die paar Euro, die bis zum alten DT880 fehlen, noch oben drauf.
Lohnt sich in jedem Fall.

m00h
Audiodämon
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2006, 10:37

Hüb' schrieb:
Hi!

Ich würde zunächst auf den B-tech verzichten und (nach vorherigem Probehören und bei Gefallen) gleich in einen K 701 investieren.

Grüße

Hüb'


Danke für die schnellen Antworten.

Der B-Tech ist ja schon hier am ackern. Nun fehlt nur noch der passende KH. Der K 701 ist mir, mit Verlaub, doch etwas zu teuer.

Gruß, René
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2006, 10:46

m00hk00h schrieb:
Der Tipp von mir lautet:
Leg die paar Euro, die bis zum alten DT880 fehlen, noch oben drauf.
Lohnt sich in jedem Fall.

m00h


Hallo René!
Ich habe den 880 und den 501.
Nimm dir den Tipp v m00h zu Herzen...

Viele Grüße
Marko
Audiodämon
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2006, 12:21

Apalone schrieb:

m00hk00h schrieb:
Der Tipp von mir lautet:
Leg die paar Euro, die bis zum alten DT880 fehlen, noch oben drauf.
Lohnt sich in jedem Fall.

m00h


Hallo René!
Ich habe den 880 und den 501.
Nimm dir den Tipp v m00h zu Herzen...

Viele Grüße
Marko


Hallöchen,
in wie weit hat hier der 880 im Gegensatz zum K501 die Nase vorn?
Währe der 990Pro auch noch in die Wahl einzubeziehen? Oder geht auch hier die Tendenz Richtung 880?

Danke für Eure Mühe.

René
McMusic
Inventar
#7 erstellt: 12. Sep 2006, 12:22
Wenn neutrale Abstimmung gewünscht ist, dass liegt der 880 vorn. Er dürfte auch deutlich besser als der K501 sein.
Musikaddicted
Inventar
#8 erstellt: 12. Sep 2006, 13:03
Der 990 ist alles andere als neutral.

Vergleicht man den AKG mit dem Beyer, so kann der Beyer einen Kontrabass noch realistisch darstellen, der AKG hingegen lässt ihn etwas mikrig erscheinen.
Sonst schenken sie sich bei Klassik nicht viel. Wegen der besseren Vielseitigkeit würde ich eher zum Beyer greifen.
stage_bottle
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2006, 13:16
Hi,

hab hier mal den Beyer 880 mit K 501 verglichen:

Link

Alles in allem halte ich den Beyer auch für die bessere Wahl.

Gruß
stage_bottle
audiomax
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Sep 2006, 17:52
Ich hab die beide seit geraumer Zeit. Der K-501 ist ein Teil für Puristen, das ich nicht empfehlen würde, ohne ihn vorher gehört zu haben. Ich mag es eigentlich ganz gerne, wenn es bei der Klassik richtig kracht (ganz primitiv ausgedrückt) und da vermag der K-501 nicht zu überzeugen. Seine Stärke liegt eher in der Raumabbildung, Präzision und Verfärbungsarmut. In der Hinsicht leistet er Erstaunliches für den (inzwischen) niedrigen Preis. AKG halt.

Der DT-880 ist ein toller Universalkopfhörer. Mir persönlich gefällt der HD-650 noch ein bißchen besser, aber das war anfangs genau umgekehrt. Im Moment höre ich mehr altmodischen Combo-Jazz als Klassik, da passt mir der voluminöse Sennheiser besser. Höre selbst und entscheide dann.

Beste Grüße
M.
Audiodämon
Inventar
#11 erstellt: 12. Sep 2006, 18:34
Hallo Gemeinde.

vielen Dank für die tollen Infos!!!

Ich werde mir eine Test CD aus meinem audiophilen Fundus zusammenstellen und besagten KHrern damit auf den Zahn fühlen. Es wird ein Marathon, aber das muss ich wohl durch Hörtests klären. Nun eigentlich mag ich so einen analytischen Sound ganz gerne. Nur sollte er nicht zu blutleer klingen. Wie auch immer, es sind alle genannten KH auf ihre Art spitze und da kann im Endeffekt nur der persönliche Geschmack entscheiden.
Vielleicht passt dann der 501 wiederum mit der Quelle ganz gut, oder schlecht.
Na ich bleibe am Ball und berichte dann was sich getan hat.

Grüße aus Berlin

René
Audiodämon
Inventar
#12 erstellt: 12. Sep 2006, 19:08

stage_bottle schrieb:
Hi,

hab hier mal den Beyer 880 mit K 501 verglichen:

Link

Alles in allem halte ich den Beyer auch für die bessere Wahl.

Gruß
stage_bottle


Vielen Dank für deinen wirklich sehr lesenswerten und informativen Bericht.
Nun müssen meine Ohren das demnächst entscheiden.

René
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
akg k 400 vs. k 501
mingus1955 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  2 Beiträge
Unterschied AKG K-500 vs. 501
lyticale am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  2 Beiträge
AKG K-601 vs. K-701
Abtastfanatiker am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  24 Beiträge
Gerechtfertigt AKG 701 ihren 3fachen preis gegenüber K-501 ?
sterilizator am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  9 Beiträge
Röhren-KHV für AKG 501?
Lupopappe am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  3 Beiträge
Heute Akg 501 und morgen?
Ulverine am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  3 Beiträge
Akg 501 und was danach?
Ulverine am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  11 Beiträge
Unterschied Tragekomfort AKG 501 / 701
sfox72 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  12 Beiträge
AKG K 1000 und was dazu?
burgundy am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  77 Beiträge
AKG 501 oder Sennheiser HD 595
diehains am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedstar_club_peter
  • Gesamtzahl an Themen1.463.706
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.835.919

Hersteller in diesem Thread Widget schließen