Wie funktioniert der Kurzschlussschutz in Klinkenbuchsen von Kopfhörerverstärkern?

+A -A
Autor
Beitrag
MUSIClife
Neuling
#1 erstellt: 19. Jul 2016, 09:21
Hallo zusammen,

kann mir jemand die technische Erklärung liefern, wie der Kurzschlussschutz bei 6,35mm
Klinkenbuchsen in Kopfhörerverstärkern funktioniert?

Ich bin daran interessiert, weil man ja z.B. in einer Stereo Klinkenbuchse, eine Monoklinke einstecken
kann, bzw. weil ja bei Klinkenbuchsen sowieso beim Einstecken der Klinke immer kurz etwas kurz-
geschlossen wird.

Nun ist es im Audio-Bereich, vor allem im hochwertigen Segment, ja Standard, dass hier die
Geräte gegen sowas geschützt sind.

Z.B. auch bei Verwendung einer Monoklinke in einer Stereobuchse, was ja bekanntlich GROUND und einen Kanal kurzschließt.

Nun interessiert mich einfach der technische Hintergrund, ich bin gelernter Elektriker, leider jedoch
fehlt mir im Audio Bereich komplett das Wissen.

Wie wirds gemacht? Danke für eure Hilfe.
OberstHorst
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jul 2016, 15:49
MUSIClife
Neuling
#3 erstellt: 21. Jul 2016, 12:30
Danke für den Link, allerdings ist genau dass die Sache die ich nicht verstehe, da hab ich schon gegoogelt.
Ich dachte man kann es einfacher erklären?
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2016, 14:58
Meist ist keine besonderer Kurzschlussschutz nötig, da die Schaltung selbst kurzschlussfest ist. Im Kurzschlussfall gibt es eine maximalen Strom, der den Verstärker aber nicht überlastet.
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2016, 08:15

ZeeeM (Beitrag #4) schrieb:
Meist ist keine besonderer Kurzschlussschutz nötig, da die Schaltung selbst kurzschlussfest ist......


Ich meine auch, das ist die simple aber richtige Antwort.

Es gibt KH, die werden/sollten ob ihres Leistungsbedarfs und/oder elektrischen Anschlusseigenschaften am Lautsprecherausgang betrieben. Auch wenn sie einen Klinkenanschluss haben, dürfen diese KH idR NICHT (wie normale KH) im laufenden Betrieb angesteckt werden, sondern ausschließlich im ausgeschalteten Zustand - da der Verstärker das kurzzeitige Kurzschließen beim Einstecken eben nicht mitmacht (wie die so gut wie alle expliziten KHVer).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verständnisfrage zu Kopfhörerverstärkern
Kilonzi am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  7 Beiträge
AKG Hearo 999 im Vergleich zu Kopfhörerverstärkern
FAKEFACTORY am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  2 Beiträge
Wie funktioniert Stepdown Converter für Stax?
indojo am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  4 Beiträge
Kopfhörerverstärker am Receiver. wie bleiben die Boxen stumm?
kujan1971 am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  5 Beiträge
Wie funktioniert Stereo-Ortung bei KH?
BassTea am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  3 Beiträge
Off-topic aus dem KOSS PortaPro-Thread
peacounter am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  108 Beiträge
Funktioniert das so? [Verkabelung]
Marc-M5F90 am 04.06.2018  –  Letzte Antwort am 04.06.2018  –  2 Beiträge
KHV Frage zum Ausgangswiderstand
wendy-t am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2016  –  17 Beiträge
Die Neuen KHV von Lake People
kopflastig am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  47 Beiträge
Gerät funktioniert nicht
rdws1 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitglied*moritat*
  • Gesamtzahl an Themen1.414.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.925.749