Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Simplify your life - neuer KHV am Notebook

+A -A
Autor
Beitrag
steffen6i
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 20. Nov 2016, 14:21

sealpin (Beitrag #50) schrieb:
Das Teil ist bei Conrad ausverkauft.
Ob es nochmal lieferbar wird, weiß ich nicht....

Dann habe ich gestern Abend wohl den letzten erwischt, denn da war er noch lieferbar...
Allerdings war da auch schon der Hinweis auf Abverkauf.

Die Schiit-Teile könnten mich aber auch interessieren. Erstmal wird der Speaka getestet.


[Beitrag von steffen6i am 20. Nov 2016, 14:22 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#52 erstellt: 20. Nov 2016, 14:32
Falls Dir der Speaka nicht gefällt, schreib mir eine PM ... ich benötige noch einen und war gestern wohl zu langsam ...
steffen6i
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 20. Nov 2016, 14:52
Sollte ich keinen nennenswerten Unterschied zum FiiO feststellen melde ich mich bei dir.
sealpin
Inventar
#54 erstellt: 20. Nov 2016, 14:54
letlive
Stammgast
#55 erstellt: 20. Nov 2016, 16:17

steffen6i (Beitrag #53) schrieb:
Sollte ich keinen nennenswerten Unterschied zum FiiO feststellen melde ich mich bei dir.

Bin gespannt, was du zu berichten hast. Bei mir hat der Speaka DAC den E10K ersetzt, da er lebendiger klingt.
sealpin
Inventar
#56 erstellt: 20. Nov 2016, 16:19
ich hab auch nicht viel Hoffnung
baalmeph
Stammgast
#57 erstellt: 20. Nov 2016, 17:51
Hab das Ding auch seit gut einer Woche. An dem Teil gibt es mal wirklich nicht viel zu meckern, Klar ist der Ausgangs-Widerstand nicht für jeden Hörer optimal und die Leistung begrenzt, ansonsten passt aber alles. Für den Preis ein Knaller !
streifenkauz
Inventar
#58 erstellt: 20. Nov 2016, 17:59

steffen6i (Beitrag #49) schrieb:
Habe mir den KHV jetzt auch bei Conrad geordert. Bin gespannt ob der tatsächlich merkbar besser ist als mein Fiio E10K. Angeschlossen wird ein BD 880DT Edition.

Achte auf die gleiche Lautstärke..
cyfer
Inventar
#59 erstellt: 20. Nov 2016, 18:16
Der Speaka könnte den Bass etwas aufdicken, aufgrund des deutlich höheren Ausgangswiderstands. Wird auch der Hauptgrund sein, warum einige Leute ihn hier als "besser" (anders trifft es eher) empfinden.

Achja, der dicke Speaka Amp ist nicht so toll. Der Poti ist total schief und auf den Cinch-Buchsen sitzen die Stecker nicht vernünftig RMAA sagt, das Ding verzerrt auch total. Habe ich direkt zurückgeschickt.


[Beitrag von cyfer am 20. Nov 2016, 18:19 bearbeitet]
steffen6i
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 21. Nov 2016, 21:49
Oh Oh, Samstag bestellt und bis jetzt keine Versandbestätigung. Conrad sucht wohl noch das letzte Exemplar.
sealpin
Inventar
#61 erstellt: 21. Nov 2016, 21:50
Oder die warten auf Rückläufer
DerMitch
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 22. Nov 2016, 05:07
Bin am Samstagnachmittag auch noch schwach geworden und hab das Teil geordert. Bin sehr gespannt und werde mal berichten, wie es mit dem K702 funktioniert. Bei meiner Bestellung steht übrigens seit heute Abend "verschickt" im Status. Sehe ich aber nur im Kundenportal nach Login, eine separate Mail habe ich auch nicht erhalten.
letlive
Stammgast
#63 erstellt: 23. Nov 2016, 17:57
Hat jemand schon den kleinen Speaka DAC testen können?
DerMitch
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 27. Nov 2016, 17:15
Hallo zusammen,

ich höre mich gerade mit dem AKG K702 an dem SpeaKa 384KHz/32bit-DAC ein... habe den aktuellen Treiber verwendet, der hier gepostet wurde und nutze foobar2000 samt ASIO-PlugIn. ASIO4all ist aber nicht notwendig, wenn ich das richtig sehe, oder? Der DAC tauchte unter Devices als "ASIO:Bravo-HD" bereits auf. Bringt ASIO4all dann noch Vorteile?

Erster Eindruck: keinerlei Rauschen, selbst bei voll aufgedrehtem Poti. Weiter kann auch ich bestätigen, dass er mit zusätzlicher Stromquelle etwas voller klingt, als nur per USB allein. Der Klang ist bei moderaten Lautstärken subjektiv etwas(!) besser als über meine interne Realtek Soundkarte, aber es sind keine Welten. Die Instrumenten-Separation/Auflösung empfinde ich als ein bisschen besser, dafür erscheinen mir die Höhen bei höheren Lautstärken etwas spitz. Das ist aber vielleicht auch der Tatsache geschuldet, dass der SpeaKa etwas lauter geht als die Realtek, mal weiter beobachten. Dass der Bass künstlich aufgedickt würde (Ausgangs-Widerstand), kann ich bisher nicht sagen.

Wofür ist denn eigentlich die LED neben dem Blitz-Symbol ganz links unten? Ist das quasi ein Oszilloskop?

EDIT: Noch eine Frage. Ab und an, wenn ich 5-6x ein anderes Lied zum Abspielen unter foobar wähle oder ein neues YouTube-Video abspiele, springt der SpeaKa DAC automatisch auf DSD64 um und alles ist stumm. Egal, ob ich im Bravo-HD-Panel irgendwas verstelle. Wenn ich ihn dann kurz aus- und wieder einschalte, erkennt er wieder die richtige Datenrate (bei mir aktuell 16bit/44.1KHz) und gibt wieder Sound aus. Muss ich irgendwo noch was einstellen, um dieses Verhalten (selbstständiges Springen auf DSD64) zu unterbinden?

Viele Grüße und schönen Sonntag!
DerMitch


[Beitrag von DerMitch am 27. Nov 2016, 19:51 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#65 erstellt: 28. Nov 2016, 13:59
M.M.n. ist der Sound mit ext. Stromquelle gleich, nur halt minimal lauter (wenn man den Lautstärkeregler nicht verändert).
Eine andere Klang-Charakteristik kann ich da nicht erhören.

Die LED links unten zeigt an, wenn ein Signal anliegt und sollte ggf. auch ein Übersteuern signalisieren können (<- spekulation).

Ein "Umspringen" des Teils auf DSD64 hatte ich noch nie.


ciao
sealpin
DerMitch
Ist häufiger hier
#66 erstellt: 01. Dez 2016, 19:40
Hmm... vielleicht hast Du Recht und ich empfinde lauter als voller. Der DAC klingt auf jeden Fall ordentlich für das Geld! Leider springt er immer noch bei so ca. jedem 15. Titel automatisch auf DSD64. Ich habe nur rausgefunden, dass ich ihn gar nicht aus- und wieder anschalten muss, um wieder Ton aus dem Kistchen zu bekommen, sondern es reicht, den Titel dann einfach nochmal abzuspielen: zack, springt er wieder auf PCM 44.1 und spielt Musik. Das ist leider extrem nervig und ich weiß nicht, ob es an dem Gerät, meinem Rechner oder an Windows 10 liegt. Treiberneuinstallationen und andere USB-Ports habe ich schon ohne Erfolg probiert.
sealpin
Inventar
#67 erstellt: 03. Dez 2016, 15:53
Hab jetzt doch ein kleines Haar in der Suppe gefunden:
Im untersten Regelbereich des Potis ist das Teil extrem kanalungenau.
Das merke ich aber nur, wenn ich meine CIEM nutze, die leider ultraempfindlich sind, und die mir bei allem über 9Uhr am SPRAKA zu laut sind.
Für die ist der nutzbare Lautstärkeregelbereich ohne Kanalungleicheit recht klein.
Ich hab das mit UE Triple FI10 gegengengeckt: ist da genauso.

Also obacht, bei wirkungsgradstarken KH oder InEars. Da kann das (ansonsten IMHO geniale) Kästchen etwas patzen.

Ciao
sealpin
letlive
Stammgast
#68 erstellt: 12. Jan 2017, 11:31
Bei dem kleinsten Speaka DAC handelt es sich übrigens um den Dragonfly 1.2. Ich habe ihn mittlerweile hier und das beigelegte Datenblatt bestätigt dies.
sealpin
Inventar
#69 erstellt: 13. Apr 2017, 16:08
Mittlerweile habe ich den kleinen SPEAKA schon div. Monate, und auch einen 2.
Die Teile machen immer noch was sie sollen und bisher habe ich (am PC) noch keinen Bedarf gehabt, etwas anderes / teureres haben zu wollen.

Wenn ich jetzt einen 3. finden könnte, würde ich auch @Work den nutzen...also, wer will seinen SPEAKA abgeben?

ciao
sealpin
Marc1
Stammgast
#70 erstellt: 13. Apr 2017, 17:24

sealpin (Beitrag #69) schrieb:

Wenn ich jetzt einen 3. finden könnte, würde ich auch @Work den nutzen...also, wer will seinen SPEAKA abgeben?

Wenn du mit dem kleinen SPEAKA den meinst, hätte ich hier noch einen rumfahren.
Bei Interesse einfach per PN melden.

Gruß,

Marc
Samurro
Ist häufiger hier
#71 erstellt: 07. Jun 2017, 10:54
Ist folgendes Gerät hier gemeint:https://www.conrad.de/de/kopfhoererverstaerker-speaka-professional-schwarz-1435384.html?

Edit:
Hätte ich mir mal das Bild im Startpost genauer angeguckt, hierbei handelt es sich wohl um ein anderes Produkt, schade.


[Beitrag von Samurro am 07. Jun 2017, 10:56 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#72 erstellt: 07. Jun 2017, 11:01
im ersten Post habe ich mal die mir bekannten Namen des Teils aufgeführt:

SPEAKA Professional USB Audio DAC
alias:
- Transit Pro von M-Audio
- Logilink UA0271
- SYBASONIC UAU19A

Müsstest mal schauen, ob und welche es im Netz ggf. für vertretbaren Preis gibt.

Ich habe derzeit drei davon - und nein, ich gebe keinen ab, sorry.
letlive
Stammgast
#73 erstellt: 07. Jun 2017, 12:36
Alias: InLine AmpUSB HiFi DSD

Das Teil ist echt eine Wucht. Macht immer wieder Spaß damit zu hören
sealpin
Inventar
#74 erstellt: 07. Jun 2017, 12:47
Update der "Aliase":

SPEAKA Professional USB Audio DAC
alias:
- Transit Pro von M-Audio
- Logilink UA0271
- SYBASONIC UAU19A
- InLine AmpUSB HiFi DSD
Samurro
Ist häufiger hier
#75 erstellt: 08. Jun 2017, 10:59
Jo den Inline habe ich auch gefunden, allerdings für über 100€. Das Conrad Angebot gab es für 60? Da das Teil ja keinen KHV hat, kann man damit trotzdem Standardhörer ordentlich betreiben?
letlive
Stammgast
#76 erstellt: 08. Jun 2017, 11:56
Selbstverständlich ist ein KHV integriert. Du solltest damit jeden Kopfhörer problemlos betreiben können.
Samurro
Ist häufiger hier
#77 erstellt: 08. Jun 2017, 13:12
Ach ich komm schon ganz durcheinander mit den ganzen Geräten. Das ist natürlich nett, leider fehlt mir hier die einfache Möglichkeit meine aktiv Boxen anzuschließen und dann zwischen Kopfhörer und Boxen hin und her zu schalten.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer KHV: Fostex HP-A4
robodoc am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  7 Beiträge
Neuer KHV
Figo am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  8 Beiträge
AKG 271 und KHV oder doch NEUER?
MeistaEDA am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  7 Beiträge
Anschaffung eines KHV oder gleich neuer Kopfhörer
hoppsi am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  13 Beiträge
KHV für Notebook???
_Scrooge_ am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  9 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
Neuer Kopfhörer oder KHV
APC|Florian am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  27 Beiträge
Neuer KHV aus GB
TSstereo am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  3 Beiträge
Neuer Fiio-KHV - E11
bonglee23 am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  158 Beiträge
Neuer KHV - Beyerdynamic A2
Elhandil am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  14 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Fiio
  • AKG
  • Superlux

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMäxP
  • Gesamtzahl an Themen1.376.289
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.261