Testaktion - NuForce HEM2

+A -A
Autor
Beitrag
bartzky
Inventar
#51 erstellt: 16. Feb 2017, 21:11

Brotrinde (Beitrag #50) schrieb:
Ui...erster Gedanke: "Gott sei Dank ein Test und kein Kauf."

Deswegen machen wir ja solche Aktionen

Zwei Punkte würde ich nochmal gerne erwähnen:
- Bitte unbedingt eine Quelle mit niedriger Ausgangsimpedanz nutzen (der Pcstep ist da natürlich wunderbar geeignet)
- Darauf achten, dass die Kabel richtigherum angeschlossen sind, da sich sonst die Phase verschiebt - klingt grauenhaft. Wer das mal hören mag kann ein Kabel (nicht beide) aus Spaß mal falschherum anschließen, oder sich hier mal durch diese Testfiles hören: http://www.audiocheck.net/audiotests_polaritycheck.php
Ich erwähne das nur, weil das neulich einem User auf Headfi mit einem HEM passiert ist. Korrekt sieht die Verkabelung natürlich so aus:

MD-16747_20160304140913_5ba89320f926b985
Brotrinde
Stammgast
#52 erstellt: 16. Feb 2017, 23:34

bartzky (Beitrag #51) schrieb:

- Darauf achten, dass die Kabel richtigherum angeschlossen sind, da sich sonst die Phase verschiebt - klingt grauenhaft. Wer das mal hören mag kann ein Kabel (nicht beide) aus Spaß mal falschherum anschließen, oder sich hier mal durch diese Testfiles hören:


Kurzer Moment der Hoffnung...und dann das...

HEM2


...doch richtig verkabelt.
bartzky
Inventar
#53 erstellt: 17. Feb 2017, 00:05
Alles korrekt.. also wenn die Jungs bei NuForce die interne Verkabelung bei der Reparatur nicht vermurkst haben, läuft alles phasenrichtig. Um das zu prüfen und um ganz sicher zu gehen, kannst du natürlich nochmal die verlinkten Testtöne checken.

Vielleicht gefällt er auch einfach nicht - soll auch vorkommen
XperiaV
Inventar
#54 erstellt: 17. Feb 2017, 00:07
Ich wurde mit dem HEM4 auch nicht warm.
Das Anbringen des Kabels ist eigentlich ziemlich easy und doch auch wegen der Markierungen kaum zu verwechseln.
Denke der N40 wird Dir klanglich besser gefallen ....
S0und
Stammgast
#55 erstellt: 17. Feb 2017, 00:09
Wie kann man bitte nicht merken, dass die Kabel falsch gepolt sind? Das kann auch nur bei head-fi passieren oder
Also irgendwie gefällt mir der blaue ja rein optisch für einen Hörer richtig gut...
YMaxP
Stammgast
#56 erstellt: 17. Feb 2017, 01:34
Wie groß ist eigentlich das Gehäuse?
Ähnlich wie Shure 215?
Brotrinde
Stammgast
#57 erstellt: 17. Feb 2017, 01:39
Alles richtig verpolt. Eben gegen den SD4 laufen lassen und alle Tests gemacht.
Brotrinde
Stammgast
#58 erstellt: 18. Feb 2017, 23:59

Leute, Leute...gestern habe ich den Test mittendrin erstmal abgebrochen. Ich warte derzeit auf den AKG N40 damit ich die beiden vergleichen kann und dann geht er sofort weiter an den nächsten Teilnehmer.


YMaxP (Beitrag #56) schrieb:
Wie groß ist eigentlich das Gehäuse? Ähnlich wie Shure 215?


Deutlich kleiner als der Shure und durch die Form fummeliger beim Einsetzen


[Beitrag von Brotrinde am 19. Feb 2017, 00:01 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#59 erstellt: 19. Feb 2017, 00:42
Da bin ich mal gespannt wie du zB den Vergleoch SD4 vs N40 siehst, auch wenn das nicht ganz fair ist da der SD4 technisch und preislich eine andere Liga zu sein scheint
Exploding_Head
Inventar
#60 erstellt: 19. Feb 2017, 01:43

Brotrinde (Beitrag #58) schrieb:
:?
Leute, Leute...gestern habe ich den Test mittendrin erstmal abgebrochen.

So mies?
Brotrinde
Stammgast
#61 erstellt: 19. Feb 2017, 11:57

XperiaV (Beitrag #59) schrieb:
Da bin ich mal gespannt wie du zB den Vergleoch SD4 vs N40 siehst, auch wenn das nicht ganz fair ist da der SD4 technisch und preislich eine andere Liga zu sein scheint


Aber auch gegen den TF10, der genau soviel kostete gewinnt er kein Land.


Exploding_Head (Beitrag #60) schrieb:

So mies?


Das ist ja immer Geschmacksache. Aber ich finde ihn ziemlich nervig. Der SD4 ist ein Leisehörer und der HEM braucht viel Saft und hämmert einem dann die Töne wie Pfähle in die Ohren.

Um es mal bildhaft und polarisierend zu beschreiben:
SD4 - Foto (detailliert, weiche Übergänge dennoch klare Abgrenzung wo nötig)
HEM2 - Neon-PopArt (grell, weniger detailliert, lückenhafte Übergänge und schwammige Abgrenzung)

Wie o.g. höre ich den "ganzen" Tag KlassikRadio oder z.B. den HarryPotter Soundtrack. Mit dem HEM höre ich zwar einen Ton, kann diesen aber keinem Instrument zuordnen! Bläser/Streicher bilden einen Klangbrei.

Anbei eine kleine Auflistung der ersten undifferenzierten Eindrücke:

  • Fehlende brillianz, dumpf
  • Kein tiefbass
  • Obere mitten verschwimmen
  • Keine Trennung
  • Enge Bühne
  • Wenig atmosphärisch
  • Nachhall?
  • Undifferenziert
  • Breiig
  • „mono“
  • Spotlight-artige Bühne
  • Kein wabern
  • Dosentelefon
  • Loudness?
  • Spiel mir das Lied vom Tod klingt
    blechern
  • Grobkörnig wie ein facettenauge
  • Hämmernd & blechernd
  • Trötig
  • Angestrengt
  • Komprimiert
  • Man muß laut hören
  • Unkonturiert
  • Klangbrei
  • Verführend & oberflächlich guter sound (loudness) aber eindimensional
    verhangen



[Beitrag von Brotrinde am 19. Feb 2017, 11:58 bearbeitet]
Brotrinde
Stammgast
#62 erstellt: 19. Feb 2017, 12:03

bartzky (Beitrag #51) schrieb:

Zwei Punkte würde ich nochmal gerne erwähnen:
- Bitte unbedingt eine Quelle mit niedriger Ausgangsimpedanz nutzen (der Pcstep ist da natürlich wunderbar geeignet)


Im Vergleich mit dem Behringer UCA202 (50Ohm) verschiebt es sich zwar etwas, aber nicht so stark.
S0und
Stammgast
#63 erstellt: 19. Feb 2017, 12:31
Naja das der Vergleich nicht ganz fair ist, rein preislich, ist ja klar. Ich finde es sehr schwer das ganze in Relation, auch zum Preis, richtig auszudrücken.


Mit dem HEM höre ich zwar einen Ton, kann diesen aber keinem Instrument zuordnen! Bläser/Streicher bilden einen Klangbrei.


Wenn ich den Andromeda gegen den SD2 laufen lasse, könnte ich das natürlich auch so formulieren. (Daher kann ich deine Meinung durchaus nachvollziehen.) Jeder der den SD2 kennt wird sich denken: "Was ist der SD2 so schlimm?". Und da muss man natürlich sagen nein, das ist er definitiv nicht, aber wenn da eine Preisspanne von mehreren Hundert Euro dazwischen liegen, muss die natürlich auch irgendwie zu begründen sein. Ich dachte auch ein Paar mal im Direktergleich, dass sich da ein Treiber beim SD2 verabschiedet hat. Gibt man dem Hörer dann aber etwas Zeit relativiert sich das wieder.

Der HEM2 verkauft sich bei eBay ja teils neu bei Projekt Akustik in den Gebotsaktionen für ca. 125-150€ (evtl. weniger). Der SD4 kostet halt neu mal 500€ mehr. Das muss man sich erstmal erlauben können.
Ohne den HEM gehört zu haben; es wird bestimmt auch einige Hörer geben, die noch schlimmer klingen in der Preisklasse.


[Beitrag von S0und am 19. Feb 2017, 12:32 bearbeitet]
Brotrinde
Stammgast
#64 erstellt: 19. Feb 2017, 12:55

S0und (Beitrag #63) schrieb:
Naja das der Vergleich nicht ganz fair ist, rein preislich, ist ja klar. Ich finde es sehr schwer das ganze in Relation, auch zum Preis, richtig auszudrücken.


Der SD4 ist eben derzeit meine Referen. Damals war der TF10 ja der Geheimtipp, weil er "zu günstig" bepreist war und deutlich teureren die Show gestohlen hat. Das ist der HEM zweifelsohne nicht. Bezogen auf die Durchhörbarkeit würde ich sogar meinen Shure 210 vorziehen.

Spannend wird für mich der Vergleich mit dem AKG N40 - auch wenn diese preislich auseinander liegen. Wobei der Preis tendenziell nicht zu viel zu sagen hat. Da findet ja keine "cost plus"-Ermittlung statt, sondern eine Marketing bezogene Platzierung in einem Preissegment.

Mit geht es darum herauszustellen, worauf sich jemand mit einem SD4 einstellen sollte, wenn er beabsichtigt einen HEM2 als Spaßhörer zum z.B. Sport zu kaufen. Daher ist es weniger ein Vergleich, sondern eine Abweichungsanalyse mit einem von mir vielleicht zu hoch gesetzten Referenzpunkt.
S0und
Stammgast
#65 erstellt: 19. Feb 2017, 13:59

Bezogen auf die Durchhörbarkeit würde ich sogar meinen Shure 210 vorziehen.

Hehe dann muss er ja richtig wirklich mies sein Den fand (Shure SE215) ich z.B. eine Katastrophe.

Ist eine Abweichungsanalyse im entferteren Sinne nicht auch ein Vergleich?

Wie gesagt, ich kann dich ja verstehen, aber ich finde so einen Totalveriss immer sehr schwierig einzuschätzen.
Am interessantesten, in dem Preisbereich, werden diese Reviews später wohl für die meisten sein, die einen "Einstieg" in die gehobenere Klasse wollen.
Brotrinde
Stammgast
#66 erstellt: 19. Feb 2017, 14:15

S0und (Beitrag #65) schrieb:

Ist eine Abweichungsanalyse im entferteren Sinne nicht auch ein Vergleich?


Ich will nur vermeiden, dass wir hier in die Rhetorik "Äpfel mit Birnen vergleichen" rutschen - nicht von Dir getrieben, bitte nicht falsch verstehen.
Ich vergleiche IEM mit IEM. Und ja, das ist vielleicht der Vergleich "SLS AMG vs. MX5"


S0und (Beitrag #65) schrieb:

Wie gesagt, ich kann dich ja verstehen, aber ich finde so einen Totalveriss immer sehr schwierig einzuschätzen.
Am interessantesten, in dem Preisbereich, werden diese Reviews später wohl für die meisten sein, die einen "Einstieg" in die gehobenere Klasse wollen.


Totalverriss ist nicht meine Absicht - das ist vielleicht unfair von mir geschrieben. Der HEM2 ist kein schlechter IEM, wenn man von "unten" kommt oder andere Präferenzen hat.
Als Einstieg würde ich dann eher zu Shure raten, wenn die Auflösung wichtig ist.
bartzky
Inventar
#67 erstellt: 19. Feb 2017, 14:33

Damals war der TF10 ja der Geheimtipp, weil er "zu günstig" bepreist war und deutlich teureren die Show gestohlen hat.

Der TF10 war damals für den ursprünglichen Preis schon günstig. Im Ausverkauf wurden die Dinger regelrecht verramscht.


Der SD4 ist ein Leisehörer und der HEM braucht viel Saft und hämmert einem dann die Töne wie Pfähle in die Ohren.

Loudness?

Kennzeichen einer Loudness-Abstimmung ist leiser hören zu können. Auf den SD4 trifft das zu - der hat eine deutliche Loudness-Abstimmung, der HEM2 eben nicht. Von daher muss er lauter gedreht werden, um einen ähnlichen Höreindruck zu erhalten. Ganz nützlich dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke


Als Einstieg würde ich dann eher zu Shure raten, wenn die Auflösung wichtig ist.

Dein Vergleich zum SE210 würde mich mal genauer interessieren. Meiner Meinung nach ist der HEM2 nämlich ein vernünftiges Upgrade zum SE215.
S0und
Stammgast
#68 erstellt: 19. Feb 2017, 14:50

Dein Vergleich zum SE210 würde mich mal genauer interessieren. Meiner Meinung nach ist der HEM2 nämlich ein vernünftiges Upgrade zum SE215.

So hätte ich das rein vom Lesen über den HEM2 auch eingeschätzt.
Allgemeiner68er
Inventar
#69 erstellt: 19. Feb 2017, 17:00
Weniger lesen, und sich auf die Einschätzungen anderer verlassen. Besser selber hören. Da kommt man eher ans Ziel.
Exploding_Head
Inventar
#70 erstellt: 19. Feb 2017, 17:40

Brotrinde (Beitrag #64) schrieb:
Damals war der TF10 ja der Geheimtipp, weil er "zu günstig" bepreist war und deutlich teureren die Show gestohlen hat.

Als ich mich vor etwa 10 Jahren für IEM zu interessieren begann (und mit dem SF3 meinen Einstieg hatte), da war der TF10 zusammen mit den damaligen Top-Modellen von Westone und Shure das Ende der preislichen Fahnenstange bei Universals, die man in D angeboten bekam. Wer soll denn da als Universal "deutlich teurer" gewesen sein? "Zu günstig" kann man das nur nennen, wenn man die heutigen Grundpreise pro Gramm Technik der preislichen Überflieger zugrunde legt.
S0und
Stammgast
#71 erstellt: 19. Feb 2017, 18:09
Ich denke er bezog sich auf die Endphase des tf10 wo er teilweise für um die 99€ rausgehauen wurde.
Brotrinde
Stammgast
#72 erstellt: 19. Feb 2017, 18:30

S0und (Beitrag #71) schrieb:
Ich denke er bezog sich auf die Endphase des tf10 wo er teilweise für um die 99€ rausgehauen wurde.


Jein, ich habe ihn "damals" für 209,- EUR erstanden (statt 249,-) und die deutlich teureren Konkurrenten waren Westone UM30 und Shure 525,
S0und
Stammgast
#73 erstellt: 19. Feb 2017, 18:40

Im Ausverkauf wurden die Dinger regelrecht verramscht.

Ich bezog mich eigtl. auf die Aussage von bartzky. Ich kann ja schlecht wissen wann und wie viel ihr bezahlt habt
bartzky
Inventar
#74 erstellt: 25. Feb 2017, 11:25
Siriuskogel hat sich von der Testaktion abgemeldet:

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74
3. ketste Review
4. Brotrinde
5. housemeister1970

und aus Österreich:
1. YMaxP
Brotrinde
Stammgast
#75 erstellt: 25. Feb 2017, 15:10
Ich habe mit Housemeister ausgemacht, dass ich den HEM nach dem WE weiterschicke.

's isch ja eh Fasnet bei ons dahoim.

BR
YMaxP
Stammgast
#76 erstellt: 25. Feb 2017, 21:50
Habe ich was verpasst und Siriuskogel hat sich von der Aktion abgemeldet?
Brotrinde
Stammgast
#77 erstellt: 02. Mrz 2017, 15:27

YMaxP (Beitrag #76) schrieb:
Habe ich was verpasst und Siriuskogel hat sich von der Aktion abgemeldet?

Siehe hier:

bartzky (Beitrag #74) schrieb:
Siriuskogel hat sich von der Testaktion abgemeldet:


Der HEM ist auf dem Weg zu housemeister, jedoch habe ich das Portkokässchen vergessen. Werde ich nachsenden
Brotrinde
Stammgast
#78 erstellt: 03. Mrz 2017, 15:11
Status update:

Portokasse wird an housemeister1970 überwiesen

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74
3. ketste Review
4. Brotrinde
5. housemeister1970

und aus Österreich:
1. YMaxP
housemeister1970
Stammgast
#79 erstellt: 06. Mrz 2017, 18:25
Der Hörer ist am Samstag bei mir angekommen. Bisher hatte ich noch keine Zeit gefunden, ihn zu hören.
Bisschen verwirrt bin ich über die R/L Kennung am InEar selbst bzw. am Kabel.
Ein weißer Strich und ein goldfarbener Strich am Stecker.
Welcher Stecker kommt in welchen InEar
Werde heute Abend das erste mal zum hören kommen und werde dann berichten.

@Brotrinde
meine Bankverbindung wegen der Portokasse lasse ich Dir noch zukommen.
bartzky
Inventar
#80 erstellt: 06. Mrz 2017, 18:30

housemeister1970 (Beitrag #79) schrieb:
Bisschen verwirrt bin ich über die R/L Kennung am InEar selbst bzw. am Kabel.
Ein weißer Strich und ein goldfarbener Strich am Stecker.
Welcher Stecker kommt in welchen InEar

Siehe Post #51, viel Spaß beim Testen
housemeister1970
Stammgast
#81 erstellt: 06. Mrz 2017, 18:50
Merci

bei schlechten Lichtverhältnissen einfach nicht gut zu erkennen.
Hätte man seitens NuForce besser lösen können.
Brotrinde
Stammgast
#82 erstellt: 06. Mrz 2017, 19:48
Neues Review...von mir

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74
3. ketste Review
4. Brotrinde Review
5. housemeister1970

und aus Österreich:
1. YMaxP
bartzky
Inventar
#83 erstellt: 08. Mrz 2017, 14:02
Vielen Dank für dein Review Wie ist der Stand bei ingo74?

Wir haben übrigens einen Nachzügler: Per Sonderregelung nimmt Randysch den frei gewordenen Platz von Siriuskogel ein.

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74
3. ketste Review
4. Brotrinde Review
5. housemeister1970

und aus Österreich:
1. YMaxP

wieder in Deutschland:
6. Randysch
housemeister1970
Stammgast
#84 erstellt: 13. Mrz 2017, 23:59
Sodele,

der HEM2 wird morgen die Reise nach Österreich antreten.
Mein Review wird in Bälde folgen.
Ich habe bisher KEIN einziges Review von den anderen Testern gelesen um mich nicht beeinflussen bzw. verwirren zu lassen.
Eines vorab.....ich finde ihn für den Kurs mehr als gelungen! Fehlerfrei sicher nicht, aber recht interessant und "spassig" abgestimmt.

Gruss
Ralph
Brotrinde
Stammgast
#85 erstellt: 14. Mrz 2017, 12:42

housemeister1970 (Beitrag #84) schrieb:

.... um mich nicht beeinflussen bzw. verwirren zu lassen.


Habe ich auch (nicht) gemacht. Und erst im Nachhinein mal geschaut ob und wenn ja wo die Schnittmengen in der Beurteilung liegen.
YMaxP
Stammgast
#86 erstellt: 17. Mrz 2017, 16:01
Paket ist gerade bei mir angekommen..
Auspacken und Ersteindruck gibts dann morgen
Brotrinde
Stammgast
#87 erstellt: 17. Mrz 2017, 16:19
Status-Update

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74
3. ketste Review
4. Brotrinde Review
5. housemeister1970

und aus Österreich:
1. YMaxP

wieder in Deutschland:
6. Randysch
YMaxP
Stammgast
#88 erstellt: 18. Mrz 2017, 19:04
Meine ersten Eindrücke:

- Hochwertige Verpackung
- Viel Zubehör
- sehr kleines Gehäuse und der erste InEar mit dem ich auf dem Ohr liegen kann
- leichte Verfärbungen
- tiefreichender Bass
- schöner Kickbass

Ersteindruck ist ziemlich positiv auch wenn ich kein Fan von den Verfärbungen bin.
Brotrinde
Stammgast
#89 erstellt: 23. Mrz 2017, 13:07
Aloha,

gibt es eigentlich schon neue Reviews? Ich würde gerne wissen, ob die Eindrücke Schnittmengen aufweisen oder ob ich hier das morsche Holzohr bin
XperiaV
Inventar
#90 erstellt: 23. Mrz 2017, 13:19
Kann man sich evtl. noch einklinken bei der Tour?
housemeister1970
Stammgast
#91 erstellt: 23. Mrz 2017, 22:48
Ich werde mein Review wohl am Sonntag fertig stellen können.
Zuvor pack ich das zeitlich nicht
bartzky
Inventar
#92 erstellt: 24. Mrz 2017, 00:37

XperiaV (Beitrag #90) schrieb:
Kann man sich evtl. noch einklinken bei der Tour?

Na eigentlich ist schon längst Teilnahmeschluss.. Aber du bist dann jetzt wirklich der Letzte
Brotrinde
Stammgast
#93 erstellt: 24. Mrz 2017, 00:47
Status-Update - Herzlich Willkommen XperiaV

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74
3. ketste Review
4. Brotrinde Review
5. housemeister1970

und aus Österreich:
1. YMaxP

wieder in Deutschland:
6. Randysch
7. XperiaV
XperiaV
Inventar
#94 erstellt: 24. Mrz 2017, 11:39

bartzky (Beitrag #92) schrieb:

XperiaV (Beitrag #90) schrieb:
Kann man sich evtl. noch einklinken bei der Tour?

Aber du bist dann jetzt wirklich der Letzte :P


Das ist ja sehr zweideutig
DANKE!
YMaxP
Stammgast
#95 erstellt: 24. Mrz 2017, 15:47
Ich versuche mein Review noch im Laufe des Wochenendes zu schreiben.
Den Hörer schicke ich am Montag wieder auf den Weg nach Deutschland.

Nur so viel sei gesagt:
Mir gefällt er wirklich gut, trotz "nur" 1x BA und das für "nur" 200€.
bartzky
Inventar
#96 erstellt: 24. Mrz 2017, 16:41

XperiaV (Beitrag #94) schrieb:

bartzky (Beitrag #92) schrieb:

XperiaV (Beitrag #90) schrieb:
Kann man sich evtl. noch einklinken bei der Tour?

Aber du bist dann jetzt wirklich der Letzte :P


Das ist ja sehr zweideutig
DANKE! :)

Wenn du DAS Letzte wärst, dürftest du nicht mitmachen, haha


housemeister1970 schrieb:
Ich werde mein Review wohl am Sonntag fertig stellen können.


YMaxP schrieb:
Ich versuche mein Review noch im Laufe des Wochenendes zu schreiben.

Nächste Woche gibt's dann endlich mal wieder Reviews - sehr schön!
Brotrinde
Stammgast
#97 erstellt: 24. Mrz 2017, 18:40

YMaxP (Beitrag #95) schrieb:
Nur so viel sei gesagt:
Mir gefällt er wirklich gut, trotz "nur" 1x BA und das für "nur" 200€.


Ich bin wohl echt ein Holzohr mit Moosbesatz und Pilzbefall - ich fand den echt schwer zu ertragen - aber freut mich für jeden dem das anders geht
YMaxP
Stammgast
#98 erstellt: 25. Mrz 2017, 02:03
Du beschreibst den HEM2 als komprimierend. Hast du vielleicht in iTunes eine Lautstärke Erhöhung eingestellt?
Allerdings müsste das mit anderen Kopfhörern genauso zu hören sein.

Vielleicht hast du einfach einen "komischen" Gehörgang.
Das wäre meine letzte Erklärung weil für mich ist der HEM2 genau das Gegenteil von dem was du beschrieben hast.
Bspw. Hat der HEM2 für mich einen ordentlichen Tiefbass und einen punchigen Kickbass.

Allerdings beschreibt ketste auch einen fehlenden Tiefbass.
Vielleicht hab auch ich die Holzohren
Brotrinde
Stammgast
#99 erstellt: 27. Mrz 2017, 07:17
Status-Update - neues Review

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74
3. ketste Review
4. Brotrinde Review
5. housemeister1970 Review

und aus Österreich:
1. YMaxP

wieder in Deutschland:
6. Randysch
7. XperiaV
Brotrinde
Stammgast
#100 erstellt: 27. Mrz 2017, 07:26

YMaxP (Beitrag #98) schrieb:

Vielleicht hab auch ich die Holzohren :D


Ich bin mal gespannt, wie Du Dein Fazit ziehst - eine Tendenz habe ich schon ausmachen können, die mich in meiner Wahrnehmung bestätigt:

ketste (Beitrag #5) schrieb:

Fazit:
...Und auch Fans von HipHop oder Elektro könnten sich den Hörer mal anhören, auch hier macht der HEM2 für mich
eine bessere Figur, für Metalfans und Rocker würde ich ihn aber nicht empfehlen.


Brotrinde (Beitrag #7) schrieb:

...Ich denke jedoch, für den Einstieg mit Pop/HipHop, also die eher jüngere Generation ist er hervorragend geeignet. Er hämmert einem den Sound quasi in den Kopf und das könnte diesen gefallen. Für Klassik ist er m.E. nicht gemacht. Auch nicht für Konsumenten die auf Details Wert legen.


housemeister1970 (Beitrag #8) schrieb:

Fazit
...Ein purer Klassik- oder Jazzliebhaber wird vermutlich wenig Spass mit ihm haben. All diejenigen, die primär Pop bzw. elektronische Musik hören, werden sicherlich nicht enttäuscht sein.
bartzky
Inventar
#101 erstellt: 27. Mrz 2017, 21:46
Und noch ein weiteres Review

Legende:
da war er schon
da ist er gerade
da kommt er noch hin

0. bartzky Review
1. geek87de Review
2. ingo74 ??????
3. ketste Review
4. Brotrinde Review
5. housemeister1970 Review

und aus Österreich:
1. YMaxP Review

wieder in Deutschland:
6. Randysch
7. XperiaV
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NuForce HEM: Neue BA-Inear-Serie von NuForce
bartzky am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  103 Beiträge
Nuforce HEM-Serie auf Massdrop für gutes Geld. Lohnt sich das?
Quarzer am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  21 Beiträge
Beyerdynamic T70 - Testaktion - Ankündigung
Sathim am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  77 Beiträge
T70 - Testaktion ? Einschreibung
Hüb' am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  37 Beiträge
Beyerdynamic T90-Testaktion
Hüb' am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  234 Beiträge
Beyerdynamic T90-Testaktion -Einschreibethread
Hüb' am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  4 Beiträge
Soundmagic HP150 User-Testaktion
vanda_man am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  104 Beiträge
?Shure SRH - 1840 Testaktion ? Einschreibung?
petitrouge am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  251 Beiträge
NuForce NE-7M
JimDeeson am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  10 Beiträge
Nuforce Icon DAC
housemeister1970 am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Shure
  • B & O
  • Pure
  • Nu Force

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedbumbernd1963
  • Gesamtzahl an Themen1.365.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.710