Shure SE535 & Shure SE215 Fake?

+A -A
Autor
Beitrag
Varaju
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Feb 2017, 17:48
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe folgendes Anliegen.

Ich besitze den Shure SRH440, sowie dem Porta Pro, und war auf der Suche nach einer In-Ear Alternative.
Durch meine Freundin bin ich dann auf eine Internetseite gestoßen, von der Sie sagt, dort werden Restposten verkauft, und die Preise bis 70% günstiger.

Ich Versuchs mal kurz zu halten, dort fand ich die im Titel erwähnten In-Ears, und war sehr skeptisch, ob ich diese Bestellen sollte, auf Geund von Fake annahmen. Doch bei dem Preis dachte ich, ok, würde ich verkraften, falls Sie für die Tonne sind.

Heut sind sie angekommen, und ich bin extrem verwirrt, woran erkenne ich denn ob es ein Fake ist oder nicht, ich hab schon auf vielen Foren abseits diesem Hier mein Glück versucht, und kaum Antworten gefunden. Ich kenne leider nicht die Originalen Klangbilder, hab sie aber auf headphone.com per Graphenanalyse vergleichen, und die stimmt mit meiner subjektiven Wahrnehmung überein.

Hoffe Ihr könnt mir helfen
Grüße Varaju


[Beitrag von Varaju am 28. Feb 2017, 18:20 bearbeitet]
shure
Stammgast
#2 erstellt: 28. Feb 2017, 18:06
Servus Varaju,

du kannst due Seriennummer an uns ein schicken:
https://www.shure.de/support/service

Beste Grüße
Varaju
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Feb 2017, 18:20
Perfekt, Danke!!!
aureca
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2017, 22:26
Und was sagt shure?
Tob8i
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2017, 12:42
Was für eine Webseite wäre das denn? Einer der vielen Shoppingclubs?
Varaju
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Mrz 2017, 14:40

aureca (Beitrag #4) schrieb:
Und was sagt shure?


Shure sagt, dass die Seriennummer des 535ers einem 515K gehört, und die des 215ers ist im System nicht hinterlegt.

Hab jetzt versucht anhand von Unboxing Videos und ähnlichem Merkmale herauszufinden an denen man den Fake erkennt.
Wenn ich damit fertig bin, kann ich das gerne hier posten.

Es sind definitiv Fakes, jedoch, ein Klang, den man echt nicht erwartet und ziemlich gut kommt,
bartzky
Inventar
#7 erstellt: 02. Mrz 2017, 14:47
Wenn du das Porto hin und zurück übernimmst, kann ich dir auch gerne anbieten die beiden Hörer mal zu messen. Den SE215 habe ich selbst da und auch gemessen. Beim SE535 weiß ich immerhin wie er klingen sollte und es gibt ausreichend viele Messungen im Internet mit denen man die Ergebnisse vergleichen könnte
Varaju
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Mrz 2017, 15:12

bartzky (Beitrag #7) schrieb:
Wenn du das Porto hin und zurück übernimmst, kann ich dir auch gerne anbieten die beiden Hörer mal zu messen. Den SE215 habe ich selbst da und auch gemessen. Beim SE535 weiß ich immerhin wie er klingen sollte und es gibt ausreichend viele Messungen im Internet mit denen man die Ergebnisse vergleichen könnte :prost



Wonach würdest du denn Messen? Impendanz, Schalldruck, Frequenz?
bartzky
Inventar
#9 erstellt: 02. Mrz 2017, 15:24
Vornehmlich den Frequenzgang. Impedanz und/oder Impedanzgang könnte ich ebenfalls messen, wobei der Frequenzgang sicherlich reicht.

Bin mir nicht ganz sicher, was du mit Schalldruck meinst. Den den Schalldruckpegel bei gegebener Spannung oder Leistung aka den Wirkungsgrad könnte ich mit etwas mehr Aufwand auch bestimmen. Glaube aber nicht, dass dich das weiterbringen würde..
Varaju
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 02. Mrz 2017, 16:46

bartzky (Beitrag #9) schrieb:
Vornehmlich den Frequenzgang. Impedanz und/oder Impedanzgang könnte ich ebenfalls messen, wobei der Frequenzgang sicherlich reicht.

Bin mir nicht ganz sicher, was du mit Schalldruck meinst. Den den Schalldruckpegel bei gegebener Spannung oder Leistung aka den Wirkungsgrad könnte ich mit etwas mehr Aufwand auch bestimmen. Glaube aber nicht, dass dich das weiterbringen würde..


Ich werds mir überlegen, wäre schon Interessant, was diese 30€ Dinger so drauf haben, würds mir überlegen, und dir Bescheid sagen.

Leider kann ich nicht auf der Biete und Suche Seite etwas anbieten, da ich noch nicht genug Beiträge habe, aber ich würde gerne meine Shure SRH440 in gute Hände geben, und ja, diese sind Originale ^^
bartzky
Inventar
#11 erstellt: 02. Mrz 2017, 19:38

Varaju (Beitrag #10) schrieb:
Ich werds mir überlegen, wäre schon Interessant, was diese 30€ Dinger so drauf haben, würds mir überlegen, und dir Bescheid sagen.

30€ für ein paar 535? Na da bin ich aber mal gespannt... Könntest auch mal deine Bezugsquelle nennen, möglicherweise findet sich jemand, der da ebenfalls seine Erfahrungen mit gemacht hat.
Varaju
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 02. Mrz 2017, 21:28

bartzky (Beitrag #11) schrieb:

Varaju (Beitrag #10) schrieb:
Ich werds mir überlegen, wäre schon Interessant, was diese 30€ Dinger so drauf haben, würds mir überlegen, und dir Bescheid sagen.

30€ für ein paar 535? Na da bin ich aber mal gespannt... Könntest auch mal deine Bezugsquelle nennen, möglicherweise findet sich jemand, der da ebenfalls seine Erfahrungen mit gemacht hat.


Gekauft hab ich sie bei Wish, ist ne App, gibt's aber auch als Website, ich wusste worauf ich mich einlasse, mir war auch klar dass sie nicht original sein können, aber mich hatte der Klang interessiert, und um mal nen Vergleich zu nennen, Sie schlagen meine Marshall InEars um Längen
Tob8i
Inventar
#13 erstellt: 02. Mrz 2017, 21:50
Das hätte man dirauch direkt sagen können, dass die bei Wish wohl nicht original sind. Die Seite ist sowas wie ein schlechteres Aliexpress. Man bestellt eigentlich alles aus China. Vielleicht solltest du deiner Freundin auch noch sagen, dass das keine wirklichen Restposten sind, sondern eher der Schrott, der sich teilweise nicht mal mehr bei Aliexpress verkauft.
elam
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Mrz 2017, 19:50
Ich habe neulich gefälschte SE535LTD auf ebay ersteigert. Dass es sich um eine Fälschung handelte, war schon nach den ersten wenigen Sekunden Musik klar. Der Klang war extrem basslastig und sehr dumpf und detailarm in den Mitten und Höhen, insgesamt unterirdisch schlecht. Kein Vergleich zu den SE535, die ich vor einigen Jahren hatte. Oder auch im Vergleich zu jedem anderen Kopfhörer, den ich habe.

Ich habe dann nach sichtbaren Unterschieden zum Original gesucht und bin auch schnell fündig geworden. Die Druckqualität der Verpackung war schlecht. Das hat man vor allem am Gesicht des singenden Mannes vorne gesehen. Da gab es so gut wie keine Details. Als hätte man es schlecht eingescannt und dann ausgedruckt. Weiterhin fehlten die gelben und die weißen Ohrstöpsel. Die weißen Aufdrucke auf den Gehäusen waren optisch schlecht. Am Gehäuse habe ich dann noch einige wenige Unterschiede im Vergleich mit hochaufgelösten Bildern von originalen SE535LTD sehen können, sowohl beim roten Kunststoff als auch beim silbernen Innenteil.

Falls jemand originale SE535 da hat und gute Fotos machen kann, sollten schnell Unterschiede zu finden sein.

Gruß, Elam
Wissperwind
Neuling
#15 erstellt: 08. Mrz 2018, 01:53
Hi,
Ich habe auch Shurer 535 Plagiate. Ich habe eine andere Erfahrung damit gemacht. Bei mir fehlte der Bass. Die höhen waren vorhanden und sogar gar nicht so schlecht. Äußerlich war erkennbar, dass die "535" schrift nicht sonderlich dick gedruckt war, und die Linie im Plastik vor dem Shure Logo fehlte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure SE535 vs Shure SE535 Ltd.
BartSimpson1976 am 09.08.2017  –  Letzte Antwort am 11.08.2017  –  6 Beiträge
Shure SE535 Ersatzkabel Kaufempfehlung
-Niels- am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  2 Beiträge
Shure SE535LTD Fake? Hilfe!
SturmTorsten am 10.04.2017  –  Letzte Antwort am 11.04.2017  –  3 Beiträge
Shure se215
Nightflyer737 am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  47 Beiträge
Shure SE535 Special Edition
HuoYuanjia am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  23 Beiträge
Shure SE535 Hörbericht
jmi am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  9 Beiträge
Shure se215 Probleme
michi788 am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  17 Beiträge
Shure SE215 passen nicht
mytech am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  14 Beiträge
Shure SE215 defekt?
Twiz am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  9 Beiträge
Shure SE215 - Schaumstoffaufsätze wechseln?
DosSantos am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.999 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliednoraangel
  • Gesamtzahl an Themen1.407.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.801.963

Hersteller in diesem Thread Widget schließen