ambient InEars zu empfehlen fürs Büro?

+A -A
Autor
Beitrag
Quarzer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2017, 14:09
Huhu,

mir wurde auf Arbeit nahegelegt, dass meine UE900s zu sehr abschotten und das nicht gewünscht ist. Daher wollte ich nach offenen InEars schauen und bin auf die Westone AM-Serie gestoßen. Gibt's dazu Erfahrungen eurerseits? Wie ist die Qualität und wie ist der Sound? Hört man da seine Umgebung wirklich recht gut?

Gäbe es sonst noch eine andere Möglichkeit? Könnte man vlt ein mikro zwischen DAP und InEars schalten, die den Raum aufs Ohr geben? Gibt's da vlt was?

Vielen Dank für eure tipps!
bartzky
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2017, 15:40
Die offensten Inears, die mir einfallen sind Audeze iSine 10 und 20. Weniger Isolation ist glaube ich gar nicht möglich.


Quarzer (Beitrag #1) schrieb:
Könnte man vlt ein mikro zwischen DAP und InEars schalten, die den Raum aufs Ohr geben? Gibt's da vlt was?

Das geht sicher auch. Mit einem DAP wird das allerdings schwierig, da sowohl Mikrofon-Eingang als auch ADC und die entsprechende Software fehlt. Mit einem PC und etwas Getüftel sicher machbar. Fraglich ist die Qualität der Einspeisung, auch mit welchen Verzögerungen man so rechnen muss
Quarzer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Sep 2017, 16:36
Hey, danke für den Tipp! Aber die scheinen auch nach außen relativ laut zu sein. Gibt's da auch was, das hauptsächlich nur zum Ohr strahlt sodass mein nebenmann nicht mithören muss? Oder sind die audeze nicht ganz so extrem. Quelle ist übrigens ein Cowon Plenue D.
bartzky
Inventar
#4 erstellt: 23. Sep 2017, 18:03

Quarzer (Beitrag #3) schrieb:
Aber die scheinen auch nach außen relativ laut zu sein. Gibt's da auch was, das hauptsächlich nur zum Ohr strahlt sodass mein nebenmann nicht mithören muss?

Ist leider nicht so, dass man dem Schall erzählen kann, er solle doch bitte nur in eine Richtung gehen (soweit ich weiß)
Zwangsweise strahlen Hörer, die nach innen durchlässig sind, auch nach außen ab. Bei einem Inear hält sich das in Grenzen, weil der Schall üblicherweise recht nah am Trommelfell erzeugt wird. Ein offener Bügelkopfhörer ist nach außen normalerweise lauter.
Wie laut und wie gut das für Leute in deiner Umgebung hörbar ist, hängt natürlich stark von deiner gewünschten Lautstärke ab, wie ruhig deine Umgebung ist und wie nah Leute bei dir sitzen. Eine genaue Antwort kann ich dir dazu also leider nicht geben.
Was ich dir sagen kann: Die iSine sind nach außen lauter als ein "normaler" Inear und leiser als ein offener Bügelkopfhörer
Quarzer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2017, 08:54
Die Audeze klingen auf jeden Fall gut. 10er oder 20er. Wie ist die Auflösung und der Bass? Ist der tragekomfort gut genug für lange Sessions und reicht der Cowon als Quelle?
bartzky
Inventar
#6 erstellt: 24. Sep 2017, 13:07
Zum iSine 20 lege ich dir mal Huos Review ans Herz: http://headflux.de/audeze-isine-20/


Wie ist die Auflösung und der Bass?

Bzgl. Auflösung und Bass-Qualität gibt es nicht viel zu meckern - ist beides auf wirklich hohem Niveau. Die Abstimmung ist etwas speziell, wie Huo in seinem Review schon geschrieben hat.

Den iSine 10 habe ich nur sehr kurz mal in Messe-Atmosphäre mit fremder Musik und Cipher-Kabel hören können. In der Erinnerung würde ich sagen, dass er ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als sein großer Bruder hatte. Aber bitte nicht zu viel auf meinen flüchtigen Eindruck geben.


Ist der tragekomfort gut genug für lange Sessions und reicht der Cowon als Quelle?

Ich finde den Tragekomfort angesichts des eigenwilligen Designs erstaunlich gut, etwas ungewohnt, aber nicht unbequem. Je nach Ohr-Form kann das sicher variieren.
Schwer anzutreiben sind die iSine nicht.

Monolith hat übrigens kürzlich einen ganz ähnlichen Inear vorgestellt, der wohl die Tage offiziell zu kaufen sein wird. Hier der entsprechende Head-fi Thread dazu: https://www.head-fi....ar-earphones.851090/


[Beitrag von bartzky am 24. Sep 2017, 13:08 bearbeitet]
Quarzer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Sep 2017, 15:40
Vielen vielen Dank für deine Hinweise und Tipps. Ich konnte die ISINE 10 für 260 inkl. in der Bucht schnappen. Waren nur 10 Mal genutzt wurden, da der Eigentümer sich doch für die 20er entschieden hat. Ich denke, dass ich für diesen Preis keinen Fehler mache und sie wohl auch recht gut wieder loswerden würde. Mal schauen, wie offen sie wirklich sind und wie sie sich gegen die UE900s schlagen. Sind ja eigentlich völlig verschiedene Herandgehensweisen.

Das Review von Huo lese ich gerade
bartzky
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2017, 16:14
Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen, bin auf deine Rückmeldung gespannt
Quarzer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Sep 2017, 15:51
1. Eindruck : Sehr nett und weniger aufdringlich als die UE900
Quarzer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Okt 2017, 14:02
So, jetzt hatte ich einiges an Zeit die mal auf Arbeit zu testen. Nice! Ich habe pre-Amp -10DB und auf Lautstärke 1. Kann mich sogar noch fast komplett unterhalten und merke, wenn das das Telefon klingelt bzw. ich angesprochen werde. Trotzdem höre ich meine Musik in kompletter Klangfarbe. Klar lauter macht immer mehr Spaß. ABER überhaupt meine Musik zu hören und das komplette von 20 Hz mit 20kHz. Ist schon cool. Der Klang ist leise aber voll. Wenn ich mal aufdrehen kann, wirds nochmal besser. Sind schon echt feine Hörer. Leider schmerzen sie in meinen Ohren nach ca. 1,5h. Das haben aber die UE900s auch getan. Wüsste aber nicht, wie ich da Abhilfe schaffen könnte.
bartzky
Inventar
#11 erstellt: 05. Okt 2017, 14:12
Freut mich, dass der Hörer gefällt!


Leider schmerzen sie in meinen Ohren nach ca. 1,5h. Das haben aber die UE900s auch getan. Wüsste aber nicht, wie ich da Abhilfe schaffen könnte.

Beim iSine liegen ja diverse Bügelchen dabei, die eine Verbesserung bewirken können. Ganz allgemein (auch beim UE900) würde ich mal nach anderen Tips Ausschau halten. Ich persönlich finde SpinFit Tips immer sehr bequem
Quarzer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Okt 2017, 14:59
Danke für den Tipp! Gibts da auch passende für den ISine? Die Aufnahme ist ja deutlich breiter als bei anderen Anbietern. Zudem suche nach einem neuen Custom Kabel. Hast du da vlt auch ein paar Tipps?
bartzky
Inventar
#13 erstellt: 05. Okt 2017, 20:53
Hast ja offensichtlich in diesem Thread schon etwas Hilfe gefunden

SpinFits passen nicht auf die iSines, habe ich mir gerade nochmal von Huo bestätigen lassen.

Als Kabel benötigst du ein normales 0,78 mm 2-Pin, allerdings die Ausführung mit kleiner Einkerbung an den Steckern.
Wenn du auf Headfi nach konkreten passenden Modellen fragen solltest, lass die bloß keine Quatsch von wegen besser klingendes Kabel erzählen
Quarzer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Okt 2017, 09:31
Ne wegen dem Kabel habe ich eigentlich sehr gute und günstige empfohlen bekommen. 20$ von Aliexpress, welche schon einige dort erfolgreich nutzen. Mir wurde sogar von dem highend-woodoo mehr oder weniger abgeraten
bartzky
Inventar
#15 erstellt: 08. Nov 2017, 18:02
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
InEars für 80?
deafness am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  4 Beiträge
Neue InEars
AyGee am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  4 Beiträge
Die Liebe zu InEars
Siddhartha am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  21 Beiträge
günstige InEars fürs fitness-center mit wenig höhen
Artemus_GleitFrosch am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  5 Beiträge
Cosmic Ears Inears?
Mike2000r am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  200 Beiträge
InEars für´s Joggen
Löckschen am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  55 Beiträge
Innenleben eines Mittelklasse InEars
parasport am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 24.07.2016  –  4 Beiträge
Ohrpassstücke/ InEars Verhältnis
Polytheiser am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  17 Beiträge
InEars in der Waschmaschine
parasport am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  5 Beiträge
neue inears, nur welche?
sensee80 am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSoundMensch
  • Gesamtzahl an Themen1.386.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.812

Hersteller in diesem Thread Widget schließen