InEars reparieren

+A -A
Autor
Beitrag
TurboOmega
Stammgast
#1 erstellt: 17. Aug 2008, 13:27
Man findet immer wieder, auch sehr hochwertige, InEars, die durch einen Wackelkontakt sehr preiswert weggehen...

Wodurch werden diese Wackelkontakte hervorgerufen? Bruch des Kabel am Treiber selbst oder davor??? Besteht die Möglichkeit des Reparieren???

Liebe Grüße
Silent117
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2008, 13:49
Bei den hochwertigen In-Ears liegt das meistens daran , dass die Leute auch ihre teueren Spielzeuge um den Mp3player wickeln und dann in die Tasche stecken.

Dies stellt eine unheimliche Belastung für Kabel und Kontakte dar und so manch eine reisst dann eben. Verhindern kann man das einfach indem man die (mitgelieferten) Transportboxen verwendet.

Zum reparieren:
Es ist alles sehr filigran , ich persönlich würde mir das nicht zutrauen. Ob es überhaupt möglich ist , hängt wohl von der genauen Art des Kabelbruches ab.
zuglufttier
Inventar
#3 erstellt: 17. Aug 2008, 14:29
Und auch davon, ob wirklich das Kabel defekt ist. Kann ja auch was anderes sein, meistens haben die Leute ja keine Ahnung von der Materie und tippen dann auf's Kabel.

Ich würde mir sowas auch nicht kaufen, da man immer noch Geld für etwas bezahlt, was evtl. doch nicht einfach zu reparieren ist. Dann lieber normal gebraucht kaufen
Scirocco_Scala
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Aug 2008, 16:31
Meine Creative ep630 sind auch seit gestern kaputt

Ich bin mir ziemlich sicher, das es am Kabel liegt, wenn ich am KlinkeStecker ein bisschen wackele(Ich meine das Kabel was in den Stecker geht) höre ich manchmal ton aber sonst nicht.

Ich gehöre leider auch zu den Leuten die die Kopfhörer einfach in die Hosentasche stecken
Eigentlich hatte ich mir vor ca 2 Jahren als ich sie mir gekauft habe vorgenommen es nicht zu tun aber daraus wurde leider nichts
collapseandrelax
Stammgast
#5 erstellt: 17. Aug 2008, 17:11
Naja, bei 15€ wär mir das ziemlich egal, aber es gibt ja einige Modelle, die höhere dreistellige Beträge kosten, da schaut die Sache ein wenig anders aus...
Scirocco_Scala
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Aug 2008, 18:56
Haste Recht
15€ kann man verschmerzen.
buddahbrot
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Aug 2008, 02:31
bei mir war es immer so dass am stecker die verbindungen lose wurden.
ich habe dann immer das kabel ein paar cm hinter dem stecker abgeschnitten, einen neuen mit ordentlicher zugentlastung draufgelötet und fertig.

an den treibern geht eher selten etwas kapput und wirkliche kabelbrüche in der mitte vom kabel habe ich auch noch nicht erlebt. meistens ist es der stecker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Liebe zu InEars
Siddhartha am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  21 Beiträge
InEars passen nicht :(
HifiTux am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  12 Beiträge
symmetrische Kabel für Custom inears
-justmusic- am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  10 Beiträge
inears <80?
cario am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  3 Beiträge
InEars mit wintertaugl.Kabel
stefle am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  18 Beiträge
Neue InEars: Westone 4
Bad_Robot am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2018  –  462 Beiträge
Custom InEars - Übersicht
Kornilein am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  4 Beiträge
Ohrpassstücke/ InEars Verhältnis
Polytheiser am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  17 Beiträge
Wackelkontakt bei InEars mit wechselbarem Kabel, und dessen Behebung
Lightning_Wolf am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  23 Beiträge
wie heissen diese InEars?
night123 am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedcorta666
  • Gesamtzahl an Themen1.509.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.557

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen