Oppo PM-2 / PM-3

+A -A
Autor
Beitrag
Nils-Fidelity
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2017, 20:32
Moin. Ich überlege einen neuen Kopfhörer anzuschaffen und bin über die Kopfhörer von Oppo gestolpert. Hat jemand von euch eines der beiden Modelle und kann berichten, wie zufrieden er ist?

Der Preis ist ja recht heftig, insbesondere, wenn man die deutschen Preise mit denen in den USA und UK vergleicht.
Der PM-2 kostet hier € 990,-, $ 699,- in den USA (= € 595,-) und £ 599,- in UK (= € 670,-).
Der PM-3 kostet hier € 529,-, $ 399,- in den USA (= € 340,-) und £ 349,- in UK (= € 390,-).

Heftig, oder?
USA ist wohl nicht so einfach wegen MwSt. und eventuell Zoll, aber aus UK kann man es sich an sich so bestellen und es kommt nur Versand dazu. Allerdings stand bei Amazon.co.uk bei den beiden Kopfhörern, dass diese Produkt nicht nach Deutschland geliefert werden können. Um die hohen Preise hierzulande nicht kaputt zu machen? Falls jemand ein paar Tipps zum Einkauf in UK hat, nehme ich die auch gerne entgegen.


[Beitrag von Nils-Fidelity am 09. Okt 2017, 20:53 bearbeitet]
Nils-Fidelity
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Okt 2017, 20:52
Zum Thema günstig im Auslang kaufen habe ich nun selbst noch ein paar Hinweise von Mickey_Mouse im Beitrag zum Oppo UDP 203 / 205 UHD-BD Player gefunden (http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=166&thread=9927&back=&sort=&z=102):


die Oppo werden eigentlich nie "öffentlich" unter der UvP angeboten, genauso wie inzwischen überall im (günstigeren) Ausland dabei steht, dass nicht nach D-Land geliefert werden kann, da hat Oppo ein Auge drauf.

nichtsdestotrotz wirst du jetzt (lange nach Markteinführung und ohne "Knappheit") wohl bei jedem Händler einen Rabatt heraus handeln können. "Mein" Händler bietet z.B. pauschal schonmal 3% Skonto (sieht man natürlich erst wenn man sich für eine Preisanfrage registriert). Das macht jetzt den Kohl nicht fett, aber bei 823,53€ statt 849€ ist schonmal eine UHD drin. Außerdem bin ich mir sicher, dass ich nach einem persönlichen Gespräch keine 823,53€ zahlen würde, sondern man sich da auf etwas "glatteres" einigen würde

ähnliches gilt für Angebote hauptsächlich in den UK. Da kostet das Teil umgerechnet 726€ aber meist steht eben dabei: kein Versand nach D-Land. Wenn man sich allerdings persönlich mit dem Händler in Verbindung setzt, dann geht auch das in den meisten Fällen.

noch etwas extremer sieht es beim Kauf in den USA aus. $549 umgerechnet 468€. Rechnen wir 30€ Versand dazu liegen wir bei bummelig 500€.
darauf kommt Zoll (meines Wissens 13% (für DVD Player, keine Ahnung ob das noch so gilt?) und natürlich die 19% EUSt. macht zusammen 675€.
falls du persönlich in den USA bist und ein Angebot für $500 erwischst, dann bleibst du unterhalb der 430€ Freigrenze und bekommst einen Oppo für 427€ (ist aber eine knappe Nummer, wenn Dollar/Eur sich verschieben und es sich 431€ ergeben, dann kommen wieder pauschal 17,5% oben drauf, da liegst du mit 506€ aber immer noch verdammt gut.
für US Geräte brauchst du aber für DVD/BD ein RC-Kit um Europäische Scheiben abspielen zu können, UHD haben keinen RC-Code, bei UK Geräten natürlich nicht.


Ich habe es jetzt mal mit dem persönlich in Verbindung setzen mit einem Händler aus UK versucht.
civicep1
Inventar
#3 erstellt: 10. Okt 2017, 12:07
Hab bei meinem Händler bereits einen PM-3 angefragt und warte noch auf Rückmeldung.
***MCFly***
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Okt 2017, 15:22
Ich finde die Amipreise (trotz zusätzlich anfallender Kosten bei Lieferung nach Deutschland) oft sehr attraktiv. Ich sehe trotzdem von einem Überseekauf ab. Sollte etwas schief laufen, hat man meistens einen riesigen Aufwand z.B. wenn das Ding beim Verschiffen verloren geht oder beschädigt wird oder wenn es dir nicht gefällt und du es zurückschicken willst. Auch könnte ich mir vorstellen, dass bei Garantieansprüchen sich der Hersteller/Verkäufer auch gerne mal tot stellt. Auf den Rücksendekosten bleibt man vermutlich auch sitzen. Ich habe gelesen, dass es bei den Audeze-Kopfhörern öfter zu Treiberausfällen kommt. Das darauffolgende Hin- und Hergeschicke stelle ich mir nicht so lustig vor.
Schlappen.
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2017, 17:24
Einfach mal div. Oppo Händler in D anrufen (ist besser, weil schriftlich machen die das verständlicherweise nicht so gerne) und nach einem guten Preis fragen. Liste der Händler dürfte auf der Oppo Seite stehen.
Auch ruhig nach Versandrückläufer oder Vorführmodelle fragen.

Ich hab das auch mal gemacht. Lohnt sich.
xxx1313
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Okt 2017, 11:56
Oder den PM-3 bei Hifihut in Irland um 419 Euro bestellen. Die verschicken auch nach Mitteleuropa. Mein PM-3 ist von dort, lief alles problemlos!

https://www.hifihut....eadphones-black.html

Von Importen von außerhalb der EU würde ich prinzipiell abraten.


[Beitrag von xxx1313 am 11. Okt 2017, 11:58 bearbeitet]
civicep1
Inventar
#7 erstellt: 12. Okt 2017, 14:31

civicep1 (Beitrag #3) schrieb:
Hab bei meinem Händler bereits einen PM-3 angefragt und warte noch auf Rückmeldung.


Also ich bekomme bei meinem Händler, der den PM-3 eigentlich nicht führt und den nur für mich bestellt, 489,-€.
Nils-Fidelity
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Okt 2017, 21:50
Hi Leute.

Danke für eure Anregungen. Das Argument mit möglichen Problemen bei der Garantie oder der Gewährleistung ist tatsächlich ein guter Grund in Deutschland zu kaufen. Kann ja auch mal kaputt gehen so ein Kopfhörer. Und wenn ein Hersteller schon so sehr darauf achtet, dass Händler nicht grenzüberschreitend verkaufen, dürfte der Support ebenfalls darauf achten, solche Reparaturfälle nicht anzunehmen.

Nun habe ich mir die beiden Oppos heute mal beim lokalen Dealer angehört ... und mich für einen anderen Kopfhörer entschieden. Die Oppos klingen schon gut, sind mir aber etwas zu schwer und somit zu unbequem. Außerdem verdient es die Preispolitik des Herstellers nicht unterstützt zu werden.

Mein neuer Kopfhörer ist der Meze 99 Classic. Super Klang, angenehm zu tragen, laut genug auch am Porti, sinnvolles Zubehör, gute Verarbeitung und schicke Optik für 300,- €.
civicep1
Inventar
#9 erstellt: 14. Okt 2017, 08:59
Den Meze hatte ich auch kurz aufdem Kopf. Tolle Haptik und Design, und saß gut. Hatte mir aber bei meiner Musik und meiner Hörlautstärke deutlich zu viel Bass.

Viel Spaß mit dem Meze. Ich hoffe mein PM-3 kommt bald.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oppo PM-3 und HA-2
AG1M am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2017  –  307 Beiträge
Oppo PM 3 - Geräuschabschirmung?
h-hannah am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  4 Beiträge
Oppo PM-1 - Neuer Magnetostat
frix am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  296 Beiträge
Oppo HA-1 + PM-1
Freezz am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  14 Beiträge
BD DT 1770 Pro vs Oppo PM-3 BK vs BD T90 vs AKG K702 Pro vs AKG K812 Pro
Don_Tomaso am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  58 Beiträge
Welcher KH für Marantz PM 7200 ?
przyjaciel am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  5 Beiträge
yuin OK1/2/3?
Alchemia am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  5 Beiträge
Bose Quiet Comfort 2 Bose Quiet Comfort 3
Flauto_Magico am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  54 Beiträge
1.tri.fi10 Bühne 2.andere vgl.bare ;3.customs 4.Musikgenuss
sbergert am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  20 Beiträge
Adapter gesucht: 4 Poliger Klinkenstecker auf 2 * 3 polig
Laudian am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAntonio.B
  • Gesamtzahl an Themen1.386.476
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.406.754

Hersteller in diesem Thread Widget schließen