Oppo bringt keine neuen Produkte mehr

+A -A
Autor
Beitrag
mulfi
Stammgast
#1 erstellt: 03. Apr 2018, 07:37
Schade, scheint aber wohl kein verspäteter Aprilscherz zu sein. Jedenfalls dementiert Oppo das auf Twitter und es wäre als solcher auch saublöd: https://oppodigital.com/farewell.aspx
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2018, 07:47
waren die denn im Kopfhörer-Bereich besonders aktiv?

(weil du die Nachricht dort platziert hast)
cyfer
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2018, 09:29
Die hatten drei Kopfhörer im Angebot, wovon der PM-3 sogar relativ populär ist. Auch hatten sie einige KHVs/DACs im Angebot. Und im Heimkinobereich waren die Medienplayer auch bekannt.


[Beitrag von cyfer am 03. Apr 2018, 09:30 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2018, 09:37
Vielen Dank für die Infos!
burki111
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2018, 09:39
Offen gesagt halte ich die Ankündigung im Bereich BluRay-Player für absolut nachvollziehbar.

Für den KH-Bereich (immerhin die KHs PM-1, PM-2 und PM-3, sowie die KHVs HA-1 und HA-2) ist es allerdings mehr als schade.
Schon nachdem der HA-1 eingestampft und durch den (etwas halblebigen) Streamer/DAC Sonica ersetzt wurde, dachte ich mir, dass Oppo langsam den Hifibereich (gerade im asiatischen Raum ist Oppo als Handyhersteller eine Macht) abschreiben möchte.
Huo
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2018, 10:05
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konzentriert sich die Oppo-Familie in China jetzt auf Autos. Vielleicht musste man hierfür intern die Ressourcen anders legen.

Sehr schade, gehört der PM-3 doch zu meinen Lieblings-Kopfhörern. Ersatzpolster werde ich mir auf jeden Fall noch von bei Oppo besorgen.

Das Gerücht dass der PM-2 eingestellt wurde, war mir bekannt. Man meinte aber letztes Jahr, dass stattdessen ein Nachfolger kommen würde. Das ist jetzt aufgegeben oder wird es noch ein letztes Hurra geben?
burkm
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2018, 10:13
Möchte noch einmal rekapitulieren.

Wenn ich die Oppo News richtig verstanden habe, stellt Oppo die Produktion ab Anfang April 2018 (jetzt) von "Multi-Media Produkten" jeglicher Art komplett ein und verkauft nur noch die Restbestände vorhandener Produkte aus ? Support wird für den bestehenden Bestand noch über einen gewissen Zeitraum geleistet und dann vermutlich auch eingestellt, oder ?

Schade... wird sich wohl wegen des harten Wettbewerbs in dieser Branche nicht mehr wirklich gelohnt haben.


[Beitrag von burkm am 03. Apr 2018, 10:14 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2018, 10:24
Ja schade, bei den Kopfhörern hatten sie ein gutes Händchen und insbesondere in Sachen Verarbeitung (beim PM-1) haben sie der Konkurrenz gezeigt, wo der Hammer hängt.
Aber vielleicht gibts ja demnächst den großen Ausverkauf mit ordentlich Rabatt. .
Huo
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2018, 10:41

Huo (Beitrag #6) schrieb:
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konzentriert sich die Oppo-Familie in China jetzt auf Autos.

Sorry, das war Letv (LeEco), nicht Oppo!
civicep1
Inventar
#10 erstellt: 03. Apr 2018, 14:09

Huo (Beitrag #6) schrieb:
Ersatzpolster werde ich mir auf jeden Fall noch von bei Oppo besorgen.


Wo beziehst du diese?
burki111
Inventar
#11 erstellt: 03. Apr 2018, 15:16

civicep1 (Beitrag #10) schrieb:

Huo (Beitrag #6) schrieb:
Ersatzpolster werde ich mir auf jeden Fall noch von bei Oppo besorgen.


Wo beziehst du diese?


gute Frage, denn meinen Büro-KH PM-3 möchte ich schon noch länger benutzen.
Schlappen.
Inventar
#12 erstellt: 03. Apr 2018, 15:18
Gibt doch jede Menge Oppo Händler in Deutschland. Einfach mal auf deren Seite gucken, da stehen die alle aufgelistet.
Und dann rumtelefonieren oder anmailen.
civicep1
Inventar
#13 erstellt: 03. Apr 2018, 15:58
Hab jetzt bei meinem lokalen Händler geordert. Dauert aber. Der hat auch bei Oppo nachgefragt, da die Infos aus diesel Thread auch ihm neu waren. 2018 soll noch alles normal weiter gehen.
burkm
Inventar
#14 erstellt: 03. Apr 2018, 16:07
Ist ja nicht nur eine Frage der Verfügbarkeit, sondern auch der Gewährleistung / Garantie und eventueller Firmware-Updates bei den größeren Geräten.
Da muss dann erforderlichenfalls zwar der Händler einspringen (bei der Gewährleistung sowieso), aber der Rückhalt vom Hersteller könnte dann schon fehlen oder nur noch sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen.


[Beitrag von burkm am 03. Apr 2018, 16:08 bearbeitet]
Rascas
Stammgast
#15 erstellt: 03. Apr 2018, 16:09
Erstaunlich! Die waren bei gehobenen Multi-Disc-Playern sehr führend. Mein Cambridge Audio 752 BD ist fast baugleich mit einem OPPO. So einen Schritt hätte ich nicht erwartet...
Exploding_Head
Inventar
#16 erstellt: 03. Apr 2018, 16:15
Sind die Taschen wohl vollgescheffelt und man kann sich zur Ruhe setzen... ich liebe solche Firmen, wo dann die Käufer hochpreisiger Produkte im Defektfall im Regen stehen gelassen werden!
burkm
Inventar
#17 erstellt: 03. Apr 2018, 16:26
Ich vermute eher, dass entweder Aufwand und ökonomisches Resultat nicht mehr zusammen gepasst haben oder aber dass vielleicht die Entwicklungsabteilung relevante Personen verloren hat oder aber dass vielleicht auch die Nachfolge im Management / Geschäftsleitung / Eigentümern nicht so gelaufen ist, wie gewollt.
Von Außen für einen Unbeteiligten immer nur schwer abzuschätzen.
CentralBK
Stammgast
#18 erstellt: 03. Apr 2018, 21:06
Ich finde es wirklich schade Bin immer noch hochzufrieden mit meinem PM-3 und auch den Service durch Oppo UK (Polster tauschen)
Mümsel
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 03. Apr 2018, 21:17
Vielleicht ist das Problem,daß man mit den Oppos gewisse Silberlinge rippen kann,wozu früher immer eine alte Playstation und riesen Aufwand nötig war.Möchte nicht wissen welche Unsummen an Regressen anstehen ????
ZeeeM
Inventar
#20 erstellt: 03. Apr 2018, 21:34
CentralBK
Stammgast
#21 erstellt: 03. Apr 2018, 21:50
Auf jeden Fall schließt Oppo UK zum Sommer die Türen :-(

https://www.oppodigital.co.uk/

Schade, der Service dort war gut und nicht übertrieben teuer ...
gapigen
Inventar
#22 erstellt: 03. Apr 2018, 21:56
Ich bin jetzt nicht der Oppo-Kenner, aber wenn eine Firma aus welchen Gründen auch immer ihren Geräten „die Liebe entzieht“ und diese irgendwie von Apps abhängig sind, dann sind doch diese Geräte für die Tonne oder zumindest auf dem Gebrauchtmarkt nix mehr wert. Richtig?
milio
Stammgast
#23 erstellt: 03. Apr 2018, 22:20
. . . und in manchen Bereichen hat man sich schon so daran gewöhnt, dass es so läuft . . .

z.B.:
Dass Hersteller von Smartphones einfach nach 2 Jahren ihre millionenfach verkauften Geräte nicht mehr mit Updates versorgen und damit letztlich millionenfach Müll produzieren (zumindest wenn die User auf so etwas wie Security achten, was ja . . . ach, was red' ich!).

Und einige dieser Firmen verdienen Milliarden . . .


Wenn eine Firma erst mal weg ist vom Markt, kann man sie als Kunde nicht mehr abstrafen (und im Falle von Oppo ist es vielleicht echte Notwendigkeit und keine wirtschaftliche Willkür - ich weiß es nicht).

Wenn man aber bei manchen Firmen über Jahre hinweg erlebt, wie sie völlig ignorant ihre Kunden zu einem Update im 2-Jahres-Rhythmus zwingen, und die auch noch alle brav mitspielen und das Nachfolgemodell kaufen - wer ist dann blöd?
gapigen
Inventar
#24 erstellt: 03. Apr 2018, 22:45
Deswegen würde ich eher 5000€ in einen Plattenspieler investieren als 1000€ in solche Geräte, Netzwerkplayer,... also letztendlich (App-abhängige ) Computer-Technik, wo man heute nicht weiß was morgen ist.
Abgesehen davon tragen diese Geräte zumindest über ihre Digital-Ausgänge eh nicht viel zum Klang bei, aber das ist ein anderes Thema.
RobN
Inventar
#25 erstellt: 06. Apr 2018, 21:02
Wobei es in der Meldung ja heißt "From now on, OPPO Digital will focus our main effort on organizing and ensuring long term support for the existing generation of products."

Klingt ja erst mal nicht schlecht, wenn es nicht nur Marketinggewäsch ist.
Exploding_Head
Inventar
#26 erstellt: 08. Apr 2018, 17:24

RobN (Beitrag #25) schrieb:
Wobei es in der Meldung ja heißt "From now on, OPPO Digital will focus our main effort on organizing and ensuring long term support for the existing generation of products."

Klingt ja erst mal nicht schlecht, wenn es nicht nur Marketinggewäsch ist.

Es stellt sich auch die Frage nach dem Preis, den sich OPPO dann für den "Support-Fall" zahlen lässt - der EU-Aufschlag für deren Produkte war ja schon so happig, dass ich mich bei denen zurückhalten konnte - obwohl es mich beim PM3 schon gejuckt hätte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oppo PM-3 und HA-2
AG1M am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2018  –  309 Beiträge
jmoney Produkte in DE
HDglup am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  7 Beiträge
Oppo PM 3 - Geräuschabschirmung?
h-hannah am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  4 Beiträge
OPPO Digital hört auf!
Soundstorm84 am 18.06.2018  –  Letzte Antwort am 24.06.2018  –  10 Beiträge
Oppo HA-1 + PM-1
Freezz am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  14 Beiträge
Oppo PM-2 / PM-3
Nils-Fidelity am 09.10.2017  –  Letzte Antwort am 14.10.2017  –  9 Beiträge
Oppo PM-1 - Neuer Magnetostat
frix am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  296 Beiträge
Bezugsquellen für Audio Technica Produkte
Peer am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  26 Beiträge
Amazon.de - Keine Rücksendungen mehr möglich?
music_is_my_escape am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  6 Beiträge
Bezugsquelle Audeze/Oppo in den USA
Starspot3000 am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedblanco13
  • Gesamtzahl an Themen1.412.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.793