mp3-KH für Klassik

+A -A
Autor
Beitrag
NCD
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2006, 22:23
Guten Abend. Ich bin neu hier und habe keinerlei Erfahrung auf dem Gebiet der Audiotechnik. Ich habe vor einiger Zeit einen Sony NW-505 gekauft und suche einen guten Kopfhörer bis etwa 40€. In-Ear-Hörer finde ich interessant; es dürfen aber auch gerne andere Typen sein.

Ich höre allerdings vorwiegend klassische Musik, insbesondere Wagner. Den EP 630 von Creative habe ich bereits ausprobiert und war absolut unzufrieden; der Klang war für meinen Geschmack zu "analytisch" (sagt man das so?), nicht weich genug. Man hörte jedes Störgeräusch und jeden kleinen Fehler der Aufnahme. Als extrem störend empfand ich auch das hohe Grundrauschen, besonders bei den leisen Passagen. Selbst die billigen mitgelieferten Kopfhörer rauschen nicht.

Ich bin also auf der Suche nach einem weichen, warmen und angenehmen Klang, der durchaus auch bassbetont und kräftig sein darf. Nur eben nicht so scharf und steril... ihr wisst was ich meine. Und bitte kein Rauschen!


[Beitrag von NCD am 24. Jan 2006, 22:24 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2006, 23:02
Offtopic:
Wir sollten einen sticky-Thread erstellen, wo wir die meist empfohelen KHs einfach mal mit einer kurzen Beschreibung vorstellen. MP3-Kopfhörer zu empfhelne kann hier ja direkt zumm vollzeitjob werden.


Zum Thema:
Sennheiser PX100, eher neutral.
Koss Portapro, sehr, sehr fetter Bass.
Koss KSC75, sehr warm, aber ausgeglichener als der PortaPro.

Bei IEMs kann ich nicht helfen.

m00h
NCD
Neuling
#3 erstellt: 25. Jan 2006, 00:34
Vielen Dank schonmal. Die kommen bestimmt in die nähere Auswahl.

Ich habe das Forum zuvor mehrmals durchsucht, aber die meisten Kaufempehlungen richteten sich eher an Fans von Pop, Rock oder Hip-Hop. Deshalb bin ich mir nicht sicher.

Mir wurde auch der MDR-ED 31 LP von Sony empfohlen. Kann das jemand bestätigen?
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2006, 01:56
Diese "kleinen Großen" packen in der Regel alles an Musik, der eine etwas mehr, der andere etwas weniger. Hängt von deinem Geschmack ab.

m00h
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2006, 15:23
Möglichst kein Sony. Zu schrottig verarbeitet.
NCD
Neuling
#6 erstellt: 25. Jan 2006, 18:01
Wenn der Klang stimmt, könnte ich verschmerzen, wenn die Haltbarkeit nicht besonders hoch ist.

Es geht wie gesagt vor allem darum, dass der Hörer nicht jede Unfeinheit der Aufnahmen glasklar zu Tage fördert und möglichst kein Grundrauschen erzeugt.
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2006, 19:24

NCD schrieb:
Guten Abend. Ich bin neu hier und habe keinerlei Erfahrung auf dem Gebiet der Audiotechnik. Ich habe vor einiger Zeit einen Sony NW-505 gekauft und suche einen guten Kopfhörer bis etwa 40€. In-Ear-Hörer finde ich interessant; es dürfen aber auch gerne andere Typen sein.

Ich höre allerdings vorwiegend klassische Musik, insbesondere Wagner. Den EP 630 von Creative habe ich bereits ausprobiert und war absolut unzufrieden; der Klang war für meinen Geschmack zu "analytisch" (sagt man das so?), nicht weich genug. Man hörte jedes Störgeräusch und jeden kleinen Fehler der Aufnahme. Als extrem störend empfand ich auch das hohe Grundrauschen, besonders bei den leisen Passagen. Selbst die billigen mitgelieferten Kopfhörer rauschen nicht.

Ich bin also auf der Suche nach einem weichen, warmen und angenehmen Klang, der durchaus auch bassbetont und kräftig sein darf. Nur eben nicht so scharf und steril... ihr wisst was ich meine. Und bitte kein Rauschen!


Hi!
Kopfhörer als passive BAuteile können nicht rauschen. Möglicherweise hatte "der Rauschende" nur einen höheren Wirkungsgrad, so dass du das Rauschen des Geräts deutlöicher gehört hast.

Marko
Silent117
Inventar
#8 erstellt: 25. Jan 2006, 19:32
nen 20-40Ohm wiederstand zwischen dem kopfhörer und dem player , dann passt alles... Rauschen verschwindet , allerdings muss man auch die lautstärke anpassen..

der wiederstand muss wirklich gut gewählt werden , weil zu hoch geht schief und zu niedrig auch.

Wie das genau gewählt werden sollte kann ich dir leider auch nich sagen , aber es geht auf jeden fall.

das hier is ne idee , ich weiss das es geht nur wie , das müssen andere ran!
NCD
Neuling
#9 erstellt: 25. Jan 2006, 20:18
Ich ging schon davon aus, dass das Rauschen nicht im Kopfhörer entsteht. Ich suche deshalb nach einem Hörer, der nicht ganz so präzise und akribisch arbeitet, damit Grundrauschen und Störgeräusche nicht so deutlich hörbar werden wie beim EP 630.

Ansonsten sollte die Klangqualität der Preissklasse entsprechen.
raummode
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jan 2006, 20:45
das rauschproblem hat man eigentlich nur bei zu niederohmigen kopfhörern, da wird das grundrauschen verstärkt. genau aus diesem grund, fangen die meisten portabelen khs auch bei 30 ohm an.
hopyop
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jan 2006, 23:26
Hallo NCD

bin zwar selbst Neuling hier aber ich höre unterwegs recht viel Klassik mit dem mp3-Player und habe mir vor etwa zwei Jahren den PX-100 gekauft.
Ich bin sehr zufrieden damit. Er klingt recht neutral, mit einer leichten Bassanhebung. Habe damals den PortaPro noch brobegehört und war sehr enttäuscht, da die Bässe bei diesem extrem hervorgehoben werden.
Ich habe ohnehin das Gefühl, daß durch das Komprimieren in mp3 die Bässe etwas betont werden.
Für Rock/Pop ist der Koss sicher ok. Ich möchte aber daß sich z.B. eine Geige auch wie eine anhört und nicht wie ein cello ... deshalb ist für Klassik ein neutraler KH, meiner Meinung nach, die besete Wahl.

Gruß
Andy
safari
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Jan 2006, 23:39

Für Rock/Pop ist der Koss sicher ok. Ich möchte aber daß sich z.B. eine Geige auch wie eine anhört und nicht wie ein cello

Das ist ja noch nicht so schlimm. Aber ein Cello klingt mit dem Porta Pro wie eine Schiffssirene...
NCD
Neuling
#13 erstellt: 26. Jan 2006, 00:46
Gut. Das hilft mir sehr, hopyop. Danke.

Ich habe nur verschiedene Benutzerrezensionen zum PX-100 gelesen, und da hat mich beunruhigt, dass manche den Klang sehr "analytisch", "chirurgisch" fanden. Ich möchte aber eben auch Musik, die sanft und weich sein kann, zur Entspannung.

Wie seht ihr das? Wenn ihr mir den PX-100 trotzdem empfehlen könnt, dann habe ich meine Entscheidung wahrscheinlich schon getroffen.
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 26. Jan 2006, 00:54
Also ich kann ihn empfehlen, trifft genau meinen Geschmack.

m00h
NCD
Neuling
#15 erstellt: 26. Jan 2006, 20:07
Habe den PX-100 bestellt. Dankeschön.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WICHTIG Creative ep 630
maru_k am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  9 Beiträge
Erfahrungsbericht Creative EP 630
REFTEC_PA am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  8 Beiträge
Probleme mit Creative EP 630
Dei_Mudder am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  14 Beiträge
Creative EP 630
techniklaie@rock am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  12 Beiträge
Creative EP 630 vs. ?
e_y am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  6 Beiträge
Creative EP 630 - Erfahrungen
ma66ot am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  16 Beiträge
Qualität der Sony MDR-XD 400 KH / Creative EP 630
Little_Sparky am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  2 Beiträge
Probleme mit creative ep-630
ushiefnech am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  3 Beiträge
In-Ear-Kopfhörer für protablen MP3-Player bis 100 Euro
sophus-virgo am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  9 Beiträge
Creative EP 630 Sound Probleme
Xtremez am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglieddan-b
  • Gesamtzahl an Themen1.467.722
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.983

Hersteller in diesem Thread Widget schließen