Kopfhörer zu KHV wann zuschalten ?

+A -A
Autor
Beitrag
Odilon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2018, 13:52
Hallo

Möchte fragen wann ich den Kopfhörer an den KHV ( kein Röhren Verstärker ) zuschalten / trennen, also Klinke ein/ aus stecken soll ?
Vor dem Einschalten des KHV oder danach ?
Das gleiche dann beim Ausschalten des KHV ? ( Alles bei Volume unten beim Ein/aus schalten )

Und : könnte man vielleicht ( bei Volume unten ) auch den Kopfhörer einfach immer angeschlossen lassen
egal ob KHV ein oder aus ist ?

Es laufen bei mir die Quellen CD und Phono nur über einen Switch direkt in KHV.

Vielen Dank im voraus für eine Antwort
moon1883
Stammgast
#2 erstellt: 29. Dez 2018, 14:11
Wenn Du nicht einen totalen Schrott-KHV hast, der einen mörsergranatenlauten Einschaltknacks liefert, kannst Du den KH immer angeschlossen lassen. Lautstärke regelst Du nach Deinem Bedarf und nicht dauernd rauf und runter (wozu?).

KHV einschalten, wenn Du mit KH hören möchtest.
KHV ausschalten, wenn Du nicht mehr hören möchtest.

Du klemmst ja wahrscheinlich auch die Lautsprecher nicht jedesmal vom Verstärker ab, bevor Du den ein- und ausschaltest, oder?
Odilon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Dez 2018, 19:45
Vielen Dank Moon für deine Antwort

Bin ein bischen unsicher geworden weil im " Headfi Forum " gesagt wurde , es gäbe mit Kopfhörer eventuell Probleme mit den Treibern.
Als Kopfhörerverstärker habe ich Violectra HPA V 90 , als Kopfhörer Denon D 7200.

Es wurde im Headfi Forum gesagt irgend eine Schaltung im Kopfhörer wäre beim ständigen Plugged in
ein und das wäre nicht gut.
Vermutlich hab ich das auch nicht so ganz verstanden.
Es ist mir aber so auch lieber wenn ich einfach die Klinke immer drin lassen kann.

Denke mal sonst würden die Hersteller der Geräte explizit davor warnen.
Gruß an Dich und Danke
Basstian85
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2018, 20:00
könntest du mal den Link zu Head-fi posten wo das stand?
Odilon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2018, 00:08
Hallo Basstian

Danke für deine Antwort
Hier der Link
https://www.head-fi....ng-non-usage.748120/

Du verstehst es wahrscheinlich besser als ich

Danke und Gruß an Dich
Basstian85
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2018, 02:00
Kann da nichts finden, wo von einer ständig aktiven Schaltung im KH die Rede ist. Wüsste auch nicht was das sein soll.

Da wird hauptsächlich darüber diskutiert ob diese Kontaktfedern in den Buchsen mit der Zeit ausleihern bzw. ihre Spannung verlieren. Ich weiß nicht ob du so eine Buchse schonmal von Innen gesehen hast, da sind Federn die gegen den Klinkenstecker drücken, die werden durch den Stecker ja etwas nach Außen gedrückt. Das Ausleihern kann ich mir aber nicht so recht vorstellen...

Auch wird darauf eingegangen, dass es wohl KHVs gibt, die eine hohe Spannung beim Einschalten ausgeben. IdR wird das ja soweit ich weiß durch Einschaltverzögerung/Schutzschaltungen verhindert. Das könnte die Treiber zerstören (Bei Schiit gab es mal ein frühes Modell welches KHs gefährlich werden konnte).

Ich würde es so machen wie der Mond es sagt.
Odilon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Dez 2018, 02:54
Hallo Basstian

Vielen Dank für deine Antwort.
Werde es jetzt so machen wie Moon und Du es vorschlägst.

Wenn ich noch eine Frage stellen darf :
Gilt das auch für Kopfhörer- Röhrenverstärker ?

Nochmals Danke und Gruß an Dich
moon1883
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2018, 11:45
Auf die angeblich nachlassende Spannung der Federn in dem Link würde ich nichts geben. Eher würde ich sagen, es ist umgekehrt: aus- und einstöpseln macht jedes mal eine mechanische Belastung. Bei den großen 6,35mm- Klinken ist das aber egal, die halte ich für robust. Bei portablen Geräten sind typisch 3,5mm-Klinken verbaut (von diversen Sonderformen für symmetrische Verkabelung mal abgesehen), die sind schon eher kritisch. Und da macht sich eher ein häufiges aus- und einstecken negativ bemerkbar; es kann zu Wackelkontakten kommen.

Bei mir bleiben die Kopfhörer immer da drin, wo sie sind, so lange sie nicht woanders angeschlossen werden sollen. Möglichst selten die Buchsen belasten. Ganz einfach.

Ob Dein KHV einen Einschaltknacks liefert, kannst Du selbst ausprobieren. Wobei nur ein LAUTER Einschaltknacks bei empfindlichen Kopfhörern schädlich sein kann, wenn der hingegen leise ausfällt, stellt er keine Gefahr dar. Dein Lake People/Vioelectric gilt allgemein mechanisch wie elektrisch als solide und ordentlich gebaut. Ich hätte da weder in der einen noch in der anderen Hinsicht Bedenken. Gute Geräte schalten ihre Ausgänge in den ersten paar Sekunden stumm, da kommt gar nichts.

Bei Röhren kommt es darauf an, welcher Religion man fröhnt. Die Angehörigen der einen Glaubensrichtung sind fest davon überzeugt, daß das "volle Klangpotential" erst erreicht wird, wenn das Geraffel mindestens eine Woche warmgelaufen ist. Die schalten ihren Kram nie aus. Die Rationalisten wissen um die Physik der Röhren und lassen die allenfalls ein paar wenige Minuten warmlaufen.
Odilon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Dez 2018, 13:23
Hallo Moon
Vielen Dank für deine umfassende Antwort.
Werde es jetzt so machen wie von Dir vorgeschlagen.
Vielen Dank und alles Gute für 2019
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wann lohnt ein KHV?
JoeS am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  14 Beiträge
Wann lohnt sich ein KHV?
MusikGurke am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  16 Beiträge
Ab wann macht KHV (z.B. Cmoy) sinn ?
FForward am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  26 Beiträge
Kopfhörer einspielen / KHV ?
LeonardoDaVinci am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  21 Beiträge
Neuer Kopfhörer oder KHV
APC|Florian am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  27 Beiträge
Verkabelung Smartphone=>KHV=>Kopfhörer
stefan567 am 18.12.2019  –  Letzte Antwort am 12.04.2020  –  4 Beiträge
Fragen zu Kopfhörer und KHV
Eric1995 am 07.11.2019  –  Letzte Antwort am 20.11.2019  –  6 Beiträge
khv für 2 kopfhörer
Natsch77 am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  4 Beiträge
Neue Kopfhörer - ohne KHV!
semmelmichi am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  4 Beiträge
Stax Kopfhörer - Fragen zum KHV
waterl00 am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.249 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedChristopher_Pender
  • Gesamtzahl an Themen1.510.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.736.794

Hersteller in diesem Thread Widget schließen