KHV oder D/A-Wandler

+A -A
Autor
Beitrag
zoro1
Neuling
#1 erstellt: 29. Jan 2006, 20:59
Hallo,

ich habe einen KH SE650, will mir einen KHV (CAYIN HA-1A) oder einen D/A-Wandler (Benchmark DAC1) dafür zulegen, ich weiß bloß nicht, was besser ist. Über den DAC1 könnte ich ja dann mehrere D-Quellen anzapfen und über den eingebauten KHV hören, ist meine Überlegung; kann man die zwei unterschiedlichen Geräte überhaupt vergleich?

Wie gut ist eigentlich der KH-Ausgang beim Denon DVD-A1XVA, braucht man da auch noch einen KHV?

Gruß zoro1
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2006, 07:40

zoro1 schrieb:
Hallo,

ich habe einen KH SE650, will mir einen KHV (CAYIN HA-1A) oder einen D/A-Wandler (Benchmark DAC1) dafür zulegen, ich weiß bloß nicht, was besser ist. Über den DAC1 könnte ich ja dann mehrere D-Quellen anzapfen und über den eingebauten KHV hören, ist meine Überlegung; kann man die zwei unterschiedlichen Geräte überhaupt vergleich?

Wie gut ist eigentlich der KH-Ausgang beim Denon DVD-A1XVA, braucht man da auch noch einen KHV?

Gruß zoro1


Das sind zwei unterschiedliche Geräte und nicht vergleichbar. Du kannst höchstens den in den Wandler eingebauten KHV mit dem Externen vergleichen.

Marko
zoro1
Neuling
#3 erstellt: 30. Jan 2006, 20:09
"Das sind zwei unterschiedliche Geräte und nicht vergleichbar. Du kannst höchstens den in den Wandler eingebauten KHV mit dem Externen vergleichen."

...und wie sieht dann der vergleich aus? welcher KHV
ist der bessere?

Für was ist den so ein D/A-Wandler überhaupt zu gebrauchen?

Bei dem Denon lieg ich falsch, der hat gar keinen KH-Ausgang,
gibt es einen CD- oder DVD-Player, wo schon so einen
hochwertigen KH-Ausgang hat, das man keinen KHV mehr braucht?

zoro1
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2006, 20:21
MAN !!!
Mist, Mist, Mist!

Hab gerade ganzen Text geschrieben und versehentlich Falsche Taste gedrückt ... Text weg


Hi !

Kurz:
Egal wo ein KHV eingebaut ist - ein alleinstehender KHV ist immer besser.
Der CEC CD5300 ist ein CD-Player mit 1A KHV ... Forumsuche nutzen.

D/A-Wandler:
Hier kann man wunderbar mehrere Quellen digital dranhängen (PC, CD, DVD, etc.) und hat dann von allen ein 1A Analog-Signal. Man benötigt nur einen guten Wandler für viele Geräte !

So far...das gröbste müsste gesagt sein.

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KHV im Benchmark DAC1
CRUST am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  14 Beiträge
Mobiler KHV mit D/A-Wandler
dexxtrose am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  38 Beiträge
Hochwertiger KHV mit D/A Wandler
JonathanM am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  4 Beiträge
Wo KHV anstöpseln?
corcoran am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  7 Beiträge
KHV - Wer kennt sich aus?
apostrophe' am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  4 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
Wofür braucht man einen KHV?
videoheini am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  12 Beiträge
Verkabelung Smartphone=>KHV=>Kopfhörer
stefan567 am 18.12.2019  –  Letzte Antwort am 18.12.2019  –  3 Beiträge
Vollverstärker oder KHV?
oggear51 am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  13 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedGrubeRiese
  • Gesamtzahl an Themen1.463.464
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.830.890

Hersteller in diesem Thread Widget schließen