Mobiler KHV mit D/A-Wandler

+A -A
Autor
Beitrag
dexxtrose
Stammgast
#1 erstellt: 14. Aug 2007, 08:13
Hallo zusammen,

durch Zufall habe ich entdeckt, dass mein Sony D-NE10 einen optischen Digtalausgang hat. Den will ich nutzen!

Kennt jemand einen mobilen Kopfhörerverstärker mit D/A-Wandler und optischem Eingang?

Gruß
Stefan
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2007, 08:21
- HeadRoom Portable Micro Amp
- iBasso D1
und wenn man transportabel mitzählt:
- HeadRoom Portable Desktop Amp bzw. Desktop Portable Amp
viel mehr fallen mir momentan nicht ein.
Milchkaffee
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2007, 10:37

Musikaddicted schrieb:
- HeadRoom Portable Micro Amp
- iBasso D1
und wenn man transportabel mitzählt:
- HeadRoom Portable Desktop Amp bzw. Desktop Portable Amp
viel mehr fallen mir momentan nicht ein.


die headrooms haben tatsächlich nen opt. eingang? wusste ich nicht

ich will ja keine panik machen, aber bezüglich headroom doch mal den aktuellen thread dazu lesen... die scheinen echt ne besch****** kundenpolitik zu fahren
sai-bot
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2007, 09:11

Musikaddicted schrieb:
- HeadRoom Portable Micro Amp
- iBasso D1
und wenn man transportabel mitzählt:
- HeadRoom Portable Desktop Amp bzw. Desktop Portable Amp
viel mehr fallen mir momentan nicht ein.

...und nach den "euphorischen" Berichten über HeadRoom-Produkte würd ich zunächst mal die Finger lassen von den Teilen. Bleibt der iBasso, über den es hier noch keine negativen Berichte gibt. Vermutlich, weil es ohnehin wenig Berichte über ihn gibt

OT: Netter neuer Avatar, Musikaddicted!
Musikaddicted
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2007, 10:08

sai-bot schrieb:
Bleibt der iBasso, über den es hier noch keine negativen Berichte gibt. Vermutlich, weil es ohnehin wenig Berichte über ihn gibt :)

Vermutlich weil er noch nicht mal richtig auf dem Markt ist...


OT: Netter neuer Avatar, Musikaddicted!

Danke
dexxtrose
Stammgast
#6 erstellt: 15. Aug 2007, 10:14
Danke für die Tipps.

Für die Ausstattung fand ich den Preis des iBasso attraktiv und hab ihn gleich mal bestellt. Bericht folgt natürlich wenn er da ist.

Gruß
Stefan
dexxtrose
Stammgast
#7 erstellt: 23. Aug 2007, 15:29


Grmpf.

iBasso versendet das Gerät als "USB Soundkarte" mit einem deklarierten Wert von 20 Dollar. Jetzt hat der Zoll es völlig zu recht blockiert.

So ein Mist!

Gruß
Stefan
Milchkaffee
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2007, 15:32

dexxtrose schrieb:
:{

Grmpf.

iBasso versendet das Gerät als "USB Soundkarte" mit einem deklarierten Wert von 20 Dollar. Jetzt hat der Zoll es völlig zu recht blockiert.

So ein Mist!

Gruß
Stefan


rofl
dexxtrose
Stammgast
#9 erstellt: 23. Aug 2007, 16:40
So lustig finde ich es nun nicht.

Danke
Milchkaffee
Inventar
#10 erstellt: 23. Aug 2007, 19:10

dexxtrose schrieb:
So lustig finde ich es nun nicht.

Danke :{


ich finds ja auch nicht lustig, bitte nicht missverstehen
fand die deklarierung nur merkwürdig...

hoffe du mal das die für die gebühr auch die 20$ zu grunde legen und nicht nachforschen.
dexxtrose
Stammgast
#11 erstellt: 23. Aug 2007, 19:54
Okay, hatte ich in meiner miesen Laune fehlinterpretiert.

Bin auch gespannt. Mit 20$ wird nichts, weil ich den Kontoauszug/paypal-Zahlung vorlegen muss um das Gerät zu kriegen.

Ich hoffe ja nur, dass es bei dem normalen Einfuhrzoll bleibt und nicht noch irgendeine Strafgebühr draukommt.
(Den Zoll hatte ich ja mit einkalkuliert.)

Mal sehen. Der Firma habe ich auch gleich geschrieben, was das denn sollte...

Gruß
Stefan


[Beitrag von dexxtrose am 23. Aug 2007, 19:55 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 24. Aug 2007, 08:13

dexxtrose schrieb:
Bin auch gespannt. Mit 20$ wird nichts, weil ich den Kontoauszug/paypal-Zahlung vorlegen muss um das Gerät zu kriegen.


Fälschen. Speicher dir die Details von der PP-Transakion als HTML-Seite abm geh in den Quelltext und veränder den Wert.
Bei Ausdruck nur aufpassen, dass dann unten nicht "C:\Dokumente\...." steht.

Alteranativ einfach ein Screenshot machen und mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Zahlen tauschen.


dexxtrose schrieb:
Ich hoffe ja nur, dass es bei dem normalen Einfuhrzoll bleibt und nicht noch irgendeine Strafgebühr draukommt.
(Den Zoll hatte ich ja mit einkalkuliert.)


Gibt es nicht!
Du bist als Empfänger nicht zur Rechenschafft zu ziehen.

m00h
rhymesgalore
Inventar
#13 erstellt: 24. Aug 2007, 08:27

m00hk00h schrieb:
Fälschen.




Steuerhinterziehung = Straftat
Öffentliche Aufforderung zu Straftaten

Ganz ehrlich: Mit sowas wäre ich vorsichtig.....
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 24. Aug 2007, 08:53

rhymesgalore schrieb:

m00hk00h schrieb:
Fälschen.




Steuerhinterziehung = Straftat
Öffentliche Aufforderung zu Straftaten

Ganz ehrlich: Mit sowas wäre ich vorsichtig.....


Wusst ich, dass das jetz kommt.

Dass der iBasso im Zoll hängengeblieben ist, liegt übrigens sehr wahrscheinlich nicht daran, dass er als 20$ USB-Soundkarte deklariert ist, sondern dass keine Rechnung beilag oder falls doch, diese von der Deklarierung abweicht.

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 24. Aug 2007, 09:14 bearbeitet]
rhymesgalore
Inventar
#15 erstellt: 24. Aug 2007, 09:03

m00hk00h schrieb:


Wusst ich, dass das jetz kommt.


Und mit was? Mit Recht


[Beitrag von rhymesgalore am 24. Aug 2007, 09:04 bearbeitet]
dexxtrose
Stammgast
#16 erstellt: 24. Aug 2007, 14:58
Ich hoffe ja, dass ehrlich am Längsten währt.

Mal sehen, was ich morgen früh an der Tür noch zahlen soll, denn:
"August 24, 2007 11:21 Cologne - Germany Zollfreigabe in Cologne - Germany "

Fortsetzung folgt.
dexxtrose
Stammgast
#17 erstellt: 27. Aug 2007, 12:12
Ich glaube auf dem Gerät ist ein Fluch.

August 24, 2007 11:21 Cologne - Germany Zollfreigabe in Cologne - Germany
August 25, 2007 07:08 Dortmund - Germany Ankunft in der DHL-Station
August 27, 2007 13:11 Dortmund - Germany in Auslieferung durch Kurier

Bei "DHL Express" hat man vermutlich das Fahrzeug für die Auslieferung verlegt, oder so ...

Ich warte weiter...
Milchkaffee
Inventar
#18 erstellt: 27. Aug 2007, 12:14

dexxtrose schrieb:
Ich glaube auf dem Gerät ist ein Fluch.

August 24, 2007 11:21 Cologne - Germany Zollfreigabe in Cologne - Germany
August 25, 2007 07:08 Dortmund - Germany Ankunft in der DHL-Station
August 27, 2007 13:11 Dortmund - Germany in Auslieferung durch Kurier

Bei "DHL Express" hat man vermutlich das Fahrzeug für die Auslieferung verlegt, oder so ...

Ich warte weiter...


sieht doch gut aus, nich!?
ist doch dhl...
dexxtrose
Stammgast
#19 erstellt: 27. Aug 2007, 16:13
Er ist da und läd.

Der optische Eindruck ist sehr gut. Fotos reiche ich auf jeden Fall nach.

Lieferumfang:
- Gerät in Ledertasche
- hochwertig anmutendes Cinchdigitalkabel
- ordentliches optisches Digitalkabel
- USB-Kabel (standard)
- Lade-/Netzteil Multinorm (100-250V; 50/60Hz)
- Anleitung (2 DIN A4) auf Englisch

per Adapter (USA->Deutsch) war der Anschluss an den Strom also problemlos.

Ach ja: Der Gesamtpreis (incl. Einführungsumsatzsteuer) war nun rund 245 Euro.

Mal sehen, ob die Leistung stimmt.
(Laden soll in 5 Stunden fertig sein.)

Gruß
Stefan
Milchkaffee
Inventar
#20 erstellt: 27. Aug 2007, 16:19

dexxtrose schrieb:
Er ist da und läd.

Der optische Eindruck ist sehr gut. Fotos reiche ich auf jeden Fall nach.

Lieferumfang:
- Gerät in Ledertasche
- hochwertig anmutendes Cinchdigitalkabel
- ordentliches optisches Digitalkabel
- USB-Kabel (standard)
- Lade-/Netzteil Multinorm (100-250V; 50/60Hz)
- Anleitung (2 DIN A4) auf Englisch

per Adapter (USA->Deutsch) war der Anschluss an den Strom also problemlos.

Ach ja: Der Gesamtpreis (incl. Einführungsumsatzsteuer) war nun rund 245 Euro.

Mal sehen, ob die Leistung stimmt.
(Laden soll in 5 Stunden fertig sein.)

Gruß
Stefan


Gratulation

aber 245€ für den iBasso T1??? Das Teil was 70$ kostet?
Musikaddicted
Inventar
#21 erstellt: 27. Aug 2007, 16:22

Milchkaffee schrieb:
aber 245€ für den iBasso T1??? Das Teil was 70$ kostet? :L

Es geht hier um den D1 nicht T1
trotzdem natürlich ganz schön viel wenn man bedenkt, was das Teil in US$ kostet.


[Beitrag von Musikaddicted am 27. Aug 2007, 16:24 bearbeitet]
Milchkaffee
Inventar
#22 erstellt: 27. Aug 2007, 16:43
alles klar
dexxtrose
Stammgast
#23 erstellt: 27. Aug 2007, 19:02
Zu dem Preis (hoffentlich sind das auf der Webseite keine Hong Kong Dollar) ist mir immer noch (trotz eurer PMs) kein ähnlich ausgestattetes Gerät bekannt.
Er ist übrigens fertig geladen und wird gleich mal ausprobiert.

(Ein kleiner Trommelwirbel wäre angezeigt.)


[Beitrag von dexxtrose am 27. Aug 2007, 19:04 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#24 erstellt: 27. Aug 2007, 19:22
Milchkaffee
Inventar
#25 erstellt: 27. Aug 2007, 20:13
*trommelwirbelfürarme*
dexxtrose
Stammgast
#26 erstellt: 27. Aug 2007, 20:30
@Musikaddicted : Bin ehrlich vom Trommelwirbel beeindruckt!

Nun also der erste Klangeindruck:

Ganz neu angeschlossen ist der Eindruck wie immer: Ganz nett, aber wuschig. Also erst mal: System Burn-In mit XLO Test & Burn-In.

Erste Testkonstellation: Sony D-NE10 eigener Ausgang gegen optischen Ausgang und iBasso, an Ultimate Ears Super.Fi 5 Pro (also das, wofür ich das Gerät gekauft habe)

Ich höre mal als erstes meine Referenzen, weil ich das am Besten beurteilen kann.

Also: Eigener Ausgang gegen iBasso ist nicht annähernd fair. Der iBasso ist auf jeden Fall kein Fehlkauf. Viel mehr Kontrolle und vielfach größere Bühne.

CD 1: Pirates of the Caribbean I - Track 15 "He's a pirate"
Gute Kontrolle, Power ohne Ende. Das macht ganz gut Spaß, kann aber nicht mit der Kontrolle eines Lehmann Audio Black Cube Linear mithalten (wie auch?).

CD 2: Marcus Miller - Silver Rain - Track 6 "Moonlight Sonata"
Kraftvolle Ruhe, sehr räumlich dargestellt. Scheint Stärken im Mittel-/Hochtonbereich zu haben. Sehr angenehm.
(Kurz nochmal den internen Sony Ausgang verwendet, bah! Das lassen wir sein.)

CD 3: Best of Holly Cole - Track 5 "I can see clearly now"
Ja, das Gerät hat eine tolle Musikalität, mit leicht kleiner Bühne als beim Lehmann. Die Stimme klingt richtig angenehm, mit ordentlicher Dynamik.

CD 4: Ludovico Einaudi - Una Mattina - Track 1 "Una Mattina"
Ja, es ist ein Akkugerät. Völlig souveränes Klangbild, schön räumlich vorgetragen, sehr natürliche Wiedergabe. Hier fühlt man sich zu Hause. Echt stark im Mittel-/Hochtonbereich.

CD 5: Paul Simon - Graceland - Track 6 "You can call me Al" Track 8 "Homeless"
Schön. In jeder Lautstärke ist der Klang voll da und bietet kontrollierte Räumlichkeit. Manchmal fehlt im Bassbereich die völlige Kontrolle.

CD 6: Instrumental Nuggets - Vol. I - Track 2 "1980 F - After The Fire"
SCHLAGZEUG!! Boah, macht das Spaß! Hier ist das Gerät echt dynamisch, dabei sehr exakt und spritzig. Eine klare Stärke.

CD 7: Ärzte - Geräusch - Track 4 "Der Tag"
Im Bass könnte präziser gehen (s.o.) aber ist gut. Stimmen, Gitarren, Schlagzeug kann das Gerät hingegen richtig gut!

Nun das soll für's Erste reichen. Weitere Tests folgen...
Dann geht es gegen ganz dicke Konkurrenz und es kommen auch "richtige" Kopfhörer dran.

In jedem Fall bin ich (insbesondere in allen Lautstärken) sehr angetan. Zu dem Preis bin ich sogar begeistert.


Stefan
dexxtrose
Stammgast
#27 erstellt: 27. Aug 2007, 20:46
Und als Belohnung für zwei Trommelwirbel hier die Bilder:










Stefan
sisyphos
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 27. Aug 2007, 21:09
So, ich hab' mir heute auch einen D1 bestellt - die Liste der hochwertigen Bauteile, die Flexibilität und letztlich auch das Design überzeugen mich zu diesem Preis einfach.
Nun hoffe ich natürlich, dass der Versand mit dem ganzen Zoll möglichst schnell abläuft und der D1 dann auch tatsächlich am HD650 so gut klingt wie die Jungs bei Head-Fi und Du schreiben.


[Beitrag von sisyphos am 27. Aug 2007, 21:56 bearbeitet]
sisyphos
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 27. Aug 2007, 21:12
Stefan, danke für die Fotos - der D1 sieht wirklich gut aus.

Gruß,

Marco
dexxtrose
Stammgast
#30 erstellt: 28. Aug 2007, 06:24
Kleiner Funktionstest am Morgen.

Habe gerade das Gerät per USB-Kabel an mein Notebook gehängt.

Es wird ohne weitere Treiber (Windows XP) sofort als "USB-Audiogerät" erkannt.

Klang auch hier überzeugend.


Stefan
dexxtrose
Stammgast
#31 erstellt: 28. Aug 2007, 11:40
Zum Stromadapter:
Beispiel

Solche Adapter wie oben passen übrigens richtig gut:



Sieht man doch kaum noch, dass es mal ein Hong-Kong-Stecker war.
McMusic
Inventar
#32 erstellt: 28. Aug 2007, 13:05
Sieht ja extrem chick aus, das Gerät! Glückwunsch erstmal!

Gibt es bereits jemanden, der den D1 im Vergleich zu anderen PKHV's gehört hat (z.B. Move oder Hornet)?
Wie schlägt er sich da?
dexxtrose
Stammgast
#33 erstellt: 04. Sep 2007, 08:47
Nachtrag:
Bin noch nicht zu weiteren Vergleichstests gekommen, höre aber weiterhin begeistert in der Bahn. Das Gerät ist toll!

Weswegen ich eigentlich nachtrage:
Gerade ist per Einschreiben aus Hong Kong eine offizielle Rechnung über 229$ angekommen, mit der ich mein Gerät nun beim Zoll auslösen könne. (So der Gedanke von ibasso.)
Nicht sonderlich schnell, aber immerhin.

Zum Glück hat der Zoll die PayPal-Rechnung auch akzeptiert.

Gruß
Stefan
koniiz
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Sep 2007, 09:01
Glückwunsch sieht super aus!

Horst du unterschiede im klang zwischen den USB und optische eingang fur die gleiche Musik?
dexxtrose
Stammgast
#35 erstellt: 04. Sep 2007, 09:10
Wollte ich auch noch in Ruhe machen. Habe gerade keine hochwertigen Aufnahmen auf dem Notebook.
Kommt! Versprochen!
dexxtrose
Stammgast
#36 erstellt: 04. Sep 2007, 09:13
Wobei mir gerade einfällt, dass es noch fairer wäre, an meinem Stand-PC die gleiche Aufnahme in's Laufwerk zu legen. Dort müssten die digitalen Daten direkt zum USB durchgeschliffen werden...
Im Notebook weiß ich nicht, wie das verdrahtet ist.


[Beitrag von dexxtrose am 04. Sep 2007, 09:13 bearbeitet]
sisyphos
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 09. Sep 2007, 21:46
So, nun habe ich meinen D1 seit drei Tagen und er gefällt mir wirklich gut. Er bietet eine sehr transparente und dynamische Wiedergabe mit meinem HD650.
Dennoch gefällt mir der Klang eines ausgewachsenen KHV wie dem Corda Aria in Verbindung mit meiner Soundcard (Tascam US-144) am noch etwas besser, und da ich auf die Tragbarkeit nicht angewiesen bin, verkaufe ich den D1 wieder.
Näheres dazu findet sich unter dem Link in meiner Signatur.
Bei Interesse bitte ich um Nachricht per E-Mail oder PN.

- Marco
dexxtrose
Stammgast
#38 erstellt: 12. Sep 2007, 18:05
Hallo,

nun mal ein weiterer Hörtest.

Angetreten sind:
Sony DVP-F41MS per HMS Preludio an Vincent KHV-1
vs.
Sony D-NE10 per Clicktronic (opt.) an iBasso D1

Kopfhörer ist ein Grado RS-1 mit Headphile Zeta Bowl RS

Stück 1:
Holly Cole - Trust in Me (Best of Holly Cole)
Beide Kombinationen sind im Bass sehr ähnlich unterwegs.
Der iBasso kriegt das Klavier etwas musikalischer hin, dafür hat auf dem Vincent Hollys Stimme viel mehr Schmiss und die gesamte Aufnahme wirkt aufgeräumter.

Stück 2:
1980 F - After the Fire (Best of Instrumental Nuggets)
Hier kommt auf der iBasso der Bass nicht sonderlich kontrolliert daher, dafür ein sehr spritziges Schlagzeug und transparente Synthies.
Vincent: Hier kicken die Drums und der Bass sitzt. Flinke e-Gitarren. Dafür etwas wuschige Synthies.

Stück 3:
Hot Butter - Popcorn (Best of Instrumental Nuggets)
Der iBasso verteilt die Instrumente sehr schön um den Kopf herum. Wie immer stärken im Mitteltonbereich. Auch im Hochton recht spritzig.
Vincent macht hier die Kopfbühne etwas kleiner. Alles wirkt aber aufgeräumter und harmonischer. Der Hochtonbereich ist knackiger und noch flinker.

Stück 4:
Pirates of the Caribbean - He's a pirate (OST)
Hier hat weder der Vincent noch der iBasso den Grado wirklich unter Kontrolle. Auf beiden ist das ziemlicher Klangbrei...


Abbruch des Hörtests. Muss das verfolgen...

...nein, der Lehmann BCL kriegt das selbst im Kaltstart problemlos hin.

War mir noch nie aufgefallen, dass hier der Vincent schwächelt, höre auf ihm sonst auch eher Vocal-Jazz, was der Vincent mit seinen Röhren richtig gut macht.
Vom iBasso hatte ich auch nicht zwingend erwartet, dass er bei viel Wucht den Grado noch beherrscht. Dafür habe ich ihn ja auch nicht gekauft.

Also Fazit:
Kein wirklicher Sieger auszumachen. Der eine macht hier was besser, der andere da was. Ein paar Stärken, aber auch ein paar Schwächen. Wie so häufig würde hier der persönliche Geschmack entscheiden.
Vielleicht ein knapper Punktsieg für Vincent.

Gruß
Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mobiler KHV
stage_bottle am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  19 Beiträge
KHV oder D/A-Wandler
zoro1 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  4 Beiträge
Hochwertiger KHV mit D/A Wandler
JonathanM am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  4 Beiträge
Kopfhörer und D/A Wandler
aquatech am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  3 Beiträge
Mobiler Khv mit Equalizer für ultrasone pro900i
ssab13 am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  19 Beiträge
Mobiler Kopfhörerverstärker
vengador am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  9 Beiträge
Oehlbach KHV mit DA-Wandler
John22 am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  61 Beiträge
Denon AH-D7100 D/A -Wandler sinnvoll ?
langrobert am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2015  –  2 Beiträge
Kopfhörer über D/A-Wandler: Störgeräusche
Paviano am 10.08.2019  –  Letzte Antwort am 21.08.2019  –  4 Beiträge
WELCHER D/A WANDLER im Philips HP-1500
koblinski am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedBen_the_Man
  • Gesamtzahl an Themen1.463.281
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.680

Hersteller in diesem Thread Widget schließen