Welchen Kopfhörer für Rock?

+A -A
Autor
Beitrag
enkelkrause
Neuling
#1 erstellt: 04. Mai 2006, 07:43
Hallo,

bin im Begriff mir anständige Kopfhörer zuzulegen, zwecks Verschonung der lieben Nachbarn. Habe hier auch bereits fleißig gelesen und die Such-Maschine eifrig genutzt.

Die Angaben:

- Maximales Budget: ca. 240 €
- Musikgeschmack: vorwiegend Rock (Tool), aber auch leichteres, wie Natalie Merchant (geht grob in Richtung Tori Amos) oder Yann Tiersen
- Hörgewohnheiten: Die Bässe dürfen getrost kräftig sein, sollten aber nicht alles übertünschen bzw. dominieren
- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?: Nicht maßgebend bzw. egal. Nutze die KH im heimischen Wohnzimmer
- Bereits vorhandenes Equipment: Ne Mini-Anlage von Sony (Meine "Richtige" von Technics lass ich voraussichtlich bei meinen Eltern im Haus). Genaue Bezeichnung hab ich gerade nicht zur Verfügung, kann ich aber nachreichen.

Habe, Dank dieses Forums, bereits eine kleine Auswahl zusammen getragen:
- Sennheiser HD 650
- Beyer DT 770 oder DT 880

Einen KHV wollte ich eigentlich nicht unbedingt in Anspruch nehmen.

Freue mich auf Eure Empfehlungen und Ratschläge!

Danke und beste Grüße
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2006, 07:50
Hallo!

Audio-Technica ATH-A900 - muss Importiert werden ~ 180 Euro!
Kann man aber ggf. bei HiFi´lern Probehören (ist mittlerweile recht verbreitet in Deutschland ^^)

Ein DT-880 könnte auch was sein, ist aber ne Nummer "softer" und benötigt aber auf jeden Fall einen KHV (bei deinem Budget aber auch nicht soo das Problem) - sonst spielt er unter seinem Niveau.

Da auch "Frauen-Musik" dabei ist, würde ICH keinen HD650 empfehlen (der auch von einem KHV profitiert) da hier ein hell-abgestimmter Kopfhörer, imho, von Vorteil ist.

Gruss
Frank
enkelkrause
Neuling
#3 erstellt: 04. Mai 2006, 08:07
Danke Frank. Bezüglich der Musik ist es aber schon so, dass überwiegend Rock gelauscht wird. Werde gleich mal schauen, wo man den ATH bestellen kann.
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2006, 08:12
HifiMark
Stammgast
#5 erstellt: 04. Mai 2006, 08:20
Hallo,

für Rock ist auch der Sennheiser HD 600 empfehlenswert.

Gruß
HifiMark
enkelkrause
Neuling
#6 erstellt: 04. Mai 2006, 08:33
Der A900 macht ne gute Figur (Design und Meinungen aus dem Forum). Das einzige was mich zögern lässt, ist die Import-Sache. Stelle mir den Garantiefall recht problematisch vor. Diesbezüglich wäre mir einer den man in Dtl. erwerben kann etwas lieber.
mattheo_72
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2006, 08:55

-resu- schrieb:


Ein DT-880 könnte auch was sein, ist aber ne Nummer "softer" und benötigt aber auf jeden Fall einen KHV (bei deinem Budget aber auch nicht soo das Problem) - sonst spielt er unter seinem Niveau.



Hi Resu,

BTW, welchen KHV würdest Du für den DT880 beim angegebenen Musikgeschmack empfehlen???

Gruß
Mattheo
-resu-
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2006, 09:53

mattheo_72 schrieb:
BTW, welchen KHV würdest Du für den DT880 beim angegebenen Musikgeschmack empfehlen???


Hi!
Bin nicht so der große KHV Experte ... ich selbst finde die Geräte von Amity sehr ansehnlich, welche auch klanglich gelobt werden.
Preislich unschlagbar ist derzeit wohl auch der Headfive ... bekommt man über´s Headfi Forum! (200 Euro)

Soll´s günstiger werden, bleibt nur der B-Tech! Klanglich auf dem Amity Niveau (ich höre zum. keinen Unterschied).
http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=2285


Das einzige was mich zögern lässt, ist die Import-Sache. Stelle mir den Garantiefall recht problematisch vor.


Nicht so das große Problem. Sollte er DIR nicht gefallen, wirst du ihn hier im Forum AUF JEDEN FALL wieder los.
Garantiefall: Einzig der Versand wird etwas teurer. Aber mehr auch nicht. Zudem ist HiFi-Mitglied m00hk00h (in)offizieller Bluetin Vertreter.

Gruss
Frank
Nickchen66
Inventar
#9 erstellt: 04. Mai 2006, 20:13
Ich vermute, daß die Kombination DT880 & BTech KHV unterm Strich gleich viel Spaß bringt wie der A900 (was meinst Du, Frank?), aber wesentlich detailverliebter und "highfideler" spielt. Wenn Dir der 2005er DT880 reicht (Ebay oder Thoman oder...) wären die Mehrkosten zum A900 kaum der Rede wert.
-resu-
Inventar
#10 erstellt: 05. Mai 2006, 07:21
Moorgäähhn!
Also von "wesentlich" kann keine Rede sein - aber der DT-880 hat seine Vorteile (offen->räumlicher, bequemer, Bass (ob´s nun Vor- oder Nachteil ist, ist trockener (weniger)))!

Aber gerade für härtere Sachen finde ich den A900 schon passender, weil aggresiver. Und er ist halt n Tick dunkler, was ihm bei Rock zu Gute kommt.

ABER: In einer Woche weisst DU, Nickchen, mehr!

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Metal/Rock
jochn am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  16 Beiträge
Kopfhörer für Rock
kermit#49 am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  7 Beiträge
Kopfhörer für Rock und Metal
icemen84 am 04.10.2018  –  Letzte Antwort am 04.10.2018  –  2 Beiträge
Welchen Kopfhörer
smgdennis am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  2 Beiträge
Welchen IE Kopfhörer
olga-b. am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  2 Beiträge
Kopfhörer für Rock und gaming (PC)
Talisker am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  16 Beiträge
Kopfhörer für Rock/Metal ohne KHV
Hausfreund am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
Neue Kopfhörer für Rock, max. 50? !
reptilex am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  17 Beiträge
Welchen Kopfhörer?
janar am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  11 Beiträge
Welchen Kopfhörer
euronautix am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedPager66
  • Gesamtzahl an Themen1.463.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.242

Hersteller in diesem Thread Widget schließen