In Ears als Gehörschutz? Welche schirmen Umgebungslärm gut ab?

+A -A
Autor
Beitrag
uai
Neuling
#1 erstellt: 12. Jun 2006, 12:05
Hallo, ich bin auf der Suche nach in ear Headphones als Gehörschutz, da ich demnächst viel Zeit mit stupiden, lärmigen Schleifarbeiten verbringen werde.
Geräuschquelle ist ein Trekstor i.Beat organix und ich werde viel Sprache Hörbuch / Comedy hören.
Die Kabel sollten stabil sein, weil z.B. die original Sennheiser vom Trekstor bei mir keine 2 Wochen überlebt haben. Jetzt habe ich welche von Sony mit Gummi oder Silikonkabel, die ziemlich robust sind.
Zusammenfassend:
gesucht sind folgende Eigenschaften
Gute Schallisolierung gegen Umweltgeräusche
Robust
Preis bis ca. 50 Euro.

Alternativ: Hat jemand Erfahrung mit den Peltor Mickymäusen die das Radio mit Audioeingang haben?
glubsch
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jun 2006, 13:00
Sorry, dich enttäuschen zu müssen, aber für den Preis wirst du keine gut isolierenden In Ears bekommen.
Wenn du Hörbücher und ähnliches hören willst, brauchst du schon eine ordentliche Isolierung- dies fängt erst ab ca. 80-100€ an.

z.B. mit

- Etymotic ER-6i: sehr gute Isolierung, detaillierter Klang, vielen zu "kalt"/wenig Bass, ich mags, Kabel leider nicht ganz so robust

- Westone UM1: wärmer abgestimmt

- Shure E2c

- Ultimate Ears Super.fi 3

Das wären die üblichen Verdächtigen, wobei ich zwischen ersteren beiden entscheiden würde, je nach Klangvorliebe.
Silent117
Inventar
#3 erstellt: 12. Jun 2006, 14:28
stimme glubsch zu , nur streich um himmels willen die e2 aus der liste...
uai
Neuling
#4 erstellt: 12. Jun 2006, 19:23
Jetzt bin ich bei ebay auf die Artikelbeschreibung von einem Ultimate Ears Super.fi 5 gestossen, bei dem dabeisteht, dass ein Ersatzkabel dabei ist. Wenn man auch bei den Super.fi 3 das Kabel tauschen kann ohne irgendwas an den In-ears aufzubrechen oder kaputtzumachen ist meine Entscheidung ganz leicht, da die Reparaturmöglichkeit des Kabels für mich kaufentscheidend wäre. Die Frage hat sich erledigt ich bin bei der Suche auf www.fischer-amps.de gestossen, die eine gute Beschreibung der Features hat. Also - das Kabel ist bei allen Ultimate Ears austauschbar.


[Beitrag von uai am 12. Jun 2006, 19:32 bearbeitet]
saci
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jun 2006, 18:10
als die letztens mit böllern, sirenen und megaphonen bei uns in der uni demonstriert haben konnte ich davon fast nix hören als ich durchgegangen bin, obwohl sich sonst fast alle die ohren zuhielten..

laute elektronische musik auf ep630.. was im endeffekt den ohren mehr schadet ist aber fraglich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche In Ears nehmen?
Paesc am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  50 Beiträge
Welche in-ears?
Gougle am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  9 Beiträge
Shure SE215 - Elacin Gehörschutz - Adapterringe
eddox am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  17 Beiträge
Gehörschutz und IEM geht das?
Griphity am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  3 Beiträge
Gehörschutz oder NoiseCancelling für Ruhe
umg am 14.07.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  4 Beiträge
Welche In-Ears (Extra klein)
Demogorg am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
Passen die Teac InCore ZE-1000 in den Elacin Gehörschutz ?
kingofthedogs am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  8 Beiträge
Over-Ears faltbar, welche sind gut?
Theophilius am 07.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  5 Beiträge
Koss Porta Pro in Gehörschutz eingebaut
Sal am 15.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  12 Beiträge
Welche In-Ears bis ca 50€?
Jorault am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitgliedrainercross_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen