Welchen Kopfhörer für Rock/Acoustic Metal/Heavy Metal/Nu Metal/Punk?

+A -A
Autor
Beitrag
kontschi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jun 2006, 19:05
Hallo!

Ich suche schon sein einigen Tagen nach einem Kopfhörer, eigentlich Ohrhörer, für die im Titel genannten Musikgenres.

Hab heute den Philips SBC HE 9500 bekommen (bei Amazon bestellt) und bin damit total unzufrieden - zu wenig Bass, zu wenig Volumen, zu wenig Leistung, Höhen zu aufdringlich!

Im Vergleich dazu besitze ich noch ca. 6 Jahre alte SONY MDR-ED 126, welche ein viel ausgewogenerers Klangbild besitzen, kräftige Bässe liefern, mehr Soundleistung und einen guten Sitz im Ohr haben! - Leider sind bei diesen die Gummikappen lose, sodass sich diese ständig lösen!

Die Philips In-Ears (SBC HE 9500) hab ich darauf sofort zurückgeschickt. Jetzt brauch ich jedoch wieder ein Paar Ohrhörer, weiß aber net welche?!

Preis sollte 40-45 Euro nicht überschreiten!!
Ich horche viel Metallica, Chili Peppers, Korn, Limp Bizkit.. eher mehr basslastige Stücke, und auch dann wieder viel akustische Sachen wie Staind etc...

Wie sind SONY In-Ear MDR-ED31, MDR-ED21, MDR-EX71, MDR-EX51?
Habe keine optimalen Kopfhörer-Ohren - In-Ears sitzen recht gut, und auch die Sony MDR-ED Serie sitzt recht gut!

Was könnt Ihr mir empfehlen?!

DANKE schon mal, greeez Markus
Silent117
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2006, 19:16
creative ep630

forum suche...
Musikaddicted
Inventar
#3 erstellt: 29. Jun 2006, 19:17
Creative EP630. Damit hast u P/L-mäßig recht gute inEars die klanglich ein Schritt in die richtige Richtung (sprich weg von Sony ;)) sind. Wobei ich zugeben muss, dass die alten Sony Ohrhörer ziemlich gut sind - aber leider halt nur die alten.
kontschi
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Jun 2006, 19:50
Creative EP-630? Was wisst Ihr über den Ohrhörer?!

Laut Testberichten schneidet er schlecht ab, knapp unter dem Durchschnitt aller Kopfhörer?!

Wie siehts mit den neuen SONY Kopfhörern MDR-EX und MDR-ED aus?! Schlechte Quality oder was?!

Habt Ihr den Philips SBC HE 9500 schon einmal getestet?! Welche Unterschiede sind denn zum Creative?!

DANKE grüße Markus
Musikaddicted
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2006, 20:15
Entweder du richtest dich nach Testberichten oder nach Erfahrungen von Usern aus dem Forum

In den Berichten wird (fast) immer was anderes rauskommen als hier. Es gibt nur sehr wenige gute Audioreviews.
0le9
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2006, 20:27
hi,
ich werde auch sagen nimm besser ep-630; ist kein hi-end aber für den preis ein guter inear.

mit neuen sonys sieht schlecht aus, die haben nicht die qualität von alten stöpsel. falls du unbedingt einen sony ohrhörer willst, nimm mdr-e888, er kostet aber ab 60eur (such bei ebäh).
kontschi
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Jun 2006, 20:27
OK, muss ich dir recht geben. In jedem Testbericht schneiden gleiche Artikel oft komplett unterschiedlich ab!

Aber wie siehts dann mit Lautstärke/Soundleistung bei den In-Ears aus? Und vor allem beim Creative EP-630?

Die SONY MDR-ED 31 habn immerhin 16mm Treiber drinne, und die In-Ears, darunter auch Creative EP-630, nur 10mm Treiber!

Klar, die Plugs dichten den Gehörgang tadellos ab, jedoch konnte ich im Vergleich von Plugs und 6 Jahr alten MDRs ungefähr 1/3 mehr Soundleistung bei den alten SONYs feststellen im Gegensatz zu den In-Ear Philips 9500!

Ist das bei allen In-Ears so, dass die Soundleistung so stark hinten liegt, gegenüber den "größeren" Ohrhörer-Geschwistern??

Dann verzicht ich nämlich auf In-Ears!

DANKE gruß Markus
0le9
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2006, 20:36

Aber wie siehts dann mit Lautstärke/Soundleistung bei den In-Ears aus? Und vor allem beim Creative EP-630?


kopfhörer werden nach klangqualität bewertet, nicht nach lautstärke;

und wenn du schon fragst, ein in-ear spielt wegen isolation lauter als ein normaler ohrhörer.


[Beitrag von 0le9 am 29. Jun 2006, 20:36 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#9 erstellt: 29. Jun 2006, 20:38
mit den ep630 kannst du dir wie eigentlich mit jedem In-Ear den gehörgang sauber blasen wenn du willst , würd dir das aber nicht empfehlen...
kontschi
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Jun 2006, 20:47
@Ole9: Meinst du ich frag umsonst nach der Soundleistung? Ich bin hell genug, um zu wissen dass Kopfhörer nach Klangqualität beurteilt werden. Aber ich brauch auch Hörer die etwas hergeben, da ich hauptsächlich mit meim Notebook Musik genießen will! Und da ein Notebook bekanntlich nicht viel an Leistung hergibt, isses halt schlecht wenn man dann mit In-Ears nix mehr vom schönen Sound hört!

Also, nur weil die den Gehörgang abdichten heißt das net, dass die lauter gehn als andere! Habs ja heute selber ausprobiert, und die Philips SHE 9500 geben rund 1/3 weniger her als meine alten SONYs! Übrigens: Ich vergleiche hier mit SONY MDR-ED Hörern, die habn am Gummiaufsatz so einen Zapfen rausstehen, der ebenfalls in den Gehörgang reicht - also so halbe In-Ears! Und die blasen dir den Gehörgang frei, mit In-Ears brauchste nen gescheiden Player ohne Lautstärkenbegrenzung und mit Equalizer, ansonsten kannste dat ganze vergessen! Habich aber leider keinen!

Da hilft mir der beste Klang nichts, wennich von der Mukke nichts mehr ans Trommelfell kriege!

Gruß Markus
0le9
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jun 2006, 21:30
hmm,

eigentlich soll so ein stöpsel laut genug an jeden notebook ausgang klingen, das ist ja kein senn hd650...


Und die blasen dir den Gehörgang frei, mit In-Ears brauchste nen gescheiden Player ohne Lautstärkenbegrenzung und mit Equalizer, ansonsten kannste dat ganze vergessen! Habich aber leider keinen!


sry, aber ich kann deine hörerfahrungen nich ganz nachvollziehen, equalizer brauchst nicht unbedingt, es sei denn der player ist ab werk schon gesoundet, lautstärkebegrenzung hat mir noch nie in einen portablen player gestört, auf max lautstärke höre ich sowieso nie.

habe ich vielleicht hypersensible ohren ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Metal/Rock
jochn am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  16 Beiträge
Portabler KH für Rock/Metal
MCMLXXXVII am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  14 Beiträge
Kopfhörer für Rock und Metal
icemen84 am 04.10.2018  –  Letzte Antwort am 04.10.2018  –  2 Beiträge
Kopfhörer für Rock/Metal ohne KHV
Hausfreund am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
In-Ear -- Metal / Rock -- Alltagsgebrauch
^Tommed^ am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  2 Beiträge
kopfhörer für metal
daverine am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  22 Beiträge
Welche Audiofilter für Metal / Rock
Bommel290 am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  6 Beiträge
Anfänger sucht Kopfhörerberatung | 150? | Heavy-Metal-Hörer
AudioChris84 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  33 Beiträge
kopfhörer für metal, max. 80-100?
TXG am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  11 Beiträge
Kabelgebundener Kopfhörer für Metal und Klassik
Skilfingr am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedBofferking
  • Gesamtzahl an Themen1.463.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.834.622

Hersteller in diesem Thread Widget schließen