Kopfhörerausgang

+A -A
Autor
Beitrag
White
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2004, 17:29
Hallo!

Wenn ein Verstärker keinen Kopfhörerausgang hat, gibt es dann eigentlich irgendwie die Möglichkeit, das Ding über die LS-Ausgänge anzuschließen oder ist das Thema Kopfhörer damit gestorben?

Danke und viele Grüße,
Marius
cr
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2004, 21:44
Einen 150 Ohm Widerstand in Reihe löten (je Kanal). Dann hast du dasselbe, was auch die meisten KH-Ausgänge bei den End/Vollverstärkern machen.
Wenn du den Verstärker weit aufdrehst, kannst du den KH aber dennoch in der Regel zerstören, halbwegs sicher sind nur Ausgänge über einen KH-Verstärker (wie in CDPs oder Vorverstärker). Kannst du mit externem Gerät, zB dem Millennium1 (etwa 40 Euro) realisieren.
White
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Apr 2004, 14:29
Wo kann ich den Millennium1 kaufen? Schließt man den an den CD-Player oder an den LS-Ausgang des Verstärkers an?

Gruß,
Marius
cr
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2004, 14:48
Am CDP direkt oder am Tape-Out des Verstärkers (beste Lösung).
Gibts zB hier: www.thomann.de
White
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Apr 2004, 12:24
Was haltet ihr vom Sennheiser DSP 360? ( http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-165576.html ) Der ist etwas billiger. Kann man den genauso anschließen wie den Millenium HP 1 und klingt der ähnlich?

Gruß,
Marius
MarGan
Stammgast
#6 erstellt: 17. Apr 2004, 20:37

Was haltet ihr vom Sennheiser DSP 360? ( http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-165576.html ) Der ist etwas billiger. Kann man den genauso anschließen wie den Millenium HP 1 und klingt der ähnlich?

Gruß,
Marius


Ich habe noch so einen DSP360 hier rumliegen. Wurde früher von mir als ProLogic Aufbereiter für die KH-Wiedergabe benutzt. Als reiner KH-Verstärker leider unbrauchbar, weil zu leise. Vom Millenium HP1 wird teilweise in manchen Foren auch abgeraten.

MarGan
lini
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2004, 01:58
White: Um welchen Hörer geht's denn genau? Die Widerstandslösung ist gerade für niederimpedante Modelle nämlich nicht so arg zu empfehlen... Abraten würd ich auch von billigen Kopfhörerverstärkern (schließt leider auch die ProJect HeadBox ein, obwohl die schon gar nicht mehr so billig ist - billig ist da nur das Innenleben; gemeint sind aber vor allem die zahlreichen Modelle aus dem Musikerbedarf...). Eine hübsche kleine Lösung, die auch als "Nachbrenner" für portable Geräte häufig Wunder wirkt, wäre hingegen zum Beispiel der PortaCordaII von Meier-Audio (~ 175 Euro). Deutlich günstiger geht's natürlich im Selbstbau - reichlich Info hierzu, allerdings auf Englisch, findest Du unter anderem auf www.headwize.com.

Winke & Grüße!

Manfred / lini


[Beitrag von lini am 18. Apr 2004, 02:14 bearbeitet]
White
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Apr 2004, 10:15
Ich habe (oder bekomme bald per Post) den Philips HPC 890. Wenn ich den KH-Verstärker an die LS-Ausgänge des Verstärkers (vermutlich Shengya A10/Vincent SV 236) anschließe, kommt dann klangmäßig was Gescheites dabei raus?

Gruß,
Marius
lini
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2004, 13:53
Huhu nochmal, Marius,

und obacht: Kopfhörerverstärker haben typischerweise eine ganz normalen Line-Eingang - die Integration in eine bestehende Anlage geschieht also normalerweise über den Anschluss an einen Tape-Ausgang des bereits existenten Verstärkers/Receivers!

Winke & Grüße!

Manfred / lini

P.S.: Der Philips SBC-HP890 ist ein durchaus netter Hörer mit breitem Übertragungsbereich, weiträumigem Klangbild und überzeugender Preis-Leistung (tendiert allerdings ein bisschen zu spitzen Höhen...). Probleme könnte es indes beim Tragekomfort geben: Die Kopfbandautomatik schien ein wenig schlapp, weshalb mir - in Kombination mit dem nicht sonderlich starken Anpressdruck - die durchaus mächtigen Ohrmuscheln immer recht schwer an den Ohren hingen... Eventuell kann man das aber noch ein wenig nachtunen. Ansonsten vielleicht mal einen Beyerdynamic DT531 vergleichen (solange der noch erhältlich ist) - oder den leider nicht ganz so bequemen und günstigen Nachfolger DT440...

P.P.S.: Erstaunlich gut für wirklich billig ist übrigens auch der neue Creative HQ-1300...
BassTrombone
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Apr 2004, 20:28
Hallo Ich habe einen Musical Fidelity X-CanV2 als Neugrät billig geschossen bei Hirsch und Ille tel. 0621-1568887...da es ein Auslaufgerät ist von 350 auf 197 Euronen herabgesetzt...ich kann das runde kleine ding nur bestens empfehlen...richtig guter audiophiler Klang
svadilfari
Neuling
#11 erstellt: 23. Apr 2004, 12:15
Hm, hab heute gleich bei Hirsch&Ille angerufen, jetzt wollen sie 222EUR haben fuer die X-Can v2
naja mal schaun, vielleicht gibt der Geldbeutel das ja trotzdem her
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerausgang Impedanz
1234punkrock am 19.03.2017  –  Letzte Antwort am 19.03.2017  –  6 Beiträge
Verstärker mit gutem Kopfhörerausgang
Wilke am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  17 Beiträge
Leiser Kopfhörerausgang
Dedl am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  2 Beiträge
Kopfhörerausgang
ere am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  8 Beiträge
Trigon Kopfhörerausgang
analogmusik am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  3 Beiträge
Kopfhörerausgang ADI 2
joppi am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  3 Beiträge
Pianocraft Kopfhörerausgang
PeAzZe am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  5 Beiträge
lautsprecherboxen mit kopfhörerausgang basteln
mathio am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  14 Beiträge
Kopfhörerausgang von TV-Geräten?
mensa am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  2 Beiträge
Pioneer A 878 Kopfhörerausgang
einer_mehr am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedCharly_Philipp
  • Gesamtzahl an Themen1.419.773
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.153

Hersteller in diesem Thread Widget schließen