Beratung benötigt: Koss Ksc 75 & Creative Zen Micro

+A -A
Autor
Beitrag
Toridrian
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2005, 07:47
Ich habe meine Anfrage schon in einem anderen Untertreat gestellt, aber ich denke hier bin ich richtig ...


Toridrian schrieb:
Hallo Forumgemeinde,

ich habe ein Anliegen:

seit einigen Wochen besitze ich einen Creative Zen Micro Mp3-Player, mit dem ich, abgesehen von der Akkulaufzeit, sehr zu frieden bin.

Nun habe ich mir in den Kopf gesetzt, da die dem Player beigefügten Ohrhörer mehr als Blass klingen, die Ksc 75 von Koss zu kaufen! Allerdings werden die mit 60 Ohm angegeben. Dieser Wert ist gut das doppelte von den derzeitigen Stöpseln und anderen z.T. empfehlenswerten Kopfhörern.

Mehr durch Zufall bin ich nun auf die "(Er-)Kenntniss" gestoßen, daß Kopfhörer mit einem hohen Ohm-Wert dem Abspielgerät auch einiges mehr an Strom abfordern als Kopfhörer mit geringeren Ohm-Werten ...

Meine Frage: Hat in diesem Forum jemand Erfahrungen, bestenfalls mit den genannten Komponenten, und kann mir sagen wie sich die Kombi verträgt? Meine Befürchtung ist, daß die eh schon recht knappe Akkuleistung (welche ja auch schon durch die höheren Bitraten, die bei mir meist deutlich jenseits der 160 kbits liegen, beeinträchtigt wird) sich noch weiter reduziert!

Viele Grüße aus HH, Toridrian


Ich habe nun auch schon via Suche einiges (positives) über die Ksc 75 gelesen, aber mich würde noch immer interessieren in wie weit die Akkuleistung beeinträchtigt wird und ob die Wiedergabelautstärke sich merklich reduziert!

Ach ja Creative gibt die mitgelieferten OH mit 32 Ohm +/- 15% an. Ich weiß leider nich ob dies nicht vielleicht der Wert für den Ausgang ist!


Also nochmals vielen Dank (im voraus) und beste Grüße,

Toridrian


[Beitrag von Toridrian am 16. Sep 2005, 07:48 bearbeitet]
Toridrian
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Sep 2005, 13:33
alsoooo, ein letzter verzweifelter Versuch:

Kann mir jemand mit Infos behilflich sein?

Ich bin schon unzählige Seiten in diesem Forum durchgegangen ... (Ihr seid echt fleissig ... )

Aber ich würde gerne erfahren in wie weit sich die hohe Impedanz bei der Wiedergabe am Mp3-Player bemerkbar macht, oder nicht bemerkbar macht?

Ist z.B. der Unterschied zwischen 32 und 60 Ohm nicht all zu bedeutend? Gibt es andere Faktoren die dort eine Rolle spielen?

Ihr seht schon, viel Ahnung hab ich nicht, also:

Helft mir!!!!

Toridrian
encoder
Neuling
#3 erstellt: 17. Sep 2005, 14:21
hi,


Toridrian schrieb:
Mehr durch Zufall bin ich nun auf die "(Er-)Kenntniss" gestoßen, daß Kopfhörer mit einem hohen Ohm-Wert dem Abspielgerät auch einiges mehr an Strom abfordern als Kopfhörer mit geringeren Ohm-Werten ...
Genau anders herum.

Kopf- Ohrhörer mit einer höheren Impedanz belasten den Ausgang des Player geringer, es fließt weniger Strom. Die Impedanz ist frequenzabhängig, bei tiefen Tönen sinkt der Scheinwiderstand (Impedanz). Beträgt die Impedanz des Hörers 50 Ohm, die Ausgangsimpedanz des players 32 Ohm, wird der Klang im Hörer zwar etwas leiser wiedergegeben aber unbelasteter für den Ausgang.
Die 50 Ohm passen also sehr gut.


[Beitrag von encoder am 17. Sep 2005, 14:39 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Sep 2005, 14:25
der koss ist rein technisch für deinen porti geeignet.

was wesentlich wichtiger als die ohm zahl ist, ist der wirkungsgrad. wenn ich z.B. einen p 24 von akg einstöpsele brauch ich nur ein viertel der player lautspärke wie bei meinen ohrstöpseln. trotz fast gleicher impedanz. desweiteren sollte man auch an außengeräuschabschirmung achten. mit offenen kh muss man in der bahn schon voll aufdrehen, damit man noch musikfetzen hört. beim geschlossenen kann man (teilweise) auch leise hören.

generell sollte alles unter 60 ohm an einem usb player spaß machen, je nach usb player sogar bis 100 ohm.
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2005, 10:17
Meine geliebten KSC75 werden aktuell an einem billigen portablen Tchibo-MP3 CD betrieben (schlimmer geht's wohl nicht) - der Klang ist, besonders beim Kickbass, phänomenal. Akkulaufzeit gegenüber den vorher "erlittenen" 32 Ohm Plugs unverändert.

Welcome to the Team - Ich spare selbst auf den Zen Micro, Anfang November ist es soweit.

Edit:
mit offenen kh muss man in der bahn schon voll aufdrehen, damit man noch musikfetzen hört. beim geschlossenen kann man (teilweise) auch leise hören.
Nur zu wahr, Gurke, nur gibt es leider keinen geschlossenen portablen KH, der es klanglich mit dem KSC aufnehmen könnte. Auch der von Dir oft favorisierte AKG K26 nicht mehr, da die Qualität in dem letzen 3/4 Jahr wohl mehr oder weniger eingebrochen ist. Deshalb bleibt mir nix anderes übrig, als mich langfristig in Richtung des überteuerten Sennheiser HD25-1 zu orientieren (weil Radfahren im Wald mit offenem KH geht nicht "Shhhhhhhhhhh")


[Beitrag von Nickchen66 am 18. Sep 2005, 10:35 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Sep 2005, 11:03
da würden mir diverse in ears von sony, panasonic, philips,... einfallen. die "neue" version vom p 26 habe ich anscheinend noch nicht in die finger bekommen... einige dieser teile werden sogar mit ohrbügeln produziert, und sind damit jogging-tauglich.

zur not würden sich der senn px 200 oder p27 von akg (keine ahnung wie die sonys heißen) auch noch anbieten...


Ich spare selbst auf den Zen Micro, Anfang November ist es soweit.


schau dir auch mal die archos player an...20 gb für 179 euro, besserer akku alb beim zen micro, kleiner,...
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2005, 15:37

zur not würden sich der senn px 200 oder p27 von akg
Klingt nätt vernünftig.


schau dir auch mal die archos player an...20 gb für 179 euro, besserer akku alb beim zen micro, kleiner,...
Werde ich tun. Mein Haupt-Augenmerk liegt aber weniger in der schieren HD-Größe sondern beim Klang, und da hat der Zen wohl ein sehr hohes Niveau.
Toridrian
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Sep 2005, 16:52
sooo,

erst einmal vielen vielen Dank für Eure Tipps und Ratschläge!

Ich habe nun also mein Amazon-Päckchen aufgerissen, die Verpackung dezent geöffnet und die Koss Ksc 75 einem ersten Hörtest unterzogen. Tja, ich bin zufrieden!

Der Sound ist tatsächlich sehr klar, die Lautstärke ist wie gewohnt, der Bass zwar nicht "massiv" oder extrem, aber präsent, und damit viel besser als bei den Standartzubehör-OH.
Dies mein erster Eindruck!
(habe auch einen kleinen Vergleich mit meinen alten Sony MDR-G62 (die Ur-Väter der Nackenbügel-HipHopStyle-Outdoor-KH) deren Polster vollkommen aufgelöst sind, vorgenommen (die fand ich eigentlich ganz gut) und die gehen endgültig auf den (Sonder-) Müll!)

Ach ja zum Thema Bass: der Zen Micro hat eine kleine Bassschwäche (daher wollte ich einen Bassstärkeren KH) aber nun ist s schön ...

Kann den Zen Micro im übrigen nur empfehlen (klingt etwas besser als der IPod Mini u.a.)!

viele Grüße aus HH, Toridrian
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Sep 2005, 17:14
@ Toridrian: glückwunsch!

@ Nickchen66: mein persönlicher bericht zum archos... http://www.hifi-foru...hread=312&postID=1#1

wobei der creative bis zum ende in der näheren auswahl stand.
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 18. Sep 2005, 19:58

Toridrian schrieb:
Ach ja zum Thema Bass: der Zen Micro hat eine kleine Bassschwäche (daher wollte ich einen Bassstärkeren KH) aber nun ist s schön ...
Häufig hoffe ich an diesem Punkt ja vergeblich, aber es würde mich aus naheliegenden Gründen schon brennend interessieren, wie der kleine KSC auf das EQ vom Zen anspricht - hilft es, oder rumpelt es nur billig rum ?
Toridrian
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Sep 2005, 20:09

Nickchen66 schrieb:
Häufig hoffe ich an diesem Punkt ja vergeblich, aber es würde mich aus naheliegenden Gründen schon brennend interessieren, wie der kleine KSC auf das EQ vom Zen anspricht - hilft es, oder rumpelt es nur billig rum ?


Ich werde testen und ich werde berichten!


[Beitrag von Toridrian am 18. Sep 2005, 20:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Compagnon für KSC 75
Toridrian am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  26 Beiträge
Koss KSC 75 tauglich ?
Axiom am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  10 Beiträge
koss ksc-75 mit piercing
coldheaven am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  2 Beiträge
Nachfolger für Koss KSC-75
taico100 am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  3 Beiträge
Sennheiser Pmx 100 vs Koss Ksc 75
YpeOple am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  6 Beiträge
Koss Ksc 75, Made in China?
vrooom am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe (super.fi 5 Pro - Koss KSC 75)
Prog-Rock am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  3 Beiträge
Koss Ksc 75? Tag zu Tag günstiger?
in10sive am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  2 Beiträge
welche Kopfhörer für Creative Zen Micro Photo
iakido am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  11 Beiträge
KH zu Creative Zen Micro Photo
forensiker am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedbikojseo
  • Gesamtzahl an Themen1.463.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.647

Hersteller in diesem Thread Widget schließen