Einspielung von Kopfhörern - Ist die Musikquelle egal?

+A -A
Autor
Beitrag
Bud_Spencer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2006, 14:46
Hi,

hab nun meine HD 650 bekommen. Habe auch einiges über Einspielung der Kopfhörer gehört. Haben auf die Einspielung bestimmte Musikquellen eine Auswirkung, was Andere nicht haben?

Sollte man einen Kopfhörer z.B. mit SACD-Quellen (die Musik in möglichst hochwertiger Qualität beinhalten) einspielen oder reichen da einfache MP3s aus?

Vielen Dank für die Antworten.


[Beitrag von Bud_Spencer am 21. Sep 2006, 14:51 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 21. Sep 2006, 14:51
Hi!

Am besten nimmst Du normale Musik bei mittleren Pegeln oder alternativ ein breitbandiges Rauschsignal.

Woher diese Signale kommen (PC, CD, SACD...) ist völlig gleichgültig.

Grüße

Hüb'
Peer
Inventar
#3 erstellt: 21. Sep 2006, 14:56
Ich würde etwa 1/3 über normaler Lautstärke mit eben dem Rauschsignal bevorzugen
Bud_Spencer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Sep 2006, 14:58
Danke für die Antwort

Reichen da also MP3s aus? Und welche kbps sollten diese dann haben?

Ggf. ein Link zu einem breitbandigen Rauschsignal vorhanden? Wie soll ich sonst so ein Signal erzeugen?


[Beitrag von Bud_Spencer am 21. Sep 2006, 15:01 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#5 erstellt: 21. Sep 2006, 15:01

Bud_Spencer schrieb:
Danke für die Antwort

Reichen da also MP3s aus? Und welche kbps sollten diese dann haben?

Ggf. ein Link zu einem breitbandigen Rauschsignal vorhanden :D?

MP3 reicht. Siehe mein Beitrag oben.

http://www.promusic-...d/body_download.html

Grüße

Hüb'
_Scrooge_
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2006, 15:10
Ich würde einfach den Kopfhörer aufsetzen und hören...

Der brennt sich beim Musik hören auch super ein... Und die Ohren gleich mit...
Die müssen sich an das "Mehr an Qualität" auch erstmal gewöhnen...

Es kann eigentlich jeder machen wie er will, aber es ist doch viel schöner, mit dem Kopfhörer zusammen zu wachsen...
(hört sich das schmalzig an...*lach*)


_Scrooge_
Peer
Inventar
#7 erstellt: 21. Sep 2006, 15:14
Naja, während der Arbeit/Schule/Couchliegen ist man doch froh wenn der KH sich verbessert während man selbst nichts dazu tun muss
Außerdem will ich kein breitbandiges Rauschsignal hören
Bud_Spencer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Sep 2006, 15:31
Ja, das muss ich zugeben, dass man das "bessere Hören" ersteinmal lernen muss. Ich höre zwar Unterschiede zu meinen Sony-In-Ohr-Kopfhörern, aber sicherlich gibts da Dinge, die ich im Moment nicht beachte. Klar hört sich alles klarer, fülliger, deutlicher, bassiger und einfach hochwertiger an, ich meine auch eher kleinere Details. Ob ich den Unterschied z.B. zu einem HD600 merke, weiß ich noch nicht. Fehlt einfach die Erfahrung.

Ach, und wer hat denn etwas dagegen Auszusetzen, wenn man mal an einem schönen Abend sich so ein nettes Rauschen anhört.


[Beitrag von Bud_Spencer am 21. Sep 2006, 15:38 bearbeitet]
_Scrooge_
Inventar
#9 erstellt: 21. Sep 2006, 15:44
Naja... Mein Kopfhörer bekommt nur gute Musik zu hören...

Das einzige Rauschen, daß der zu hören bekommt, ist das der Klospülung... Aber auch nur, wenn die Tür nicht zu ist...

Aber mal im Ernst... Es kann wirklich jeder machen, wie er mag... Oder gibt es neuerdings wissenschaftliche Untersuchungen darüber, welcher Ton, wann und wie lange gespielt werden muß, daß der Kopfhörer überhaupt klingt???


_Scrooge_
Bud_Spencer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Sep 2006, 15:51
Hören ist wie Essen. So wie man lernt zu schmecken muss man halt das Hören lernen. Daher find ich dein Tipp mit dem "Mitwachsen" besser.
Das Rauschen kann man aber z.B. Nachts laufen lassen, wenn es einen nicht stört.

Ich bereue den Kauf natürlich nicht. Scheint wirklich ein gutes Produkt zu sein (hab es erst seit 1 1/2 Stunden). Vielen Dank für die ganzen Ratschläge.


[Beitrag von Bud_Spencer am 21. Sep 2006, 16:00 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#11 erstellt: 21. Sep 2006, 16:08
Ich lasse einen KH normalerweise nicht einspielen, sondern höre einfach viel mit ihm. Wenn mir der Klang allerdings (noch) nicht ganz zusagt und ich gelesen hab, dass sich das mit Einspielen ändern soll, dann hängt der KH 24/7 am Radio. Zwischendurch wird dann je nach Zeitplan noch ein bisschen "so" gehört.
Bud_Spencer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Sep 2006, 16:17
Im Moment verwende ich den Kopfhörer ohne KHV am Notebook, nur so um bereits probezuhören.

Ich vermisse irgendwie ein "Mitfühlen" in der Musik, etwas mehr Deutlichkeit, Natürlichkeit. Ihr kennt sicherlich "Within Temptation - IceQueen". Wo die Frau Solo ohne viel Instrumente singt (ab Minute 1:29). Dort vermisse ich irgendwie eine gewisse "Kälte", die mir beim Anhören den Rücken runterrutscht (habe sowas auch nicht gehabt, stelle mir es aber gerne vor) und wenn ich die Lautstärke anhebe verschwindet doch mehr der natürliche Klang, klingt irgendwie etwas gedämpft.

Kann sein, dass es an der Hardware liegt, dass meine NB-Soundkarte auch nicht gerade besonders ist. Oder vllt. auch an der Soundquelle selber - Ist nämlich nur eine MP3 mit 192kbps. Also nicht, dass ich nicht zufrieden bin, klar bin ich das vollstens, aber vllt. habe ich einfach ein Tick zuviel erwartet. Ein Kopfhörer kann natürlich nie die Natur wiedergeben.

Ich kann natürlich jetzt nicht urteilen, aber ohne KHV und schlechter Soundkarte ist der Ton wie beschrieben. Ein KHV wird noch kommen, eine X-Fi-Soundkarte wohl erst später. Und nach dem Einspielen der Kopfhörer und einer höherwertigen Soundquelle kann man erst ernsthaft und korrekt urteilen.

Edit:

Ich muss die Aussage zurücknehmen. Der KH wird von Stunde zu Stunde besser. Die genannten "Nachteile" verschwinden auch langsam. Der KH ist einfach genial und jedem "Allrounder" zu empfehlen. Denn imo schlägt sich der KH in allen Bereichen sehr gut. Soviel voller, satter, bassiger, auch detaillierter ist der Ton. Auch die Präzision ist begeisternd. Bemerken werdet ihr es, wenn ihr Counter Strike (Source) spielt. Ich höre absolut jedes Geräusch, ob in Entfernung oder hinter einer Mauer und man kann genau bestimmen, wo der Gegner ist. Ihr glaubt nicht, wieviel Vorteile man dadurch hat

Und bendenkt auch, dass ich die Kopfhörer ohne KHV und guter Soundkarte zur Zeit verwende. Weiterhin wird es durch längeres Einspielen auch besser. Der Ton ist aber eigentlich jetzt schon sehr gut.


[Beitrag von Bud_Spencer am 22. Sep 2006, 07:22 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#13 erstellt: 21. Sep 2006, 16:21
Ich kann natürlich nicht für dich sprechen - letztendlich empfindet das jeder anders, aber ich hatte bisher meine einzigen großen Gänsehaut / "Tränen in Augen" -Erfahrungen (bei Abspielmedien) mit KHV und hochwertigem KH. Einmal einen Ansatz davon mit dem A900LTD und einen wirklich traumhaft schönen Song auf dem Laptop, aber nicht wirklich vergleichbar mit den anderen Geschichten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Masse von Kopfhörern
MMDC am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  7 Beiträge
probleme mit sennheiser kopfhörern!
niklas93 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  9 Beiträge
Einspielen von Kopfhörern
zabelchen am 08.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  126 Beiträge
untere Grenzfrequenz von Kopfhörern?
audiohobbit am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  4 Beiträge
Versicherung von hochwertigen Kopfhörern
Stedefreund am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  4 Beiträge
Übersteuern von Kopfhörern
multiwirth am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 07.10.2017  –  2 Beiträge
Retoure von Kopfhörern?
Nike83 am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  12 Beiträge
"Haltbarkeit" von Kopfhörern
anavrin am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  10 Beiträge
Kable von Kopfhörern verkürzen
Herbman am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  11 Beiträge
echt enttäuscht von Kopfhörern
sbergert am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedStevv886#
  • Gesamtzahl an Themen1.464.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.843.347

Hersteller in diesem Thread Widget schließen