Erweiterung meines Kopfhörer Fuhrparks.

+A -A
Autor
Beitrag
lotharpe
Inventar
#1 erstellt: 07. Dez 2006, 18:57
Hallo liebe Kopfhörer Gemeinde,

ich plane im nächsten Frühjahr einen zusätzlichen Partner für meine beiden Hörer HD-650 und K701 anzuschaffen.
Durch Bestellung des Meier Corda Opera, ist die Frage eines hochwertigen Antriebs beantwortet.
Das vorgesehene Büget liegt bei ca. 800 Euro.
Meine Musikrichtung ist Pop, Rock und manchmal Disco Kamellen aus den 80'ern.
Bin aber auch nicht abgeneigt mich zukünftig der Klassik etwas mehr zuzuwenden.
Ich liebe Knallharten Dynamischen Sound mit ausgeprägter Räumlichkeit.
Diverse Grados habe ich schon bei meinem Händler angehört. Sie klangen aber leider meinem Hörempfinden nicht so entsprechend, wobei ich anmerken muss, dass die vorhandene KHV Quelle den Grados nicht unbedingt entsprach (OBH21-SE, Grado RA1 und Lehmann Black Cube).
Hörer von Beyer und Audio Technica habe ich noch nicht gehört. Bin also für Empfehlungen dieser Marken offenen Ohres.


Viele Grüße
Lothar


[Beitrag von lotharpe am 07. Dez 2006, 21:19 bearbeitet]
hAbI_rAbI
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2006, 19:06
Wie wäre es mit einem W5000?
wmessinger
Stammgast
#3 erstellt: 07. Dez 2006, 19:10
Hallo Lothar,
wie wär's mit dem AKG K1000. Der könnte Deinen Vorstellungen gut entsprechen. Ich höre zur Zeit fast nur noch mit dem K1000. Mit dem Opera hättest Du auch schon mal einen geeigneten Antrieb. Wenn Du dann an den Opera eventuell noch eine gute Endstufe hängst, sollte das Ergebnis traumhaft sein und in Deinem Budget sollte das auch liegen.

Gruß, Werner
McMusic
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2006, 19:13
2. Stimme für den W5000. Bietet imho alles das, was Du beschreibst und liegt im Budget.
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 07. Dez 2006, 19:59
Wirf doch auch mal ein Ohr auf DT880 und AD2000...

Übrigens, was fehlt denn an den zwei bestehenden Hörern? Es ist ja gut und schön, wenn man ein Arsenal guter Hörer hat, aber irgendwann kommt man doch mal an den Punkt, wo man eher mal neue "Software" (Hörmaterial) haben will.
haju
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Dez 2006, 20:33
hallo

der K1000 und der K701 sind sich klanglich sehr ähnlich. ob sich das lohnt ?

gruss hjuergen
wmessinger
Stammgast
#7 erstellt: 07. Dez 2006, 20:43

haju schrieb:
hallo

der K1000 und der K701 sind sich klanglich sehr ähnlich. ob sich das lohnt ?

gruss hjuergen


Hmm, so ähnlich finde ich sie eigentlich nicht. Für mich hat sich jedenfalls die Anschaffung eines K1000 zusätzlich zum K701 gelohnt.

Gruß, Werner
Peer
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2006, 21:46
Vielleicht einen der größeren Grados? Gerade PS1 und RS1 finde ich sehr interessant, eventuell sogar den GS-1000? Leider habe ich aktuell keine Übersicht was die Preise angeht, hoffe die fallen nicht zu sehr aus dem Rahmen
lotharpe
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2006, 22:15
Erst einmal Danke an euch,

@Stephan,


Übrigens, was fehlt denn an den zwei bestehenden Hörern? Es ist ja gut und schön, wenn man ein Arsenal guter Hörer hat, aber irgendwann kommt man doch mal an den Punkt, wo man eher mal neue "Software" (Hörmaterial) haben will.


Genau das ist der Springende Punkt.
Die Hörer HD-650 und K701 haben jeweils beide ihre eigenen Vorzüge. Der HD-650 als Allrounder, sehr gute Dynamik, klasse Bass, gute Räumlichkeit. K701, ähnlicher Bass, die Dynamik nicht ganz so ausgeprägt wie beim HD-650. Die Höhen aber kräftiger. Dies kommt gerade den älteren Aufnahmen zugute. Bei aktuellen Titeln stört es mich ein wenig. Es klingt etwas überzeichnet. Was ich suche, ist eine Mischung aus beiden.
Die jetzigen Klangeindrücke von beiden Hörern basieren auf dem OBH-21SE. Mit dem Opera kann sich noch einiges ändern.

@hAbl rAbl,

wie klingt der ATH-W5000 im Vergleich zum HD-650 und K701?

@Peer,


Vielleicht einen der größeren Grados? Gerade PS1 und RS1 finde ich sehr interessant, eventuell sogar den GS-1000?


Wenn der Opera angekommen ist, fahre ich noch einmal zu meinem Händler, und höre die Grados erneut.

Grüße
Lothar


[Beitrag von lotharpe am 07. Dez 2006, 22:21 bearbeitet]
hAbI_rAbI
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2006, 22:32
Am besten du schaust mal im AT thread nach.

http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=2217
lotharpe
Inventar
#11 erstellt: 07. Dez 2006, 22:37
Werde ich mir morgen mal in Ruhe durchlesen.

Grüße
Lothar
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 08. Dez 2006, 11:58
Obwohl selbst nie gehört, klingt "Mischugn aus HD650 und K701" für mich nach AD2000.

Ansonsten W5000. Allerdings von mir auch noch nie im Eingespielten Zustand gehört.

m00h
lotharpe
Inventar
#13 erstellt: 08. Dez 2006, 17:12
Hallo Ben,

der AD2000 kostet ca. 474 Euro.
Was würde der ATH-W5000 bei Dir kosten?

Grüße
Lothar
lotharpe
Inventar
#14 erstellt: 08. Dez 2006, 18:29
Hallo,

wie sieht es denn im allgemeinem mit dem Tragekomfort bei
geschlossenen Hörern aus? Druckgefühl in den Ohren, wenn es so was dabei überhaupt gibt. Ich hatte noch keinen geschlossenen KH auf den Ohren. Oder anders gefragt, gibt es generell Physikalische Unterschiede zwischen offenen und geschlossenen Systemen?


Grüße
Lothar
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 08. Dez 2006, 20:57
Hallo, der W5000 kostet bei bluetin (nicht bei mir, "meinen" Preis kenne ich im Moment nicht) im Moment 781€ inklusive Versand und exklusive eventueller Steuern.

m00h
McMusic
Inventar
#16 erstellt: 08. Dez 2006, 21:04
Jesus!
Ich hab meinen gerade für komplett mit allem drum und dran (Zoll, Versand) für 650 Euro erstanden. Und er war in 4 Tagen bei mir.
lotharpe
Inventar
#17 erstellt: 09. Dez 2006, 11:49
Hallo Andreas,

wo hast du denn den W5000 erworben?
Aber was mich mehr interessiert, wie klingt er im Vergleich zum HD-650 oder K701?

Grüße
Lothar
McMusic
Inventar
#18 erstellt: 09. Dez 2006, 12:24
Hallo Lothar,

ich hab meinen über PriceJapan bezogen. Ich kann den Laden nur empfehlen! Hat alles reibungslos geklappt. Die haben mir sogar, nachdem ich bereits bestellt hatte, den Preis um 20 Euro gesenkt. Das nenn ich kundenfreundlich! Ich hab als versandoption DHL Express genutzt und hatte das Paket 4 Tage später. Zoll konnte ich an der Tür zahlen und musste nicht zum Zollamt. Perfekt!

Zum Klang: Ich kann den W5000 nur gegen den K701 vergleichen, der sich ebenfalls in meiner Sammlung befindet. Von der Klangsignatur sind die beiden KH ähnlich. Sie unterscheiden sich aber für mich in ein paar wichtigen Details. Stichwort Bühne: Der K701 macht eine weite, fast unendliche Bühne ohne dass man Raumgrenzen wahrnehmen kann. Dies kann man vor allem bei grossorchestraler Besetzung sehr schön nachvollziehen. Gleichzeitig zeigt ein K701 jedoch keine besonders herausragende Tiefenstaffelung auf. Die "vertikale Ortung" von Instrumenten im Raum ist beim K701 nicht so deutlich ausgeprägt, wie die "horizontale Ortung", also die Bühnenbreite. Gleichfalls empfinde ich - und ich weiss, dass andere das durchaus anders sehen - das Bassfundament des K701 als zu zurückgenommen. Das macht sich bei Klassik nicht so bemerkbar, wie bei Jazz oder gar Pop/Rock. Für mich ist der K701 für Pop/Rock nicht einsetzbar. In dem Genre hat er mit dem Grado PS-1 bei mir aber auch einen unbesiegbaren Kontrahenten.
Nun zum W5000. Hier kann man bei der Darstellung der Bühne natürliche Grenzen der Bühnenbreite erkennen. Dies verleiht der Bühne eine gewisse Natürlichkeit gegenüber dem K701. Gleichzeitig liefert der W5000 eine fantastische Tiefenstaffelung der Bühne. Die "vertikale Auflösung" ist ausgezeichnet, eine Ortung von Instrumenten im Raum ist - aus meiner Sicht - nahezu perfekt möglich. Gleichfalls bietet der W5000 ein stärkeres, wenn auch nicht überbetontes Bassfundament.
Von der Auflösung habe ich den Eindruck, dass der W5000 noch einen Tick mehr auflöst und mehr Details bietet, als der K701. Dieser Unterschied spielt sich aber auf hohem Niveau ab. Ingesamt bildet der W5000 für mich im Vergleich zum K701 ein natürlicheres Klangbild ab. Es wurde hier im Forum schon oft geschrieben, dass der K701 zuweilen künstlich wirken kann. Diese Künstlichkeit geht dem W5000 völlig ab. Er spielt absolut souverän und natürlich.
Beim Tragekomfort würde ich dem W5000 ebenfalls einen Vorteil einräumen. Seine flauschig-fluffeligen Lederpolster kuscheln sich richtig an den Kopf (nein, ich bin nicht schwul ). Er ist sehr leicht, so dass man in der Tat nach einiger Zeit vergisst, dass man den W5000 auf dem Kopf hat. Dies unterscheidet ihn extrem vom Grado PS-1 (der Sackschwer, da aus massivem Metall, ist ). Der K701 trägt sich grundsolide, ich habe mit ihm auch nicht die hier schon oft beschriebenen Probleme mit dem Kopfband.
Zur Einsetzbarkeit des W5000. Man kann ihn imho in fast allen Genres sehr gut einsetzen. Ja, er ist nicht ganz so neutral wie der K701, weshalb ihm einige im Forum die Fähigkeit Klassik wiederzugeben absprechen. Dies würde ich so nicht unterschreiben. Sehr schön hört sich Jazz über den W5000 an - über den K701 aber auch! Bei Jazz überschneiden sich bei mir ohnehin alle drei von mir verwendeten KH. Denn Jazz hört sich auch über den PS-1 sensationell gut an. Er zeigt im Vergleich zum K701 und W5000 zwar eine kleine Bühne, aber zaubert diese unvergleichliche intime Atmosphäre eines Jazzclubs. Beim PS-1 springt einen die Musik quasi an, die Mitten und Höhen sind wirklich "sparkling", mir fällt keine bessere Umschreibung dafür an.
Um es mal auf den Punkt zu bringen: ich könnte mir immer vorstellen, auf den K701 und den W5000 zu verzichten - niemals jedoch auf den Grado PS-1! Wer sich mal Maná Unplugges über den PS-1 angehört hat, der weiss wovon ich rede!

Zurück zum W5000. Wenn mal mehr Bühne und mehr "laid-back" als der Grado PS-1 gefragt ist, dann ist der W5000 im Moment für mich die Wahl. Ich höre eher wenig Klassik, mehr Jazz in letzter Zeit. Von daher passt der W5000 mit seinen Eigenschaften, was Bühne und Auflösung angeht, perfekt.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu lang und ausschweifend.

Viele Grüsse
Andreas
lotharpe
Inventar
#19 erstellt: 09. Dez 2006, 12:51
Hallo Andreas,


Ich hoffe, das war jetzt nicht zu lang und ausschweifend.


ganz im Gegenteil, vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung.

Der W5000 wird zu 95% mein neuer Hörer sein.
Werde ihn aber im Frühjahr bei bluetin bestellen.
Wenn mal etwas mit ihm ist, habe ich Ben als Ansprechpartner.

Mit dem Meier Corda Opera wird er den entsprechenden Antrieb haben.

Hier mal ein Bild vom Aufbau meiner Phase X24FW.

http://www.ixbt.com/proaudio/terratec/phase-x24/phase-x24.jpg

Es wird die Quelle für den Opera sein.



Viele Grüße
Lothar


[Beitrag von lotharpe am 09. Dez 2006, 13:07 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#20 erstellt: 09. Dez 2006, 16:14
Hallo Andreas,

gibt es eigentlich den PS-1 noch Neu zu erwerben?

Grüße
Lothar
hAbI_rAbI
Inventar
#21 erstellt: 09. Dez 2006, 16:38
Nein und er übersteigt dein Budget doch erheblich.
stage_bottle
Inventar
#22 erstellt: 09. Dez 2006, 17:00
Gerade erst ist mal wieder einer bei Ebay versteigert worden:

Link

Gruß
stage_bottle
hAbI_rAbI
Inventar
#23 erstellt: 09. Dez 2006, 18:28
Der ist aber "günstig" weggekommen. Kosten die nicht sonst mindestens 1200€?

Oi sogar mit Original Pizzaschachtel.


[Beitrag von hAbI_rAbI am 09. Dez 2006, 18:31 bearbeitet]
stage_bottle
Inventar
#24 erstellt: 09. Dez 2006, 18:36
Ja die Verpackung der Grado-KH (nicht nur des PS-1) lässt für diesen Preis zu wünschen übrig. Das macht die Konkurrenz für weniger viel besser....

Gruß
stage_bottle
hAbI_rAbI
Inventar
#25 erstellt: 09. Dez 2006, 18:39
Naja wenigestens lassen Diebe deinen Grado liegen, wenn der in der Pizzaschachtel liegt. Zumindestens wenn kein Preis draufklebt :D.
lotharpe
Inventar
#26 erstellt: 09. Dez 2006, 19:16

hAbI_rAbI schrieb:
Nein und er übersteigt dein Budget doch erheblich.


Jein, etwas Reserve nach oben ist noch vorhanden. Ich wollte nur nicht mehr als ca. 800 Euro ausgeben.
Aber es gibt ihn ja nicht mehr zu kaufen und somit hat es sich erledigt.


Grüße
Lothar
McMusic
Inventar
#27 erstellt: 09. Dez 2006, 23:18
Du musst halt darauf hoffen, einen günstigen Gebrauchten zu bekommen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Mein PS-1 ist meine absolute No. 1.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt die Erweiterung um "große" Kopfhörer
Andreas67 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  49 Beiträge
Kopfhörer
Panse am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  3 Beiträge
Eine Idee meines Sohnes
RichterDi am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  34 Beiträge
Kopfhörer-Höreindrücke
AH. am 11.10.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  13 Beiträge
Kopfhörer - Soundkarte
MusikGurke am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  37 Beiträge
Kopfhörer Grundrauschen
Rob55 am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  20 Beiträge
Kopfhörer mit LAUTSTÄRKEREGELUNG
grafzahl1180 am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  2 Beiträge
Kopfhörerghalter leiert Kopfhörer aus?
Slaesch am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  5 Beiträge
Kopfhörer
floydian am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  6 Beiträge
Kopfhörer
08.11.2002  –  Letzte Antwort am 09.11.2002  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedvoiceover77
  • Gesamtzahl an Themen1.463.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.832.367

Hersteller in diesem Thread Widget schließen