Sennheiser HD600 an Sonic Impact T-Amp

+A -A
Autor
Beitrag
Danutz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2007, 00:00
Hallo,

Ich würde meinen HD600 gerne mal an den T-Amp anschliessen.

Problem: Wie macht man das?

Wer hat es schon probiert, lohnt es sich?

Vielen Dank,

Dan


[Beitrag von Danutz am 19. Feb 2007, 10:08 bearbeitet]
Class_B
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Feb 2007, 16:02
Stecker abschneiden und die 4Drähte in die Lautsprecherklemmen.
Klingt recht gut,der Bass bleibt allerdings ein wenig auf der Strecke.

Gruß
Thomas
NoXter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Feb 2007, 16:07
Ein original Ersatzkabel kostet bei Thomann 14,50€. In anbetracht dessen kann man das sogar bedenkenlos machen.
Class_B
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Feb 2007, 16:21
Die haben allerdings einen Mindestbestellwert von 25 Euro.
Aber ohne Abschneiden geht es halt nicht
NoXter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Feb 2007, 16:25
Thomann hat noch mehr schöne Dinge im Angebot. Und wer weiß wie geschickt er sich dabei anstellt, dann kann man vielleicht direkt 2 bestellen.
Danutz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Feb 2007, 16:26
Hallo,

Könnte man denn keine 4 Drähte aus den LS-terminals auf eine Klinkenbuchse führen? Oder so?

Wenn jemand was gelötet haben sollte, bitte mit Bild...

Danke für eure Antworten,

Dan
detegg
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2007, 16:34
Hallo,

zum Thema ein Auszug einer sehr aufschlussreichen Homepage

Headphones on the Sonic Impact T-Amp

DON'T DO IT!

Here's why.
1) The Sonic is a bridged amp. The negative output terminals CAN NOT be connected together. You would have to rewire your headphones to dual mono to use a bridged amp.

2) This is a switching amp. The Tripath amps work by switching the output transistors fully on and off at a high frequency. Any shift in the switching pattern results in low frequency artifacts, i.e. - "audio". The high frequency switching power must be filtered out to extract the audio. The filter is not perfect, so some ultrasonic noise remains. Not enough to bother normal speakers, but not good to put into your headphones. Which brings us to point:

2B) Filters. The output filters on the Sonic Impact are designed to work with 4-8 ohm drivers. Headphones typically have a much higher impedance, so the filter will not work in the range it was designed for. Thus even more ultrasonic noise in your headphones and your eardrums.
3) DC offset: The Tripath amps have a bit of DC offset. On the Sonic can run quite high, much too high for headphones. You would need a large DC blocking cap between the amp and the headphones

4) As great as this amp sounds on speakers, it doesn't sound very good on headphones. You would be much better off with one of the nice opamp or even tube driven headphone amps.

How do I know? I test my amps with headphones. But I have a special rig to eliminate much of the ultrasound and all the DC offset. NO, I will not tell what it is. See below.
5) If you do use this amp to drive your headphones, be warned! Your head may explode! And I will not come over to clean the walls and the carpet. If you are foolish enough to use headphones with this amp, please mention me in your will.


Gruß
Detlef
Class_B
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Feb 2007, 16:45

Danutz schrieb:
Hallo,

Könnte man denn keine 4 Drähte aus den LS-terminals auf eine Klinkenbuchse führen? Oder so?

Wenn jemand was gelötet haben sollte, bitte mit Bild...

Danke für eure Antworten,

Dan

Nein !!!
Dann gibt es einen Kurzschluss im T-amp!!!
Class_B
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Feb 2007, 16:47

detegg schrieb:
Hallo,

zum Thema ein Auszug einer sehr aufschlussreichen Homepage

Headphones on the Sonic Impact T-Amp

DON'T DO IT!

Here's why.
1) The Sonic is a bridged amp. The negative output terminals CAN NOT be connected together. You would have to rewire your headphones to dual mono to use a bridged amp.

2) This is a switching amp. The Tripath amps work by switching the output transistors fully on and off at a high frequency. Any shift in the switching pattern results in low frequency artifacts, i.e. - "audio". The high frequency switching power must be filtered out to extract the audio. The filter is not perfect, so some ultrasonic noise remains. Not enough to bother normal speakers, but not good to put into your headphones. Which brings us to point:

2B) Filters. The output filters on the Sonic Impact are designed to work with 4-8 ohm drivers. Headphones typically have a much higher impedance, so the filter will not work in the range it was designed for. Thus even more ultrasonic noise in your headphones and your eardrums.
3) DC offset: The Tripath amps have a bit of DC offset. On the Sonic can run quite high, much too high for headphones. You would need a large DC blocking cap between the amp and the headphones

4) As great as this amp sounds on speakers, it doesn't sound very good on headphones. You would be much better off with one of the nice opamp or even tube driven headphone amps.

How do I know? I test my amps with headphones. But I have a special rig to eliminate much of the ultrasound and all the DC offset. NO, I will not tell what it is. See below.
5) If you do use this amp to drive your headphones, be warned! Your head may explode! And I will not come over to clean the walls and the carpet. If you are foolish enough to use headphones with this amp, please mention me in your will.


Gruß
Detlef

Punkt 1 kann ich unterschreiben ,deshalb ja auch den Stecker abschneiden
Danutz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Feb 2007, 17:57
Hi,

Klingt gefährlich, ich gaub mal ich lass das sein...

*tontom: wenn ich das Kabel abschneide hab ich doch bloss 2 Drähte (keine 4, oder?)

Hat jemand einen Tip für einen Kopfhörerverstärker der meinen HD600 einen klaren Sprung in Sachen Sound machen lassen würde (kann auch ein Selbstbautip sein, falls nicht zu schwierig und falls keine hohen Spannungen anliegen... bin kein Elektroniker)

Ciao,

Dan
NoXter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Feb 2007, 18:03

Danutz schrieb:

Hat jemand einen Tip für einen Kopfhörerverstärker der meinen HD600 einen klaren Sprung in Sachen Sound machen lassen würde


Wende dich mal vertrauensvoll an den User Kirschkuchen. Der hat noch einen RegaEar für 120€ abzugeben. Soweit ich weiß wurde dieser KHV auch an den HD600 angepasst. Eine Zeit lang gab' es die wohl auch im Bundle zu kaufen.

Bzw. wieviel wolltest du denn investieren?


[Beitrag von NoXter am 19. Feb 2007, 18:05 bearbeitet]
Class_B
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Feb 2007, 18:08

Danutz schrieb:
Hi,

Klingt gefährlich, ich gaub mal ich lass das sein...

*tontom: wenn ich das Kabel abschneide hab ich doch bloss 2 Drähte (keine 4, oder?)

Hat jemand einen Tip für einen Kopfhörerverstärker der meinen HD600 einen klaren Sprung in Sachen Sound machen lassen würde (kann auch ein Selbstbautip sein, falls nicht zu schwierig und falls keine hohen Spannungen anliegen... bin kein Elektroniker)

Ciao,

Dan

Doch,2x2 Drähte,
aber bei Deinen Vorkenntnissen würde ich es auch lieber lassen
Hier ein gutes und einfaches Selbstbau-Projekt klick
oder den ARIETTA von MEIER-AUDIO
Danutz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Feb 2007, 18:55
Guten Abend,

Ja was will ich ausgeben? Wenn jemand mir sagt dass es ein [u]optimales[u]Gerät für den HD600 geben würde, könnte ich mir vorstellen knapp über die 300€ Grenze hinauszugehen. Lieber wäre mir natürlich ein Geheimtip à la Sonic Impact für 30€

Auf was muss ich achten, damit der HD600 kompatibel wäre?

Nennt mir doch einfach mal optimale Partner aus jeder Preisklasse...

Ich werd mir den RegaEar mal ankucken (googeln)...

Bis gleich,

Dan
joschka72
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Feb 2007, 21:57
Vielleicht wäre ein Röhren-KHV was für dich.
Ich habe für meinen HD600 einen LITTLE DOT II++
Danutz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Feb 2007, 09:31
Morgen,

Habe mich jetzt etwas umgesehen und bin auf den Aqvox, den Lavry und den Bemchmark gestossen. Natürlich keinen reinen KHV aber eben ein Two-in-One, auch vom Preis her gesehen

Aber da ich viel Musik über den Pc höre (M-Audio 2496) und gleichzeitig die Qualität erhöhen könnte (plus einem sehr guten KHV), wären das doch 2 Fliegen mit einer Klappe

Welche Sprung in Sachen Sound könnte ich mir von der M-Audio auf den Aqvox erhoffen (nur minimale Details, grosser Sprung ???) und was haltet ihr davon ihn als KHV zu verwenden (mit HD600)

Wo bekommt man die Teile am preiswertesten?

Freue mich auf eure Antworten...

Dan
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2007, 10:20

tontom schrieb:
Aber ohne Abschneiden geht es halt nicht 8)


Ach was! Lautsprecherkabel auf klinkekupplung! Wo ist das Problem?

Marko
Apalone
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2007, 10:23

tontom schrieb:
Dann gibt es einen Kurzschluss im T-amp!!!


Kenne die Schaltung v t-amp nicht. Soll dem Dig.Verstärker von elv baugleich sein. Bei dem gehts problemlos.

Marko
Danutz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Feb 2007, 10:36
Hi,

Noch ne Neuentdeckung hier aus dem Forum: Phase X24FW

Ich weiche zwar vom Thema ab, aber wenns niemanden stört!?

Was kann man zu dieser Karte als Stand-AloneGerät sagen, im Vergleich zum Aqvox (die Terratec kostet fast nur 1/3tel)

*Apalone: auf deine Garantie probier ich es

Bis dann,

Dan
Class_B
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Feb 2007, 10:40

Apalone schrieb:

tontom schrieb:
Aber ohne Abschneiden geht es halt nicht 8)


Ach was! Lautsprecherkabel auf klinkekupplung! Wo ist das Problem?

Marko

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :

"1) The Sonic is a bridged amp. The negative output terminals CAN NOT be connected together. You would have to rewire your headphones to dual mono to use a bridged amp."

Wenn man also die Lautsprecherkabel an der Klinkenkupplung anschließt,haben beide (-)Adern untereinander Kontakt,welches zum Kurzschluss des bridged amp führt !!!

Aus diesem Grund funktioniert es sowieso nur mit KH ,welche 2 getrennte (-)Adern haben.

@Danutz : schick die Rechnung an Apalone

Gruß
Thomas


[Beitrag von Class_B am 20. Feb 2007, 10:54 bearbeitet]
Danutz
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Feb 2007, 11:46
Hi,

Ich kann den HD600 auch an die LS-Ausgänge meines Emitters hängen, dann wird die Rechnung noch etwas höher

Nein, mal im Ernst, würde das klappen? Entschuldigt meine naive Frage, aber vielleicht enztpuppt sich der Emitter ja als DER KHV

hoffe aber dass meine oben erwähnten Fragen nicht übersehen werden...

Ciao,

Dan
Class_B
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Feb 2007, 12:48
Theoretisch ja,
aber, einmal den Lautstärkeregler zu weit aufgedreht und es macht pufffff in Deinem HD600
Man könnte noch Widerstände vorschalten,doch dann ist der Kopfhörerausgang ähnlich bescheiden wie bei allen anderen Vollverstärkern auch.


[Beitrag von Class_B am 20. Feb 2007, 12:51 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#22 erstellt: 20. Feb 2007, 16:10

tontom schrieb:
"1) The Sonic is a bridged amp. The negative output terminals CAN NOT be connected together. You would have to rewire your headphones to dual mono to use a bridged amp."

Wenn man also die Lautsprecherkabel an der Klinkenkupplung anschließt,haben beide (-)Adern untereinander Kontakt,welches zum Kurzschluss des bridged amp führt !!!

Aus diesem Grund funktioniert es sowieso nur mit KH ,welche 2 getrennte (-)Adern haben.

@Danutz : schick die Rechnung an Apalone

Gruß
Thomas


Yepp. Habe ich überlesen.
Dann ist das Ding wohl eher ungeeignet f solche Pläne...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sonic impact t-amp und beyer dt 880
arrowhead am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  33 Beiträge
KHV aus Sonic Impact T-Amp D-Class Verstärker bauen
joto am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  11 Beiträge
Sennheiser HD600?
AndreasBloechl am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  19 Beiträge
Sennheiser HD595 oder HD600
blackpanther30 am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
Unterschied Sennheiser HD600 und HD600 Avantgarde?
Budi91 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  9 Beiträge
Sennheiser HD600 Tuning?
ugoria am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  7 Beiträge
Sennheiser HD600.. KHV Nötig?
NoAngel62 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  32 Beiträge
KHV und Sennheiser HD600
roryvated am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  16 Beiträge
Sennheiser HD600 - scheppernder Bass
Flaneur am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  7 Beiträge
Sennheiser HD600 ohne AMP an XBox One / PC
atticmike am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedStarRanger2004
  • Gesamtzahl an Themen1.463.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.488

Hersteller in diesem Thread Widget schließen