Kopfhörer für elektronische Musik // Kopfhörergeschäft Köln

+A -A
Autor
Beitrag
saci
Stammgast
#1 erstellt: 23. Feb 2007, 23:26
Hi,

Suche einen vom Klang her guten Kopfhörer für hauptsächlich elektronische Musik. Sollte gut sitzen, aber nicht so extremen Druck wie manche DJ Kopfhörer haben, wird nur in den eigenen 4 Wänden eingesetzt.

Wird entweder direkt an Notebook oder an Kopfhörerausgang von meinem Marantz Amp angeschlossen.

Preis max 300€, gerne auch nur 150-200€


Ansonsten kennt jemand ein gutes Kopfhörergeschäft in Köln? Möglichst im Zentrum und ohne Auto zu erreichen.
Und faire preise oder ohne zu viel Beratung und nur Möglichkeit zum Probehören.

Stundenlang beraten lassen und online kaufen will ich nicht unbedingt, aber habe als Student lange gespart und kann es mir nicht unbedingt leisten im Geschäft 100€ mehr hinzulegen.

PS:
Er sollte aber weil ich Elektro höre nicht so veranlagt sein wie die mobilen Koss, dass nur unpräziser, grummeliger und überladener Bass rauskommt.
Lieber klar, dynamisch und präzise. Sollte aber natürlich in der Lage sein einen guten Bass auch mit Volumen zu bringen, wenn es denn in der Musik auch gefordert ist, aber nur dann. Sollte klingen wie in einem guten (!) Club. (Ja ich weiß, die meisten sind Mist von der Anlagenquali)


[Beitrag von saci am 23. Feb 2007, 23:41 bearbeitet]
sai-bot
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2007, 23:59

saci schrieb:
Hi,

Suche einen vom Klang her guten Kopfhörer für hauptsächlich elektronische Musik. Sollte gut sitzen, aber nicht so extremen Druck wie manche DJ Kopfhörer haben, wird nur in den eigenen 4 Wänden eingesetzt.

A900

saci schrieb:
Wird entweder direkt an Notebook oder an Kopfhörerausgang von meinem Marantz Amp angeschlossen.

A900

saci schrieb:
Preis max 300€, gerne auch nur 150-200€

A900
saci
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2007, 00:13
fanboy?

Wer oder was ist der A900? Ist das der von der Sammelbestellung Import hier?

Erinnert mich etwas an die Korsun irgendwann mal, von denen erst alle so begeistert waren und später irgendwie keiner mehr

bin aber offen, dann erzähl mal was
asteriks
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2007, 00:56

saci schrieb:
fanboy?

Wer oder was ist der A900?


Dieser hier: audio-technica ATH-A900

Kostet bei Pricejapan 139€. Wirste aber eher nicht in Dt oder Köln so einfach Probehören können. Kenne Ihn leider auch nicht ist aber sehr beliebt hier. Mit Empehlungen halte ich mich als KH-Neuling mal bedeckt.

cu asteriks
Peer
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2007, 01:04

saci schrieb:
fanboy?

Wer oder was ist der A900? Ist das der von der Sammelbestellung Import hier?

Erinnert mich etwas an die Korsun irgendwann mal, von denen erst alle so begeistert waren und später irgendwie keiner mehr

bin aber offen, dann erzähl mal was

www.audiocubes.com, Audio Technica ATH-A900 bestellen und glücklich sein.
saci
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2007, 01:09
hmm..

Ohne Probehören, ok habe ich bei meinen Boxen (nubert 380) auch schon gemacht

Aber das mit Versand aus Singapur oder USA und dann Zoll/Porto/Überweisung/Garantie Probleme gefällt mir nicht

Hat den denn einer selbst? Und im Vergleich zu den Üblichen verdächtigen (AKG, Sennheiser 6xx etc) gehört? Am besten mit elektronischer Musik?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Feb 2007, 01:22
ein hd 600 oder hd 650 von sennheiser könnte klappen. betreibe ihn selber abwechselnd am laptop oder am marantz verstärker.

die preise im internet sind für beide exemplare sehr moderat. im großen köllner saturn hingen bei meinem letzten besuch (schon was her) imho beide modelle.

die modelle von akg auch, ebenso von beyer. wenn du da die 3 hersteller gehört hast, wird dir die entscheidung sicher einfacher fallen.

wobei die preise bei saturn recht gesalzen sind.
saci
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2007, 01:37
ja bei saturn würde ich eh nie kaufen aus prinzip.

Aber wenn ich dem Laden schaden kann durch Service in Anspruch nehmen und kaufen mache ich das doch gerne.

Und der Hansaring Saturn ist nur 2 Minuten von meiner Wohnung.. da hätte ich selbst drauf kommen können

Ich erinner mich gerade aber, dass ich glaube mal vor einem Jahr mal da war und ein wenig reingehört habe.
Hatte den Eindruck, dass die da an miserablen Quellen hängen oder keinen Verstärker haben oder so, auf jeden Fall klangen da einige der Topmodelle recht bescheiden. War aber auch nur sehr leise Fahrstuhlmusik am laufen.

Ob die einen da eigene Musik hören lassen und an Lautstärke usw drehen lassen?


[Beitrag von saci am 24. Feb 2007, 01:38 bearbeitet]
Nattydraddy
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2007, 08:40

saci schrieb:
Hi,

Suche einen vom Klang her guten Kopfhörer für hauptsächlich elektronische Musik. Sollte gut sitzen, aber nicht so extremen Druck wie manche DJ Kopfhörer haben, wird nur in den eigenen 4 Wänden eingesetzt.

Wird entweder direkt an Notebook oder an Kopfhörerausgang von meinem Marantz Amp angeschlossen.

Preis max 300€, gerne auch nur 150-200€


Ansonsten kennt jemand ein gutes Kopfhörergeschäft in Köln? Möglichst im Zentrum und ohne Auto zu erreichen.
Und faire preise oder ohne zu viel Beratung und nur Möglichkeit zum Probehören.


Versuche es mal mit dem Music-Store Koeln, der hat viele Kopfhörer zu moderaten Preisen:
Kopfhörer bei musicstorekoeln.de

Momentan hat er z.B. einen AKG K-701 fuer 250,- Euro statt 399,- UVP

Das nur als Beispiel für seine moderaten Preise und bisher konnte ich bei allen Audio-Händler Probe hören, auch mit meinem eigenen mp3-Player, wodurch ich auch mit elektronischer Musik Probe hören konnte.


saci schrieb:
PS:
Er sollte aber weil ich Elektro höre nicht so veranlagt sein wie die mobilen Koss, dass nur unpräziser, grummeliger und überladener Bass rauskommt.
Lieber klar, dynamisch und präzise. Sollte aber natürlich in der Lage sein einen guten Bass auch mit Volumen zu bringen, wenn es denn in der Musik auch gefordert ist, aber nur dann. Sollte klingen wie in einem guten (!) Club. (Ja ich weiß, die meisten sind Mist von der Anlagenquali)


Was in meiner Stadt bei Kölnern Elektro-Freaks wie Dr. Walker angesagt ist, ist der Hafenklang. Ist ein guter Club, mit bescheidender Akustik, aber trotzdem unmöglich mit KHs nachzubilden. Ich weiß Elektro spielt sich mehr in den Mitten ab anstatt hämmernde Bässe im Warehouse-Stil zu bieten.

Aber ein Kopfhörer bietet immer Kopfhörer-Sound und wie sollte ich einen Club-Sound erreichen können? Hiermit vieleicht:

Den zwischen Notebook und Kopfhörer geklemmt, das Hall-Programm für Club-Sound anwählen und mit X-Fi CMSS-3D Surround ein Erlebnis wie im Hafenklang genießen?

Ne, das klappt nicht.

Ich persönlich höre auch hauptsächlich elektronische Musik, kann speziell für die Musik keinen Kopfhörer empfehlen. Die besten Hörerlebnisse habe ich mit AKGs und einem guten 1-Wege In-Ear-Monitor. Also alles Geräte, die nicht speziell für elektronische Musik gedacht sind. Den AKG sagt man sogar nach, was für Hörer von klassischer Musik zu sein.

Nickchen hört auch am liebsten Elektro-Musik und bevorzugt seinen Allesandro MS-1 dafür. Ich kenne nur etwas die Grados, von denen die Allesandros eine abgemilderte Version sind. Und die Gradoswären gerade nichts für mich. Weil sie richtige Rocker sind, die ordentlich Punch bieten.

Aber wenn du möglischt einen Club-Sound haben willst, köönen die Grados (oder Allesandros) sehr gut für dich sein.
sai-bot
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2007, 12:50

saci schrieb:
fanboy? :D

Menschenskinder, da gibt man einmal ne knappe Antwort und *zack* wird man zum Fanboy gestempelt.

Zur Information: Nein, kein Fanboy, neben dem A900 liegt hier ein K701 und ein HD600.
Ich finde nur, dass das Anforderungsprofil noch nie besser auf einen A900 passte. Am besten, du versuchst ihn irgendwo mal probezuhören. Meiner Meinung schlägt er sich bei elektronischer Musik außerordentlich beachtlich gegen HD600 und K701, dem K701 fehlt ein wenig die reine Menge an Bass, den HD600 find ich insgesamt etwas zu warm dafür. Dafür lassen sie halt den A900 bei fast jeder anderen Musik weit hinter sich. Aber darum gehts hier ja nicht.

Hinzu kommt der Vorteil des A900, dass er schon an einer schlechten Klinke sein Potential zu 90% nutzt, während K701 und HD600 erst an einem wirklich guten KHV richtig aufblühen. Da es einen KHV auch nicht für 50 Euro gibt, bist du also für K701 + günstigsten KHV auch mal locker 350 Euro los - statt 170/180 Euro für den A900, der IMHO auch irgendwie besser zu deiner Musikrichtung passt.

Einzig deine Passage mit dem "guten Clubsound" hat mich etwas verwirrt. Solltest du nicht probehören können: den A900 kannst du wirst du bei Nichtgefallen locker wieder los und machst bestimmt keinen großen Verlust - guck dir mal in der "Biete"-Sektion an, für welchen Preis die abgenommen werden.

War das jetzt lang genug?
Narsil
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2007, 12:53
Zum anderen Thema: Geh zum Music Store,die haben ne ziemlich gute Auswahl was KH´s angeht und selberhören mit eigener Musik ist auch kein Problem
SRVBlues
Inventar
#12 erstellt: 24. Feb 2007, 14:48
Was elektronische Musik angeht, bin ich nicht auf dem neusten Stand. Aber Sachen wie Fatboy Slim und Daft Punk kommen über den K701 und einem im Bass leicht angehobenen Amity HPA6S extrem gut. Wie sai-bot allerdings schon erwähnte, gibt es das nicht für lau. K701 ab 250€, Amity gebraucht mit mod ca. 200€.

Chris
Iter_Impius
Stammgast
#13 erstellt: 24. Feb 2007, 15:49

saci schrieb:
ja bei saturn würde ich eh nie kaufen aus prinzip.

Aber wenn ich dem Laden schaden kann durch Service in Anspruch nehmen und kaufen mache ich das doch gerne.

Und der Hansaring Saturn ist nur 2 Minuten von meiner Wohnung.. da hätte ich selbst drauf kommen können

Ich erinner mich gerade aber, dass ich glaube mal vor einem Jahr mal da war und ein wenig reingehört habe.
Hatte den Eindruck, dass die da an miserablen Quellen hängen oder keinen Verstärker haben oder so, auf jeden Fall klangen da einige der Topmodelle recht bescheiden. War aber auch nur sehr leise Fahrstuhlmusik am laufen.

Ob die einen da eigene Musik hören lassen und an Lautstärke usw drehen lassen?


Ich würd es zwar auch eher beim Music Store versuchen, aber der Saturn ist für nen ersten Eindruck nicht schlecht. Mich haben sie mit eigenen CDs 2 Stunden lang ungestört rumwursteln lassen...auch die Lautstärke des Receiver/wasauchimmer an dem die Dinger hängen konnte mans elbst regulieren
saci
Stammgast
#14 erstellt: 24. Feb 2007, 16:17
ok, dann werde ich Freitag, wenn die Klausuren vorbei sind mal beim Musicstore vorbeischauen und schauen wie ich mich belohnen/trösten kann

Noch ne Frage: Kann man da auch Ipod anschließen oder muss ich Cds machen?

weitere Empfehlungen und Meinungen gerne gesehen.

Werde dann nächstes Wochenende hoffentlich nen Erfahrungsbericht schreiben oder direkt schon einen mitnehmen.


[Beitrag von saci am 24. Feb 2007, 16:22 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#15 erstellt: 24. Feb 2007, 16:34
OT:

*räusper* Kann mir jemand kurz erklären, was genau ein "fanboy" ist? Ich kann es mir ja ungefähr denken, möchte aber lieger sicher gehen...

Schöne Grüße,
Tebasile

Immer dieser slang... *grmpf*
asteriks
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Feb 2007, 16:47

Tebasile schrieb:

*räusper* Kann mir jemand kurz erklären, was genau ein "fanboy" ist? Ich kann es mir ja ungefähr denken, möchte aber lieger sicher gehen...

Ist das jetzt ernst gemeint?
Wiki sagt: Fanboy

wiki schrieb:

Der Anglizismus Fanboy (Fangirl) ist die Bezeichnung für einen fanatischen Anhänger eines Herstellers oder eines Produktes. Dieser Ausdruck wird zum Beispiel häufig für überzeugte Benutzer eines Betriebssystems oder eines Spielkonsolenfabrikats verwendet.


cu asteriks
hAbI_rAbI
Inventar
#17 erstellt: 24. Feb 2007, 17:01
http://en.wikipedia.org/wiki/Fanboy

Die englische Wikipedia Seite hat eine deutlich anschaulichere Beschreibung des Wortes.
Tebasile
Inventar
#18 erstellt: 24. Feb 2007, 17:08

asteriks schrieb:

Tebasile schrieb:

*räusper* Kann mir jemand kurz erklären, was genau ein "fanboy" ist? Ich kann es mir ja ungefähr denken, möchte aber lieger sicher gehen...


Ist das jetzt ernst gemeint?


Ja! Diese ganzen modernen slang-Begriffe ziehen irgendwie an mir vorbei... (Den Begriff "fan" kenne ich, nur "fanboy" war mir neu.)



Wiki sagt: Fanboy


wiki schrieb:

Der Anglizismus Fanboy (Fangirl) ist die Bezeichnung für einen fanatischen Anhänger eines Herstellers oder eines Produktes. Dieser Ausdruck wird zum Beispiel häufig für überzeugte Benutzer eines Betriebssystems oder eines Spielkonsolenfabrikats verwendet.


cu asteriks :prost


Danke! Habe es mir schon so ähnlich gedacht, aber jetzt weiß ich es genau . (Was so alles im Wiki steht *staun*)

EDIT: Danke, hAbl_rAbl für den link!

Schöne Grüße,
Tebasile


[Beitrag von Tebasile am 24. Feb 2007, 17:11 bearbeitet]
saci
Stammgast
#19 erstellt: 24. Feb 2007, 21:44

Narsil schrieb:
Zum anderen Thema: Geh zum Music Store,die haben ne ziemlich gute Auswahl was KH´s angeht und selberhören mit eigener Musik ist auch kein Problem :)

cd oder ipod?
saci
Stammgast
#20 erstellt: 26. Feb 2007, 15:54
Narsil
Inventar
#21 erstellt: 26. Feb 2007, 16:48
Ich hab damals ne CD mitgebracht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörergeschäft im Nordwesten
Quephisto am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  13 Beiträge
Suche Kopfhörergeschäft im Kreis Herford/OWL
TimTon am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  5 Beiträge
InEar Kopfhörer für elektronische Musik, guter Geräuschabschirmung für <100?
Howie206 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  8 Beiträge
Kopfhörer anhören in Köln! Wo?
-resu- am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  5 Beiträge
hd 595 oder hd 650 (für elektronische musik)?
jayseebk am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  42 Beiträge
Zukunft elektronische Frequenzgangkorrektur ?
Soundwise am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 12.10.2017  –  7 Beiträge
Kopfhörer für klassische Musik
gibesauf am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  7 Beiträge
Musik gemacht für Kopfhörer ?
Jürgen_B am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  64 Beiträge
Kopfhörer für Basslastige Musik
sebbe18 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  25 Beiträge
Neutraler Kopfhörer für Studio?
gransch am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitglied-viktorw-
  • Gesamtzahl an Themen1.463.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.981

Hersteller in diesem Thread Widget schließen