Creek OBH 11 mit oder ohne OBH2

+A -A
Autor
Beitrag
Opernfreund
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Dez 2004, 09:04
Bin auf der Suche nach einem gebrauchten Creek OBH 11 Kopfhörer-Verstärker, den es in zwei Varianten gibt, nämlich (i) ohne oder (ii) mit dem Netzteil OBH 2, das "klanglich besser" sein soll (als das Standard-Netzteil, wenn ich es recht verstehe).

Ich möchte mir eine kleine Zweit-Anlage zusammenstellen, aus einem CD-Player, einem Creek-KHV und einem Sennheiser HD 650.

Ist es für mich wichtig, einen Creek mit OBH 2 zu erhalten (wobei dann auch die teurere Special Edition SE in Frage kommt, die grundsätzlich mit dem grösseren Netzteil OBH2 geliefert wird), d.h. macht sich das im Klang wirklich bemerkbar?

Wenn es keine Vorteile beim Klang bringen sollte, gibt es gegebenenfalls andere Vorteile? Oder würde das Standard-Modell OBH 11 "ausreichen"?

Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Opernfreund
Taurui
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2005, 14:53
Ich möchte dir ganz ehrlich sagen: Ein OBH11 bringt dir nicht viel. Eventuell ist sogar das integrierte Teil im CD-Player besser... ja, ich bin kein Creek-Fan.
Schau dich mal lieber in Richtung Porta Corda für 175 Euro bei www.meier-audio.de um (Class A Betrieb + gutes Netzteil dazukaufen = wunderbares Gerätchen ) oder bei www.dienadel.de den Rega Ear. Da kriegst du DEUTLICH mehr Klang für dein Geld.

-Taurui
Gryphon
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jan 2005, 15:21
Warum einen gebrauchten Creek-KHV kaufen, wenn man auch vernünftige neue KHV's zu Preisen zwischen 130,00 EUR und 250,00 EUR bekommt (siehe auch www.lake-people.de Modelle G91 STD, G91 PRO, G93)? Von Rega halte ich persönlich nicht viel - der Eindruck bezieht sich aber mehr auf die Verarbeitung der Rega-Geräte insgesamt (zumindest in der Vergangenheit). Das sieht m.E. doch sehr nach DIY-Bastelei aus. Klanglich kann ich's nicht beurteilen, aber warum Taurui's Tip nicht einfach folgen und testhalber bestellen ... Bei ebay werden ab und an auch gebrauchte KHV's versteigert (Amity HPA etc.) - die müssen sich hinter den Creek-Modellen sicher nicht verstecken.

Gruß, Gryphon


[Beitrag von Gryphon am 01. Jan 2005, 18:53 bearbeitet]
Opernfreund
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Jan 2005, 16:53
Vielen Dank!

Opernfreund
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek OBH-11SE Headphone Amp - Einstufung
Poetry2me am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  6 Beiträge
Kauf Creek OBH 21 oder Corda Arietta
Yannis am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  15 Beiträge
Creek OBH-21 SE, Kopfhörerverstärker Frage:
Steffke am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  17 Beiträge
Rauschen bei Creek OBH21SE&OBH2 + Grado RS-2
strubfix am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  4 Beiträge
Creek OBH21 SE
TREB_55 am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  7 Beiträge
KHV AMITY HPH 4X
digitalo am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  9 Beiträge
Grado SR 80 mit oder ohne KHV?
mojave am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  12 Beiträge
Neuling im Kopfhöhrerbereich mit einigen Fragen
DerVollstecker am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  7 Beiträge
Welchen Kopfhörerverstärker für Sennheiser HD 650 ???
H.Hoeltje am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  62 Beiträge
Welcher KHV ist besser??
pelzer am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedsebastian.f
  • Gesamtzahl an Themen1.463.474
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.113

Hersteller in diesem Thread Widget schließen