Preiswerter KHV von Hifi-Berlin.de

+A -A
Autor
Beitrag
berndotto
Stammgast
#1 erstellt: 25. Apr 2007, 17:20
@Musikaddicted

danke, Du bist der Einzige der fragt.

Ich habe mir von einem gewerbetreibenden Forumsmitglied (Ultraschall) www.hifi-berlin.de einen KHV bestellt.

Es war reine Neugierde, was ein ebenso verrückter Highender (Ultraschall) durch eine -ich meine - perfekte Beschaltung des weltbesten KHV OpAmp zustande gebracht hat.
Liest man die technischen Daten des TPA6120A2, dann wird einem schwindelig. Allein die slew rat von mehr als 1000V/mü Sekunde ließ mich aufhorchen.
Also ich bin hin und weg und das für 115 Euro (bestückte Platine).
Ich bin bei Superlativen immer skeptisch und reagiere darauf mit (begründetetn) "Vorurteilen".

Darum hier keine!

Ich habe auch manchmal das Gefühl - Beispiel eure (m00hk00h + Deine), daß ihr gar nicht die volle Wahrheit (LS,CD) hören wollt.
Wenn man dann auch noch aufmerksam verfolgt, was aus der Intension von Künstler
und vielleicht Tonmeister nach Mischpult und bei Analogaufnahmen von Übertragung mittels etlichen OP`s am Ende herauskommt, dann wird meine Skepsis immer größer.

Ich werde es mal ganz simpel fragend formulieren:
Wieviel hochwertigste Technik auf der Wiedergabeseite kompensiert die einfachere Verstärker-und Übertragertechnik auf der Aufnahmeseite ?
Nun komme ich zurück auf das eigentliche Thema.
Beyerdynamic baut diskret und ohne technisch mögliche Superlativen (sie müßten noch nicht mal teurer sein)einen soliden, leider auch sehr teuren, KHV.
Mit dem Wissen um das technisch Machbare auf der Produktionsseite?

Damit das nicht in den falschen Hals gerät, auch ich strebe nach dem "perfekten" Klang.
Siehe oben!
Da höre ich plötzlich Instrumente, die mir sonst nicht aufgefallen sind und und und ...
Aber ist diese "Verschiebung" des Klangeindrucks auch vom Künstler und Tonmeister - die keine perfekte KHV Anlage im Studio haben - so gewollt ?

Bernd
hAbI_rAbI
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2007, 11:46
Erm was genau willst du uns vermitteln? Ich glaube ich habe irgendwie die zentrale Aussage des posts nicht mitgekriegt.
Nattydraddy
Inventar
#3 erstellt: 29. Apr 2007, 14:49
Der Post wurde von einem Mod aus einem Thread herausgerissen und damit ein neuer Thread kreiert.
Hüb'
Moderator
#4 erstellt: 29. Apr 2007, 17:05

Nattydraddy schrieb:
Der Post wurde von einem Mod aus einem Thread herausgerissen und damit ein neuer Thread kreiert.

Jupp. Wollte die enthaltenen Infos nicht verloren wissen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preiswerter Kopfhörer
Golgo am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  15 Beiträge
Preiswerter Kopfhörer-Verstärker
hakra am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  4 Beiträge
KHV Röhrenklang: Soundeffekt oder Hifi?
FritzS am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  2 Beiträge
Preiswerter & ohrenschonender KH für unterwegs
eSheep am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  16 Beiträge
KHV-1 versus KHV-111
ugoria am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  7 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
KHV nötig?
tuxix am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  6 Beiträge
Stax: KHV kaufen oder Hifi-Verstärker nutzen ?
aquatech am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  16 Beiträge
KHV
silber am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  10 Beiträge
KHV rauscht?
ZeroFail20 am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied420hz
  • Gesamtzahl an Themen1.463.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.583