Preiswerter Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Golgo
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2005, 00:09
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Kopfhörer (ist das singular eigentlich richtig?). Ich habe in Sachen Hi-Fi keine Ahnung von nix.

Das Ding sollte, da ich es oft auf und absetze und einen riesigen Kopf habe, robust verarbeitet sein.
Ausserdem trage ich es für gewöhnlich mehrere Stunden am Stück, mit nur kurzen Pausen, mein alter Kopfhörer hat schon eine empfindliche Druckstelle auf meinem Schädel hinterlassen (einfacher Plastikbügel).

Aus Bequemlichkeit bevorzuge ich Schalenkopfhörer (das heißt, glaube ich, circumaural).

Das Teil würde dann angeschlossen an meinen Denon DRA-350 Verstärker und der Klang käme dann entweder aus meinem PC mit nichtswürdigem sound on board oder dem ca. 30 Jahre alten Phillips 202 Electronic Plattenspieler, entsprechend ist Klangqualität nicht besonders wichtig (wäre ja sonst Perlen vor die Säue).
Er sollte nur eine bessere Klangfülle haben als mein jetziger Phillips SBC HP195 (ich hatte kein Geld und der war so billig...) und für das Geräusch aus Film (DVD), Fernsehen und meiner Platten/CD Sammlung geeignet sein (Gitarren, Klavier und Orchesterlastig).

Problem ist, ich bin dauerpleite.
Beim umschauen im Internet bin ich auf den AKG K55 gestoßen, der sieht nur wenig robust aus, allerdings hab ich auf diesem Board das eine oder andere mal gute Worte über diese Marke gelesen.
Taugt der was?
Gibt es in der Preisklasse irgendetwas das meinen Anforderungen gerecht wird, bzw. zumindest mehr wert ist als seine Verpackung?

Ich würde mich echt freuen wenn mir da jemand irgendetwas empfehlen könnte, schonmal danke im Vorraus.
Taurui
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2005, 00:32
Gibt sogar 2 Möglichkeiten

Möglichkeit 1: Koss KSC-75. Hier im Forum findest du einen schönen Thread mit Klangberichten. Das Ding ist wahnsinn für's Geld.

Auch gut ist der Creative HQ-1300, der sich angenehm trägt, sich keine echten Schwächen im Frequenzbild leistet und sogar mit einem langen Kabel und einer Lautstärkeregelung im Kabel auftrumpft.

Ich muss die beiden unbedingt mal direkt vergleichen. Aber eins weiss ich: Sie sind beide sehr gut für's Geld (unter 30 Euro)

-Taurui
Golgo
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2005, 13:15
Ich hab mir die Dinger mal angesehen, der Koss ist glaub ich nichts für mich aber der Creative sieht aus als würd er passen.
Danke!
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2005, 12:22

Taurui schrieb:
Ich muss die beiden unbedingt mal direkt vergleichen.

Au ja, mach das doch mal.
Der HQ-1300 hat einscheinend etwas weniger Bumms, sonst hättest Du mir den seinerzeit wohl auch als Vorschlag unterbreitet. Mit dem KSC 75 hast Du auf jeden Fall einen Volltreffer bei mir gelandet !!
lini
Inventar
#5 erstellt: 29. Aug 2005, 21:11
Nickchen: Och, der HQ-1300 ist durchaus potent, auch was den Bass anbelangt...

Golgo: Kann mich der HQ-1300-Empfehlung prinzipiell nur anschließen, weil ich im Bereich bis 50 Euro derzeit nichts Besseres kenne - schon gar nicht im Gesamtpaket (d.h. mit gutem Sitz, angenehmen Velours-Ohrpolstern, hohem Wirkungsgrad und vor allem erstaunlich gutem Klang fürs Geld...). Allerdings legt Dein "riesiger Kopf" die Vermutung nahe, dass Du auch entsprechend große Ohren haben könntest - und da würd's dann wohl knifflig mit dem HQ-1300, denn die Ohrmuscheln sind ein Stück kleiner als üblich (will meinen: im Vergleich zu typischen ausgewachsenen, circumauralen Konstruktion - also irgendwas a la AKG K240(M/S/DF)/400/401/500/501, Beyerdynamic DT440/531/660/770/831/860/931/990 oder weniger rund Sennheiser HD 580/600/650 et cetera...).

Grüße aus Hannover!

Manfred / Lini

P.S.: Zum K55 kann ich nicht wirklich raten. Ist überhaupt erstaunlich, was für wahre Gurken sich die bekannten Markenhersteller im günstigen Preisbereich oft genug erlauben. Sennheiser HD 470 zum Beispiel - meine Güte. Da braucht man nicht mal Einstürzende aufzulegen - das "Hirnsäge"-Gefühl stellt sich auch so immer ein... Grottoid miserabel.
Golgo
Neuling
#6 erstellt: 29. Aug 2005, 21:59

lini schrieb:
Allerdings legt Dein "riesiger Kopf" die Vermutung nahe, dass Du auch entsprechend große Ohren haben könntest - und da würd's dann wohl knifflig mit dem HQ-1300, denn die Ohrmuscheln sind ein Stück kleiner als üblich (will meinen: im Vergleich zu typischen ausgewachsenen, circumauralen Konstruktion


Danke für den Hinweis!
Hab erst mal ein paar Großaufnahmen von den Ohrmuscheln von ComputerBase.de unter die Lupe genommen und bin auf 48 mm Breite und 63 mm Höhe gekommen.
Auch wenn ich berücksichtige das das nur sehr, sehr ungenaue Werte sind sollte das reichen, meine Ohren sind nur etwa 44mm breit und 54mm hoch, mein derzeitiger Phillips mit einem Innendurchmesser der Polsterung von 55mm sitzt unbequem locker.
Aber Danke für die Warnung, wenn meine Ohren proportional zu meinem Kopf wären (Brillengestellbügel gehen mir meistens nur bis an die Augenwinkel) wäre das echt ein Problem, hatte ich noch gar nicht drüber nachgedacht.

Geil das man hier als totaler Noob so hilfreiche Tips kriegt!
DJTouffe
Stammgast
#7 erstellt: 30. Aug 2005, 13:43
hallo

ich habe den Behringer HPS3000 der klingt echt super für das Geld (ca 25 euro). inzwischen gibt's den HPS 5000, der sieht aber nicht so komfortabel aus wie der 3000er.

Behringer findest du in fast jedem Musikfachgeschäft.

gruss

denis
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2005, 13:56
Bitte nimm es mir nicht übel, wenn ich da aus dem Bauch heraus Skepsis anmelde.
DJTouffe
Stammgast
#9 erstellt: 30. Aug 2005, 14:06
also vor 3 Jahren wollte ich mir den AKG 141 monitor fürs Studio kaufen, aber hab doch eher zum HPS3000 tendiert. eiziges echtes manko: das plastik macht geräuche, wenn man es verbiegt. Aber vom klang her echt OK und zu dem Preis unschlagbar. Aber ein Sennheiser HD 600 ist es natürlich nicht, ganz klar!
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2005, 14:24
Gebe zu, daß ich zum Denken in Schubladen neige, aber Behringer scheint keine Rolle am KH-Markt zu spielen, und bei head-fi wird er anscheinend auch eisern ignoriert. Ich geh' einfach mal davon aus, daß beides nicht grundlos der Fall ist.
DJTouffe
Stammgast
#11 erstellt: 30. Aug 2005, 14:29
naja, A2T monitore sind ja in der Hifi-szene auch wirklich unbekannt, aber wer die schon mal gehört hat...


und bei head-fi wird er anscheinend auch eisern ignoriert


weil Behringer mit Musikfachgeschäfter arbeitet und nicht mit Hifi-studios


[Beitrag von DJTouffe am 30. Aug 2005, 14:32 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#12 erstellt: 30. Aug 2005, 15:00
Hast Du vielleicht noch einen anderen (in der Hifi-Scene bekannten) KH bei Dir zu Hause, mit dem Du den Behringer in Relation setzen kannst ?! Ich bin immer neugierig und bereit, dazuzulernen !
DJTouffe
Stammgast
#13 erstellt: 30. Aug 2005, 16:11
einen Peerless PMB4 hab ich auch. der taugt aber wirklich nicht viel.
Golgo
Neuling
#14 erstellt: 02. Sep 2005, 18:30
Jahaa! Der HQ-1300 ist endlich angekommen.
Sitzt super bequem, klingt richtig klasse...nur da ist das Problem, jetzt merk ich erstmal wie Scheiße meine Anlage überhaupt klingt , das Rauschen das die dauernd fabriziert hatten meine alten Micky Mäuse gar nicht wiedergegeben.
Egal, nochmal danke danke danke an alle dir mir den guten Rat gegeben haben!

UPDATE: Stelle gerade fest, meine Anlage klingt gar nicht so Scheiße, Störquelle gefunden, Störquelle beseitigt, hehe.


[Beitrag von Golgo am 02. Sep 2005, 21:06 bearbeitet]
DJTouffe
Stammgast
#15 erstellt: 04. Sep 2005, 10:04
...und nicht vergessen: 99 % der Kopfhörerausgänge sind erheblich schlechter als die LS- ausgänge bei den Verstärkern. also eine Anlage aufgrund des Kopfhörersounds zu beurteilen ist nicht empfehlenswert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kopfhörer für empfindliche ohren
snako am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Preiswerter Kopfhörer-Verstärker
hakra am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  4 Beiträge
"Kopfhörer Kopf" - wo kaufen?
cuc am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
alter Sony Kopfhörer
stoerti am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  8 Beiträge
Mehrere Kopfhörer an Verstärkerausgang?
mario1979 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  10 Beiträge
Kopfhörer für X-Fi
wrchto am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  19 Beiträge
Kopfhörer-Dilemma
Quo am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  14 Beiträge
Mehrere Kopfhörer, ein Signal
Hurly am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  5 Beiträge
Welchen Kopfhörer <200? am Portable?
xamuh am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  10 Beiträge
welche kopfhörer???
taser89 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.316 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedVulkan1989
  • Gesamtzahl an Themen1.463.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.476

Hersteller in diesem Thread Widget schließen