(Dynamische) Kopfhörer einspielen / einbrennen

+A -A
Autor
Beitrag
rrrock
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2005, 14:25
Liebes Forum,

wie spielt / brennt ihr eure dynamischen Kopfhörer ein? Ich weiss, dass manche spezielle Burn-In-CDs empfehlen, andere wiederum auf "normale" Musik bei etwas erhöhter Lautstärke schwören und auch bezüglich der Dauer gibt es sehr unterschiedliche Vorstellungen. Dann wiederum gibt es die Fraktion, die das für völlig überflüssig hält und einfach Musik hört... Wie macht ihr das?

Viele Grüße,
Adrian
michaelxray
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Jan 2005, 15:03
Hallo Adrian,

Es gibt eigentlich kein besser oder schlechter.Mache es so,wie es dir am besten über die Leber geht.Wenn du Zeit hast,dann lasse den KH ganz normal über Tunerprogramm oder CD Repeatbetrieb einspielen.Zwischendurch macht es immer Spaß,die Steigerung mit zu erleben.Je mehr er sich öffnet.Gezielte Frequenzen,gewobbelt,lösen die grundöffnungsphase etwas schneller.Ich habe alle meine Stax,grados,Sennheisers immer mit Zeit transportiert.Die zwei Wochen gehen rum,und das wars dann.

Liebe Grüße,Otwin
rrrock
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2005, 16:14
Hallo Otwin,

besten Dank für die Antwort. Ich habe bislang meine KH zunächst auch immer im CD-Repeatmodus 24 Stunden am Stück laufen lassen und bin damit eigentlich ganz gut gefahren. Die Veränderungen am nächsten Tag waren stets sehr deutlich und immer positiv. Etwas verunsichert war ich nur bezüglich Lautstärke und Art der Musik - da habe ich sehr unterschiedliche Meinungen gehört.

Viele Grüße,
Adrian
cosmopragma
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2005, 18:11
Ich mache es folgendermassen:
Player im Repeatmodus, basslastige Musik.
Vier Stunden bei geringer Lautstärke, 24 Stunden bei normaler Hörlautstärke, 200 Stunden bei etwas höherer als Hörlautstärke.
Zwischendurch hör ich mir das immer mal an, wann immer mir danach ist, schadet ja nicht.In den ersten Stunden verzichte ich aber inzwischen darauf mir das anzutun, da klingen selbst hochwertige KH oft schlimm.
Über 200 Stunden mag für manchen KH übermässig viel sein, manche aber brauchen das, z.B. die Sennheiser HD 6X0-Reihe und besonders (unerklärlicherweise) die Stax-Elektrostaten.
rrrock
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2005, 15:29
Hallo cosmopragma,

besten Dank, das klingt ja ganz plausibel. Ich werde das bei nächster Gelegenheit mal probieren.

Gerade bei Stax - dachte ich bisher zumindest - ist das Einspielen langwierig und kein Selbstläufer. Warum das so ist (bzw. sein soll), weiss ich nicht.

Viele Grüße,
Adrian
cosmopragma
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2005, 22:39

Gerade bei Stax - dachte ich bisher zumindest - ist das Einspielen langwierig und kein Selbstläufer.
Genau, das wollte ich damit sagen.
Bei meinem ersten Elektrostaten lag die Vermutung nahe, dass das eher ein psychologisches Phänomen ist, dass man sich erst auf den schon andersartigen Elektrostatenklang einhören muss.
Beim zweiten (höherwertigen) aber wieder dasselbe, am Anfang klang er alles andere als überzeugend,anfänglich eine teure Enttäuschung.
Wenn ich mir das elektrostatische Prinzip so gegenwärtige ist da eigentlich nicht viel mechanisches was vom Einspielen profitieren könnte.Rätselhaft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kopfhörer Einspielen?
juestesammy am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  3 Beiträge
Kopfhörer einspielen?
Kintaro360 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  5 Beiträge
Kopfhörer einspielen?
j!more am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  16 Beiträge
Neuer HD650 und das Einspielen / Einbrennen
Wolle3757 am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  18 Beiträge
kopfhörer: wie lange einspielen?
holidayanimal am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörer einspielen / KHV ?
LeonardoDaVinci am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  21 Beiträge
Kopfhörer (In-Ear) einspielen?
daSnoop am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  2 Beiträge
How to: Kopfhörer einspielen ?
Kakapofreund am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  8 Beiträge
Kurzvergleich Stax <-> dynamische Kopfhörer
jowe01 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  4 Beiträge
Kopfhörer HD600 einbrennen
henriette am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedBlubbpeter_
  • Gesamtzahl an Themen1.426.586
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.215