Nochmal Minimeet (Aria vs. B-Tech,AD2000,HD650 vs. HD650)

+A -A
Autor
Beitrag
Narsil
Inventar
#1 erstellt: 03. Jun 2007, 21:45
Guten Abend allerseits.

Heute war ich erneut bei Benjamin (Flauschiger Chillbär).
Vordergründig interessierte mich wie der B-Tech sich im Vergleich zum Aria schlägt,
und ob die Unterschiede zwischen dem neuen und dem alten Sennie´ wirklich so dramatisch sind.

Zunächst fange ich mit dem AD2000 an:



Direkt muss man sagen das ihm die hochwertigeren Quellen seeehr gut getan haben.
Ein unfassbar knackiger Bass mit "roll of" Amibitionen, und sind dabei deutlich unpräsenter als die des HD 650,
dazu noch AT untypisch für meinen Geschmack schöne und breite Mitten.
Höhen würde ich als DT880 like einstufen.


Weiter gehts mit dem Vergleich zwischen dem "alten" und "neuen" HD 650



Ihmo ist der Unterschied deutlicher als zwischen einem K701 und dem DT 880!
Der alte klingt noch relaxter, deutlich dunkler und weniger Trennung der Instrumente.
Benjamin fand ihm räumlicher, ich empfand eher das Gegenteil
Beim Komfort hatte meiner allerdings keine Schnitte,
seine Polster waren schön weich und mein Bügel presste noch ordentlich auf den Kopf.


Nun gehts zu dem zum KHV Duell.



Zuerst merkt man das der Aria mit deutlich mehr Höhenenergie zu werke geht,
objektiv besser fand ich ihn in Sachen Strukturierung im Bassbereich und er drücke Details mehr in den Vordergrund.
Bei einigen Sachen hörte sich der B-Tech aber angenehmer an, Katie Melua mit Dem AD2000 und dem Aria als Quelle war mir deutlich zu viel,
Scharfe S Laute haben mich teilweise gut zusammenzucken lassen.
Dazu sei´ noch gesagt das der intigrierte DAC absolut gleichwertig zu dem der Terratec Phase ist,
zum reinen Musikhören mit KH´s reicht der Aria definitiv.


[Beitrag von Narsil am 03. Jun 2007, 22:09 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 03. Jun 2007, 22:00

Narsil schrieb:
Zuerst merkt man das der Aria mit deutlich mehr Höhenenergie zu werke geht,
objektiv besser fand ich ihn in Sachen Strukturierung im Bassbereich und er drücke Details mehr in den Vordergrund.
Bei einigen Sachen hörte sich der B-Tech aber angenehmer an, Katie Melua mit Dem AD2000 und dem Aria als Quelle war mir deutlich zu viel,
Scharfe S Laute haben mich teilweise gut zusammenzucken lassen.


Hui, na ist ja was los. Da werden ja ganz schön Erfahrungen auf den Kopfh gestellt, dass es der helle Wahnsinn ist!

Schon krass, wie unterschiedlich man hört. Oder sollten am Ende die B-techs alle unterschiedlich klingen? Würde zumindest erklären, warum manche mit dem B-tech und ihrem Kopfhörer nicht können, z.B. K701.
Allerdings schwer zu glauben...

Na ja was solls.


m00h
hAbI_rAbI
Inventar
#3 erstellt: 03. Jun 2007, 22:03

Narsil schrieb:

Direkt muss man sagen das ihm die hochwertigeren seeehr gut getan haben.



Narsil
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2007, 22:04
Dunkler find ich ihn in jedem Fall, auch im Vergleich zum CDP oder zu dem AMP...

Achja, vorher lief er entweder an einem Vollverstärker oder am Rega Ear.


[Beitrag von Narsil am 03. Jun 2007, 22:05 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 03. Jun 2007, 22:05

hAbI_rAbI schrieb:

Narsil schrieb:

Direkt muss man sagen das ihm die hochwertigeren seeehr gut getan haben.



:?


Jop, da fehlt ein Wort. Ich schäzte mal da sollte "KHVs" rein, würde zumindest Sinn machen.
Bastis Polster sind zwar modifiziert, aber in dem Sinn nicht "hochwertiger", also kanns das nicht sein...

m00h
Narsil
Inventar
#6 erstellt: 03. Jun 2007, 22:06
Argh, jepp Wort vergessen
hAbI_rAbI
Inventar
#7 erstellt: 03. Jun 2007, 22:11
Naja ich hab mich nur gewundert, da ja nur 2 KHV erwähnt wurden, aber der Satz von "hochwertigeren" spricht. Das impliziert ja eigentlich, dass es mehere hochwertige KHV gab.

Ansonsten wäre die Aussage ja sehr pauschal :P.

Finde den Bericht aber gut gemacht.



Wieviel Spielzeit hatten die beiden HD650er bisher gehabt?
Narsil
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2007, 22:15
Benjamins läuft schätzungsweise seit 3 Jahre regelmäßig.
Meiner hat schätzungsweise 70 Stunden auf dem Buckel.
hAbI_rAbI
Inventar
#9 erstellt: 03. Jun 2007, 22:17
Hm vielleicht ändert sich ja noch was am Klang deines Modells. 70 Stunden Einspielzeit ist ja nicht viel bei den HighEnd Modellen.
joba
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jun 2007, 07:58
kurze frage: handelt es sich bei eurem b-tech um einen modifizierten und wenn um das ganze programm an mods?
Narsil
Inventar
#11 erstellt: 04. Jun 2007, 10:08
Bis auf Crossfeed sollte alles drinn sein,
am besten meldet sich Peer hier kurz mal.
lotharpe
Inventar
#12 erstellt: 04. Jun 2007, 14:36
Wie hat sich bei eurem Minimeet der KHV in der Phase geschlagen?

Grüße
Narsil
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2007, 14:39
Den KH Out fand ich überraschen gut aber mir war er im Tiefton Bereich zu heftig.
Ingsesamt deutlich besser als X-Fi und Audigy aber unter dem B-Tech
lotharpe
Inventar
#14 erstellt: 04. Jun 2007, 14:51

Narsil schrieb:
Den KH Out fand ich überraschen gut aber mir war er im Tiefton Bereich zu heftig.
Ingsesamt deutlich besser als X-Fi und Audigy aber unter dem B-Tech


, gerade dort könnte er bei mir etwas mehr Dampf haben, jedenfalls im Vergleich zum Opera.
Nattydraddy
Inventar
#15 erstellt: 04. Jun 2007, 16:37

lotharpe schrieb:

, gerade dort könnte er bei mir etwas mehr Dampf haben, jedenfalls im Vergleich zum Opera.


Jetzt sehe ich diesen Satz seit einer halben Stunde auf meinem Bildschirm und kann doch seine Bedeutung nicht entziffern. Wer kann wo mehr Dampf haben? Und was meinst du mit Dampf?
lotharpe
Inventar
#16 erstellt: 04. Jun 2007, 16:50
Ich habe das Gefühl, das der Interne KHV der Phase gerade im Tiefbass etwas überfordert scheint.
Er neigt bei höheren Lautstärken leicht zum verwischen und zerren.
Der KHV wird intern mit +/- 12Volt Spannung aus dem kleinen Schaltnetzteil der Phase versorgt.
Versuche mit +/- 18 Volt haben ein deutlich strafferes Klangbild ergeben.
Der Tiefbass gewann an klarheit dadurch auch.

Grüße


[Beitrag von lotharpe am 04. Jun 2007, 16:51 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#17 erstellt: 04. Jun 2007, 17:04
Ich weis auch aus zuverlässiger Quelle wenn man die X24FW mit einem leistungsstärkeren externen Netzteil versorgt, der Klang sich noch mal verbessert.
Nicht nur vom KHV sondern auch als DAC.
Leider hat meine X24FW Testplatine auf dem Meeting aus unerklärlichen Gründen ihren Geist aufgegeben.
Dadurch sind eigene Versuche mit diesem Netzteil nicht mehr möglich.
Gr@vity
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jun 2007, 17:21
@Narsil:

Wie meinst Du das mit dem "alten" und "neuen" HD650?

Meinst Du mit dem alten den, mit der "akustischen Seide"drin und den neuen, mit dem "akustischen Metallgewebe"?


Mein HD650 hat dieses Metallgewebe drin, gekauft hab ich ihn glaub ich im März 07.


Viele Grüße
Pierre
Narsil
Inventar
#19 erstellt: 04. Jun 2007, 17:56
Warscheinlich haben die damit den HD 650 generalüberholt, meiner stammt ebenfalls aus dem März und Benjamins hat einige Jahre auf dem Buckel.
FlauschigerChillbär
Stammgast
#20 erstellt: 04. Jun 2007, 18:13
Joa, dann poste ich auch mal meine Eindrücke vom Mini-Meet mit Narsil. Narsil und ich kannten uns ja schon, hatten schließlich schon mal das Vergnügen, als ich ihn vom DT770 zum HD650 "konvertieren" durfte

Für mich "neu" war im Prinzip nur der B-Tech, den ich allein von der Größe her schon recht ansprechend fand. Wirklich niedliches Teil. Klanglich macht er ebenfalls eine gute Figur, auch wenn der Aria natürlich der objektiv bessere KHV ist. Ich möchte noch mal betonen: wir reden hier reden wir nicht von wahren Welten, die den Hörgenuss wesentlich beeinflussen. Für mich sind es Feinheiten, die zwar "nice to have" sind, die man allerdings nicht unbedingt zwingend benötigt.
Narsil hat spaßeshalber auch die Onboard-Soundkarte (Asus P5B Plus, der Chip schimpft sich "SoundMax High Definition Audio") meines neuen PC im Vergleich gehört und selbst daran klang der HD650 nach seinem Empfinden sehr ordentlich. Etwas weniger Bühne, etwas weniger Auflösung und etwas mehr Hintergrundrauschen als an Phase + Aria, aber mit Sicherheit trotzdem nicht schlecht.
Ich selbst habe mich dem Onboard-Chip auch schon ein wenig beschäftigt und kann Narsil's Eindruck nur bestätigen. Keinesfalls liefert das Teil grauenvollen Klang, ganz im Gegenteil...



Gr@vity schrieb:
@Narsil:
Wie meinst Du das mit dem "alten" und "neuen" HD650?


Ich denke, ich bin auch authorisiert darauf zu antworten
Meinen HD650 (ich nenn ihn mal MK I) habe ich irgendwann im Jahre 2004 gekauft, soweit ich mich erinnern kann. Sowohl Narsil's HD650 als auch der von Sisyphos klingen völlig anders als mein HD650. Tendentiell scheint der Bass bei meinem HD650 etwas mehr zu verwaschen und im Verhältnis zu den Höhen etwas präsenter. Die Höhen haben die Tendenz im Gesamtklangbild etwas zu kurz zu kommen, also noch etwas zurückhaltender und dezenter als beim HD650 MK II. Dafür scheint mir der HD650 MK I in den Mitten natürlicher, während der HD650 MK II überspitzt gesagt eher in Richtung kühle K701-Mitten geht. Dieser Unterschied ist nicht dramatisch, macht den HD650 MK II meines Erachtens aber zum technisch besseren Kopfhörer. Allerdings hat auch der MK I seine Reize.
Am auffälligsten ist die veränderte Bauweise: das Kopfband des HD650 MK I scheint wesentlich weiter geformt zu sein, das des HD650 MK II ist irgendwie "runder" (fällt schneller nach unten ab). Die Polster sind eine völlig andere Welt. Ich kann mich nicht erinnern, dass die Polster meines HD650 jemals so hart waren wie die des MK II. Meine Polster sind super weich und lassen den KH nach einer gewissen Zeit völlig auf dem Kopf verschwinden. Nix mit Schraubzwingendruck...
Ich habe auch schon überlegt, mir einen HD650 MK II zuzulegen, doch wofür hab ich dann den AD2000? Wenn ich's super knackig und energetisch haben will, greif ich zum AD2000, wenn ich's mal relaxter mag, schnapp ich mir meinen supersmoothen HD650 Ergänzt sich eigentlich ganz gut.


[Beitrag von FlauschigerChillbär am 04. Jun 2007, 18:16 bearbeitet]
FlauschigerChillbär
Stammgast
#21 erstellt: 04. Jun 2007, 18:31

m00hk00h schrieb:

hAbI_rAbI schrieb:

Narsil schrieb:

Direkt muss man sagen das ihm die hochwertigeren seeehr gut getan haben.



:?


Jop, da fehlt ein Wort. Ich schäzte mal da sollte "KHVs" rein, würde zumindest Sinn machen.
Bastis Polster sind zwar modifiziert, aber in dem Sinn nicht "hochwertiger", also kanns das nicht sein...

m00h


Noch ein kleiner Einwurf:
Er meinte nicht KHVs, sondern "Quellen" Meine vorherige Quelle war die Terratec Aureon 5.1 Sky, an der der AD2000 etwas hohl und schrill klang (das sagten alle, die den AD2000 damals in der Kombi gehört haben).
m00hk00h
Inventar
#22 erstellt: 04. Jun 2007, 20:27

FlauschigerChillbär schrieb:

m00hk00h schrieb:

hAbI_rAbI schrieb:

Narsil schrieb:

Direkt muss man sagen das ihm die hochwertigeren seeehr gut getan haben.



:?


Jop, da fehlt ein Wort. Ich schäzte mal da sollte "KHVs" rein, würde zumindest Sinn machen.
Bastis Polster sind zwar modifiziert, aber in dem Sinn nicht "hochwertiger", also kanns das nicht sein...

m00h


Noch ein kleiner Einwurf:
Er meinte nicht KHVs, sondern "Quellen" Meine vorherige Quelle war die Terratec Aureon 5.1 Sky, an der der AD2000 etwas hohl und schrill klang (das sagten alle, die den AD2000 damals in der Kombi gehört haben).


DAS wäre mein Zweiter Tipp gewesen.

m00h
Nickchen66
Inventar
#23 erstellt: 04. Jun 2007, 20:40
Narsil, Du hast den AD2000 ja recht gut beschrieben. Mochtest Du ihn eigentlich auch, und wenn ja, mochtest Du ihn lieber als den 650er?
Peer
Inventar
#24 erstellt: 04. Jun 2007, 20:45
Was ist hier denn bitte für ein Meetfever ausgebrochen
Musikaddicted
Inventar
#25 erstellt: 04. Jun 2007, 20:49
Der heiße Sommer ist genau die richtige Zeit um sich mit KHs und einem leckeren Tee Ohren und Gemüt zu erwärmen
corcoran
Inventar
#26 erstellt: 04. Jun 2007, 21:13
Nasser Frühling passt hier besser... :D!
Narsil
Inventar
#27 erstellt: 04. Jun 2007, 21:59

Nickchen66 schrieb:
Narsil, Du hast den AD2000 ja recht gut beschrieben. Mochtest Du ihn eigentlich auch, und wenn ja, mochtest Du ihn lieber als den 650er?



Ich mochte ihn sehr, für rockige Sachen würde ich auch eher zu ihm greifen als zum relaxten Sennie´.
Bei den anderen Sachen hab ich aber dann doch lieber das etwas aufgeplusterte.
Und naja, der AD2000 haut einem schlechte Aufnahmen ähnlich erbarmungslos vor dem Kopf wie der K701.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
K701 vs. DT880 vs. HD650 vs. DT990
Redi am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  38 Beiträge
Headfive vs. B-Tech
Class_B am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  43 Beiträge
HD650 vs. DT880 vs. K701
jb-net am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  5 Beiträge
HD650 vs. CD3000
RCH am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  33 Beiträge
Aria oder Cantate mit Senn HD650
bosie am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  19 Beiträge
AKG K701 vs. Sennheiser HD650 evtl. Kauf ???????
samsung_69 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  4 Beiträge
HD650 Sennheiser
mginkov am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  2 Beiträge
HD650 Kopfzange
willi77 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  4 Beiträge
HD650 Modifikationen
PEG96 am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  6 Beiträge
HD650 knarzt
Poe05 am 08.12.2017  –  Letzte Antwort am 12.12.2017  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedbelleSlics
  • Gesamtzahl an Themen1.463.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen