Kopfhörer mit THX Siegel?

+A -A
Autor
Beitrag
dragontown
Stammgast
#1 erstellt: 02. Aug 2007, 21:21
Moinsen ,

Ich frage mich gerade, ob ihr schon mal von einem KH mit THX Siegel gehört habt? Beim googeln hab ich nix gefunden. Wäre doch ne coole Sache. Ein KH Verstärker mit THX Post Processing, Dolby Headphone und allen möglichen Dekodern und den passenden Kopfhörer dazu.
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2007, 22:03
"Wir" haben solche Werbegags nicht nötig.

m00h
kani
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2007, 22:08
Nuja, das THX-Siegel beinhaltet ja auch ein in engen Grenzen definiertes Abstrahlverhalten der Lautsprecher. Sowas ist ja z.B. bei einem KH nicht nötig. Desweiteren fehlt ein Subwoofer, der in der THX-Lizenz vorgeschrieben ist.

Ein vernünftiger Decoderkasten incl THX-Lizenz könnte vielleicht ganz nett sein, allerdings gibts auch da ein Problem. Soweit ich weiß beinhaltet THX Postprocessing eine nicht unerhebliche Anhebung der Höhen, weil Kinosäale sehr stark bedämmt sind und demzufolge die Höhen angehoben werden müssen, damit das noch so klingt, wie der Toningenieur es wollte.

Im Prinzip also keine schlechte Idee, allerdings gab es so ähmliche Ansätze schon, allerdings wurden sie wegen mangelnder Nachfrage wieder eingestellt (Philips HP1500U). Das Zielpublikum ist dafür einfach denkbar klein.
dragontown
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2007, 00:14

Ein vernünftiger Decoderkasten incl THX-Lizenz könnte vielleicht ganz nett sein, allerdings gibts auch da ein Problem. Soweit ich weiß beinhaltet THX Postprocessing eine nicht unerhebliche Anhebung der Höhen, weil Kinosäale sehr stark bedämmt sind und demzufolge die Höhen angehoben werden müssen, damit das noch so klingt, wie der Toningenieur es wollte.


Es ist genau umgekehrt, die Höhen werden abgeseknt.


"Wir" haben solche Werbegags nicht nötig.


Ich schon.

Ich habe auf AreaDVd den Test zu dem AKG 701 gelesen. Dieser wurde an einen AV Reciever angeschlossen und bei DVD Material wurde Dolby Headphone und das THX Post Processing hinzu geschaltet.

Ich stell mir das gerade sehr nett vor.
kani
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2007, 00:27
Ah, stimmt. Fürs Kino wird ganz gut an der Höhenschraube gedreht und das wird durchs Post Processing wieder reduziert... Mein Fehler.

Ich weiß nicht sicher, was ich von Areadvd-Tests halten soll... Bei denen ist eh alles "unerwartet luftig" und "für die Preisklasse atemberaubend"...
Narsil
Inventar
#6 erstellt: 03. Aug 2007, 01:14
Taugen imho nur was wenn man ein selbst gekautes Produkt nachliest und sein Ego aufpushen will.


[Beitrag von Narsil am 03. Aug 2007, 01:15 bearbeitet]
dragontown
Stammgast
#7 erstellt: 03. Aug 2007, 04:18
Na dann schießt mal los, wo gibts bessere Reviews? Die von Area DVD sind oft wesentlich ausführlicher, als die der Fachmagazine.
stage_bottle
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2007, 06:11

dragontown schrieb:
Na dann schießt mal los, wo gibts bessere Reviews?


Natürlich hier im Forum
dragontown
Stammgast
#9 erstellt: 03. Aug 2007, 10:05
Nichts gegen das Forum, aber hier besteht das Problem, dass viele Leute nicht in den Kategorien der anderen denken können, wenn es um eine Kaufberatung geht.

Was mich aber trotzdem interessieren würde, wäre die Meinung von jemandem, der einen THX Reciever besitzt und die von mir genannte Geschichte mal ausprobiert.
kani
Stammgast
#10 erstellt: 03. Aug 2007, 11:04
Dass die Reviews hier zum Teil über Equipment geschrieben werden, die kaum einer je besitzen wird stimmt, allerdings bekommt ja auch durchaus fundierte Hilfe, wenn man sich im unteren Preissegment befindet und nach einem Kopfhörer fragt.

Die AreaDVD-Tests lesen sich immer so, dass ich mich ernsthaft frage, warum ich nicht einfach mit einem Koss Porta glücklich werden soll...
dragontown
Stammgast
#11 erstellt: 03. Aug 2007, 12:40

Die AreaDVD-Tests lesen sich immer so, dass ich mich ernsthaft frage, warum ich nicht einfach mit einem Koss Porta glücklich werden soll...


Weil die den Koss Porta mit einem I Pod getestet haben und du einen Kopfhörer für deine Anlage haben möchtest?

Dein Vergleich passt nun wirklich nicht.

Aber hier geht es um THX im Zusammenhang mit einem Kopfhörer und dem Filmmaterial.

Ich verstehe gar nicht, warum ihr euch so ziert.

THX Modus, Dolby digital, Dolby Headphone und das ganze mit einer gut aufgenommenen DVD auf einen (z.B.) HD 600 - stell ich mir sehr interessant vor.
kani
Stammgast
#12 erstellt: 03. Aug 2007, 12:57
Es fehlt einfach die Verhältnismäßiglkeit.
Ein Porta Pro klingt imo einfach nur aufgeblasen. Bei AreaDVD wird daraus dann "unglaublich dynamisch". Dazu fallen immer so Sätze wie "auch die teureren Probanden im Testfeld schafften nicht diese unglaubliche Dynamik/Spass/whatsoever" und die teureren Probanden sind dann nicht selten 2-5x so teuer.
Allein die Beschreibungen von Equipment welches in besitze kann ich nicht nachvollziehen. (ein Concept E ist imo trötig und kann durchaus als "inhomogen" bezeichnet werden )

Ich weiß nicht, was dich an dem THX-Modus so reizt...
Bei mir klingt eine THX konforme DVD auch ohne THX-Komponenten gut . Dolby Headphone würde mich allerdings mal interessieren. Da kenne ich bislang nur das Plugin für foobar und das reißt mich nicht sonderlich vom Hocker. Wird vermutlich nicht unerheblich daran liegen, dass es weniger zum Musikhören und eher zum Filmkucken entworfen wurde...
dragontown
Stammgast
#13 erstellt: 03. Aug 2007, 13:13


Ich weiß nicht, was dich an dem THX-Modus so reizt...
Bei mir klingt eine THX konforme DVD auch ohne THX-Komponenten gut . Dolby Headphone würde mich allerdings mal interessieren. Da kenne ich bislang nur das Plugin für foobar und das reißt mich nicht sonderlich vom Hocker. Wird vermutlich nicht unerheblich daran liegen, dass es weniger zum Musikhören und eher zum Filmkucken entworfen wurde...


Logo - aber eine THX DVD trägt das Siegel als "Qualitätsnachweis", aber ist ja noch nicht via THX Postprocessing bearbeitet worden. Es ist aber genau dieses Postprocessing via Dolby Headphone auf einem guten Kopfhörer das mich sehr reizt.

Vieleicht ist das auch nur ne fixe Idee von mir, aber ohne das probiert zu haben, werde ich die Wahrheit wohl nie erfahren.

Dolby Headphone ist zusammen mit ner guten DVD Gott!
hAbI_rAbI
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2007, 13:17
Würdest du mich bitte aufklären was genau THX mit Dolby Headphone gemeinsam hat? Soweit ich weiß sind das zwei verschiedene Dinge. Warum nicht einfach Dolby Headphone ohne THX Postprocessing nutzen? Soweit ich weiß ist THX Postprocessing ohnehin für Kinos entwickelt worden und macht höchstens für Home Cinema mit LS Sinn.
djs
Stammgast
#15 erstellt: 03. Aug 2007, 14:03
Selbst das eingeschaltete Dolby Headphone/ SRS WoW bei Win DVD reist mich nicht vom Hocker, macht sogar eher die Bühne kaputt. Ein gut abgestimmter Kopfhörer mit grosser, plastischer Bühne macht beim Film schauen mehr Sinn.

Gut, Hardwareverarbeitung ist oftmals besser, als so manch Softwareplugin. Ich bin jedenfalls von dem THX Wahn runter.

Meine Über Audigy 2ZS mit THX Zertifikat ist auch lachhaft, lachhaft dummer Fehlkauf. Der Einzigste Vorteil ist der intergrierte DD/DTS Decoder.

Die THX Zertifizierung bei meinen Filmen hat mir bis jetzt auch keinen Vorteil gebracht. Eher hat der Lucas was von in der Tasche. Der Kunde zahlt auch für so ein Zertifikat, von dem er nichts hat.

THX ist eben ein gut vermarkteter Equalizer und Filter.
Sinn macht er höchstens im Kino.
Gute Verstärker, Lautsprecher und Kopfhörer können getrost auf solche Siegel verzichten. Sie klingen von Hause aus gut. Dafür gibt es DIN Normen.

Meistens reichen auch gewöhnliche Equalizer oder Filter, um einiges rauszuholen.

Gruss


[Beitrag von djs am 03. Aug 2007, 14:04 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Aug 2007, 15:33


Logo - aber eine THX DVD trägt das Siegel als "Qualitätsnachweis", aber ist ja noch nicht via THX Postprocessing bearbeitet worden. Es ist aber genau dieses Postprocessing via Dolby Headphone auf einem guten Kopfhörer das mich sehr reizt.


was du willst heißt "headtracking", das hat mit thx nichts zu tun. das ist bei kopfhörern wie bei lautsprechern in keinster weise ein irgendwie verlässliches gütesiegel, das ist einfach nur ein käufliches schildchen was man sich auf die anlage stecken kann.
VerloK
Stammgast
#17 erstellt: 04. Aug 2007, 04:38
Mann sollte nicht das DH von nem AVR mit nem Software DH vergeleichen.

Ich finde das CMMS-3D z.b absolut schlecht im gegensatz zum Silent Cinema des Yamahas.
Bei Silent Cinema kann mann viel mehr einstellen usw. hört sich um längen besser an.
dragontown
Stammgast
#18 erstellt: 05. Aug 2007, 12:05

Mann sollte nicht das DH von nem AVR mit nem Software DH vergeleichen.


Da hat er Recht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer mit Klangprogrammen
Markus_Wienken am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  9 Beiträge
Welche Kopfhörer-Sprech Kombi im Film THX 1138 ?
Curd am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  3 Beiträge
Kopfhörer mir gutem Bassfundament
THXMike am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  6 Beiträge
Surround Kopfhörer
zergo11 am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  2 Beiträge
In ear Kopfhörer selbstbau
24icons am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  8 Beiträge
geschlossener nackenbügel kopfhörer
46_&_2 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  19 Beiträge
Kopfhörer an Lautsprecherklemmen
sunlite am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  18 Beiträge
"Kopfhörer Kopf" - wo kaufen?
cuc am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
Kopfhörer
amagoldesel am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  18 Beiträge
Kopfhörer
08.11.2002  –  Letzte Antwort am 09.11.2002  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.479 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedRevmet
  • Gesamtzahl an Themen1.463.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.830.056