Gute Kopfhörer für MP3-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Xtrem
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2007, 14:28
Hallo alle Musik-Freunde,

ich kenne mich nicht sehr gut mit Kopfhörern aus und deshalb frage ich euch jetzt:

Mein maximales Budget: 100€

Mein Musikgeschmack: Rock/Pop

Hörgewohnheit & Umgebung Ich mag trockene, laute Tiefen und differenzierte Höhen. Ich höre meistens im Auto oder "versuche" im Flugzeug Musik zu hören. Die Kopfhörer sollten fûr unterwegs sein, aber auch zu Hause einen guten Klang abgeben. Ich hasse Ohrstöpsel und suche deshalb "normale" Kopfhörer

EquipmentIch habe zu Hause 2 M-Hörner (Hobby-Hifi) und bin daher an laute, bassvolle Musik gewöhnt. Mein MP3-Player ist ein billiger SD-Karten-Player aber ich habe vor mir vielleicht einen Aplle IPod oder einen Creative Zen Vision:M zu kaufen.

Ich suche nur einen Kopfhörer und keine dazugehörigen Verstärker.

Ich habe von einer Noisegard-Funktion gehört, die Umgebungsgeräusche wegfiltert. Kann mir jemand sagen, ob sich sowas lohnt.

Ich hoffe ihr könnt mir behilflich sein.

LG Mikael

PS: Ich höre stundenlang Musik, deshalb sollten die Kopfhörer sehr bequem sein.


[Beitrag von Xtrem am 12. Aug 2007, 14:30 bearbeitet]
Milchkaffee
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2007, 14:55
aaaalso...

noiseguard kannste knicken weitestgehend. im flugzeug vlt noch ganz brauchbar (da filtert nur "konstante" geräusche, wie turbinen ) aber im auto (ich hoffe du meinst als beifahrer und nicht als fahrer ) würde ich eher sagen ein geschlossener kh wäre besser ... noch dazu mindert noise guard nicht unerheblich die klangqualität...

stundenlang musikhören willste auch noch...

portabel muss er sein...

und 100€... hmn, das machts schwierig wenns keine stöpsel sein sollen

akg k518, geschlossen aber der trägt sich nicht so prickelnd finde ich und gute ohrumschließende kosten wieder mehr als nen hunni... (oder ich übersehe hier gerade einen wesentlichen^^)

hat wer ne idee?
Tebasile
Inventar
#3 erstellt: 12. Aug 2007, 15:03
Hi Ihr zwei,

ich hätte jetzt auch k518 gesagt.

Geschlossen: ja
Bassvoll: Jahaaaa!
Nur: Ob er dich insgesamt klanglich zufriedenstellt ist die Frage.

Wie Milchkaffe schon andeutete: Unter 100 Euro und geschlossen sind zwei Kriterien, die einfach nur diesen Hörer zulassen. (Für 150 Euro würde der HD25-1 von Sennheiser noch dazukommen. Das schreibe ich nur zur Information. Du hast Dein Budget ja festgelegt und ich möchte Dir nichts aufschwatzen... )

Schöne Grüße,
Tebasile
cosmopragma
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2007, 15:05
Bei deinem Anforderungskatalog hättest du genausogut noch hinzufügen können:
Soll die Schuhe putzen, während ich gerade nicht mit ihm höre.
Das wird leider nichts ........

1)Nur IEMs bieten genug Isolation für wirklich laute Umgebungen, und dazu gehört ganz sicher ein Flugzeug und auch die meisten Automobile bei hoher Geschwindigkeit (und bei niedriger Geschwindigkeit im Stadtverkehr ist es unverantwortlich und sollte wegen mangelnder charakterlicher Eignung IMO zum sofortigen mehrjährigen Führerscheinverlust führen).
Einfach lauter aufzudrehen führt erwiesenermassen zu verfrühter Taubheit oder noch schlimmer Tinnitus.

2)Selbst wenn du auf das Hören in lauter Umgebung verzichtest, musst du auf geschlossene portable supraaurale KH zurückgreifen.Die isolieren ausreichend gegenüber Bürohintergrundlärm, Verkehrsgeräusche durch geschlossenes Fenster, Lüfterrauschen etc., aber bei deinem Budget werden sie dir wahrscheinlich den AKG K81/K518 empfehlen, aber der klingt in meinen Ohren unterirdisch (das ist (m)eine Minderheitenmeinung!), aber vor allem würden selbst seine Befürworter ihn mit Sicherheit nicht als bequem bezeichnen.
Der Sennheiser HD 25-1 ist etwas bequemer und klingt akzeptabel, sprengt aber dein Budget.

Die Noise Cancelling Technologie ("Antischall") sprengt ebenfalls dein Budget bzw. klingt lausig und ist unsinnig.Ihr eigentlicher Verwendungszweck ist die Arbeitswelt.Dort kann es (beispielsweise für Piloten) sinnvoll sein, um vor Ertaubung zu schützen und gleichzeitig die für Sprachverständlichkeit nötigen Frequenzbereiche kaum gedämpft durchzulassen.


[Beitrag von cosmopragma am 12. Aug 2007, 15:07 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2007, 15:08
Ach ja, ganz vergessen. Jetzt, wo cosmopragma es anspricht: Unbedingt mal probehalber aufsetzen, den k518. Vielen usern ist er zu klein bzw. drückt unangenehm auf die Ohren. Anderen (wie z.B. mir) passt er großartig. Er lässt sich zur Not auch etwas aufbiegen...

Tebasile
Xtrem
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Aug 2007, 19:10
Danke erstmals für eure schnelle Hilfe.

1. Keine Angst! Ich bin noch Schüler und bin erst 16 Jahre alt. Der Führerschein ist noch nicht in Sicht. Da ich zusammen mit meiner Familie oft nach Frankreich fahren, brauche ich einen Kopfhörer, der Umgebungsgeräusche gut abschirmen kann.

2. Ich habe den AKG K-518(DJ) im I-Net für ca. 60€ gefunden. Da der Laden relativ nah bei mir liegt, werde ich mal dort vorbei schauen.

3. Auf die Grösse des Kopfhörers kommt es mir nicht an, sondern nur, dass er bequem sitzt und man mit ihm auch längere Zeit Musik hören kann.

4. Ich habe im I-Net nach Sennheiser nachgeschaut: Was spricht gegen den HD-212 Pro oder den HD-215?

LG Mikael
Milchkaffee
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2007, 19:16

Xtrem schrieb:
Danke erstmals für eure schnelle Hilfe.

1. Keine Angst! Ich bin noch Schüler und bin erst 16 Jahre alt. Der Führerschein ist noch nicht in Sicht. Da ich zusammen mit meiner Familie oft nach Frankreich fahren, brauche ich einen Kopfhörer, der Umgebungsgeräusche gut abschirmen kann.

2. Ich habe den AKG K-518(DJ) im I-Net für ca. 60€ gefunden. Da der Laden relativ nah bei mir liegt, werde ich mal dort vorbei schauen.

3. Auf die Grösse des Kopfhörers kommt es mir nicht an, sondern nur, dass er bequem sitzt und man mit ihm auch längere Zeit Musik hören kann.

4. Ich habe im I-Net nach Sennheiser nachgeschaut: Was spricht gegen den HD-212 Pro oder den HD-215?

LG Mikael


was dagegen spricht? klanglich nicht wirklich besser als ein k518
malchuth
Stammgast
#8 erstellt: 12. Aug 2007, 22:26
na wenn es auf die Groessse nicht ankommt dann werfe ich auch mal einen Namen rein.
Beyer DT660 - ist geschlossen und der erste Preis, den ich im Web gesehen habe war 105.- Falls Du zufaellig an einem vorbeilaeufst setz' ihn Dir doch mal auf und hoer' mal rein.

Dirk
Xtrem
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Aug 2007, 20:33
Also:

Ich war jetzt im Laden und hab mir verschiedene Kopfhörer angehört. Keiner war dabei, der in puncto Preis, Klang und Bequemlichkeit übereinstimmte.

Der Verkäufer zeigte mir dann noch ein Modell: den AKG141 Studio.

Dieser Kopfhörer war zwar weder Bassgigant noch ein kleines Gerät, aber denoch überraschte mich der Klang: alle Höhen waren klar und differenziert zu hören, die Mitteltöne waren schön trocknen und die Bässe, auch wenn diese nicht sehr laut klingen, gehen extrem tief ohne das es anfängt zu brummen.

Der Kopfhörer eignet sich weniger für unterwegs, liegt aber sehr bequem und tut selbst nach stundenlangem Hören nicht an den Ohren weh.

Ich werde diesen noch testen können, da ich im September fliegen werde...

Eins habe ich aber merken müssen: Ich habe viel Musik, die live bzw. schlecht aufgenommen wurde, was aber mich nicht störte, da ich nix hörte. Jetzt aber ist jedes kleinste Geräusch, das falsch klingt, sofort zu hören. Der Unterschied zwischen meinen Audio-CDs und meinen MP3s ist auch beträchtlich.

Danke für eure schnelle und nette Hilfe...

LG Mikael
Milchkaffee
Inventar
#10 erstellt: 14. Aug 2007, 21:06

Xtrem schrieb:
Also:

Ich war jetzt im Laden und hab mir verschiedene Kopfhörer angehört. Keiner war dabei, der in puncto Preis, Klang und Bequemlichkeit übereinstimmte.

Der Verkäufer zeigte mir dann noch ein Modell: den AKG141 Studio.

Dieser Kopfhörer war zwar weder Bassgigant noch ein kleines Gerät, aber denoch überraschte mich der Klang: alle Höhen waren klar und differenziert zu hören, die Mitteltöne waren schön trocknen und die Bässe, auch wenn diese nicht sehr laut klingen, gehen extrem tief ohne das es anfängt zu brummen.

Der Kopfhörer eignet sich weniger für unterwegs, liegt aber sehr bequem und tut selbst nach stundenlangem Hören nicht an den Ohren weh.

Ich werde diesen noch testen können, da ich im September fliegen werde...

Eins habe ich aber merken müssen: Ich habe viel Musik, die live bzw. schlecht aufgenommen wurde, was aber mich nicht störte, da ich nix hörte. Jetzt aber ist jedes kleinste Geräusch, das falsch klingt, sofort zu hören. Der Unterschied zwischen meinen Audio-CDs und meinen MP3s ist auch beträchtlich.

Danke für eure schnelle und nette Hilfe...

LG Mikael



dann weißt du ja was du demnächst tun darfst ... NEU rippen....rip rip rip rip...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bessere Kopfhörer für MP3-Player
halsband am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  6 Beiträge
kopfhörer für Mp3 Player
placasoft am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  7 Beiträge
Kopfhörer für MP3 Player
dmeenzer am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörer für MP3 -Player
ludilein am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  22 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player
kalauer am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  8 Beiträge
kopfhörer für mp3-player
stuntmaennchen am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  13 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player...
MACxi am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörer für Mp3-Player
ushiefnech am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  35 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player!
Cortana am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  26 Beiträge
Neue Kopfhörer für mp3 Player
PoloPower am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedniklas42
  • Gesamtzahl an Themen1.509.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.711.485

Hersteller in diesem Thread Widget schließen