Dynamisch-offener Kopfhörer im zweistelligen Euro Bereich

+A -A
Autor
Beitrag
Zaubberer
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2007, 23:40
Hallo alle miteinander,
habe jetzt einige Zeit damit verbracht Kopfhörerinfos einzuholen und war auch schon im Elektromarkt um ein paar ausgewählte Hörer Probe zu hören (fand das aber auf die Schnelle wenig aussagekräftig) und dazu gleich die erste Frage:
1. Ich habe beim Probehören bei so gut wie allen Hörern ein Rauschen vernommen. Auch bei Hörern zu Mondpreisen ala 350 Euro. Liege ich mit der Annahme richtig, dass das Rauschen nichts mit den Kopfhörern zu tun hat sondern am Ausgabegerät liegt und ich somit von dem Rauschen eher nichts mitbekommen werde?
So jetzt zum eigentlichen Entscheidungsproblem.
Ich höre vornehmlich Rock in allen Richtungen (Modern, Alternative, Progressive), dazu aber auch gerne Popmusik, Metal, Jazz und Klassik. Das wichtigste ist für mich, dass die einzelnen Instrumente sauber voneinander unterschieden werden können, dass die Qualität auch bei zunehmender Lautstärke nicht nachlässt (oder eben so wenig wie möglich).
Betreiben werde ich meine KH an einem Creative Zen MP3 Player, regelmäßiges Hören an der Heimanlage ist dank hervorragender Nachbarn nicht geplant. Folgende Modelle habe ich mir aufgrund vieler Infos ausgeguckt:
Sennheiser HD485, Sennheiser HD555 sowie AKG K530.
Fragen hierzu:
2. Lohnt sich der Aufpreis für 555 bzw K530. Sind die Unterschiede zum 485 30 Euro Wert?
3. Habe ein bisschen Sorge, dass die Hörer nicht genug Lautstärke auf die Reihe bekommen, wie das häufig bei Kopfhörern ist. Leider kann ich das im Laden schlecht testen, wie sieht es damit bei den genannten aus? (Abspielgerät ist wie gesagt ein Creative Zen Touch)
4. Wie stehts mit der Schallisolierung? Wo hört man viele Umgebungsgeräusche und muss dementsprechend lauter drehen, wo muss die Umgebung am meisten "mithören"?
5. Welchen würdet ihr mir schlussendlich also empfehlen bzw. kann ich eigentlich mit irgendeinem dieser KH etwas falsch machen, denn die meisten Meinungen sind ja schon durchweg positiv?

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Gruß, Olli
rhymesgalore
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2007, 09:48

Zaubberer schrieb:
Hallo alle miteinander,
habe jetzt einige Zeit damit verbracht Kopfhörerinfos einzuholen und war auch schon im Elektromarkt um ein paar ausgewählte Hörer Probe zu hören (fand das aber auf die Schnelle wenig aussagekräftig) und dazu gleich die erste Frage:
1. Ich habe beim Probehören bei so gut wie allen Hörern ein Rauschen vernommen. Auch bei Hörern zu Mondpreisen ala 350 Euro. Liege ich mit der Annahme richtig, dass das Rauschen nichts mit den Kopfhörern zu tun hat sondern am Ausgabegerät liegt und ich somit von dem Rauschen eher nichts mitbekommen werde?
So jetzt zum eigentlichen Entscheidungsproblem.
Ich höre vornehmlich Rock in allen Richtungen (Modern, Alternative, Progressive), dazu aber auch gerne Popmusik, Metal, Jazz und Klassik. Das wichtigste ist für mich, dass die einzelnen Instrumente sauber voneinander unterschieden werden können, dass die Qualität auch bei zunehmender Lautstärke nicht nachlässt (oder eben so wenig wie möglich).
Betreiben werde ich meine KH an einem Creative Zen MP3 Player, regelmäßiges Hören an der Heimanlage ist dank hervorragender Nachbarn nicht geplant. Folgende Modelle habe ich mir aufgrund vieler Infos ausgeguckt:
Sennheiser HD485, Sennheiser HD555 sowie AKG K530.
Fragen hierzu:
2. Lohnt sich der Aufpreis für 555 bzw K530. Sind die Unterschiede zum 485 30 Euro Wert?
3. Habe ein bisschen Sorge, dass die Hörer nicht genug Lautstärke auf die Reihe bekommen, wie das häufig bei Kopfhörern ist. Leider kann ich das im Laden schlecht testen, wie sieht es damit bei den genannten aus? (Abspielgerät ist wie gesagt ein Creative Zen Touch)
4. Wie stehts mit der Schallisolierung? Wo hört man viele Umgebungsgeräusche und muss dementsprechend lauter drehen, wo muss die Umgebung am meisten "mithören"?
5. Welchen würdet ihr mir schlussendlich also empfehlen bzw. kann ich eigentlich mit irgendeinem dieser KH etwas falsch machen, denn die meisten Meinungen sind ja schon durchweg positiv?

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Gruß, Olli


zu 1. Ja, da KH nur passive Geräte sind können sie kein Rauschen erzeugen. Das liegt immer nur an der Quelle, bzw. am Verstärker.

zu 2. Das liegt natürlich auch an dir, ob dir der Qualitätsvorsprung auch die 30 Euro wert ist. Der K530 wäre es mir persöhnlich wert, der HD555 nicht.

zu 3. Du kannst doch mal fragen (auch bei Media Markt und Co.) ob sie dir mal einen geben - sei es von den Ausstellern oder den Eingepackten - mit dem du es an deinem Player testen kannst. Ein netter Verkäufer dürfte damit keine Probleme haben, und du kannst es selber testen, ob es dir persöhnlich langt. So laut wie mit den Beipackstöpseln oder anderen InEars dürfte es aber nicht mehr werden.

zu 4. Bei allen drei von dir genannten ist die Isolierung in beide Richtungen gleich null, d.h. jeder kann deine Musik hören, und du bekommst deine Umwelt noch mit.

zu 5. Meiner Meinung nach kann man mit keinem der von dir genannten KH richtig was falsch machen. Es gibt bestimmt ein paar "Naserümpfer" die dir erzählen, wie schlecht doch der einen oder andere ist, aber wichtig ist was du magst.
Der AKG ist von der Abstimmung heller als die Sennies.
Zaubberer
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2007, 10:33
War heute noch mal im Mediamarkt, weil ich nur die beiden Sennheiser im Saturn gefunden hatte und den AKG noch nicht probetragen konnte.
Dieser ist mir leider zu groß, sowohl vom Kopf, als auch von den Ohren. Allerdings habe ich dafür die AKG K518 probiert, der ja hauptsächlich wegen seiner Kopfdrückeigenschaft kritisiert wurde. Da aber sowohl meine Ohren als auch mein Kopf dafür geschaffen zu sein scheinen und er zusätzlich noch Außengeräusche absondert (tut er doch, oder?) kann ich mir auch dieses Gerät gut vorstellen, da ich ihn ja eh nur für unterwegs brauche.
Hansaatic
Stammgast
#4 erstellt: 01. Okt 2007, 15:10

Zaubberer schrieb:
War heute noch mal im Mediamarkt, weil ich nur die beiden Sennheiser im Saturn gefunden hatte und den AKG noch nicht probetragen konnte.
Dieser ist mir leider zu groß, sowohl vom Kopf, als auch von den Ohren. Allerdings habe ich dafür die AKG K518 probiert, der ja hauptsächlich wegen seiner Kopfdrückeigenschaft kritisiert wurde. Da aber sowohl meine Ohren als auch mein Kopf dafür geschaffen zu sein scheinen und er zusätzlich noch Außengeräusche absondert (tut er doch, oder?) kann ich mir auch dieses Gerät gut vorstellen, da ich ihn ja eh nur für unterwegs brauche.

Wenn Isolation gewünscht ist kommt man meist nicht herrum diesen KH (bis 50Eur, bei 150Eur kommt der Sennheiser HD25) zu empfehlen.
Umbedingt genau probehören, vielen (auch mir ) ist der Bass zu stark betont.
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2007, 19:45
Das mit dem Bass relativiert sich im Unterwegs-Betrieb. Wenn es um Dich herum lärmig ist, ist der Bass das erste, was anfängt zu schwächeln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Offener Kopfhörer für die Straße?
HinrichH am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  10 Beiträge
Offener Kopfhörer mit Style
McMenace am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  15 Beiträge
Kopfhörer im 50 Euro Bereich
-cisco- am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  9 Beiträge
Guter offener Hörer mit Bluetooth
Phonat41 am 07.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  5 Beiträge
Klangbeschreibungen hier im Kopfhörer Bereich
RichterDi am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  47 Beiträge
Klingt ein offener Kopfhörer in der Küche anders?
markm2 am 16.01.2019  –  Letzte Antwort am 18.01.2019  –  14 Beiträge
Kopfhörer ist wieder ein Bereich !
tv-paule am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  11 Beiträge
Brauche neue In-ears Kopfhörer (Bereich 200 Euro)
Ordoron am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  4 Beiträge
Kopfhörer geschlossen, um 150-180 euro
kaito am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  13 Beiträge
Drahtloser Kopfhörer
lichterkette am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedbelleSlics
  • Gesamtzahl an Themen1.463.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.632

Hersteller in diesem Thread Widget schließen