Aktive Geräuschunterdrückung

+A -A
Autor
Beitrag
Merovius
Neuling
#1 erstellt: 04. Nov 2007, 01:16
Dazu gab es schon einmal ein Thread, aber dort ging es glaub ich um eine andere Motivation, deshalb:

Ich bin leider sehr anfällig für Ablenkung durch Hintergrundgeräusche. Das Problem ist, dass es dabei einerseits zwar auch um Rauschen etc. geht (U-Bahn usw.), andererseits aber auch um Murmeln im Hintergrund, im Vorlesungssaal. Besonders wichtig ist halt, dass Gespräche deutlich durchgelassen werden.

Hat jemand ein nach Möglichkeit günstiges und unauffälliges (da ich das wohl öfters und in Gesellschaft tragen müsste und meine Mitmenschen auch nicht zu sehr verunsichern möchte ^^) System zu empfehlen und am besten auch einen Ort, wo man das herbekommt?
malchuth
Stammgast
#2 erstellt: 04. Nov 2007, 06:44
Active Noise Cancelling Systeme gibt es von verschiedenen Herstellern in verschiedenen Preisklassen. Die meisten funktionieren mehr oder weniger gut. Motorengebrumm, etc wird relativ gut ausgefiltert. Den Kiddy mit der Seinskrise zwei Reihen hinter Dir bekommst Du damit trotzdem mit. Einige dieser Systeme haben talk through Funktionen, mit der man auf Knopfdruck die Umwelt wieder etwas naeher holen kann. Ansonsten kommt dabei Sprache auch nur etwas gedaempft und eher unverstaendlich durch.
Alternativ gaebe es die Moeglichkeit sich Bohnen (inEars) in die Ohren zu stecken. Diese bieten teilweise eine annaehernd totale Isolation und haben ebenfalls z.T. talk through Funktionen.
Eine vollstaendige Isolation, die aber den entscheidenden Satz des Profs durchlaesst und das daemliche Gelaber der Kommilitonen ueber Fussball ausblendet wirst Du nicht finden. Da wuerde ich eher zu Konzentrationsuebungen raten.
Vermutlich sind NC Systeme schneller ab- und wieder aufgesetzt als die Bohnen wieder in die Ohren gefummelt.
cosmopragma
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2007, 13:58

malchuth schrieb:

Eine vollstaendige Isolation, die aber den entscheidenden Satz des Profs durchlaesst und das daemliche Gelaber der Kommilitonen ueber Fussball ausblendet wirst Du nicht finden.
Genau.
Da ist keine künstliche Intelligenz eingebaut, die zwischen Sinnvollem und Gefasel unterscheiden könnte.

Da wuerde ich eher zu Konzentrationsuebungen raten.
Genau, denn schliesslich bleibt dir das Problem auch nach dem Studium wahrscheinlich erhalten.
Auch im Berufs- und Privatleben sind sinnvolle Signale oft mit Hintergrundlärm kontaminiert, der nur schwer oder gar nicht abgestellt werden kann.
enkidu2
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2007, 14:37
Meine Erfahrungen mit dem PXC 300 von Sennheiser waren negativ. Ja, teile der umgebenden Geräusche wurden unterdrückt, aber nicht alle. Viel gravierender war aber, dass das mit klanglichen Einbußen erkauft wurde, so dass ich letztendlich auf dieses Gerät wieder verzichtet habe. Da haben mich dann geschlossene DJ Kopfhörer wie Sennheiser HD 25 oder AKG K-518 doch mehr überzeugt.
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2007, 01:27
Ich habe auch so meine Zweifel, ob sich für den OP etwas passendes finden wird. Als Background will ich aber die mir bekannten Ursachen solcher Probleme aufzählen:

1. Hochsensibilität.
2. Hörschäden.

Punkt 2 dürfte klar sein, bei Hörproblemen in sprachkritischen Frequenzbereichen tut man sich natürlich schwer. Kann man ggf. beim HNO abklopfen lassen. Schäden durch übermäßig hohe Schallpegel in Clubs, über mobile Beschallungtechnik oder auf Konzerten wären mögliche Ursachen.

Punkt 1 ist eine ganz andere Baustelle. Hier sorgt eine ungenügende Vorfilterung der einströmenden Informationen für Probleme (hat aber oft auch den Nebeneffekt einer schnellen Auffassungsgabe) - mit der Sprachverständlichkeit in halligen Räumen mühe ich mich zuweilen auch ganz schön, und abends in Ruhe was zu trinken einschenken, wenn nebendran Fernsehton von irgend'nem komischen Film läuft, no way. Das wirkt sich natürlich letztlich auf die gesamte Wahrnehmung aus, die oft deutlich intensiver ausfällt als bei "normalen" Zeitgenossen (entsprechend schneller ist man aber auch überlastet).


[Beitrag von audiophilanthrop am 05. Nov 2007, 01:27 bearbeitet]
Merovius
Neuling
#6 erstellt: 05. Nov 2007, 07:19
Also,, bei mir ist es 1.) ;-) Hab Asperger und bin dementsprechend leicht abzulenken durch sowas wie Nebengeräusche (gerade Geräusche wie Gespräche und Fernseher). Von daher ist "konzentrationstrainig" o.ä. glaub ich auch nicht das richtige... Hab halt nur gehört, das sei eine Möglichkeit damit umzugehen
sinus1982
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2007, 20:17
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2007, 20:19
Habt ihr mal "noise cancelling" beim deutschen Wikipedia eingegeben?

Den ANC7 hab ich gerade hier. Kein schlechtes Ding, das.

m00h
Merovius
Neuling
#9 erstellt: 11. Nov 2007, 20:29

sinus1982 schrieb:
http://www.audio-technica.co.jp/products/hp/ath-anc7.html :)

Tut mir leid, mein Japanisch ist ein wenig eingerostet ^^
malchuth
Stammgast
#10 erstellt: 12. Nov 2007, 05:28

Den ANC7 hab ich gerade hier. Kein schlechtes Ding, das.

m00h


rauscht das Teil, wenn keine Musik laeuft? Alle NC's die ich bisher auf den Ohren hatte rauschten leicht.
Musikaddicted
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2007, 22:29
Wenn die Profs übers Drahtlosmikro dozieren, dann kannst du das Signal auch mit nem Funker auffangen (je nach Frequenz ein bisschen basteln notwendig). Somit könnte man sich voll und ganz auf den Stoff konzentrieren...

Ansonsten erste Reihe und einmal nen alten Mitstudi (wenn er denn existiert) darum bitten die "Rabauken" zur Ruhe zu rufen - das wirkt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive geräuschunterdrückung
VSGhost am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  3 Beiträge
Bitte um Kaufempfehlung KH
Evii am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  41 Beiträge
B&O Beoplay H7 Hintergrundgeräusche via Bluetooth
alx81 am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.12.2017  –  88 Beiträge
Problem Eaton KHV - Rauschen / Brummen
joroju am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  7 Beiträge
Ton sehr leise und Rauschen
piefke91 am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  17 Beiträge
IN-ear, aber UM 100 euro! Orientierungshilfe.
X-Fi! am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  31 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi5 pro - Rauschen
swinter381 am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  9 Beiträge
Werden Kopfhörer durch Rauschen kaputt?
Arrows am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  6 Beiträge
Komische Hintergrundgeräusche im Kabelradio **Tüdülü tülüdü .
shaft8 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  4 Beiträge
KHV für UM2 um Rauschen zu minimieren?
sensee80 am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedakrause
  • Gesamtzahl an Themen1.463.628
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.834.656

Hersteller in diesem Thread Widget schließen