Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

B&O Beoplay H7 Hintergrundgeräusche via Bluetooth

+A -A
Autor
Beitrag
alx81
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Okt 2016, 08:28
Hallo,

hat jemand den Beoplay H7?

Wenn ich via Bluetooth Musik höre dann hab ich im Hintergrund ein leichtes rauschen / krisseln. (sehr gut zu hören wenn ich die Musik ganz leise habe)

Hat das jemand auch oder ist das ein Produktionsfehler?

VG
Alex
Marc1
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2016, 12:01
Hallo,

ich hatte 2 Stück davon.
Gingen beide wegen eben diesem Problem zurück.
Das nervt bei leisen Passagen und Filmdialogen ungemein, zumal es nicht nur ein Rauschen, sondern wie du sagst ein Krisseln bzw. Zierpen ist.
Schade um diesen ansonsten tollen Hörer.

Gruß,

Marc
alx81
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Okt 2016, 14:51
Welchen hast du dir stattdessen geholt?
Marc1
Stammgast
#4 erstellt: 16. Okt 2016, 15:09
Bin momentan noch am Testen.
Klanglich ist der H7 schon eine Hausnummer (für einen kabellosen Hörer).
Die bisher getesteten Alternativen sind mir im Bass zu stark/wummerig. Wobei mir der Bose Soundlink AE wireless II ganz gut gefallen hat (besser als der QC35, der mir die Mitten zuweit zurücknimmt).
Mal sehen vielleicht wirds der.

Gruß,

Marc
alx81
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Okt 2016, 15:20
Bose haben mich nicht überzeugt außer das sie sehr kompakt sind und ANC echt gut ist.

Ich überlege folgende aktuell:

Sennheiser Momentum Over-Ear Wireless 380€
- leider kann man ANC nicht abschalten
Audio-Technica ATH-SR5BT 200€
Sony H ear On Wireless MDR-100ABN 300€
Sennheiser PXC 550 -400EURO
Marc1
Stammgast
#6 erstellt: 16. Okt 2016, 17:17
Die Momentum und die Sony haben mir zu sehr auf meine großen Ohren gedrückt und hatten mir einen zu mächtigen Bass.
Den Audio-Technica kenne ich nicht.
Der PXC 550 steht noch zum Test aus.

Am liebsten wär mir ein H6 der ersten Serie als BT-Variante. Dessen Bass empfinde ich als schön trocken und schnell.
alx81
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Okt 2016, 19:14
War heute im B&O Flagshipstore in Hamburg.

Konnten das beim H/ nicht hören ein Verkäufer hatte Tinnitus...
Gab leider kein schallisolierten Raum um mal in Ruhe zu hören ob es bei deren Verkaufsgeräten auch auftritt.. trotz Nebengeräuschen bin ich der Meinung es gehört zu haben.

Interessant war noch das bei den alten H8 Serien die Antenne in einem Hörer war und es deswegen dropouts bei BT gibt.

Es kommt bald ein H9 der hat die Muschel wie der H7 aber die Features des H8 (ANC).
Marc1
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2016, 19:28
Wurde der Hörer dennoch getauscht?

Als Alternative habe ich noch den B&W P7 wireless ausgemacht. Nur kann man den leider hier nirgends probehören.

Gruß,

Marc
alx81
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Okt 2016, 19:55
Habe den leider woanders gekauft die meinten ich soll den einschicken.

Habe heute mein H7 für den Einkaufspreis bei Ebay weiterverkauft.

Wollte morgen auch mal den P7 und Sennheiser PXC 550 bei Cyberport probe hören.
Marc1
Stammgast
#10 erstellt: 17. Okt 2016, 20:23

alx81 (Beitrag #9) schrieb:

Wollte morgen auch mal den P7 und Sennheiser PXC 550 bei Cyberport probe hören.

Ich würde mich freuen, wenn du deine Endrücke hier schreiben könntest. Interessiert mich brennend.
alx81
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Okt 2016, 18:52
Vorweg ich würde sagen mir muss der Klang gefallen aber warum kann ich eher nicht beschreiben... s.u.

Sennheiser Momentum Over-Ear Wireless 380€
- haben mich nicht überzeugt.. sahen billig aus. Klang konnte ich nicht direkt mit den beiden anderen vergleichen

Sony MDR-1000x 399€
- machen sehr guten Eindruck von Design und Bedienung Akku soll 20 Std reichen

Sennheiser PXC 550 -400EURO
- haben mich überzeugt vom Design, Handling (mehr Features als der Sony), Akku soll 30 Std reichen
- ANC besser als beim Sony
- Ersatzteile soll es länger geben als von Sony

Zum Klang konnte ich ehrlich nicht wirklich ein Unterschied in der kurzen Zeit feststellen. Waren beide sehr gut.
oberrambo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Okt 2016, 19:01
Bei mir leider das gleiche Problem. Gut hörbar wenn Lautstärke auf "Null" ist. Eher im linken Hörer. Rauschen verschwindet jedoch nach ca. 27 Sekunden. Danach "nur noch" ein viel leiseres einzelnes "Knacken", das allerdings erträglich ist. Bei Wiederaufnahme (z.B. nach "Pause") das gleiche Problem. Nach knapp 30 Sekunden jedoch wieder weg. Problem tritt bei allen Geräten die ich im BT-Betrieb getestet habe. Bisher keine Lösung. Evtl. neue Firmware? Aktuell habe ich die 9.1.3 drauf (Stand 19.10.2016) Wenn die Musik über die BeoPlay-App gestartet wird, ist das Rauschen/Knacken komischer weise akzeptabler :-/
Da ich den B&O jedoch zu einem super Preis erhalten habe, weiß ich nicht, was ich machen soll. Im Kabelbetrieb ist die Klangqualität super!
rebelonline
Neuling
#13 erstellt: 16. Nov 2016, 19:56
Ein kleiner Tipp für alle neuen Besitzer des H7. MACHT NACH LIEFERUNG KEIN Firmwareupdate.
So kann man die App zwar nicht benutzen, aber EQ benötigt man sowieso nicht. Habe soeben upgedated und jetzt habe ich auch die Geräusche.
Das ist sooo schade. Definitiv für mich der beste KH. Am Kabel sowieso.
mulfi
Stammgast
#14 erstellt: 17. Nov 2016, 06:51
Habe nach dem Einschalten und vor dem Abspielen von Musik auch so ein Geräusch, aber nur links. Wenn das mit einem Update gekommen ist, besteht ja Hoffnung, dass es mit einem eben solchen wieder geht. Ansonsten toller Hörer.
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 29. Nov 2016, 21:38
Hab mir den H7 vor ein paar Tagen neu auf der Bucht geschossen. Er war als 2nd Gen. deklariert. Ob das so stimmt, weiß ich nicht. Fakt ist: keinerlei Störgeräusche während des Betriebs. Ich für meinen Teil bin äußerst zufrieden - von Dub über Folk und Jazz bis Metal. Für letzteres gibt es evtl Steigerungspotenzial, aber ansonsten m.E. DER perfekte BT Allrounder.
beolion
Neuling
#16 erstellt: 01. Dez 2016, 17:31
Gibt es wirklich eine zweite Generation der Beoplay H7?
Laut der Suchfunktion bei Saturn, MediaMarkt und Amazon gibt es diese wohl, aber ich kann keinen Unterschied feststellen.
Könnte jemand mal die Artikelnummer der Verpackung der angeblichen zweiten Version posten?
Das wäre nett.

Vielen Dank!


[Beitrag von beolion am 01. Dez 2016, 17:32 bearbeitet]
geek87de
Stammgast
#17 erstellt: 01. Dez 2016, 18:25
Was bietet einem die App denn außer Equalizer?
Meiner rauscht auch nicht, kann ihn aber nicht mit der App verbinden. Daher zögere ich jetzt, das Update zu machen.
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 01. Dez 2016, 18:29
Ich bin ja selbst kaum geneigt dem Glauben zu schenken. Amazon hatte damit auch geworben, hat dies seit ein zwei Tagen wieder rausgenommen. Meine Vermutung, dass es sich um ein von Haus aus upgedatetes Exemplar handelt, hatte sich auch nicht bestätigt, da ich erst ein Update fahren musste um die sinnfreie App nutzen zu können. Ich habe diesbezüglich auch keine weiteren Infos im Netz finden können, außer der Bewerbung auf MM, Ebay und Amazon. Allerdings habe ich trotzdem diese Störgeräusche so nicht und auch ein Hintergrundbrummen ist nicht vorhanden. Der Ebayer antwortete auf eine Anfrage meinerseits, dass es u. a. ein Akkuimprovement gegeben haben soll. Ich halte das zwar für Unsinn, es war mir aber auch egal, da der KH so oder so spitze ist. Ich denke auch nicht, dass es eine 2nd Gen geben wird, da seit gestern der H9 raus ist...


[Beitrag von ralferl am 01. Dez 2016, 20:19 bearbeitet]
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Dez 2016, 18:32
Die App ist völlig sinnfrei für den H7. Der Akkuzustand wird neben dem EQ noch ausgelesen, das war's. Ich denke die ist primär für Kunden z.B. des A1/2 gedacht um zwei Exemplare Stereo zu pairen.
geek87de
Stammgast
#20 erstellt: 01. Dez 2016, 18:39
Den Akkustand sehe ich am iPhone oben in der Statusleiste sowieso.

Dann hat sich das erledigt
Danke dir
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 01. Dez 2016, 20:14
Dass ich den Akkuzustand des KH meinte, war klar, oder? 😉 Ist aber trotzdem unnütz. 😎


[Beitrag von ralferl am 01. Dez 2016, 20:16 bearbeitet]
geek87de
Stammgast
#22 erstellt: 01. Dez 2016, 20:22
hoppla. mein Fehler
beolion
Neuling
#23 erstellt: 01. Dez 2016, 21:56
@ralferl

Steht auf der Verpackung über dem Barcode "BeoPlay H7 (2nd generation)"?
Bei mir steht der Zusatz nämlich bei meinen H6 der zweiten Generation so drauf.

Vielen Dank!


[Beitrag von beolion am 01. Dez 2016, 21:58 bearbeitet]
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 01. Dez 2016, 22:17
Nope. Was aber nicht zwingend was heißen muss. Aber sicher ein zusätzliches Indiz. Wie gesagt: War eigentlich eh klar. Irreführende Werbung kann ich auch von privat auf Ebay gerade noch dulden, da es mir recht klar und egal war, aber den Marktriesen gehört sowas eigentlich juristisch um die Ohren gehauen. Ich hab auch irgendwo in einem Forum gelesen, dass jemand bei B&O direkt nachgefragt hatte, und die hatten die Existenz einer 2nd Gen grundsätzlich verneint. Weiß nur nicht mehr wo das war.
mrschneepflug
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Dez 2016, 19:24
Meiner rauscht auch, aber kaum hörbar und komischerweise nur kurz bevor ein Lied anfängt. Während der Wiedergabe hör ich das rauschen nicht mehr, auch nicht bei sehr leisen Passagen.

Der Klang ist ganz ordentlich, aber natürlich ein Rückschritt im Vergleich zu meinem Audeze Sine Hörer, aber das war mir von vorne herein klar. Dafür fällt das lästige, unhandliche Cipherkabel des Sine Hörers weg, das mir innerhalb eines halben Jahres schon kaputt gegangen ist. -.-

Ich hab sie bei einem Amazon Cybermonday gekauft, für 259 Euro ist der Bluetoothhörer echt in Ordnung, aber 400 würde ich nicht bezahlen. Der Tragekomfort könnte besser sein, die Hörer für meine Riesenohren etwas größer (passen gerade noch so drunter ) und der Bass ist mir etwas zu stark ausgeprägt. Aber da bin ich vermutlich zu verwöhnt von meinem Sine.

Den H7 gibt es übrigens gerade für 249 Euro bei Cyberport....
geek87de
Stammgast
#26 erstellt: 02. Dez 2016, 19:39
kann deine Erfahrungen nur bestätigen.
Das Rauschen stört nicht und ist nur am Liedanfang oder Ende ganz leicht zu hören.

Er klingt nicht schlecht. Definitiv der beste BT Hörer den ich bislang hören durfte.
Aber es fehlt ihm ein wenig Auflösung und Dynamik.

Für große Ohren wird es nach ein paar Liedern etwas ungemütlich, obwohl er sich anfangs super auf dem Kopf anfühlt.
Schwierige Entscheidung.
saenta
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Dez 2016, 19:49
Habt ihr ihn denn über Blauzahn schon bei Hörbüchern verwendet? Da empfinde ich das Rauschen doch als sehr störend?
Vllt hat meiner auch eine Macke...
mrschneepflug
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Dez 2016, 19:53

geek87de (Beitrag #26) schrieb:

Für große Ohren wird es nach ein paar Liedern etwas ungemütlich, obwohl er sich anfangs super auf dem Kopf anfühlt.
Schwierige Entscheidung.


Jep, genau so ging es mir auch, am Anfang fühlt er sich super an, aber nach einer Weile spürt man ein leichtes, unangenehmes Druckgefühl an den Ohren und an der Mitte des Bügels.
geek87de
Stammgast
#29 erstellt: 05. Dez 2016, 17:46
schade eigentlich.
von meinen bisherigen Bluetooth Ausflügen das beste Modell, aber klingt mir trotzdem zu matschig und bedeckt.
Gegen einen M500 sieht der kein Land. geht wohl zurück ;(
rebelonline
Neuling
#30 erstellt: 08. Dez 2016, 11:50
Tatsächlich ist bei mir das Geräusch auch nur zwischen den Songs. Danach verschwindet es. Auch bei Hörspielen ist das so. Definitiv wurde dieses Problem mit dem Firmwareupdate eingeschleust.

Trotzdem jetzt nach zwei Jahren Recherche und etlichen Testhörern der Beste!

Matschig und dumpf klingt er natürlich nicht. Da hatte der Vorredner wohl schlechte MP3s

Viele Grüße
geek87de
Stammgast
#31 erstellt: 08. Dez 2016, 11:54
Logisch, die Mp3s entscheiden sich je nach Kopfhörer, ob sie klar oder bedeckt klingen wollen.

wie gesagt, als BT Hörer durchaus zu gebrauchen, aber noch lange nicht da, wo man auflösungstechnisch mit Kabel in ähnlichen Preiskategorien ist
badera
Inventar
#32 erstellt: 08. Dez 2016, 12:30

rebelonline (Beitrag #30) schrieb:
Matschig und dumpf klingt er natürlich nicht. Da hatte der Vorredner wohl schlechte MP3s

Dann hatte ich die wohl auch.
Wobei matschig in der Tat nicht ganz passt, aber dumpf und dunkel abgestimmt definitiv.

Ich hadere noch mit mir, weil er mir eigentlich klanglich zu dumpf ist, andererseits kenne ich keinen besseren over-ear mit bluetooth.

Das Hintergrundrauschen habe ich bei meinem H7 übrigens bisher noch nicht vernehmen können.
grobi67
Neuling
#33 erstellt: 09. Dez 2016, 09:38
Hallo,

die Hintergrundgeräusche kann ich auch bestätigen und hab in einem anderen Forum folgende Aussage gefunden:

Der Service hat mir das mit einer Anhebung der Ausgangslautstärke um 3dB begründet. Somit würde man dann auch mehr Grundrauschen hören. Die Erhöhung um 3dB wurde wohl aufgrund von vielen Kundenwünschen in der letzten Firmware verändert.

Das würde genau zu der Eigenschaft passen, dass er per Bluetooth lauter ist als per Kabel, bei sonst gleichen Einstellungen am Quellgerät.

Mich treibt allerdings noch ein weiteres Problem rum: ich kann eine Eigenart mit dem H7 an meinem iPhone 7 Plus derart feststellen, dass besonders bei klassischer Musik teilweise ein Verzerren und Schnarren auftritt - am Mac und iPad ist alles ok. Kann dass vielleicht jemand bestätigen?

Ansonsten finde ich den H7 etwas zu dumpf bzw. bassig abgestimmt. Wie jemand weiter oben schrieb, hätte ich auch gernen einen "H6 der 1. Generation in Bluetooth"...
geek87de
Stammgast
#34 erstellt: 09. Dez 2016, 12:08
die Erhöhung der Lautstärke ist mir auch aufgefallen...

Ich habe den Hörer nur am iPhone 6s Plus gehört, aber manchmal hat es schon etwas gescheppert. Als ob der Treiber überfordert ist.
Beim Bass wäre ein bisschen mehr Definition und Auflösung schön.
Jaja, meckern auf hohem Niveau, ich weiß.
jazznova
Stammgast
#35 erstellt: 15. Dez 2016, 09:32
Bin so hin und her gerissen

Momentan gibt es die bei Cyberport für 229€ - das ist schon ein nette Angebot.
Aber wenn man das hier so liest ... mhmmmm
badera
Inventar
#36 erstellt: 15. Dez 2016, 10:43
Was lässt Dich zögern? Das mögliche Hintergrundrauschen (habe ich z.B. nicht)? Dass er eher dumpf klingt? Das kommt einem in erster Linie dann so vor, wenn man ihn direkt mit einem anderen, heller klingenden KH vergleicht, ansonsten gewöhnt sich das Ohr sehr schnell daran. Ich hatte ihn wegen der im Hinterkopf festgesetzten Dumpfheit letztens mal ne halbe Stunde auf dem Kopf beim Gang durch die Stadt - da empfand ich den gar nicht mehr dumpf. Deshalb habe ich jetzt entschieden: Der darf bleiben und ersetzt meinen PortaPro bei meinem fast täglichen Gang zum MMarkt. Der PortaPro ist zwar viel kleiner, aber auch wirklich dumpf, wovon ich mich die letzten Tage noch mal deutlich überzeugt habe.
Klanglich ist der H7 m.E. auf jeden Fall deutlich vor dem Bose, der zwar mit NC auftrumpfen kann, aber eben nicht mit Klang.

=> Lass Dir keine Angst machen und überzeug Dich einfach selbst.
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 15. Dez 2016, 14:30
Ernsthaft: Für 229 bekommt man keinen besseren - fertig.
jazznova
Stammgast
#38 erstellt: 15. Dez 2016, 14:43
So blöd es auch klingt, hab momentan den Samsung Level ON wireless bin mit dem Klang eigentlich zufrieden aber das Angebot lässt mich halt nicht in ruhe und mein innerliche Teufel sagt kaufen

Edit:
So gekauft bei Brand4Friends, dort gibt's heute 10%somit kommt der H7 auf 224,10€
Wollte zwar immer schwarz aber das Natural sieht irgendwie richtig Edel aus.
Ich bin gespannt....


[Beitrag von jazznova am 15. Dez 2016, 14:58 bearbeitet]
jazznova
Stammgast
#39 erstellt: 17. Dez 2016, 15:33
So heute ist er gekommen und gleich mal getestet.

Ich muss ja sagen, der ist vom Klang richtig gut, ich bin ja beeindruckt.
Ein Rauschen oder Knacken konnte ich jetzt nicht wahrnehmen.

Somit sollte ich wohl auch die Finger vom Update lassen, oder?
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 17. Dez 2016, 16:57
Wenn Du auf die sinnlose App verzichten kannst, brauchst du das Update nicht. Viel Spaß mit dem Teil - ich hab den Kauf auch für 10 Euro mehr nicht bereut!
jazznova
Stammgast
#41 erstellt: 17. Dez 2016, 22:25
Bin doch ein Spielkind
Update installiert:

Kein Rauschen kein Knacken, Höhen sind nun ein wenig gedämpfter, was mir besser gefällt und jetzt geht er noch lauter.
Also ich bin Top zufrieden
Lawk
Stammgast
#42 erstellt: 19. Dez 2016, 21:45
Ich habe mir den Hörer in Cocoa Brown gekauft.

Ich glaube man erkennt die zweite Generation daran:

Keine Tasche mehr dabei

die Firmware kann von haus aus schon mit der app umgehen.

Bei raschelt und zirpt es wie bescheuert auf beiden seiten, aber hauptsächlich links. Manchmal geht es nach einiger Zeit weg.
jazznova
Stammgast
#43 erstellt: 20. Dez 2016, 21:06
Keine Tasche....ob das was mit 2nd Generation zu tun hat?

Nicht das es ein Kundenrückläufer ist.
Lawk
Stammgast
#44 erstellt: 20. Dez 2016, 22:24

jazznova (Beitrag #43) schrieb:
Keine Tasche....ob das was mit 2nd Generation zu tun hat?

Nicht das es ein Kundenrückläufer ist.


Die Anordnung in der Verpackung ist anders, soll heißen das Fach für den Beutel da gibt es gar nicht mehr.

In der ersten Box waren die Kabel rechts und die taschenbox links.

jetzt gibt es nur noch eine zentrale karton kabel box.

Und auf head-fi hat wer noch geschrieben, dass auch keine Tasche dabei war
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 20. Dez 2016, 23:14
Das war bei mir auch so. Andererseits: Zum Transport wäre das eh nicht in Frage gekommen - so what? Echter Mehrwert sieht anders aus.
Lawk
Stammgast
#46 erstellt: 24. Dez 2016, 19:24
naja komm um den Preis den die zumindest mal auf der offiziellen seite aufrufen könnte schon was dabei sein....

Aber sonst so gefällt mir der Klang ganz gut. Ähnlich dem H6 v1, die mitten sind besser als bei dem H6 v2 aber etwas dünn ist auch der H7
mrschneepflug
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Dez 2016, 21:36
Ich bin in einem Anflug von Wahnsinn von meinem billig erstandenen H7 auf einen teuren H9, nur wegen des Noise Cancellings, umgestiegen.

Klanglich ist der H9 im Vergleich zum H7 irgendwie ein Frechheit. Der H9 hat das gleiche "Problem" wie der H8. Aus irgend einem Grund hat B&O den Bass extrem angehoben, so das bei einigen Stücken Instrumente, Gesang komplett "versinken" bzw. in den Hintergrund geraten. Klanglich finde ich den H9 deutlich schlechter, aber da ich viel Bahn fahre, auf Noise Cancelling nicht mehr verzichten möchte und mir die NC-Alternativen (Bose, Sennheiser) klanglich noch weniger gefallen, werde ich wohl beim H9 bleiben.

Ich fand den H7 für einen Wireless Kopfhörer vom Klang her wirklich sehr gut, ich versteh nicht wieso sie das Klangbild so extrem verändern mussten, ich kann mir das nur durch diese NC-Technik erklären. Vielleicht dachten sie das das recht ausgewogene Klangbild des H7 durch aktiviertes NC irgendwie zu dumpf, langweilige anhört und haben deswegen einfach den Bass hoch gedreht....

Nur so mal als kleine Anmerkung, falls jemand mit dem Gedanken spielt auf den teuren Nachfolger umzusteigen. Lasst es bleiben...

Ach und auch bei dem 500 Euro Modell liegt nur eine Stofftasche bei......
Marc1
Stammgast
#48 erstellt: 28. Dez 2016, 22:04
Danke für die Info.
Hat mich vor einem Fehlkauf bewahrt.
Mir ist schon der Bass des H7 zu dick.

Gruß,

Marc
oberrambo
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 04. Jan 2017, 10:45
Mein erster H7 hat direkt nach dem Verbindungsaufbau (wie oben zu lesen ist) ordentlich gebrummt. Daher habe ich ihn zurück geschickt. Ich konnte es aber nicht lassen und habe ihn nochmals bestellt... habe auch die neue FM aufgespielt und konnte keine Verschlechterung auf Basis der FM feststellen.
Das Knachsen wie beim ersten KH hatte ich nicht mehr. Dafür pfeift er bis zum Verbindungsaufbau, danach nur noch ein minimales Rauschen das aber kaum wahrnehnbar ist. Daher gibt es wohl grundsätzlich Unterschiede... (gleiches Modell und Firmware). Werde diesen jetzt behalten da der Klang echt super ist.

Welche FM habt ihr drauf? Man kann diese leider nicht raus bekommen. Nur nach dem Update wird diese kurz angezeigt. Soweit ich weiß habe ich die 9.1.3 drauf. Ist das die letzte?
jazznova
Stammgast
#50 erstellt: 04. Jan 2017, 12:08
Ja, das ist die letzte.
Ich habe auch das leichte rauschen beim Anfang von einen Track, geht aber dann unter.
Ich hoffe ja, dass es bei der nächsten FW beseitigt ist.
Moerlin
Neuling
#51 erstellt: 04. Jan 2017, 22:29
Tach au!

Habe heute auch meinen B&O Beoplay H7 bekommen. Für 276Euro in Schwarz von Amazon.

Ersteindruck ist gut. Super verarbeitet und nette Materialien für einen Kopfhörer. Klanglich finde ich ihn auch ganz gut. Allerdings habe ich im Bluetoothbetrieb auch das Rauschen/leise Knistern/Klackern wenn ich nichts abspiele bzw. am Anfang eines Tracks. Auch eher nur auf der linken Seite. Es ist dann ziemlich bald auch nicht mehr hörbar, außer man hört sehr leise. 9.1.3 ist laut App die installierte Softwareversion.

Es ist wohl die 2nd Generation. Zumindest war die Aufteilung in der Verpackung dementsprechend und die Tasche fehlt. Im Kabelbetrieb habe ich das Geräusch nicht mehr, bzw. es ist wohl einfach nicht mehr hörbar.

Denkt ihr es ist ein Softwareproblem? Wird die von B&O regelmäßig aktualisiert oder eher stiefmütterlich behandelt? Oder liegt es an der verbauten Technik und taucht mal mehr mal weniger auf, je nach Gerät. Keine Ahnung ob ich den Kopfhörer deswegen nun wieder retournieren möchte.

Habe auch mal eine Mail an den B&O Support geschrieben. Mal schauen wie die reagieren.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
B&O Beoplay H7 - wirklich klanglich so minderwertig ?
Beo88 am 01.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  5 Beiträge
Beoplay H7 & Samsung Tab3 8.0 - kein Bluetooth möglich?
xlupex am 29.04.2017  –  Letzte Antwort am 29.04.2017  –  3 Beiträge
BeoPlay H4 als Nachfolger des H7 vorgestellt
mulfi am 09.02.2017  –  Letzte Antwort am 11.05.2017  –  6 Beiträge
Beoplay H7 - was haltet ihr von diesen Hörern
xlupex am 30.04.2017  –  Letzte Antwort am 05.05.2017  –  14 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer via Adapter mit TV verbinden
runemcee am 12.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  2 Beiträge
Beoplay H5 Review | Hochpreisiger Bluetooth In Ear Kopfhörer
tobi9511 am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  12 Beiträge
KHV mit DAC und Bluetooth
Revilo67_2 am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  2 Beiträge
TV Kopfhörer via Bluetooth ?
guido.m am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  2 Beiträge
bester Bluetooth Hörer
Freezz am 20.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  3 Beiträge
Klangwunder B&O A8
trommelfellriss am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  31 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.029