B&O Beoplay "H8i" und "H9i"

+A -A
Autor
Beitrag
Alter.Zocker
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jan 2018, 17:43
Anscheinend gibt es bei den Bluetooth-Kopfhörern mit ANC-Funktion bei Beoplay ein "Facelift" des H8(ohraufliegend) und H9(ohrumschließend). Die "Neuen" erkennt man am "i" als Namenszusatz und zumindest beim H9i ist dieses "i" auch rein äußerlich anscheinend das einzige Unterscheidungsmerkmal, denn selbst auf den zweiten Blick gleichen sich H9 und H9i zumindest in der Farbvariante "Black" wie ein Ei dem Anderen.

Beim H8 respektive H8i gibt es hingegen auch äußerlich schon deutlichere Unterschiede, insbesondere beim Übergang Bügel zu Ohrmuschel.

Elektronisch scheint es hauptsächlich Änderungen am ANC und an der Mikrofonausstattung zu geben. Das ANC verfügt jetzt über den aktivierbaren Modus "Transparenz" und beim Lupfen der Muscheln wird die Wiedergabe automatisch pausiert, beides "Features", die man sich anscheinend beim Mittbewerb (Sony?) abgeschaut hat. Darüber hinaus gibts für die "Freisprechfunktion" nun anstelle eines omnidirektionalen Elektret-Mikro derer Zwei (MEMS-Mikros), was evtl. zu einer besseren Eignung der "i"-Varianten gegenüber denen ohne "i" als Freisprech-/Telefonheadset führt...geschenkt.

Ansonsten hat sich wohl nicht viel getan, insbesondere was die Klangwiedergabe angeht: Unterstützt wird bei Alt wie Neu Bluetooth bis Vesion 4.2, die Treiberabmessungen und Frequenzgänge sind ebenfalls identisch, bis auf eine leicht niedrigere Impedanz beim NAchfolger (knapp über 20 Ohm gegenüber 30 Ohm). Was das klanglich wirklich bedeutet, ist anhand dieser spärlichen Daten nur schwerlich abzuschätzen. Allerdings können auch "unter der Haube"umfangreichere Überarbeitungen der digitalen und analogen Signalverarbeitung erfolgt sein, die durchaus deutlichere Änderungen der Klangeigenschaften auch in Verbindung mit einer geänderten Wirksamkeit des ANC zur Folge haben können... Zumindest sparsamer scheint die überarbeitete Elektronik der "Neuen", denn beim H9i wird bei gleichem Akku wie im H9 eine etwas längere Laufzeit bescheinigt, beim H8 erscheinen die Websitenangaben zu Akkukapazitäten und Laufzeiten indes derart unplausibel, da scheinen sich noch ein paar Fehler eingeschlichen zu haben.

Allerdings gibt es anscheinend auch Rückschritte, wenn man den Daten auf der Website Glauben schenken darf: Während bei H8 und H9 explizit neben AAC auch auf die Unterstützung des aptX-codec hingewiesen wird, ist bei den Nachfolgern davon indes keine Rede mehr. Ob das nur schlicht von den "Webdesigner-Yogis" vergessen wurde, oder ob der wichtige Codec in der Tat dem Rotstift zum Opfer gefallen ist, wird sich aber sicher rasch aufklären lassen, sobald die ersten KH der neuen Generation in Umlauf gelangen.

Ich bin mal gespannt auf erste Erfahrungsberichte, auch wenn mir bewusst ist, das die B&O-Produkte hier auf Grund ihres Apple-typischen Preis-Leistungsverhältnisses eher weniger oft Gegenstand von Erfahrungsaustausch und Reviews sind.

Edit: Link hinzu:
https://www.beoplay.com/de-de/landingpages/headphones/compare

Edit2: HAbe gerade gesehen, zw. H8 bzw. H8i gibts doch deutlichere Unterschiede, als zwischen H9 und H9i, so dass man die beiden Reihen eigentlich getrennt betrachten müsste. Der H8i hat neben dem deutlich geänderten Design auch einen deutlich niedrigeren (UVP-)Preis und einen deutlich größeren Akku(1100mAh), der aber fest verbaut ist. Der H8i ist anscheinend eher eine echte Neuentwicklung gegenüber dem H8 während beim H9i nur das o.g. "Facelift" des H9 erfolgte.


[Beitrag von Alter.Zocker am 24. Jan 2018, 18:12 bearbeitet]
Lawk
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jan 2018, 19:46
"Für die Verwendung von aptX werden Lizenzgebühren (an Qualcomm) fällig. Da nur sehr wenige (Android basierte) Mobiltelefone aptX unterstützen, haben wir uns entschlossen diesen Codec wegzulassen. Dies hätte sich auf die Preise des H8i sowie H9i negativ ausgewirkt. Zwar kann aptX die Lippensynchronisation zwischen Ton & Bild verbessern, wir konnten mit diesem Codec aber keine wirklich starke Klangverbesserung dokumentieren. Deshalb haben wir entschieden, dass beide Kopfhörermodelle aptX nicht unterstützen werden."

blablabla. Gleicher Preis, kein aptx. Nein Danke.
Alter.Zocker
Stammgast
#3 erstellt: 01. Feb 2018, 23:41
seh ich auch so, vielleicht werden die H8 und H9 ja in absehbarer Zeit etwas erschwinglicher....oder sie werden ganz vom Markt genommen
Lawk
Stammgast
#4 erstellt: 04. Feb 2018, 01:17
ich hab jetzt am Sony 1000XM2 bemerkt, dass b&o doch nicht ganz falsch liegt. Die App zeigt immer an welcher codec verwendet wird, wenn man auf SBC wechselt ist die Qualität eigentlich fast identisch. Ich finde die Raumwahrnehmung bei aptX einen hauch besser beim Sony, aber fast nicht bemerkbar.
Alter.Zocker
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2018, 11:53
Ja, hängt u.U. aber auch vom Datenmaterial und dem Zuspieler (Hard- und Software) ab. Generell nutze ich Bluetooth-Kopfhörer zum (mobilen)Wiedergeben von Musik, da stehen für mich guter Klang und eine den Umständen (wireless, mobil) entsprechend möglichst verlustfreie Übertragung im Vordergrund, während die von B&O beworbenen „Verbesserungen“, wie Stereoton beim Freisprechen/Headset-Telefonieren da eher nebenrangig sind. Daher sind zumindest vom „Datenblattvergleich“ her die „i“-Modelle v.a. ggü. dem H9 für mich zunächst uninteressant. Und ob sich da klanglich so viel getan hat, muss sich erst noch zeigen.


[Beitrag von Alter.Zocker am 04. Feb 2018, 11:56 bearbeitet]
Huo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Feb 2018, 14:04

Alter.Zocker (Beitrag #5) schrieb:
Ja, hängt u.U. aber auch vom Datenmaterial und dem Zuspieler (Hard- und Software) ab.

Welche Rolle spielt bei Bluetooth denn die Hardware vom Zuspieler? Der Zuspieler sollte ganz egal sein. Ob SBC von Gerät X oder von Gerät Y gesendet wird, macht gar keinen Unterschied. Das sind Einsen und Nullen die sich nicht unterscheiden dürften. Die Sound-Qualität ist vom Empfänger abhängig. Oder meintest du mit Zuspieler den Empfänger, der das Signal an die Lautsprecher weitergibt?

Ich wollte selber mal einen aptX-Test machen.
Für die Apple-User: Um zwischen den Codecs zu wechseln, braucht ihr die App Bluetooth Explorer (von Apple Inc., aber nicht vorinstalliert). Standardmäßig bevorzugt Apple sogar SBC.
iMac aptX
Alter.Zocker
Stammgast
#7 erstellt: 07. Feb 2018, 00:41

Huo (Beitrag #6) schrieb:

Alter.Zocker (Beitrag #5) schrieb:
Ja, hängt u.U. aber auch vom Datenmaterial und dem Zuspieler (Hard- und Software) ab.

Welche Rolle spielt bei Bluetooth denn die Hardware vom Zuspieler?....

Na zum Beispiel wie wird die Musikdatei von der Abspielsoftwate dekodiert, evtl. „biegt“ da die Software zur „Klangoptimierung“ noch dran herum. Wird hier wirklich Eins zu Eins
Bitgetreu gearbeitet, bevor das Ganze an den BT-Codec übergeben wird? Wie gehts dann dort weiter, wie arbeitet eine Fehlerkorrektur dabei, wie ist der SBC/AptX-Codec realisiert, auf was für Hardware läuft der Codec(z.B. nativ Qualcom bei Aptx) usw. Ich denke schon, dass auch bei BT-Übertragung der
„Rest“der Kette vor der BT-Funkstrecke eine Rolle spielt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme beim Beoplay H9i
Antimoney am 25.02.2018  –  Letzte Antwort am 02.07.2018  –  2 Beiträge
B&O Beoplay H7 Hintergrundgeräusche via Bluetooth
alx81 am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.12.2017  –  88 Beiträge
B&O H9i Touch-Bedienung, Problem mit Play/Pause
fuchslocher am 03.08.2018  –  Letzte Antwort am 21.08.2018  –  5 Beiträge
B&O Beoplay H7 - wirklich klanglich so minderwertig ?
Beo88 am 01.11.2017  –  Letzte Antwort am 16.12.2017  –  6 Beiträge
Beoplay H4 an PS4, welches Kabel?
raZr am 16.02.2018  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  5 Beiträge
Verbindungsprobleme Beoplay E8
hunta74* am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2018  –  4 Beiträge
Klangwunder B&O A8
trommelfellriss am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  31 Beiträge
B&O H6: Verlängerungskabel?
Krane am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  3 Beiträge
Suche Ersatzkabel für Beoplay H2
nexus.duci am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  2 Beiträge
Frisch aus Dänemark - Beoplay H6
panzerstricker am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2016  –  137 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedAlpendudler
  • Gesamtzahl an Themen1.417.840
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.995.236