Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BeoPlay H4 als Nachfolger des H7 vorgestellt

+A -A
Autor
Beitrag
mulfi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2017, 09:19
Ich kann ehrlich gesagt nur Nachteile zum H7 erkennen: Kein Apt-x mehr, Akku scheinbar nicht mehr austauschbar. Naja, Vorteile für manche sind vielleicht eine Tastenbedienung statt Wischgesten (wobei ich mit letzterer prima klarkomme) und etwas geringeres Gewicht. Eher überflüssige Modellpflege.
Tigertoaster
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Feb 2017, 16:53
Bzgl. des Beitrags-Titels: Sowohl aus der Pressemitteilung, der E-Mail, die ich von B&O erhalten habe und auch auf der Homepage habe ich keine Informationen darüber erhalten, dass der H4 den H7 ERSETZEN soll. Hast Du da bitte eine Quelle?

Denn so wie es für mich aussieht, ist der H4 nur eine kostengünstigere Abrundung des H Portfolios nach unten hin, keinesfalls ein Ersatz des H7. Der H4 wird dann sicherlich recht schnell in der Region um 180-199 Euro zu finden sein (Onlinepreise gehen ja erfahrungsgemäß bei B&O gegenüber der UVP relativ schnell nach unten) - also meines Erachtens der Versuch, einen Konkurrenten zu den Bluetooth Beats Kopfhörern anbieten zu können.

Die Verarbeitung mutet mir allerdings ein wenig fragil an - vor allem die dünne Bügelbefestigung an den Kopfhörer-Muscheln und die außen liegenden Verbindungskabel zwischen beiden Elementen - für den täglichen Einsatz (Verstauen in Taschen/ Auf/Absetzen) wirkt mir das Ganze nicht gerade perfekt geeignet - da würde ich die Konstruktion meines H6 eindeutig vorziehen.
mulfi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2017, 17:36
Sorry, bin einfach davon ausgegangen, dass es der Nachfolger des H7 wird, auch, wenn das nicht offiziell verlautbart wird. Beide parallel machen für mich keinerlei Sinn, insbesondere nicht bei den schon stark gefallenen Presien des H7. Vielleicht soll ein neues Design eingeläutet werden. Aber man weiß ja nie...Was die Anfälligkeit der Konstruktion angeht, teile ich Deine Auffassung. Kann ich im Titel eigentlich ein Fragezeichen hinzufügen?
geek87de
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mrz 2017, 16:43
Ich hatte ihn jetzt ne Woche hier, aber gestern trat er schon wieder die Rückreise an.

Positiv: Für große Ohren deutlich bequemer als H6 und H7, da dickere Ohrpolster, Kopplung problemlos, starker Akku (20 h realistisch), SEHR laut (mit iPhone bei 60% laufen lassen, und das war schon genug)

Neutral:
-Ausstattung - keine , außer 2 billige Kabel, USB und Klinke,
- Die gelbgoldenen Abdeckungen... naja wers mag, ich finde sie stören im sonst recht minimalistischen Design von B&O, aber man muss ja mittlerweile jeden Hipstertrend mitgehen.

Negativ:
- Remote Steuerung mit iPhone verbuggt. 2x Drücken bedeutet nächster Track, soweit so gut. Allerdings wird automatisch Pause angewählt. Man muss warten und dann ein weiteres mal drücken, um den Track mit "play" abzuspielen. Gleiches, wenn man nochmal zurück möchte. Nach Kontakt mit dem B&O Support ist es kein Einzelfehler sondern bei allen Geräten so... ob ein Update kommt, kann man bisher nicht sagen.

- Der sound... ich werde mit dem "B&O Signature Sound" nicht warm. Ja er löst deutlich besser auf als der H7, ähnlich wie der H6 würde ich behaupten.
Er spielt auch wärmer.. aber der Tiefbass ist viel zu betont. Allgemein ist der Bassbereich ein wenig übers Ziel hinausgeschossen. Es bleibt weiterhin das Loch im Grundton, aber auch in den Mitten. Dafür hat man ne Höhenbetonung. Also klassische Badewanne. Ingesamt wie eine mit Helium befüllte Dose, da die Stimmen verfärbt sind und alles sehr zugeschnürt klingt, trotz ordentlicher Separation.
Lawk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2017, 23:24

Es bleibt weiterhin das Loch im Grundton. (...) Ingesamt wie eine mit Helium befüllte Dose, da die Stimmen verfärbt sind und alles sehr zugeschnürt klingt, trotz ordentlicher Separation.


Loch im Grundton haben irgendwie alle B&O dich ich gehabt habe, die verfärbung ist beim H6 v1 nicht so arg, beim H7 auch nicht, aber z.B. beim H6 v2 eine wirkliche Katastrophe.

Deine Beschreibung des Klangs würde ich sofort unterschreiben genau so habe ich die B&O's auch gehört.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&O Beoplay H7 Hintergrundgeräusche via Bluetooth
alx81 am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2017  –  55 Beiträge
Nachfolger des UERM (UERR)!
YMaxP am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  43 Beiträge
Nachfolger des Sennheiser HD650 ?
samsung_69 am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  5 Beiträge
Nachfolger vom Shure SE530 ?
Moonchild am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  4 Beiträge
Klipsch Image S4: Nachfolger?
Sunlion am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  28 Beiträge
Nachfolger für Shure E5
Cassie am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  31 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro Nachfolger
Buttertoast am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  5 Beiträge
Frisch aus Dänemark - Beoplay H6
panzerstricker am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2016  –  137 Beiträge
Beoplay H6 ev. baugleich AKG?
ameise am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  8 Beiträge
Suche Ersatzkabel für Beoplay H2
nexus.duci am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.152 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitglied*manni58*
  • Gesamtzahl an Themen1.361.915
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.941.122