sf5 pro SHURE SE310

+A -A
Autor
Beitrag
miobi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2007, 18:42
Möchte mir neue Kopfhörer zulegen und tendiere zwischen den Super Fi 5 Pro und den SHURE SE310. Sind ja preislich ca. gleich, welche würdet ihr mit empfehlen. (Benutze IPOD 5.5 80gb und Musikrichtung ist IndieRock)


Oder würdet ihr mir ganz andere Kopfhörer empfehlen?

Danke im voraus
miobi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Dez 2007, 13:30
kann mir niemand weiterhelfen?
Tebasile
Inventar
#3 erstellt: 14. Dez 2007, 13:39
Hallo miobi,

den shure habe ich noch nicht gehört.

Zum sf5pro: Magst Du Bass?

Tebasile
miobi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Dez 2007, 13:46
es kommt drauf an, ich höre eigentlich nie techno wo bass wirklich wichtig ist. aber wäre schon net wenn der bass nicht total abloosen täte. Hat man bei den sf5pro einen räumlichen klang oder wie ist der klang?
Tebasile
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2007, 13:50
Hallo,

ich habe den sf5pro bisher nur kurz gehört, teste noch.

Meine bisherige Meinung:
Die Bühne ist -wie bei allen IEs- eher klein. Luftig ist er aber schon, also kein bisschen dumpf. Nur mir hat er zu viel Bass. Um viel über die Qualität des Basses zu sagen, habe ich noch zu wenig Hörstunden hinter mir. Vielleich schreibst Du mich Sonntag abend per PM an, dann kann ich Dir sicherlich mehr dazu sagen.

Insgesamt ein ziemlich guter IE für Leute die Bass mögen.

Schöne Grüße,
Tebasile
miobi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Dez 2007, 17:40
kann jemand etwas über die SHURE SE310 sagen? sind sie ca. gleich wie die super fi oder deutlich besser? oder würdet ihr auf die um2 greifen?
teddyaudio
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2007, 19:51
Die Shure SE310 habe ich noch nicht gehört. Das ist ein Inear mit nur einem Treiber. Die sfi5pro und die UM2 haben 2 Treiber. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der 310 besser klingt, auch wenn die Zahl der Treiber nicht immer ausschlaggebend für die Klangqualität sein muss.
miobi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Dez 2007, 20:45
was würdet ihr empfehlen?

zweifle jetzt zwischen westone um2 und super fi ...
die westone kosten 90€ mehr bei earphonesolution..
meint ihr es ist wert die westone zu nehmen oder trotzdem eher die super fi und 90€ sparen ?
sofastreamer
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2007, 21:14
mit was hörst du denn bisher?
die pros sind wohl heller, die um2 dunkler. der eine mag die der andere die, ist eine frage des geschmacks. ich mag die super fi 5 eb, aber ich hör auch techno. für rock sind die wohl eher nichts. wobei man auf headfi auch anderes liest.

den thread kennst du aber schon, oder? http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=4686


[Beitrag von sofastreamer am 14. Dez 2007, 21:16 bearbeitet]
lorenz4510
Inventar
#10 erstellt: 15. Dez 2007, 07:25

miobi schrieb:
es kommt drauf an, ich höre eigentlich nie techno wo bass wirklich wichtig ist. aber wäre schon net wenn der bass nicht total abloosen täte. Hat man bei den sf5pro einen räumlichen klang oder wie ist der klang?


bass hat nicht unbedingt mit techno zu tun.
sondern mit hörvorlieben.

@teddyaudio schrieb:

Die Shure SE310 habe ich noch nicht gehört. Das ist ein Inear mit nur einem Treiber. Die sfi5pro und die UM2 haben 2 Treiber. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der 310 besser klingt, auch wenn die Zahl der Treiber nicht immer ausschlaggebend für die Klangqualität sein muss.


seh ich in etwa auch so.

den se420 gibts ja auch für um die 150€
der währe ein interessanter gegenspieler zum SF.5 pro.
w12er
Stammgast
#11 erstellt: 15. Dez 2007, 08:31

den se420 gibts ja auch für um die 150€
der währe ein interessanter gegenspieler zum SF.5 pro


Wo gibts den um 150 Euro?
sofastreamer
Inventar
#12 erstellt: 15. Dez 2007, 08:48
warum gibts hier überhauüt so wenig zu shures? mich würden die auch mal alle näher interessieren.
w12er
Stammgast
#13 erstellt: 15. Dez 2007, 09:38

sofastreamer schrieb:
warum gibts hier überhauüt so wenig zu shures? mich würden die auch mal alle näher interessieren.



Wahrscheinlich, weil die "konkurrenzlos" sind.

Einfach zu gut in jeder Klasse.

Mich würde mal ein Review zu den E500 interessieren, im Vergleich zu triplefi10, gibts zwar schon, aber kein super ausführliches
sofastreamer
Inventar
#14 erstellt: 15. Dez 2007, 10:33
ich kenn auch "nur" den vergleich von silent. etwas ausführlicher auch gegen um2 wäre in der tat sehr nett.
hellfreezer
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Dez 2007, 11:03

sofastreamer schrieb:
mit was hörst du denn bisher?
die pros sind wohl heller, die um2 dunkler. der eine mag die der andere die, ist eine frage des geschmacks. ich mag die super fi 5 eb, aber ich hör auch techno. für rock sind die wohl eher nichts. wobei man auf headfi auch anderes liest.

den thread kennst du aber schon, oder? http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=4686




also ich hab mit den sf5eb bei rock kein problem...
McMusic
Inventar
#16 erstellt: 15. Dez 2007, 11:04
Die 5eb sind völlig überbasste Tröten. Hat IMHO nichts mit Hifi zu tun. Davon abgesehen ist der Bass auch noch völlig verwaschen und breiig.

Ich würde die 5 eb weder für Rock, noch für irgendwelche andere Mucke empfehlen.
sofastreamer
Inventar
#17 erstellt: 15. Dez 2007, 12:05
nein, das kann man so nicht stehen lassen. out of the box soll das wohl so sein, aber ich habe gebrauchte und kann nur sagen, dass der bass sehr knackig ist! kein vergleich zu ep630 und co. auch was auflösung etc. angeht.

auf headfi stellt man auch immer wieder fast, dass man den teilen nur zeit zum entfalten geben muss.

wer am mp3 player den bass per eq, clearbass o.ä. reindreht bei hörern wie den ep`s, wird die 5 eb sicher lieben, so wie ich.

nur der komfort lässt mich evtl. noch auf um2 wechseln.
hellfreezer
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Dez 2007, 12:12
ich hab sie neu gekauft->anfangs war ein "wummern" vorhanden.

jetzt, nach ca. 15h kann ich nicht mehr behaupten, dass der bass breiig sei...

also für mich ist der sf5eb (weil mir die um2 zu teuer sind) die beste lösung.

@sofastreamer
warum lässt dich der komfort auf die um2 wechseln?

also ich spür nach ein paar min die sf5eb gar nicht mehr...
McMusic
Inventar
#19 erstellt: 15. Dez 2007, 12:26
Ihr habt Euch hals an den Klang gewöhnt.
Ich habe eingespielte gehört und auch im Vergleich. Die 5eb waren totaler Crap und haben mit Hifi überhauptnichts zu tun. Mitten und Höhen verschwinden völlig im breiigen, absurd überbetonten Bass.
hellfreezer
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Dez 2007, 12:48

McMusic schrieb:
Ihr habt Euch hals an den Klang gewöhnt.
Ich habe eingespielte gehört und auch im Vergleich. Die 5eb waren totaler Crap und haben mit Hifi überhauptnichts zu tun. Mitten und Höhen verschwinden völlig im breiigen, absurd überbetonten Bass.



McMusic kennt sich wahrscheinlich sehr gut aus und er hat auch schon vieles gehört (wenn man mal auf sein profil schaut).

aber ich finde die beschreibung der sf5eb nicht für gerechtfertigt. ich bin zwar neuling auf dem gebiet, aber was höhen und mitten sind glaube ich schon einschätzen zu können
Peer
Inventar
#21 erstellt: 15. Dez 2007, 12:59
McMusik hat mit seiner Beschreibung der SuperFi 5EB ziemlich recht. Die Teile taugen nur etwas für absolute Bassfreaks mit wenig Anspruch in den anderen Bereichen. Zumal der Bass weder schnell noch präzise kommt, sondern einfach nur wummert.


[Beitrag von Peer am 15. Dez 2007, 13:03 bearbeitet]
McMusic
Inventar
#22 erstellt: 15. Dez 2007, 13:02
Ich habe es überspitzt formuliert, um Euch aufzuzeigen, dass es noch viel weiter geht, als bis zu den 5eb. Wenn ihr nur diese kennt, könnt ihr keine wirkliche Beurteilung im Vergleich abgeben.
Wenn man absoluter Basshead ist, können die 5eb evtl. was für einen sein. Das ist ja auch ok, hat dann nur nicht unbedingt was mit Hifi zu tun. Aus meinem Vergleich zwischen den 5pro und den 5eb gingen die 5pro eindeutig als Sieger hervor (auch, wenn ich die Westone UM2 nochmals deutlich besser finde, als die 5pro).
miobi
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Dez 2007, 13:54
Ich habe mich entschieden vorrausichtlich mir die westone um2 zu bestellen zu einem, da wie ihr sagt, dass sie von der Bequemlichkeit besser als die Super Fi sind und dass auch die Klangqualität, Räumlichkeit deutlich besser ist, dass sich dieser Preis der westone lohnt
sofastreamer
Inventar
#24 erstellt: 15. Dez 2007, 15:51
mit komofrt meine ich auch nicht nur den sitz, sondern, dass ich nachts mit den um2 hoffe auch auf der seite liegen zu können.

btw:
McMusik hat mit seiner Beschreibung der SuperFi 5EB ziemlich recht. Die Teile taugen nur etwas für absolute Bassfreaks mit wenig Anspruch in den anderen Bereichen. Zumal der Bass weder schnell noch präzise kommt, sondern einfach nur wummert


ich kann mir nicht vorstellen, das ein dtx50, der hier in seiner preisklasse sehr gut wegkommt, annähernd so präzise spielt wie der eb.

wenn ihr mir jetzt noch sagt, dass der eb für einen basskopf wie mich nichtmal die gezahlten 90 euronen wert ist, fange ich an zu weinen.


[Beitrag von sofastreamer am 15. Dez 2007, 15:58 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#25 erstellt: 16. Dez 2007, 11:49

McMusic schrieb:
[...](auch, wenn ich die Westone UM2 nochmals deutlich besser finde, als die 5pro).


Bei mir ist es umgekehrt. Den UM2 mag ich aus dem gleichen Grund nicht, wie den UM1: Er ist mir zu dumpf. Den sf5pro habe ich gerade zu meinem neuen lieblings-IE gekührt (review folgt die Tage). Er hat die Luftigkeit des sf3 und den hohen Detailgrad des UM1.

Schöne Grüße,
Tebasile
McMusic
Inventar
#26 erstellt: 16. Dez 2007, 12:48

Tebasile schrieb:
Bei mir ist es umgekehrt. Den UM2 mag ich aus dem gleichen Grund nicht, wie den UM1: Er ist mir zu dumpf.


Der sf5 hat ja auch eine Höhen-(und Bass-)anhebung, der UM2 betont die Mitten (da er ja als Stage-Monitor mit klarer Stimmverständlichkeit gedacht ist).
IMHO bietet der UM2 aber dennoch eine höhere Auflösung, halt mit einer anderen Abstimmung. Heutzutage stehen halt die meisten auf Badewanne ala sf5
Tebasile
Inventar
#27 erstellt: 16. Dez 2007, 13:47

McMusic schrieb:

Tebasile schrieb:
Bei mir ist es umgekehrt. Den UM2 mag ich aus dem gleichen Grund nicht, wie den UM1: Er ist mir zu dumpf.


Der sf5 hat ja auch eine Höhen-(und Bass-)anhebung, der UM2 betont die Mitten (da er ja als Stage-Monitor mit klarer Stimmverständlichkeit gedacht ist).
IMHO bietet der UM2 aber dennoch eine höhere Auflösung, halt mit einer anderen Abstimmung. Heutzutage stehen halt die meisten auf Badewanne ala sf5 :.


Mmh, der Bass ist mir beim sf5 eigentlich etwas zu viel und beim UM2 VIEL zu viel. Von den Mitten habe ich kaum noch was gehört beim UM2. Die Höhen dürfen für mich ruhig etwas ausgeprägter sein. Ich mochte bisher den sf3 eigentlich am liebsten. Der shure e4 ist etwa auf gleichem Niveau. Den sf5pro finde ich deshalb besser als den sf3, weil er einen höreren Detailgrad hat.


[Beitrag von Tebasile am 16. Dez 2007, 13:49 bearbeitet]
miobi
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Dez 2007, 19:43
also würdet ihr dann vom um2 abraten-?
teddyaudio
Inventar
#29 erstellt: 16. Dez 2007, 20:01

miobi schrieb:
also würdet ihr dann vom um2 abraten-?


Nein - auf keinen Fall. Ich habe sowohl die UM2, als auch die s.fi5pro. Ich bevorzuge die UM2, aber das ist sicherlich auch Geschmacksache: Wenn ich es richtig krachen lassen möchte und auch reichlich Bass dröhnen lassen will - dann nehme ich die UM2. Für das "feinere" Hören, z.B. Oper, Klassik, Jazz, Songwriter sind für mich die sfi5pro richtig.
lorenz4510
Inventar
#30 erstellt: 16. Dez 2007, 20:07

miobi schrieb:
also würdet ihr dann vom um2 abraten-?


eher dazu raten.
Tebasile
Inventar
#31 erstellt: 17. Dez 2007, 08:44

miobi schrieb:
also würdet ihr dann vom um2 abraten-?


Allgemein:
Erstmal nein. Es kommt darauf an, ob Du KH schnell als dumpf empfindest. Sollte das so sein, nimm lieber den sf5pro.

Meine Meinung:
Ich finde den sf5pro um Längen besser als den UM2. Für mich hat der UM2 einen unerträglichen Bass und klingt auch noch dumpf. Der sf5pro hat einen tollen Klang, auch wenn mir der Bass noch etwas zu stark ist.
Allerdings finden viele den UM2 toll, insofern: Vielleicht gehörst Du ja dazu.
Allerdings wäre es mir der Aufpreis nicht wert. (Okay, ich würde nichtmal meinen sf3 gegen den UM2 tauschen, aber das ist echt Geschmackssache...)

Schöne Grüße,
Tebasile
miobi
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 17. Dez 2007, 18:38
ok, mein problem ist eigentlich, dass ich die kopfhörer nie getestet habe, und deswegen kann ich mir gar nichts vorstellen wie meine hörvorlieben sein, also ob dumpf oder so. Ich kann mir nichts vorstellen wie indierock klingt, was ich meistens höre wenn der sound dumpf ist, wie ihr gesagt habt, dass es so bei den um2 sind.
Und bei super fi 5 pro schreiben sehr viele dass er auf Dauer unbequem sein würde, und ich möchte einen kopfhörer haben, der nicht nur gut klingt sondern auch bequem sind.
w12er
Stammgast
#33 erstellt: 17. Dez 2007, 18:44

miobi schrieb:
ok, mein problem ist eigentlich, dass ich die kopfhörer nie getestet habe, und deswegen kann ich mir gar nichts vorstellen wie meine hörvorlieben sein, also ob dumpf oder so. Ich kann mir nichts vorstellen wie indierock klingt, was ich meistens höre wenn der sound dumpf ist, wie ihr gesagt habt, dass es so bei den um2 sind.
Und bei super fi 5 pro schreiben sehr viele dass er auf Dauer unbequem sein würde, und ich möchte einen kopfhörer haben, der nicht nur gut klingt sondern auch bequem sind.



ich habe die sf5pro und die dinger sind saubequem, nutze sie im fs mod, man merkt sie gar nicht, auch weil ich sie mit shure black foamies nutze
lorenz4510
Inventar
#34 erstellt: 17. Dez 2007, 18:49

miobi schrieb:
ok, mein problem ist eigentlich, dass ich die kopfhörer nie getestet habe, und deswegen kann ich mir gar nichts vorstellen wie meine hörvorlieben sein, also ob dumpf oder so. Ich kann mir nichts vorstellen wie indierock klingt, was ich meistens höre wenn der sound dumpf ist, wie ihr gesagt habt, dass es so bei den um2 sind.
Und bei super fi 5 pro schreiben sehr viele dass er auf Dauer unbequem sein würde, und ich möchte einen kopfhörer haben, der nicht nur gut klingt sondern auch bequem sind.


sorry ich will nur dazu sagen das Tebasile den UM2 als dumpf empfindet, aber dunkel oder anders gesagt dominanter bass heist nicht dumpf klingen.

der UM2 hat angehobene mittel und tiefen und klingt dadurch dunkel aber trotzdem absolut klar und sauber nix dumpf!!!!

bis jetzt hab ich nur einen inear gehört der das wort dumpf verdient und davon ist der UM2 sehr weit entfehrt.

@Tebasile

mich wunderts fast warum du den yuin-pk2 noch nicht probiert hast, ist ne reine höchenschleudern mit immenser auflösung.
ohja stimmt ist ja so ein earbud.


[Beitrag von lorenz4510 am 17. Dez 2007, 18:52 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#35 erstellt: 17. Dez 2007, 19:07

lorenz4510 schrieb:

sorry ich will nur dazu sagen das Tebasile den UM2 als dumpf empfindet, aber dunkel oder anders gesagt dominanter bass heist nicht dumpf klingen.

der UM2 hat angehobene mittel und tiefen und klingt dadurch dunkel aber trotzdem absolut klar und sauber nix dumpf!!!!


Das meinte ich: Für mich dumpf, für lorenz glasklar...
Das hat -wie er schreibt- auch nichts mit dem Bass zu tun. Z.B. der UM1 klingt für mich auch dumpf, zuviel Bass hat er aber definitiv nicht.



@Tebasile

mich wunderts fast warum du den yuin-pk2 noch nicht probiert hast, ist ne reine höchenschleudern mit immenser auflösung.
ohja stimmt ist ja so ein earbud. :KR


Genau, mit earbuds komme ich gar nicht klar. Außerdem isolieren die mir nicht genug.
lorenz4510
Inventar
#36 erstellt: 17. Dez 2007, 19:22
ich durfte von nem freund seinen ehemaligen SF3 kurz testen(ca 15 min)darum weis ich in etwa wie er klingt, und versteh jetzt nicht ganz wie das dumpf von dir gemeint ist.

ich hab den um1 grad im ohr und kann da beim besten willen nicht erkennen wo es dumpf ist,oder wird.

was meinst du genau damit?

zum beispiel: die gitarre was grad spielt wird glasklar wiedergegeben.
Tebasile
Inventar
#37 erstellt: 17. Dez 2007, 19:24
Ich meine damit, daß die Mitten für mich leicht belegt klingen. Also sozusagen liegt ein winziger Teppich über dem Klang... Es ist schwer zu beschreiben. Es ist der gleiche Effekt, der für mich z.B. die großen Sennheiser unhörbar macht.
Wie klingen für Dich die großen Senns? Also HD650 vor allem? Hörst Du da den "Teppich"?
lorenz4510
Inventar
#38 erstellt: 17. Dez 2007, 19:40
ich hab nur den hd 580, denn ich meiner mom vermacht hab da er bishen verwaschen geklungen hat, war aber nicht so schlimm nur bei einem grossen sollte das eben nicht sein auch die abstimmung lag mir nie so, hab dem HD-25 immer den vorzug gegeben.(beide um die 8-9 jahre alt)

also den teppich hör ich beim um1 nicht und der um2 hat noch ne höhere auflösung und liegt noch weiter weg vom der spur eines teppichs.

das was du meinst kenn ich nur von den ganz billigen earbuds, zum beispiel der mx400 klingt sehr ausgewogen und man kann alles mit im hören, aber der klingt so "dumpf" als ob da ein 5cm dicker teppich vor der membran liegt. (trotzdem mag ich das teil zum radfahren)

aber das du sowas beim um1 oder 2 wahrnimmst wundert mich, der um2 hat so eine saubere wiedergabe das ich mit meinen holzohren sowas nicht mal ansatzweise wahrnehmen kann.
Tebasile
Inventar
#39 erstellt: 17. Dez 2007, 19:43

lorenz4510 schrieb:

aber das du sowas beim um1 oder 2 wahrnimmst wundert mich, der um2 hat so eine saubere wiedergabe das ich mit meinen holzohren sowas nicht mal ansatzweise wahrnehmen kann.


Mich stört das eher. Der UM1 hat mir nämlich ziemlich gut gefallen mit seinem hohen Detailgrad. Schön schnell ist er auch und es klingt auch alles sehr sauber. Trotzdem nervt mich diese Belegtheit... Es ist wirklich schade.
miobi
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Dez 2007, 19:58
die Frage geht an die, die Westone UM2 haben, haben bei euch die tips gepasst oder habt ihr noch welche dazubestellt wenn ja welche?

Welchen Sinn bzw Zweck haben die TRIPLE FLANGE SLEEVES?
lorenz4510
Inventar
#41 erstellt: 18. Dez 2007, 20:32

die Frage geht an die, die Westone UM2 haben, haben bei euch die tips gepasst oder habt ihr noch welche dazubestellt wenn ja welche?


ja haben gepasst ich glaub sogar die passen jedem, sind sau bequem, wenn das wort erlaubt ist.

dazu bestellt hab ich alles was existiert.
das einzig sinnvolle sind die shure black foamis ,da sie noch bequemer sind und den sound verbessern.


Welchen Sinn bzw Zweck haben die TRIPLE FLANGE SLEEVES?


zum aufheizen des holzoffens wennst einen hast.
miobi
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 18. Dez 2007, 20:45
bringen die also konkret was oder nichts?
lorenz4510
Inventar
#43 erstellt: 18. Dez 2007, 21:22

miobi schrieb:
bringen die also konkret was oder nichts?


was bringt was?
frage genauer stellen bitte.

@Tebasile

hab deein ding nochmal versucht und du hast recht.

vom wechsel pk2 auf um1 ist mir das auch aufgefallen und es bleibt im kopf.

aber bei KH mach ichs immer so ich starte den tag mit nem bestimmten KH und dadurch merke ich den up oder downgrade nicht wirklich.
nur beim direktwechseln merkt man sowas.
Tebasile
Inventar
#44 erstellt: 19. Dez 2007, 10:35

lorenz4510 schrieb:

@Tebasile

hab deein ding nochmal versucht und du hast recht.

vom wechsel pk2 auf um1 ist mir das auch aufgefallen und es bleibt im kopf.

aber bei KH mach ichs immer so ich starte den tag mit nem bestimmten KH und dadurch merke ich den up oder downgrade nicht wirklich.
nur beim direktwechseln merkt man sowas. :P


Faszinierend. Jetzt weiß Du was ich meine. Leider klappt das bei mir nicht mit Deinem "Trick". Selbst nach mehreren Tagen UM1 höre ich das immernoch. Aber was soll's, bleibe ich eben bei UE. Deren IEs finde ich extrem gut.

Schöne Grüße,
Tebasile
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure SE310 SE210 E5c
Alecexx am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  11 Beiträge
UE SF5 Pro - Probleme
simgh am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  6 Beiträge
Shure SE310 - Alle Aufsätze passen nicht
robertternes am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  6 Beiträge
q-jays oder ue sf5 pro
Bookutus am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  9 Beiträge
kleinster firestone khv + ue sf5
doc_elvis am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  50 Beiträge
Ultimate Ears SF4, SF5 und ue 700
Bmxer am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  8 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi UE-SF5 EB oder Pro ????
bauflo2 am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  6 Beiträge
Shure SE-310 vs SE-315
unclebenz_2 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  7 Beiträge
Erfahrungen / Vergleiche mit Ultimate Ears 700?
rpnfan am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  41 Beiträge
Shure SE535 & Shure SE215 Fake?
Varaju am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2018  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedRememberless
  • Gesamtzahl an Themen1.463.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.839.670

Hersteller in diesem Thread Widget schließen