Entscheidungshilfe : AKG K701 vs. Stax 3020

+A -A
Autor
Beitrag
Sub-Shox
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2008, 13:33
Hallo zusammen
Derzeit beschäftigt mich folgendes :
Ich habe sowohl den 701 als auch das Set 3020 zu schätzen gelernt, d.h. lange genug getestet um andere erst mal auszuschließen. Allerdings beim Testen beide jeweils via Kopfhörerverstärker. Den 701 ohne KHV zu probieren hab ich bislang versäumt. Haben beide was für sich, der Stax ist aber insgesamt etwas besser oder sagen wir: gefällt mir besser.

Der 701 hat halt zunächst mal 2 Vorteile, die aber nichts mit dem Klang zu tun haben : Der erst mal geringere Preis und die Tatsache, daß er auch ohne KHV genutzt werden kann.

Die Frage hier ist jetzt :
Wie seht ihr die Notwendigkeit eines KHV für 701 ??
Schon Erfahrungen mit 701 mit/ohne KHV gemacht ?

Weil : Der 701 mit einem guten KHV ist dann preislich auch nicht günstiger als das Stax-Set 3020.

Ich würde mich über Kommentare freuen !
Wünsche einen angenehmen Sonntag !
NoXter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Feb 2008, 13:37
Woran willst du den K701 denn anschließen wenn nicht an einen separaten KHV?
Sub-Shox
Neuling
#3 erstellt: 03. Feb 2008, 13:41
Die Zentrale meiner Anlage ist der MTX-Monitor-Vorverstärker von Funk Tonstudiotechink mit einem recht guten Kopfhörer-Verstärker, zumindest deutlich besser als die üblichen in den "normalen" Hifi-Komponenten.
sunlite
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Feb 2008, 15:10
Ganz klar! Beide! Es gibt nix Schöneres, als tolle Kopfhörer zu sammeln
stage_bottle
Inventar
#5 erstellt: 03. Feb 2008, 16:03
Ich weiss ja nicht was du unter einem "guten" KHV für den K701 verstehst. Aber der AKG kostet zur Zeit im Netz ca. 250 + Corda Cantate (450) oder Lake People G99 (350). Macht also nen Gesamtpreis von 700 bzw. 600 Euro.(Wobei sich natürlich die Frage stellt, ob der vorhandene Verstärker nicht vielleicht schon gut genug ist?)

Bekommst du dafür schon dieses Stax-Set? Deutscher Preis ca. 1000 Euro. Vielleicht willst du aber ja auch importieren.

Um zum Punkt zu kommen: Ich denke, dass du die Entscheidung abhängig vom Klang treffen solltest. Beim AKG + KHV bekommst du auch schon sehr viel Leistung fürs gebotene.

Staxe klingen anders, aber nicht zwangsläufig besser (angelesenes Wissen, hab selber noch keinen Stax gehört).
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2008, 16:36
Auch eine genreabhängige Entscheidung. Wenn Dir wichtig ist, daß die Drum kickt, bist Du IMO im dynamischen Lager besser aufgehoben. Wenn Du ein graumellierter Jazz- und Klassikfreund bist, würde ich den Schritt zu den Staxen wagen.
cosmopragma
Inventar
#7 erstellt: 03. Feb 2008, 17:38
Ich habe gerade mal die Bedienungsanleitung deines Preamps überflogen.
Schönes Gerät.
Die Chancen sind gut, dass der dort integrierte KHV schon sehr gut ist.
Mein Rat : Ausprobieren!
Sub-Shox
Neuling
#8 erstellt: 03. Feb 2008, 20:15
Ich hab in einem anderen Thread aber die Info vom Hersteller des MTX gefunden, daß bei Impedanzen unter 100Ohm ein externer KHV empfohlen wird, es würde ihm dann die "Luft ausgehen".
Und der AKG hat nur 60Ohm.....
Damit habe ich also die Situation, daß ich einen AKG und einen KHV benötige, was zusammen auch ca 700 Euronen bedeutet.

Und von einem Freund könnte ich das Stax-Set 3020 für 750 bekommen (nur 2 Monate alt und 1a).

Alle richtigen Fragen wegen Musik-Präferenzen usw mal außen vor : Was würdet ihr denn kaufen ???
(Schon klar : Geschmackssache ... aber ich bin trotzdem neugierig)
stage_bottle
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2008, 20:18
Für 750 das Stax-Set kaufen, danach teuer weiterverkaufen und mir nen AKG + KHV holen
bebego
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Feb 2008, 20:49
ich würd das Set nehmen. Lässt mehr Optionen offen und ist daher sinnvoller: kannst es lange probehören und bei Nichtgefallen ggf. mit Gewinn weiterverkaufen. Umgekehrt (erst K701+KHV) würde bei einem Sinneswandel dagegen ein Verlust rauskommen.
Nickchen66
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2008, 20:53
Ist natürlich die Frage, wie der Freund das fände, wenn das Set nur zu Spekulationszwecken erworben und zügig mit Gewinn weiterverscherbelt würde.
burki111
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2008, 10:11
Hi,
wie üblich: gegenhören!

Ich persönlich (habe seit neusten ein Stax SRS-4040 im Einsatz, während ich den AKG 701 vor einiger Zeit wieder verkauft habe) würde ganz klar zum Stax tendieren, wobei da das "kleine" Set evtl. immer latent nach dem "größeren rufen" könnte.
Mit Deiner Funk Vorstufe hast Du übrigens einen wirklich guten KHV, so dass Dich dieses Thema (zumindest jetzt) nicht so sehr beschäftigen muss.
Gruss
Burkhardt
hifi-zwerg
Stammgast
#13 erstellt: 04. Feb 2008, 16:33
Hallo,

1) Zum Preis. bei dem derzeitigen Yenkurs ist das STAX Set 3050 in Japan für ca 700,- zu beschaffen (eunschl. Versand, Spannungstransformer und Zoll), allerdings nur mit 1 Jahr Japangarantie, m. E. wird dies eine Weiterverkauf eine STAX Sets auf dem Gebrauchtmarkt für mehr als 750,- selbst wenn noch volle Garantie drauf ist sehr erschweren. (Die 750,- sind für ein fast neues Europa STAX ein fairere wenn auch nicht Supergünstiger Preis)

2) Wenn der interne Kopfhörerverstärket gut ist, sind natürliech auch die 750,- € gegenüber den 250,- für den 701 ein Wort.

3) Ich habe bisher nur den 2050 gegen einen 701 an einem guten Vorverstärker verglichen, was bessser ist? ehr der 701 aber auf mich üben die Eöektrostaten eine eigenartige Faszination aus, daher habe ich letztes Jahr ein jung gebrauches Japan Stet 2050 gekauft.

4) STAX e passen nicht so optimal auf meinen Kopf, daher bin ich nur begeistert, nicht restlos begeistert und hege im Augenblick keinen Upgrad Wunsch.

5) Wenn Du einen Freund hast, der dir den STAX verkauft, verleiht er Ihn ja vielleicht auch, dann könntest Du bei einem Online Shop den 701 bestellen (und ggf. innerhalb von 14 Tagen zurückgeben) und zuhause in Ruhe gegen den STAX vergleichen, 500,- sind viel Geld, aber wenn man danch viele Jahre jeden Tag den ultimativen Hörgenuß hat auch nur ein paar cent je Stunde (also billiger al telefonieren)

Gruß
Zwerg
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 04. Feb 2008, 22:58

burki111 schrieb:
...wobei da das "kleine" Set evtl. immer latent nach dem "größeren rufen" könnte.
Kann man drüber streiten. Mir gefielen der 303 und der 404 besser als der dicke Omega. Bedeutend besser.
e.lurch
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2008, 23:03

Nickchen66 schrieb:

burki111 schrieb:
...wobei da das "kleine" Set evtl. immer latent nach dem "größeren rufen" könnte.
Kann man drüber streiten. Mir gefielen der 303 und der 404 besser als der dicke Omega. Bedeutend besser.

Hi,
von Deinem Typus war diese Antwort zu erwarten
Gruß,Helmut
Gr@vity
Stammgast
#16 erstellt: 04. Feb 2008, 23:03

Nickchen66 schrieb:

burki111 schrieb:
...wobei da das "kleine" Set evtl. immer latent nach dem "größeren rufen" könnte.
Kann man drüber streiten. Mir gefielen der 303 und der 404 besser als der dicke Omega. Bedeutend besser.


Warum denn? Was haben denn der 303 und der 404 besser/anders gemacht, als der große Omega?
Nickchen66
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2008, 23:07
Sie klangen hell.
Gr@vity
Stammgast
#18 erstellt: 04. Feb 2008, 23:11

Nickchen66 schrieb:
Sie klangen hell. :D



Ok....

Aber man darf sich jetzt unter dem Omega keinen HD650 vorstellen?
Nickchen66
Inventar
#19 erstellt: 04. Feb 2008, 23:13
Nee, soviel Hochton wie der HD650 hat der Omega lang' nicht...
McMusic
Inventar
#20 erstellt: 04. Feb 2008, 23:46
Nickchen pendelt halt immer um das Ideal herum:
Erst Bass-Head und DT770 Bum-Bum und jetzt Team Treble und W5000 gefiepe

Irgendwann wird er auch die Mitte entdecken
Nickchen66
Inventar
#21 erstellt: 05. Feb 2008, 00:54
...oder völlig taub geworden sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stax SRS 3020 vs. SRS 4040
Deukalion am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  42 Beiträge
AKG K701
euronautix am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  9 Beiträge
AKG K701
d[-_-]b am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  4 Beiträge
AKG K701
spoogedemon am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  3 Beiträge
STAX 2020, 3020 oder 3010?
Jungblut am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  41 Beiträge
HD650 vs. DT880 vs. K701
jb-net am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  5 Beiträge
AKG K701 vs. Sennheiser HD 650
Luciusperca am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  2 Beiträge
AKG K701 vs. Sennheiser HD650 evtl. Kauf ???????
samsung_69 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  4 Beiträge
AKG K701 +guter KHV oder Stax SRS 2050
boza27 am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  18 Beiträge
Luftiges Klangbild: Stax oder K701 ?
christianxxx am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.005 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedOLEDG1
  • Gesamtzahl an Themen1.505.866
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.645.560

Hersteller in diesem Thread Widget schließen