Problem mit Westone UM2

+A -A
Autor
Beitrag
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Jul 2008, 21:31
Hi Leute,

habe seit 8 Monaten die Westone UM2 und bin auch sehr zufrieden mit ihnen, allerdings habe ich seit neuestem ein Klangproblem mit den UM2.
Meine Festplatte ist mir vor einem Monat abgeraucht, also musste ich meine ganzen CDs neu rippen.
Habe sie also wie immer mit den gleichen Einstellungen mit EAC und Lame gerippt und danach auf meinen iPod Classic überspielt.
Dann viel mir sofort das recht starke Clipping und starke Verzerrungen vor allem im Bassbereich auf. Da fiel mir aber sofort auf, dass ich vergessen hatte, die MP3s mit MP3Gain auf 91 dB runterzuregeln. Also schnell gemacht und wieder auf den iPod überspielt.
Das Clipping war schon besser geworden, aber die Verzerrungen und das "Knattern" im Bassbereich war nach wie vor da, was mir sonst nie aufgefallen ist.
An meinem PC höre ich dieses Knattern nicht, kann aber auch an den PC Boxen liegen (Teufel Concept C), aber normalerweise sollte man die schon hören.

Jetzt stellt sich die Frage, ob so ein Problem bei den Westone UM2 oder dem iPod auftreten kann?
Und wenn ja, wie kann ich das testen, an was es liegt?

Schonmal Danke im voraus.

Grüße,
Flo
seehee2k
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jul 2008, 21:36
Hallo!

Dass es an den UM2 liegt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich denke eher an den Einstellungen von Lame. EAC nutze ich nur für Flac und codiere dann mit Foobar nach MP3. Kannst du evtl, mal alle Einstellungen posten?

Standardfrage: EQ und automatische Lautstärke am iPod aus?

seehee

P.S.: Waren das nicht immer 89dB?
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Jul 2008, 21:44
Als Einstellungen benutze ich die Anleitung von audiohq, außer, dass ich -V0 anstatt -V2 benutze.
EQ und automatische Lautstärke ist natürlich aus.
Ja, Standard ist eigentlich 89dB, aber man kann auch etwas höher wählen, normalerweise reichen auch 93dB noch gut aus.
Habe aber vorhin den Test gemacht, kein Unterschied, ob 91dB oder 88dB.
Was mich eben verwundert ist, dass ich mit den genau gleichen Einstellunegn vor ein paar wochen noch keine Probleme hatte, es war wirklich perfekt und nun ist es so komisch.
seehee2k
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jul 2008, 21:48

CandleWaltz schrieb:
Als Einstellungen benutze ich die Anleitung von audiohq, außer, dass ich -V0 anstatt -V2 benutze.
EQ und automatische Lautstärke ist natürlich aus.
Ja, Standard ist eigentlich 89dB, aber man kann auch etwas höher wählen, normalerweise reichen auch 93dB noch gut aus.
Habe aber vorhin den Test gemacht, kein Unterschied, ob 91dB oder 88dB.
Was mich eben verwundert ist, dass ich mit den genau gleichen Einstellunegn vor ein paar wochen noch keine Probleme hatte, es war wirklich perfekt und nun ist es so komisch.


--vbr-new -v2 ?

Version von Lame irgendwie geändert?
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Jul 2008, 22:03
Fast, --vbr-new-v0.

Version von Lame wurde nicht geändert, benutze immer noch 3.98.
Werde jetzt aber mal ein Album in Flac rippen und dann in MP3 und dann mal vergleichen.
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jul 2008, 20:04
So, habe jetzt mal ein paar Alben in Flac kodiert und dann mit Foobar2000 in MP3 (mit Lame 3.98, vbr new -V0, ReplayGain habe ich eingestellt, dass Clipping vermieden wird und dass die Albumlautstärke auf 92dB heruntergesetzt wird).
Die MP3s dann sofort auf den iPod gezogen und siehe da, die Verzerrungen und das Knattern und Knistern sind nun fast komplett weg.
Keine Ahnung woran das liegt, aber nun passt es ja einigermaßen.
seehee2k
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2008, 20:13

CandleWaltz schrieb:
So, habe jetzt mal ein paar Alben in Flac kodiert und dann mit Foobar2000 in MP3 (mit Lame 3.98, vbr new -V0, ReplayGain habe ich eingestellt, dass Clipping vermieden wird und dass die Albumlautstärke auf 92dB heruntergesetzt wird).
Die MP3s dann sofort auf den iPod gezogen und siehe da, die Verzerrungen und das Knattern und Knistern sind nun fast komplett weg.
Keine Ahnung woran das liegt, aber nun passt es ja einigermaßen.


Na immerhin ein Fortschritt.

Ansich sollte es ja trotzdem direkt mit EAC funktionieren. Weiß der Teuel...
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Jul 2008, 20:29
Ist aber halb so schlimm, dann habe ich endlich auch mal meine ganzen CDs richtig archiviert und ReplayGain gefällt mir auch besser als MP3Gain.
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Jul 2008, 14:48
Habe jetzt aber irgendwie ein neues Problem entdeckt.
Ich rippe ja immer erst ein Album in Flac und dann konvertiere ich es mit Foobar in MP3(mit Lame 3.98, vbr new -V0, ReplayGain habe ich so eingestellt, dass Clipping vermieden wird und dass die Albumlautstärke auf 92dB heruntergesetzt wird).
Habe jetzt das Album mal in MP3Gain rein und was sehe ich, Clipping ist immer noch vorhanden und die Lautstärke wurde auch nicht auf 92dB heruntergesetzt, sondern es bleibt alles bei durchschnittlich 96 - 100dB.
Was mache ich denn falsch?
hAbI_rAbI
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2008, 15:15
Das Gain wird nur als Tag in die Datei eingebettet. Während die Datei läuft muss der Player diese Information interpretieren und dementsprechend behandeln. Du kannst auch das Gain im Audioteil der Datei berücksichtigen lassen.
didimann
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jul 2008, 15:32
Hallo,

Kein Problem, Du kannst mit dem Befehl:
Apply Album ReplayGain to MP3 Data alle Tracks mit der neuen ReplayGain abspeichern, ist aber nicht reversible.

Grüsse,

Stefan

By the way, mein erster Beitrag.
Dank des Forums bin ich seit kurzem zufriedener Besitzer eines Westone Um1.


[Beitrag von didimann am 11. Jul 2008, 16:23 bearbeitet]
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Jul 2008, 22:48
Alles klar, danke.
Allerdings ist da auch etwas komisch.
Egal ob ich unter File/Preferences/Playback/ReplayGain "apply gain", "aplly gain and prevent clipping according to peak" oder "prevent clipping avvording to peak", die Dateien werden immer bis ca. 88 - 89dB verringert, egal ob ich 85dB oder 96dB bei Preamp eingestellt habe.
Was mache ich denn nun wieder falsch?
didimann
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Jul 2008, 11:13
Hallo,

wenn Du die ReplayGain auf das Album überträgst solltest Du die gespeicherte Gain in foobar löschen sonst doppelt gemoppelt, oder nutze zur Überprüfung ein anderes Programm mit peak meter.

Grüsse,

Stefan
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Jul 2008, 11:16

didimann schrieb:
Hallo,

wenn Du die ReplayGain auf das Album überträgst solltest Du die gespeicherte Gain in foobar löschen sonst doppelt gemoppelt, oder nutze zur Überprüfung ein anderes Programm mit peak meter.

Grüsse,

Stefan
Sorry, irgendwie blick ich da leider nicht so ganz durch.
Könntest du das bitte noch etwas genauer erklären?
Wäre super!

Grüße,
Flo
didimann
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Jul 2008, 11:48
Hallo,

Also, bevor du die Replay Gain per "Apply Album ReplayGain to MP3 Data" auf die MP3 übertagen kannst, musst die Gain ja ermitteln und in foobar abspeichern.
Diese Info nutz foobar dann immer für die Wiedergabe, auch wenn die Gain mit dem Befehl "Apply Album ReplayGain to MP3 Data" für das Album schon verringert wurde. Einfach die gespeicherte gain in foobar löschen weil Mukke ist ja schon leiser (mit neuer Gain) gespeichert. Befehl: Remove ReplayGain Info from Files.
Überprüfung über Alt+Enter, bei Properties sollte dann keine ReplayGain Info mehr vorhanden sein.



Empfehle die Lektüre ReplayGain

Grüsse,

Stefan
CandleWaltz
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Jul 2008, 13:42

didimann schrieb:
Hallo,

Also, bevor du die Replay Gain per "Apply Album ReplayGain to MP3 Data" auf die MP3 übertagen kannst, musst die Gain ja ermitteln und in foobar abspeichern.
Diese Info nutz foobar dann immer für die Wiedergabe, auch wenn die Gain mit dem Befehl "Apply Album ReplayGain to MP3 Data" für das Album schon verringert wurde. Einfach die gespeicherte gain in foobar löschen weil Mukke ist ja schon leiser (mit neuer Gain) gespeichert. Befehl: Remove ReplayGain Info from Files.
Überprüfung über Alt+Enter, bei Properties sollte dann keine ReplayGain Info mehr vorhanden sein.



Empfehle die Lektüre ReplayGain

Grüsse,

Stefan

Mag sein, dass ich auf dem Schlauch sitze oder einfach zu doof bin, aber ich kapiere es immer noch nicht so ganz ...
Könntest du Schritt für Schritt mal das erklären, wie ich von einem völlig "unbehandeltem" Album in MP3 zu einem MP3 Album komme, welches Clipping vermeidet und die Lautstärke auf 92dB mindert?
Wäre echt klasse, weil irgendwie bin ich damit grad völlig überfordert (Ich und irgendwelche Software ... keine gute Kombination).
Die ReplayGain Lektüre von audiohq ist wriklich sehr gut, danke dafür!

Grüße,
Flo


[Beitrag von CandleWaltz am 12. Jul 2008, 13:45 bearbeitet]
didimann
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Jul 2008, 21:46
Hallo,

fahre morgen in Urlaub, d.h. keine Zeit für lange Erklärungen.

Lies doch mal hier, da sollte alles beschrieben sein.
Für externe Verwendung lediglich mit "Apply Album ReplayGain to MP3 Data alle Tracks mit der neuen ReplayGain abspeichern ud mit "remove ReplayGain Info from Files" die Foobar Gain in den Tags löschen. Probier es einfach an einem MP3 File aus.

Grüsse,

Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Westone UM2
CandleWaltz am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  23 Beiträge
problem mit westone um2
pcyco am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  7 Beiträge
Problem mit Westone UM2
GorgonReal am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  5 Beiträge
Westone Um2?
2Fast2Furious am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  26 Beiträge
Westone UM2 Ohrpassstücke
Fruchtzwerg0250 am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  15 Beiträge
Westone UM1 vs. UM2
sadburai am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  17 Beiträge
Bestellung Westone UM2
CandleWaltz am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  8 Beiträge
Westone UM2 - Händlersuche
da_ul am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  9 Beiträge
Aufsätze Westone UM2
Das_Klangbild am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  28 Beiträge
Wo Westone UM2 bestellen?
Purdey am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.280 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedde.Mar
  • Gesamtzahl an Themen1.510.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.738.095

Hersteller in diesem Thread Widget schließen